x
Springe zu den Kommentaren

Viktoria Silverstar- Reiterhof Schönen Tannen

    1
    Ankunft und Zickenkrieg


    „Ich warte schon Stunden“, schreie ich meinen Schafur wütend an, dieser sich dann tausendmal bei mir Entschuldigt und meine Stute Princess in den Hänger einlädt. Ich steige derweilen hinten ein und packe meine Kopfhörer aus und setzte sie mir auf. ~Wieso würde Jenny eigentlich eher abgeholt als ich?~, frage ich in meinen Gedanken. „Wie weit noch?“, rufe ich vor zu meinem Schafur. Dieser Antwortet mir: „Noch eine halbe Stunde, my Lady!“ ~Na toll! Noch sooo lange!~ rege ich mich auf. ~Na ja. Ist halt der lamme Schafur~, rege ich mich weiter auf.
    ————————————————

    Nach ungefähr 10 Jahren sind wir dann auch mal angekommen. Ich steige aus dem Auto aus, ohne mich bei meinem Schafur zu bedanken und gehe gleich zum Hänger, diesen ich ausnahmsweise mal alleine öffne. Schnell schlüpfe ich zu der schwarzen großen Stute in den Hänger diese mich mit einen Stupser begrüßt. Ich erwidere darauf: „Ja süße ich hab dich auch vermisst!“ Na ja eigentlich haben wir uns ja nur eine Stunde nicht gesehen, aber gut. Ich mache sie von der Anbinde los und führe sie nach draußen, wo ein hässliches Mädchen steht diese mich fragt: „Hallo ich bin Lara und wer bist du?“ Pff, als ob ich mich mit solchen Leuten angebe! „Geht dich gar nichts an!“, antworte ich zickig. „Ähm okay..“, sagt diese Lara und geht. ~Boa was hatte die denn an~ denke ich mir nur. Plötzlich kommt Jenny auf mich zugelaufen: „Da bist du ja endlich! Du weißt echt nicht was für Ideoten das hier alle sind!“ Eigentlich kann ich es mir schon denken. Ich sage meiner Schwester schnell das ich Princess in den Stall bringe was ich auch tue und gehe dann wieder zu ihr. Zusammen gehen wir über den Hof. Unter einen Baum sehe ich zwei Mädchen mit schrecklicher Kleidung. Ich möchte auf sie zugehen und sie runtermachen aber Jenny hält mich zurück: „Warte! Ich musste vorhin schon mit denen warten die eine heißt Anika und die andere Nayara. Die sind beide so schrecklich!“ Die Namen Anika und Nayara spricht sie total angeekelt und ab neigend aus, was ich ihr auch nicht verübeln kann, da die beiden echt hässlich aussehen. „Na und? Das ist kein Grund das ich sie nicht ärgere!“, Entgegne ich. Jenny stimmt mir dann zu und gemeinsam gehen wir zu den zweien. Diese schauen uns schon doof an, wo ich mich zurück halten muss sie nicht auszulachen. „Was wollt ihr?“, fragt mich diese Nayara und die andere nickt fragend. „Was habt ihr denn Bitteschön an?“, frage ich gespielt entsetzt. „Genau!“, stimmt Jenny mir zu. „Könnt ihr bitte gehen?“, fragt Anika. Ich und Jenny sagen darauf gleichzeitig: „Nein! Wir haben euch was gefragt! Und da habt ihr zu antworten!“ Und schon wieder mischt sich diese Nayara ein: Ja schon. Wir euch aber auch! Also Tschau!“ Und so geht das eine ganze Zeit lang weiter bis ich auf einmal etwas gegen meinen Kopf prallen spüre. Ich fasse mir an den Kopf und bemerke ein klebriges Zeig in den Haaren. Am liebsten würde ich los kreischen vor Ekel, was Jenny gerade tut die anscheinend das selbe Zeug in die Harre bekommen hat, aber diesen Gefallen tue ich Anika und Nayara nicht, die sich gerade Krumm und hässlich lachen wenn das überhaupt noch geht da sie ja eh schon hässlich sind. „Komm Jenny wir gehen!“, sage ich und stolziere davon.

    2
    Joggen im Wald

    Ich komme frisch geduscht aus dem Haus. Leider musste ich feststellen das dieses klebrige Zeug Käfer waren. Aber zum Glück sind die jetzt ja draußen! Also schaue ich mich wieder auf dem Hof um und beim Reit Platz entdecke ich ein nett aussehendes Mädchen. Ich weiß nicht wieso aber bei ihr verspüre ich nicht den Drang sie runter zumachen. Ich gehe zum Reit Platz und schaue ihr zu wie sie mit einem weißen Hengst Bodenarbeit macht. Sie scheint mich noch nicht bemerkt zu haben. „Hallo!“, sage ich für meine Verhältnisse relativ freundlich. Das Mädchen dreht sich zu mir um. „Hi“, sagt sie „Ich bin Paula und du?“, fragt sie mich. „Viktoria, Viktoria Silvers...“, ich breche schnell ab „du kannst mich auch Viki nennen!“ lächle ich sie an. Sie erwidert darauf nur Okay. „Wollen wir ein Eis essen?“, fragt mich Paula dan. „Gerne“, antwortete ich ihr. Gemeinsam machen wir ihr Pferd fertig und gehen dann zum Essens Raum wo wir das Eis vermuten. Leider finden wir da auch diese Nayara und Anika vor. Ich nehme meinen ganzen stolz zusammen und gehe auf sie zu. „Entschuldigung wegen vorhin. Und auch wegen meiner Schwester Jenny.“, sage ich Temperamentvoll. Nayara zieht eine Augen Braue hoch und Anika nickt, dann verlassen die beiden den Raum.
    Ich und Paula bestellen uns ein Eis und nach gefühlten tausend Jahren bekomme ich Mein Pistazien- Schoko Eis mit Sahne und einer Kirsche. Zusammen gehen wir dann zu einer Bank wo wir uns setzen und unser Eis schlecken. Auf einmal fragt mich Paula: „Hast du eigentlich ein eigenes Pferd. Und wenn ja wie ist es zu Dir gekommen?“ „Ja ich habe meine Princess! Vor zwei Jahren habe ich sie bei einem Stall gefunden. Sie war vollkommen zerstört. Innerlich und äußerlich....“, antworte ich ihr. „Oh das tut mir echt leid“. Ich nicke nur als plötzlich mein Wecker klingelt. „Oh das ist mein Wecker. Ich muss jetzt joggen gehen“, sage ich zu Paula. Diese nickt und ich sprinte also in die WG ziehe mich um, schnappe meine Kopfhörer, gehe dann wieder raus und jogge Richtung Wald.
    ————————————————

    „This ist my fight Song...“, singe ich leise vor mich hin. Ich bin schon lange im Wald angekommen hoffe aber trotzdem noch weiter. Plötzlich entdecke ich einen Blutfleck. Zuerst denke ich mir das war bestimmt nur ein Kratzer von einen Fuchs oder so, als ich eine ganze Blutspur sehe. Ich folge ihr langsam und nach ungefähr 5 Minuten sehe ich Sun! Sun ist das Pferd von dieser Anika. ~Was macht sie denn hier?~, denke ich mir und gehe langsam auf sie zu. Sun probiert weg zu laufen aber sofort fällt sie in sich zusammen als sie los traben wollte. Ich renne schnell auf sie zu und probiere sie zu beruhigen: „Sun alles ist gut...“. Bis ich auf einmal eine große Wunde an ihrem Bein entdecke. ~Oh Gott~. Schnell säubere ich mit den Wasser aus meiner Trinkflasche die Wunde. In die Kappe der Trinkflasche fülle ich auch ein bisschen Wasser herein. Sun stößt dieses aber um und schüttelt den Kopf. Ein paar mal stelle ich wieder Wasser hin aber sie stößt es immer und immer wieder um. Verzweifelt sitze ich neben der blutenden Sun auf dem Boden, als ich rufe höre: „Sun? SUN wo bist DU?“. Schnell ordne ich die Stimme ein und erkenne sie von Anika! „Anika! Hier“, schreie ich ihr in gegen.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew