Springe zu den Kommentaren

The Nights [Teil 1 von 5]

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
5 Kapitel - 1.055 Wörter - Erstellt von: - Entwickelt am: - 874 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Hey! Magst du Pferde? Aber auch Spannung? Dann bist du hier genau richtig...

    1
    Hey! Ich bin Moondust auf deutsch hieße es Mondstaub. Ich bin ein Englisches Vollblut und ein Hengst. Mein besonderes Merkmal ist das ich schwarz wie
    Hey! Ich bin Moondust auf deutsch hieße es Mondstaub. Ich bin ein Englisches Vollblut und ein Hengst. Mein besonderes Merkmal ist das ich schwarz wie die Nacht bin ich habe auch keine Abzeichen oder so. Meine Mutter hieß Starbeauty und mein Vater Clashdream.
    Naja ich glaube das war genug Information.

    Heute möchte ich euch eine Geschichte erzählen genauer gesagt meine Geschichte.
    Ich bin an 5.8.2001 zur Welt gekommen. Damals lebte ich noch auf einer großen Farm in Dundull. Dundull ist ein kleines Dorf was mitten in Mistfall liegt. Dort gibt es ausgedehnte Wälder und viel Wasser. Ein echtes Natur Spektakel. Naja machen wir weiter!. Als ich geboren wurden bin machten sich alle große Sorgen denn es ging meiner Mutter gar nicht gut. Sie hatte zu viel Blut verloren und starb kurz nach meiner Geburt. Ich wusste damals noch nicht ein Mal was eine Mutter ist ich meine ich war noch nicht Mal ein Tag alt und schon hatte ich meine Mutter nicht mehr. Die Menschen Waren alle traurig da meine Mutter ein ganz talentiertes Sprungpferd war. Doch ich? Niemand interessierte sich damals für mich außer...Mia

    2
    Als ich am Nächsten Tag aufwachte stand eine Frau vor mir. Sie hielt so ein komisches Ding in der hand es hieß glaube ich Flasche. Sie kam auf mich
    Als ich am Nächsten Tag aufwachte stand eine Frau vor mir. Sie hielt so ein komisches Ding in der hand es hieß glaube ich Flasche. Sie kam auf mich zu und steckte mir die Flasche in mein Maul. Ich war nicht sonderlich begeistert davon. Ich Riss mein Maul immer wieder auf doch sie drückte es mit voller Kraft zu. Das tat unglaublich weh. Nach einer Zeit hatte ich die Flasche ausgetrunken und ein Mädchen kam zu dieser Frau und sprach sie an:,, Hey Sandra ich wollte fragen ob ich Clashdream schon rausbringen darf? ". Die Frau namens Sandra nickte nur und stand auf. Das Mädchen welches Mia hieß machte sich auf dem Weg zu Clashdream. Und ich hatte schlechte Laune schließlich tat mein Maul fürchterlich weh wegen dieser blöden Sandra. Doch kurz darauf versuchte ich aufzustehen und es war gar nicht so leicht auf vier Beinen. Nach etwa drei Minuten Stand ich denn da in der Box und langweilte mich. Ich beschloss mich etwas auszuruhen und legte mich hin.

    3
    Nach etwa vier Jahren war ich ein großer Starker Hengst. Ich hatte vor dieser Sandra schön lange keine Angst mehr. Naja trotzdem bedeutete das Leben
    Nach etwa vier Jahren war ich ein großer Starker Hengst. Ich hatte vor dieser Sandra schön lange keine Angst mehr. Naja trotzdem bedeutete das Lebensjahr vier nichts gutes. Ich musste eingeritten werden. Ich weigerte mich dazu und trete manchmal auch die Menschen. Aber irgendwie muss ich mich doch wehren oder?. Nach einer halben Stunde Qualen saß schließlich ein Mensch auf mir. Für alle war es ein Wunder das sich überhaupt noch jemand auf mich traute nachdem ich um die Zwanzig Leute runter geschmissen habe. Naja wie auch immer. Dieser Mensch der auf mir saß war ein Junge und noch dazu ein ziemlich dicker Junge. Er wog um die fünfzig Kilo das war so schwer. Doch an der Seite stand ein Mädchen es war Mia die mittlerweile schon fünfzehn war. Sie sah ziemlich traurig aus ich weiß nicht warum aber ich merke das etwas nicht stimmte mit ihr. Nach etwa einer Stunde stieg der dicke Junge ab ich war fertig und noch dazu fix und fertig. Das Training war echt hart doch jetzt geht es weiter. Es geht weiter mit dem harten leben.

    4
    Es war morgens es war sogar noch sehr früh. Ich sah wie die Sonne langsam aufging und die Pferde im Stall schon alle wie verrückt Wiehrten. Ich war
    Es war morgens es war sogar noch sehr früh. Ich sah wie die Sonne langsam aufging und die Pferde im Stall schon alle wie verrückt Wiehrten. Ich war der einzige der still war. Ich stand einfach da und machte nichts. Naja ok ich ging zu meiner Tränke und stupste dieses Teil an wo Wasser raus kam. Denn ich hatte sehr dolle Durst Morgens. Ungefähr um 8:00 Uhr kam Sandra in den Stall.
    Wer sich nicht erinnert Sandra ist die Frau die mir früher als Fohlen immer das Maul zugedrückt hatte damit ich es beim Trinken nicht aufmachte.
    Sandra ging Schlecht gelaunt zu jedem einzelnen Pferd und gab ihnen Futter bis sie bei meiner Box ankam. Sie guckte mich seltsam an ich denke sie hatte sich gewundert wie wunderschön ich bin(xD). Auf einmal Riss sie die Boxen für auf und faste mich am Rücken an. Ich spürte Schmerzen. Ich Wieherte so laut das alle auf dem Hof wach wurden. Zum mindestens glaubte ich das. Sie nahm ihre hand langsam von meinem Rücken und schaute mich besorgt und gleichzeitig wütend an. Ich blutete! Ich wusste zwar nicht wie das passiert ist aber ich blutete.

    5
    Sandra Griff nach ihrem Handy und rief den Tierarzt an. Nach Zehn Minuten war er auch schon da. Der Tierarzt kam langsam in meine Box und Gab mir eine
    Sandra Griff nach ihrem Handy und rief den Tierarzt an. Nach Zehn Minuten war er auch schon da. Der Tierarzt kam langsam in meine Box und Gab mir eine Spritze in den Hals. Es tat zwar nicht weh aber es fühlte sich komisch an. Denn auf einmal wurde ich ganz müde und fiel in meine Box. Nach einer kurzen Zeit schlief ich ein. Was in der Zeit passierte wusste ich nicht. Nach einer halben Stunde wachte ich auf. Sandra und der Tierarzt standen vor meiner Box und redeten miteinander. Der Tierarzt wollte Ein hundert Euro haben für meine Behandlung. Sandra übergab ihm das Geld und verabschiedete sich von dem Tierarzt. Ich schaute sie Fragend an. Doch Sandra Guckte nur wieder wütend und ging weg. Ich fragte mich was sie gegen Pferde hatte. Sie ritt auch nie auf welchen. Den Rest des Tages stand ich nur in meiner Box und langweilte mich. Ich musste wieder an Mia denken. Ich denke in der letzten Zeit häufig an sie ich wusste zwar nicht warum aber es war einfach so.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew