x
Springe zu den Kommentaren

Why always me? [German BTS Fanfiction

Du wohnst in Deutschland mit deiner koreanischen Mutter aber als sie plötzlich starb musst du zurück nach Südkorea zu deinem Vater, der nicht der netteste war denn er hat immer erwartet das du perfekt bist, und wenn du das nicht warst gab es Konsequenzen.

Ich war die einzige die im Wagon war, weil es schon so spät war. Ich musste gleich raus war also nahm ich schon mal meine Sachen und wollte gerade raus gehen als mir plötzlich schwindelig wurde und schwarz vor Augen... das einzige was ich noch sah waren 7 gutaussehende Männer, die auf mich zu kamen.

    1
    Why always me? Ich kam gerade von der Arbeit von dem Café und wollte mich zu Hause entspannen. aber als ich vor unserer Auffahrt stand sah ich meine
    Why always me?



    Ich kam gerade von der Arbeit von dem Café und wollte mich zu Hause entspannen. aber als ich vor unserer Auffahrt stand sah ich meine Beste Freundin Sofia und meinen Besten Freund nic vor meiner Haustür stehen. Daneben stand noch irgend ein Mann den ich nicht kannte. Ich ging zu ihnen hin und frage "hey was gibst und wer ist das?" Ich wollte mich heute eigentlich nach der Arbeit hier mit ihnen treffen und fragte dann noch "was macht ihr hier draußen hat meine Mum euch nicht reingelassen? Wenn nicht ihr habt doch einen Schlüssel." Sofia antwortete leise "nein hat sie nicht, wir haben den Schlüssel genommen und sind reingegangen" "und dann haben wir deine Mutter tot vorgefunden" sagte Nic traurig verunsichert. Ich hatte ein Kloß im Hals. Meinten sie es ernst? Mir rollten die Tränen jetzt übers Gesicht und die beiden kamen schon auf mich zu und umarmten mich.Ich weinte nur noch mehr .


    Später sind wir rein gegangen und haben geredet der Typ war auch schon weg es war anscheinend einer der den Leichenwagen gefahren hat. Wir redeten sehr viel und weinten auch bis Sofia etwas gefragt hat "wo bleibst du eigentlich? Du kannst hier doch nicht alleine wohnen. " ich entgegnete verunsichert "-ich ich denke ich muss zurück nach Korea zu meinem Vater ." "Der der dich immer geschlagen hat nach KOREA?" sagte nic "warte was? du kannst doch nicht nach Korea gehen . Und dann noch zu deinem Vater." fügte Sofia hinzu "ich fürchte ich muss..." sagte ich traurig.


    ein paar Tage später am Flughafen:

    "Hey ich werde euch sooooo vermissen" sagte ich während wir und umarmten. "D/n Wie geht's dir wegen deiner Mutter? und ist dein Vater immer noch so wie früher? hast du da überhaupt Freunde? Du schreibst uns doch oder?" Durchlöcherte mich Nic "heeyy mach mal langsam mir geht's gut und wir schreiben jeden Tag okay?" Lächelte ich die beiden an
    Sie nickten und umarmten mich noch mal dann ging ich auch schon ins Flugzeug.
    Der Flug war sehr lange und ich habe viel nachgedacht über meine Mutter und meinen Vater der mich früher immer geschlagen hat weil ich nicht perfekt war, deshalb sind ich und meine Mutter nach Deutschland geflogen und weil meine Tante dort lebt. Als ich da war nahm ich meine Sachen und suchte meine ein Taxi mit dem ich zu meinem Vater fahre. Ich stand nun vor der Haustür und zögerte zu klopfen ich habe ihn lange nicht gesehen hat er sich geändert? Aber schließlich klopfe ich und nicht mein Vater machte auf sondern eine frau sie guckte mich an und sagte "was willst du?" In einem genervten Ton ich stotterte "i-ich will z-zu meinem V-vater" aber er kam schon an dir Tür und sagte schon fast schreien "Du bist zu spät. " als ich meine Sachen ins Gästezimmer gestellt habe ging ich in Wohnzimmer mein Vater sah mich an und sagte "du bist so spät gekommen wir haben ohne dich gegessen!" Ich antwortete und vergaß wer er ist 'ihr hättet mir vielleicht was aufheben können heute war echt anstrengend " "Was glaubst du wer du bist sei froh das hier sein darf geh dir selbst was kaufen das wirst du jetzt immer machen müssen!" Schrie er und gab mir noch eine Backpfeife. Es echt weh ich nahm schnell meine Tasche und rann raus. Und die Ecke war die U-bahn ich ging dahin und wollte in die Stadt fahren und einfach weg hier. Ich stieg ein und setzt mich hin ich musste meine Tränen unterdrücken.es war niemand im Wagon da es schon halb zehn war och musste jetzt aussteigen weil es nur fünf Minuten bis zur Stadt war ich nahm meine Sachen und wollte gerade raus gehen als ich plötzlich das Gleichgewicht verlor und mir schwarz von Augen wurde das einzige was ich noch sah waren 7 gutaussehende Männer die auf mich zu kamen...






    ich hoffe es hat euch gefallen und es haben überhaupt Leute gelesen💜😂 ja sagt mir gerne was ich verbessern kann und was ihr gut findet danke fürs lesen💜💜

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew