x

Deine Harry Potter Hogwarts Lovestory mit Draco Malfoy

Du bist wegen Draco hier? Dann bist du genau richtig! Mache diesen Test und lese eine von drei verschiedenen, langen Storys.

  • 1
    Du heißt Lily White und bist die Tochter von Severus Snape und Zoe White. Du hast braune, wellige lange haare und grüne Augen. In Hogwarts bist du im Haus Gryffindor und Draco ist dein größter Feind. Deine Freunde sind das Goldene Trio, Ginny, Luna, Fred & George und irgentwann auch Blaise und Cho. Weiter geht's:
    "Mom, der Zug fährt gleich ab!" Sie ließ mich los und ich stieg ein. Ich öffnete die erstbeste Abteiltür, drinnen saß ein Junge, mit weißblondem Haar und surmgrauen Augen. "Mein Name ist Malfoy. Draco Malfoy. Ich frage mich, warum in Hogwarts eigentlich Schlammblüter erlaubt sind! Du bis wahrscheinlich auch eins." "Nein. Ich heiße Lily White und bin ein Reinblut." "Auf welches Haus hoffst du? Ich auf Slytherin. Denn in Ravenclaw sind die Streber, in Hufflepuff sind die Flaschen und in Gryffindor sind die Angeber." "Das stimmt überhaupt alles nicht! Und außerdem nennt man Muggelstämmige nicht Schlammblut, sondern Muggelstämmig! Ich gehe...
  • 2
    *Zeitsprung viertes Schuljahr*
    In Hogwarts angekommen, erklärte Dumbledore uns, das wir dieses Jahr Gäste bekommen würden und das Triemagische Turnier Stattfinden würde. Außerdem, dass Quidditch ausfiel. Dies bedauerte ich sehr, denn ich war Gryffindor Jägerin. Als die Mädchen aus Beauxbartons eintraten, fanden ich, Hermione, Luna und Ginny die sofort kitschig. Dann traten die Jungs aus Durmstrang ein und mir klappte der Mund auf, als ich Viktor Krum erkannte. Nach dem Festessen stand ich auf und rannte durch die Halle, in Richtung Harry, der schon wartete. Dabei rannte ich versehentlich Krum um. Ich...
  • 3
    "Kein Problem. Ich habe gehört, du bist Quidditch-Jägerin. Wollen wir mal zusammen trainieren?" "Sehr gerne. Wann?" "Wie wäre es, wenn wir morgen um 15 Uhr uns auf dem Quidditchfeld treffen?" "Okay. Ich werde kommen." Ich kam hin und es machte riesig Spaß. Von dem mal, trafen wir uns jeden Tag zum trainieren. Dann stand der Weihnachtsball vor der Tür. Viele Jungs fragten mich und ich sagte bei jedem: Nein! Denn keiner war der richtige. Dann wurde ich von Viktor gefragt. Ich antwortete:
  • 4
    Zwei Tage vor dem Ball gingen Hermione, Luna, Ginny und ich nach Hogsmeade, um uns unsere Kleider zu kaufen. Hermione wählte ein pinkes Kleid, Luna ein silbernes, Ginny ein Türkise-Rosanes und ich ein weißes, bodenlanges Kleid, ohne Träger mit silbernen Steinchen. Dazu silberne High-Heels und auch ebenso silbernen Schmuck. Mir gefiel das Outfit...
  • 5
    Dann war der Tag des Balles gekommen. Vier Stunden vor dem Beginn, gingen wir Mädchen hoch. Ginny, unsere Modekönigin half uns, uns einzukleiden. Sie wollte mit Harry zum Ball gehen, Hermione mit Cedric und Luna mit Ron. Deshalb sollte jeder wunderschön aussehen. Am Ende hatte ich die gleiche Frisur wie Hermione. Plötzlich musste ich an Malfoy denken.
  • 6
    Als wir die Treppe runter gingen, staunten alle. Sogar Malfoy! Eher wegen mir. Das hatte Draco mir zumindest später gesagt... Aber egal, wir gingen die Treppe runter, zu unseren Tanzpartnern. Ich und Viktor tanzten, bis wir nicht mehr konnten. Als Viktor uns etwas zu trinken holte, wurde ich von Hermione gefragt: "Darf ich auch mal mit Viktor tanzen?" "Wenn er einverstanden ist, dann ja!" Er war auch einverstanden, also zog er Hermione auf die Tanzfläche. Ich ging raus, zum Ufer des schwarzen Sees. Dort legte ich mich ins Gras. Ich hörte Schritte. Jemand legte sich neben mich. "Ich liebe dich, Lily." Ich erkannte Malfoys Stimme. Oder eher Dracos. Ich küsste ihn zur Antwort.
  • 7
    "Sind wir jetzt zusammen?" fragte er mich. "Wenn du willst." "Ich will." Wir lagen hier noch vier Stunden, und redeten. Dann brachte er mich vor den Gryffindor-Gemeinschaftsraum und ich ging in mein Zimmer. Am nächsten Morgen wurde ich von Draco abgeholt. Zusammen gingen wir in die große Halle und setzten uns an den Slytherintisch, denn wir glaubten, bei den Slytherins wäre ich eher willkommen, als er bei den Gryffindors. Nach dem Essen kam Harry zu uns und sagte: "Wenn du Lily auch nur ein Haar krümmst..."
  • 8
    "Jetzt haben wir zusammen Zaubertränke!" "Stimmt." Wir begaben uns in die Kerker und Dad begrüßte mich: "Hi, Schatz." "Hi, Dad. Kannst du, wenn wir Partnerarbeit machen, mich und Draco zusammentun. Wir sind jetzt ein Paar." "Na klar." Ein paar Vorteile hatte man schon, wenn Severus Snape der Dad von einem war. 1. Man konnte ihn Dad nennen und er packte einen immer mit dem Partner zusammen, mit dem man gerade wollte, 2. Er gab einem immer Hauspunkte, wegen unsinnigem Zeug und man durfte manchmal sein Assistent sein und 3. bekam man immer ein Ohnegleichen und nie Nachsitzen. Ich und Draco setzten uns an einen Tisch und der Unterricht begann. "Wer kann mir die Zutaten zu einem Liebestrank sagen?"
  • 9
    "Gut. Ich teile jetzt die Partner ein: Potter und Greengrass, Granger und Zabini, Malfoy und Lily..." Wir setzten uns zu einem Kessel und fingen an zu brauen. Es machte richtig Spaß mit Draco zusammen und Papa lobte uns dauernd. Am Ende...
  • 10
    *Zeitsprung 6. Schuljahr*
    "Draco und ich sind jetzt schon zwei Jahre zusammen!" freute ich mich. "Stimmt." Zwei Wochen Später sollte das nächste Quidditch-Spiel stattfinden. Ausgerechnet Gryffindor gegen Slytherin! "Was sollen wir machen?" fragte ich Draco. "Weiß nicht." Ich und Draco...

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew