x
Springe zu den Kommentaren

Shifting-Tipps, Tricks und Erfahrungen

Hier kommen ein paar Methoden, Tipps die ich euch zum shiften geben kann und meine Erfahrungen mit dem shiften. Wie schon letztes mal: Kein Hate, Mobbing und so, verstanden?

    1
    Also ich habe ein paar gute (ich finde sie gut, es ist meine Meinung^^Wenn ihr sie nicht mögt oder so, das ist eure Entscheidung. Sie sind nützlich^
    Also ich habe ein paar gute (ich finde sie gut, es ist meine Meinung^^Wenn ihr sie nicht mögt oder so, das ist eure Entscheidung. Sie sind nützlich^^Finde ich xD)Tipps und Tricks.



    -Apfelschorle
    Am besten ist es immer wenn ihr zwei, drei Stunden vor dem Shiften ein paar Gläser Apfelsaft zu trinken. Apfelsaft gibt mir Kraft und Shiften ist anstrengend^^

    -Zitrone&Knoblauch
    Zitronensaft und ein kleines bisschen Knoblauch, jeden Tag. Ekelig aber es hilft mir zu shiften!

    -Wasser
    Am Tag generell viel Wasser trinken und wenn man Shiften auch viel, so viel wie möglich eben! Den Shiften ist wie gesagt anstrengend für den Körper!

    -Pendel
    Deine linke Gehirnhälfte ist die logischere (wissen vermutlich manche^^) und die Rechte die kreativere. Die Linke wird dir immer und immer wieder sagen: „Shiften geht nicht. Shiften geht nicht“ und so weiter. Deswegen sollte man vor dem Shiften entweder ein Pendel „pendeln“ (Ich glaube ihr wisst was ich meine xD) um die linke Gehirnhälfte zu Ruhe zu setzen. Wenn man kein Pendel hat kann man auch ganz einfach Pendelvideos über YouTube anschauen.

    -Affirmationsrad
    Am besten mehrmals täglich Affirmationen aufsagen wie z.B
    1.Shiften ist einfach
    2.Ich werde shiften
    3.Ich bin ein Meister-Shifter
    4.Ich shifte bald
    5.Ich bin motiviert zu shiften
    6.Bald komme ich in meine DR
    7.Ich schaffe es zu shiften
    8.Shiften ist real
    9.Shiften funktioniert
    10.Es ist komplett ungefährlich zu shiften.
    11.Ich bin bereit zu shiften...
    Mit mehrmals täglich meine ich jetzt: Morgens, Mittags, Abends kurz paar Minuten Zeit nehmen und eure Affirmationen auf sagen. Die oben sind jetzt meine aber ihr könnt gerne die gleichen nehmen. Hier am besten nicht mehr als 14 und am besten irgendwo aufschreiben^^Dieses Affirmationsrad finde ich wichtig, da man das dann dem Unterbewusstsein einredet und es leichter macht zu shiften.

    -Visualisieren
    Hiermit ist nicht gemeint das ihr nicht nur beim shiften visualisieren sollt (genauso wie beim Affirmationsrad! Sollt ihr halt auch beim Shiften machen) sondern das...naja sieht eben selbst xD einfach tipps zum Visualisieren
    -Immer komplett aufs Visualisieren (und Affirmationen) konzentrieren
    -Gerüche, Gefühle (Atmosphäre), Aussehen (Raum&Person&"du") wie sich etwas anfühlt u.s.w visualisieren
    -Mehrmals täglich "dich" visualisieren, den Ort wo du hin shiftest, wo du wohnst u.s.w! Natürlich auch wieder Gerüche, Gefühle...u.s.w (siehe eins über dem)

    Es kommen sicher noch mehr! Aber ich schreibe jetzt mal etwas anderes im nächsten Kapitel weiter ;)

    2
    Ich hatte die Idee ein paar Shifting Methoden mit dir zu teilen. Vielleicht kennt ihr sie, vielleicht nicht^^Wenn ich bin etwas unkorrekt geschrieben
    Ich hatte die Idee ein paar Shifting Methoden mit dir zu teilen. Vielleicht kennt ihr sie, vielleicht nicht^^Wenn ich bin etwas unkorrekt geschrieben habe, sagt es mir.

    Raven Methode
    Sie ist wohl eine der einfachsten. Du legst dich auf dein Bett (in der Seestern Position, also Arme und Beine ausgestreckt) hörst dir Subimals (findest du auf YouTube) an, während du bis 100 zählst, Deine Affrmationen sagst und visualisiert. Bei 100 soll es so sein das du einschläfst und in deiner DR aufwachst. Du kannst wenn du bei 100 bist und nicht eingeschlafen bist einfach wieder bei 1 anfangen.

    Failing Methode
    Du legst dich wieder auf dein Bett (am besten in die Seestern Position) und hörst dir erneut Subminals an (muss du nie machen! Das hilft aber) Dann stellst du dir vor wie du durch dein Bett durchfällst und fällst und fällst und…fällst. Du visualisiert dir nebenbei dich u.s.w Du sagst auch deine Affirmationen auf.Wenn du es geschafft hast: Wirklich das Gefühl hast das du einfach nur fällst, stellst du dir nach einiger Zeit vor wie du sanft auf einer Wiese fällst mit Leuten aus deiner DR. Mit ihnen gehst du dann zum Kern deiner DR (wie z.B Hogwarts wenn du nach Hogwarts shiftest)

    Sternschauer Methode
    Du legst dich mal wieder auf dein Bett, schließt deine Augen, hörst Subminals an und sprichst deine Affirmationen, du spannst zuerst deine Füße an, zählst von 100, bis 90 und entspannst sie dann somit, dann machst du das immer wieder mit verschiedenen Körperteilen, und arbeitest dich bis zu deinem Kopf hoch. Dann wenn ihr dann also entspannt seid, fängt ihr an zu visualisieren, und die Affirmationen zu sagen!^^

    3
    ((bold))Meine eigenen Erfahrungen((ebold)) Ja ich weiß. Vielleicht interessiert es euch nicht, aber trotzdem werde ich hier meine Erfahrungen „post
    Meine eigenen Erfahrungen

    Ja ich weiß. Vielleicht interessiert es euch nicht, aber trotzdem werde ich hier meine Erfahrungen „posten“, vielleicht hilft es ja jemandem, irgendwie^^

    Das erste Erlebnis
    Nachdem ich meditiert habe, ging ich in mein Bett um wieder versuchen zu shiften. Ich legte meinen Script unter mein Kopfkissen und sah mir ein paar Bilder aus meiner DR an um es besser visualisieren zu können. Ich trank kurz einen kleinen Schluck und legte mich hin und begann meine DR zu visualisieren, meine Affirmationen aufzusagen und halt meine Methode zu nehmen, ykwim? xD Als erstes spührte ich nichts, bzw. es war so wie immer. Dann bemerkte ich ein Kribbeln an meinem ganzen Körper. Da hörte ich nicht auf zu visualisieren und Affirmationen aufzusagen. Dann hatte ich das Gefühl, das ich nicht mehr ich sei, bzw. ich nicht mehr so aussah wie ich. Aber dennoch blieb ich in meiner Position, Visualisierte und sagte Affirmationen auf. Dann hörte ich ein paar Stimmen leise tuscheln, zuerst dachte ich, dass wären meine Eltern oder Geschwister.Aber ich stellte mir vor das es Menschen aus dem Gemeinschaftsraum waren. Aber, und jetzt kommt das große Aber. Es waren sogar die Stimmen. Als sie dann immer lauter wurden, hörte ich sie so etwas sagen wie: „Rose. Komm. Wir brauchen dich“ Deswegen öffnete ich meine Augen, auch wenn ich mir nicht sicher war ob ich jetzt geshiftet bin. Aber Ja das war ich. Es standen Luna und Cho vor mir und sahen mich an! Es war so unglaublich toll uwu

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew