x
Springe zu den Kommentaren

Einmal Pfefferkorn- Immer Pfefferkorn

Lee Evelyn zieht wegen familiären Angelegenheiten um. Aus Amerika raus, ab nach Deutschland. Das ist eigentlich kein Problem, denn ihr Vater, Matthias kommt ursprünglich aus Deutschland und daher kann sie die Sprache. Aber einfach ist es in der Schule dann doch nicht. Sie lernen anderen Stoff und auch nicht alle Kinder sind nett. Noch dazu kommt, dass Evelyn nicht gerade Mädchenhaft ist. Sie spielt gerne Fußball und Basketball und trägt abgetragene Jeans und Fußballtrikots. Die Jungs stört das nicht, aber beliebt bei den Mädchen ist sie nicht. Aber auch sie wünscht sich insgeheim manchmal eine Freundin bei der sie sich ausheulen kann, jemand der sie versteht, jemand der sie wertschätzt. Aber Nein… das geht ja nicht, oder?

    1
    ((small))TAGEBUCH EINTRAG: Evelyn((esmall)) Hey Tagebuch, Ist es kindisch noch hier reinzuschreiben? Vermutlich schon etwas. Ich meine das Cover ist r
    TAGEBUCH EINTRAG: Evelyn

    Hey Tagebuch,
    Ist es kindisch noch hier reinzuschreiben? Vermutlich schon etwas. Ich meine das Cover ist rosa und mit einer großen Ballerina verziert. Und auch hier, auf den Seiten zieren Blümchen den Rand. Aber das ist mir egal. Dieses Tagebuch ist schon recht alt, wie man vielleicht merkt. Meine Oma hat es mir geschenkt, als ich fünf war. Das war damals kurz vor der Einschulung. „Damit du alle deine Sorgen hier aufschreiben kannst. Irgendwo musst du sie doch rauslassen.“, hat sie gesagt. Ich habe das nicht verstanden. Mein Leben war doch schließlich super! Naja… bis meine geliebte Oma drei Wochen später starb. Ich habe hier damals nicht rein geschrieben. Ich konnte damals ja noch nicht schreiben… und meine Eltern fragen, ob sie schreiben könnten, wollte ich nicht. Sie waren doch selber am Boden zerstört. Seid ihrem Tod war alles so anders. Meine Eltern lachten kaum noch, was aber nicht das schlimmste war. Sie redeten nicht mehr mit einander, waren nie glücklich. Mein Vater gab meiner Mutter keinen Abschiedskuss mehr, bevor er nach Deutschland, zur seiner Arbeit flog. Sie hielten bei den Ausflügen, die ich ihnen aufdrängte, nicht mehr Händchen. Damals ist mir das nicht aufgefallen. Ist vielleicht auch ganz gut so… denn jetzt wenn ich so an die alten Zeiten zurück denke, tut es so weh… Jetzt wo wir, Dad und ich im Flugzeug nach Deutschland, genauer gesagt nach Hamburg sitzen, weil er eine neue Frau kennen gelernt hatte. Eine Frau, die ich nicht kenne… ich weiß nur, dass sie Lisa heißt. Meine Mutter, also meine leibliche, heißt Isa. Ist mir gerade so aufgefallen. Aber das sollte mir jetzt auch egal sein. Fakt ist… mein Vater hat bei der Trennung von Mum und ihm das Sorgerecht bekommen, was ich nicht so schlimm finde, mich stört nur diese Lisa. Und vermutlich ihre Kinder. Dean und Lena heißen sie. Naja mal sehen…Ich muss jetzt aufhören… Wir landen gleich.
    Wünsch mir Glück, Evelyn

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew