x
Springe zu den Kommentaren

Nialls geheime Seite

Niall ist ein netter Typ, auch wenn er manchmal frech ist. Aber wie sieht es aus wenn es dunkel wird und er alleine mit einem Mädchen ist..

    1
    Es ist schon spät und ich will mich gerade ins Bett legen, da klingelt es. Wer klingelt denn so spät noch? Ich habe ein ungutes Gefühl als ich die
    Es ist schon spät und ich will mich gerade ins Bett legen, da klingelt es. Wer klingelt denn so spät noch? Ich habe ein ungutes Gefühl als ich die Tür öffne. Es ist meine erste eigene Wohnung und ich weiß nicht genau wie ich mit der Situation umgehen soll. Langsam erkenne ich eine mir bekannte Person. Allerdings fühlt es sich komisch an und ich kann sie noch nicht richtig identifizieren. Ich bekomme Herzrasen. Jetzt erkenne ich die Person. Niall Horan. Wie zum Teufel kommt Niall Horan vor meine Tür? Vielleicht träume ich ja nur. Wobei..so unwahrscheinlich ist es gar nicht. Ich wohne immerhin in Irland. Auch wenn weit weg von seinem zu Hause. "Kann ich reinkommen?", seine Stimme reißt mich aus meinen Gedanken. "Ähm..ja sicher", stottere ich vor mich hin. Er lächelt mich an und betritt meine Wohnung. Ich starre ihn an und kann es gar nicht glauben. Niall Horan bei mir zu Hause. Ich bringe ihn in mein Wohnzimmer. Erst dann merke ich, dass er angetrunken zu sein scheint. Während er mir von seinem Abend erzählt mache ich ihm etwas zu essen. Als er den ersten Bissen isst sagt er" Wow, das schmeckt echt gut." Pfannkuchen mit Nutella ist das einzige was ich "kochen" kann. "Es schmeckt ziemlich süß. Fast so süß wie du aussiehst." Ich kann mir ein Lächeln nicht verkneifen und gucke zur Seite damit er es nicht sieht. Plötzlich spüre ich eine Hand an meinem Kinn die meinen Kopf bestimmend in die andere Richtung dreht. Er küsst mich. Bevor ich überhaupt realisieren kann was passiert hat er mich schon eng an sich gezogen. Seine Küsse sind leidenschaftlich und fordernd. Ich wusste nicht, ob es richtig war. Ich meine ich kannte ihn ja nicht, aber wer konnte ihm schon widerstehen? Ich zumindest nicht. Seine Hand lag auf meinem Hintern und drückte mich an seine Hüfte. Ich spürte, dass es in seiner Hose hart wurde. Er hört kurz auf mich zu küssen und schnappt nach Luft. Auch ich nutze die kurze Pause um, lauter als ich wollte, Luft zu holen. Ich würde mir am liebsten die ganzen Klamotten vom Leib reißen und ihn anschreien, dass er mich hart vögeln sollte. Als könnte er Gedanken lesen zieht er mir mein Oberteil aus. Und schon folgt der BH. Auch sein Shirt liegt schnell auf dem Boden. Er zieht mich noch enger und energischer an sich. Jetzt schnappe ich nach Luft. Er öffnet den Knopf meiner Hose und zieht sie bis zu meinen Kniekehlen. Erneut drückt er seine Hüfte gegen meine während er mir meine Hose komplett auszieht. Ungeduldig öffne ich seine Hose. Innerhalb von Sekunden liegt sie bei den anderen Sachen. Er wirft mich auf Sofa zurück und presst seinen Körper gegen meinen. Noch deutlicher als vorher spüre ich seine Erektion zwischen meinen Beinen. Wie automatisch folgen die entsprechenden Bewegungen. Niall stöhnt auf. Langsam wandern seine Küsse vom Hals zu meiner Hüfte. Mir stockt der Atem. Mit seinen Zähnen fängt er an meine Unterhose auszuziehen. Allerdings scheint ihm das zu lange zu dauern und er nimmt seine Hände dazu. Eine kurze Erkundungstour mit seinen Fingern zeigt ihm deutlich genug dass es mir wie ihm geht und ich bereit bin. Nun halte ich es nicht mehr aus. Mir kann es gar nicht schnell genug gehen bis auch er komplett unbekleidet ist. Und dann spüre ich es. Mit aller Kraft drückt er sein Unterteil an bzw in meins. Ich kann mein Stöhnen nicht unterdrücken.

    2
    Ich spüre wie er in mir kommt und genieße das Gefühl.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew