x
Springe zu den Kommentaren

Second Choice | Jimin ff

"Und im Endeffekt bin und werde ich auch immer nur seine Zweitwahl sein.."


••••••

Yui ist schon seit geraumer Zeit in ihren besten Freund Jimin verliebt, doch dieser ist bereits glücklich vergeben.
Ein Ausrutscher ändert jedoch einiges zwischen den Beiden und bringt alles durcheinander.

    1
    ((bold))((unli))Prolog((eunli))((ebold)) ((cur))"Du verstehst das nicht Yui. Es war nur ein Versehen. Ein verdammter Ausrutscher. Nicht mehr. Und
    Prolog

    "Du verstehst das nicht Yui. Es war nur ein Versehen. Ein verdammter Ausrutscher. Nicht mehr. Und unter gar keinen Umständen darf Ari irgendwas davon erfahren, denn damit würdest du alles zerstören!"

    "Ein Ausrutscher?", bringe ich zitternd über meine Lippen, denn diese beiden Worte haben mehr Schaden angerichtet, als dass er sich vorstellen könnte.

    "Ja ein Ausrutscher. Ich liebe Ari immer noch genauso sehr wie vorher. Ich war in dem Moment nur so betrunken und nicht bei Verstand. Außerdem hab ich mich so alleine gefühlt, weil Ari und ich so heftig miteinander gestritten haben."

    "Ich versteh schon", meine Lippen beben immer noch und ehe ich mich versehen kann, tropfen schon die ersten Tränen aus meinen Augen.

    "Warum weinst du denn jetzt?", Jimins Miene verändert sich wieder zu einer fürsorglichen und augenblicklich fühle ich mich in seinen Armen, die er um mich legt, wieder so geborgen wie in jener Nacht.

    Aber er darf nicht erfahren, dass ich ihn liebe, dass würde alles nur noch mehr zerstören. Also schweige ich einfach und sage nichts.

    2
    Chapter [One]


    Yui Pov


    Gelangweilt schlendere ich durch den Gang meiner Schule, auf dem Weg zu meinem Schließfach. Als ich eine Hand auf meiner Schulter spüre, fahre ich ruckartig herum, nur um das verdammt verführerische Grinsen meines besten Freundes zu erkennen.

    Mit dem Buch, welches ich zuvor in meinen Händen gehalten hab, haue ich auf Jimins Arm.
    "Du hast mich zu Tode erschreckt", beschwere ich mich und plustre meine Wangen auf, was Jimin ziemlich laut und herzlich lachen lässt, sodass seine Augen beinah verschwinden.

    "Tut mir leid, aber ich muss dringend mit dir reden", wird er auf einmal sehr ernst und lässt seine Hände in seine Hosentaschen geleiten, während er lässig neben mir hergeht.

    Mein Herz setzt kurz aus nur um dann noch schneller weiter zu schlagen. Er muss mit mir reden? Worüber denn bitte? Konnte es sein, dass er vielleicht genauso fühlte wie ich? Niemals. Oder?

    "Natürlich. Worum gehts?", frage ich so ruhig wie möglich und öffne mein Schließfach, sobald wir bei diesem angekommen sind, um mein Buch in dieses zu legen.

    "Um Ari", kratzt er sich nervös an seinem Nacken und lacht kurz leise auf.
    "Ihr seid doch sehr gut miteinander befreundet oder nicht?"

    "Doch doch sind wir", gebe ich verwirrt von mir. Was wollte er von ihr?

    "Ich glaub ich steh auf sie", lässt Jimin die Bombe platzen, während ein nervöses Lächeln seine Lippen ziert.

    Oh. Natürlich. War klar.

    "Das ist schön?", zwinge ich mir ein Lächeln auf, obwohl ich jetzt am liebsten heulend zusammen gebrochen wär.
    "Und was hab ich jetzt damit zu tun?"

    "Ihr seid gut miteinander befreundet. Könntest du nicht irgendwie herausfinden auf wen sie ein Auge geworfen hat?", bittet er mich und ich kann nicht anders als ihm zuzusagen.


    ••••••••


    Ich hoffe euch gefällt die ff bis hierhin und falls ihr irgendwie etwas zu kritisieren oder Wünsche für die nächsten Kapitel habt, schreibt es einfach in die Kommentare:)
    Über Feedback freu ich mich immer^^





    3
    Chapter [Two]

    Yui pov

    Lustlos stochere ich in meinem Essen herum, während ich gemeinsam mit meinen beiden Freundinnen Ari und Eunmi in der Mensa sitze und zu Mittag esse. Jedenfalls die beiden. Ich eher weniger.

    "Ist irgendwas los? Du siehst so erledigt aus", spricht mich Ari von der Seite an, woraufhin ich meine Gabel plötzlich fallen lasse und zu meinen Freundinnen hochblicke.

    "Es ist alles gut, aber irgendwie hab ich keinen Hunger", zwinge ich mich kurz zu einem Lächeln, ehe ich mich von meinem Platz erhebe um mein Tablett wegzubringen.

    Egal wie sehr ich versuche mich mit anderen Dingen abzulenken, meine Gedanken kommen immer und immer wieder auf die Sache mit Jimin zurück.
    Erst recht, wenn ich auch noch Ari vor mir sitzen hab.

    Schnell setze ich mich wieder auf meinen Platz und höre Ari dabei zu, wie sie von einem Jungen erzählt, auf den sie anscheinend ein Auge geworfen hat.

    "Von wem redet ihr?", gebe ich schnell interessiert von mir.

    Bitte lass es nicht Jimin sein. Bitte nicht.

    "Von Jimin", kichert Ari und ich stimme mit ein.

    War ja klar.

    "Und du stehst auf ihn?", hake ich zögernd nach, weil ich es einfach nicht wahrhaben will.

    Aber natürlich, wer würde bitte nicht auf Jimin stehen? Und von Ari wollen wir gar nicht erst anfangen. Sie ist so oder so total beliebt bei Jungs, vor allem weil sie total niedlich und dazu auch noch schlau ist. Wer würde da nicht Schlange stehen und versuchen Ari für sich zu gewinnen.

    "Ich denke schon. Ich bin letztens am Basketballplatz vorbei gekommen und dort hat er alleine gespielt. Danach bin ich einfach zu ihm und wir haben bisschen miteinander geredet und dann noch zusammen gespielt. Es war richtig schön. Zum Schluss hat er mir auch noch seine Jacke gegeben, weil mir kalt war. Seitdem geht er mir irgendwie nicht mehr aus dem Kopf", lächelt Ari verträumt durch die Gegend.

    Und zum ersten Mal in meinem ganzen Leben wünsche ich mir an ihrer Stelle sein zu dürfen. Unter anderen Umständen hätte mich das alles ziemlich für Ari gefreut, aber so nicht.

    Das alles war einfach nur unfair.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew