x
Springe zu den Kommentaren

Gute Kommentare

Immer wieder sehe ich Kommentare wie: „Kacktest“ oder „Das war die unlogischste und dümmste FF, die ich je gelesen habe!“. Einige machen das absichtlich, andere merken möglicherweise gar nicht, dass ihre Kommentare nicht nur respektlos, sondern auch verletzend sind. Oft schreiben Leute außerdem nicht mal, sondern kommentieren mit gefühlten 100 Emojis oder fügen ihr Ergebnis ein, was ebenfalls nicht besonders hilfreich ist. Deswegen habe ich hier eine Anleitung erstellt, die helfen soll, gute sowie hilfreiche Rückmeldung zu Tests und FFs zu schreiben!

    1
    Beachte: Jeder gibt sich Mühe!
    Gut, manche vielleicht nicht, aber man merkt nicht, wer!
    Eine Testerstellung dauert lange und auch für eine FF braucht man viiiiieeeeeeeeel Zeit. Es steckt also harte Arbeit darin.
    Deswegen: Kommentiere nicht ohne über die Mühe nachzudenken, die sich der Ersteller gemacht hat!

    2
    Verletze niemanden:
    Schreibe, was Du von der FF/dem Test hältst, aber achte auf Deine Wortwahl! Einige Personen machen sich mehr aus Kommentaren, andere weniger, weswegen Du auf die Ausdrücke, die du benutzt, aufpassen solltest. Schimpfwörter sind gemein.
    Außerdem solltest Du Wörter wie „unlogisch“ oder „doof“ vermeiden.
    Tipp: Scheint dir ein Test/eine FF so blöd, dass du dich nicht zusammenreißen kannst, dann hinterlasse kein Kommentar!

    3
    Fasse deine Kritik zusammen:
    Wenn Du jetzt also zum Beispiel eine Stelle in einer FF unlogisch oder schlecht findest, hilft es niemandem, wenn Du schreibst: „Stelle XY war sooooooooooooo unlogisch“.
    Schreibe also gezielt und freundlich, was Deiner Meinung nach verbessert werden könnte.
    Bei diesem Beispiel: „Schau Dir noch einmal Stelle XY an, das stimmt nicht ganz mit dem Buch/Film/Rest der Geschichte überein.“
    Am besten schreibst Du auch gleich dazu, was genau unlogisch ist.

    4
    Kommentiere „produktiv“!

    Ein: „COOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOL“ bringt keinen Testersteller oder Autor weiter. Natürlich heißt das nicht, dass Du auf Komplimente verzichten sollst!
    Doch Du solltest in wenigen Worten beschreiben, was exakt Dir gut gefallen hat, damit der Ersteller/der Autor es so fortsetzen kann. Bsp.: „Mir hat vor allem gefallen, wie Du in Deiner FF alles so ausführlich beschrieben hast, sodass ich mich sofort zurechtfinden konnte.“
    Wie in der Einleitung auch steht, sind 100 Emojis nicht gerade hilfreich, aber einer oder zwei kommen immer gut an (Sei nur vorsichtig, welche du nimmst. Wenn du etwas sehr schlecht findest, dann füge besser keine hinzu!).

    5
    Ermuntere den Autor/Ersteller weiterzuschreiben.


    Kein Verbesserungsvorschlag wird helfen, falls es an der Motivation mangelt! Schreibe also am Ende noch kurz etwas Ermunterndes. Ein Einfaches: „Ich glaub an dich!“, „Gib nicht auf!“, oder „Schreibe unbedingt weiter!“ genügt vollkommen!

    6



    P.S.: Danke, dass Du Dir meine Anleitung durchgelesen hast (ist ja nicht selbstverständlich) und ich hoffe, Du nimmst ein bisschen (am besten noch mehr!) daraus mit!

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew