Springe zu den Kommentaren

Just you and me...Dancing | J-Hope Ff

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
6 Kapitel - 5.504 Wörter - Erstellt von: - Aktualisiert am: - Entwickelt am: - 4.101 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit - 13 Personen gefällt es

Tanzen ist mein Leben...
Ich wollte schon immer eine professionelle Tänzerin und Choreografin werden, das war schon immer mein größter Wunsch! Doch ich hätte nie gedacht, dass dieser auch in Erfüllung geht und schon gar nicht, dass ich für BTS arbeiten soll!
Und dann ist da auch noch J-Hope....

    1
    ((blue))Hallo, herzlich willkommen zu meiner Hobi Ff! Ich hoffe sie gefällt euch! Viel Spaß beim Lesen, LG, Little A.R.M.Y. Mixer((eblue)) ((green))
    Hallo, herzlich willkommen zu meiner Hobi Ff! Ich hoffe sie gefällt euch! Viel Spaß beim Lesen,
    LG, Little A.R.M.Y. Mixer



    Die Personen:
    Name: Lee Mina
    Alter: 23
    Größe: 1,70 m
    Aussehen: braune Augen, dunkelbraune lange Haare
    Hobby's: tanzen, Musik hören und neue Choreos ausdenken

    Und natürlich unsere Jungs, aber die muss ja glaub ich nicht vorstellen, oder?




    Ich liebte das Tanzen! Seit ich denken kann tanze ich schon die verschiedensten Tanzarten. Mein größter Wunsch war es schon immer eine professionelle Tänzerin zu werden. Später wollte ich dazu auch noch die Choreografin einer Band oder eines Sängers/einer Sängerin werden werden. Ich verbrachte Stunden in meiner Tanzschule. Täglich. Nur damit dieser Traum eines Tages wahr wird.
    Aber ich hatte nie wirklich damit gerechnet, dass aus dem Traum Wirklichkeit wird.

    Und doch stand ich jetzt dort: In einem der Tanzräume von Big Hit Entertainment. Ich ging die Choreographie ein letztes Mal durch. Ich würde diese nämlich gleich der Band, für die ich mir Tänze ausdenke, zeigen: BTS!

    Schon seit 3 Jahren war ich ihre Choreografin und konnte mein Glück noch immer nicht ganz fassen.

    Gerade als ich den letzten Schritt beendete und die Musik verstimmte, kamen die 7 auch schon rein.

    Sofort rannte ich auf meine mittlerweile besten Freunde zu und begrüßte sie.

    Natürlich war zuerst mein allerbester Freund an der Reihe: J-Hope. Ich rannte auf ihn zu und schrie: "Hobi!" Auch er kam lächelnd auf mich zu und schloss mich gleich in seine Arme.

    Danach umarmte ich auch die anderen und zeigte ihnen die Choreo auf ihr neues Lied "Idol".

    Als ich fertig war applaudierten sie. "Wow!", sagte Suga. "Die ist mal wieder der Hammer, Mina!", stellte Jungkook fest. Ich lächelte: "Danke, Leute! Jetzt kommt her, damit ich euch das ganze beibringen kann!" Das ließen sie sich nicht zweimal sagen und sprangen fröhlich auf die Tanzfläche. Sogar Suga, der ja sonst eher unmotiviert ist.

    --Zeitsprung: 3 Stunden später--

    Wir übten den Tanz jetzt schon seit 3 Stunden und ich muss sagen, die Jungs konnten ihn schon fast perfekt.

    Gerade beendeten sie die Choreo ein weiteres Mal, als ich in die Hände klatschte und sie lobte: "Toll gemacht, Leute! Ich muss sagen, dass ihr sie schon fast perfekt könnt!"

    "Nur fast?", fragt Jimin außer Atem.

    Ich sah zu ihm und konnte die Enttäuschung in seinen Augen sehen.

    "Ja, ein klein wenig müssen wir noch dran feilen! Aber das kriegen schon hin!", munterte ich ihn auf.

    Er lächelte mich an und ich konnte nicht anders als zurück zu lächeln.

    Kurz sah ich rüber zu Hobi, aber er sah nicht glücklich aus.

    Sondern... eifersüchtig? Nein, das bilde ich mir bestimmt nur ein.

    Wir sind doch nur Freunde... Oder?

    2
    ((bold))Hallo, ihr Lieben! Da ich bei der anderen Ff (If only... {Jungkook ff}) zur Zeit eine kleine Schreibblockade habe, werde ich in nächster Zeit
    Hallo, ihr Lieben! Da ich bei der anderen Ff (If only... {Jungkook ff}) zur Zeit eine kleine Schreibblockade habe, werde ich in nächster Zeit nur hier schreiben. Ihr könntet mir aber helfen diese schneller zu überwinden indem ihr mir dort Ideen in die Kommentare schreibt! Ich würde mich sehr freuen!
    Es freut mich, dass die Geschichte euch bis jetzt gefällt! Danke für's lesen!



    Kapitel 2

    Schnell schob ich den Gedanken beiseite.

    Natürlich waren wir nur Freunde. Beste Freunde.

    Obwohl ich zugeben muss, dass ich mehr als nur Freundschaft für ihn empfand.

    Ich war verliebt in ihn. Schon seit dem ersten Tag.

    Nur war ich mir sicher, dass er nicht das selbe fühlte.

    "Na gut, Jungs. Machen wir für heute Schluss! Wir sehen uns dann morgen.", sagte ich.

    Nachdem wir uns von einander verabschiedet hatten, gingen alle sieben aus dem Tanzraum.

    Das dachte ich zumindest.

    Ich war gerade dabei meine Sachen zusammen zu packen, als mich plötzlich jemand von hinten antippte.

    Überrascht drehte ich mich um und blickte in Hobi's Gesicht.

    "J-Hope? Ist irgendwas?", fragte ich ihn fröhlich.

    Nervös lächelte er mich an.

    Moment mal... nervös? Warum zur Hölle war er nervös?

    "Ich wollte dich nur fragen, ob du Lust hast morgen nach dem Training mit mir Essen zu gehen!", antwortete er.

    Ich lächelte ihn an: "Natürlich! Wo und wann?"

    Erleichtert lächelte nun auch er: "Das ist eine Überraschung! Ich hol dich um 19 Uhr ab, okay!"

    "Okay. Dann, bis morgen.", verabschiedete ich mich.

    Ich umarmte ihn noch kurz und lief dann nach Hause.

    --Zeitsprung (22 Uhr, Zuhause)--

    Glücklich ließ ich mich ins Bett fallen.

    Ich konnte es noch immer nicht fassen.

    Ich hatte morgen doch tatsächlich ein Date mit Hoseok.

    Ein DATE! Mit JUNG HOSEOK!

    Ich grinste vor mich hin, doch das Lächeln verflog bald wieder, als mich ein Gedanke besonders plagte.

    Für mich war es vielleicht ein Date. Für ihn war das sicher nur ein normales Treffen unter Freunden.

    Aber für mich war es weit mehr.

    Trotz diesen Gedanken schlief ich schließlich ein.


    Hoseok POV

    Heute würde ich sie endlich fragen.

    Schon seit sie damals durch die Tür kam, liebte ich sie.

    Als sie Jimin so anlächelte, verspürte ich einen Stich und starrte eifersüchtig zu ihnen.

    Jedoch war das wohl ziemlich auffällig, denn Mina schaute kurz nachdenklich zu mir.

    Nachdem wir uns verabschiedet hatten, gingen meine Hyungs raus. Doch ich blieb einfach stehen.

    Ich sah zu wie sie ihre Sachen packte.

    Schließlich nahm ich all meinen Mut zusammen, atmete tief durch und tippte sie an.

    Überrascht drehte sie sich um und sah mir direkt in die Augen.

    "J-Hope? Ist irgendwas?", fragte sie mich mit ihrer wunderschönen Stimme.

    All das machte mich nur noch nervöser. Am liebsten wäre ich jetzt weggerannt, doch ich riss mich zusammen.

    "Ich wollte dich nur fragen, ob du Lust hast morgen Abend nach dem Training mit mir Essen zu gehen!", stotterte ich nervös.

    Süß lächelte sie mich an: "Natürlich! Wann und wo?"

    Ich war so erleichtert! Und glücklich! Ich konnte es gar nicht fassen! Ich lächelte sie an.

    "Das ist eine Überraschung! Ich hol dich um 19 Uhr ab, okay!"

    Was faselte ich denn da bitte? Ich hatte gar keine Überraschung!

    Verdammt. Verdammt! VERDAMMT!

    Ich brauchte Hilfe und zwar schnell!

    "Okay. Dann, bis morgen.", antwortete Mina.

    Sie umarmte mich kurz und ging dann.

    Ich wartete kurz bis sie weg war, dann rannte ich nach Hause.

    Dort angekommen riss ich die Tür auf und schrie durch's ganze Haus: "HYUNGS? HILFE!"

    3
    ((big)) Kapitel 3((ebig)) ((big))Hoseok POV((ebig)) Unten im Wohnzimmer (man kann vom Eingang direkt ins Wohnzimmer schauen) sah ich wie Jin zusammen
    Kapitel 3

    Hoseok POV

    Unten im Wohnzimmer (man kann vom Eingang direkt ins Wohnzimmer schauen) sah ich wie Jin zusammen zuckte und mich entgeistert ansah.

    "Was ist denn mit dir los? Du hast mich total erschreckt!", rief er.

    "Tut mir leid, aber das ist ein Notfall!", entschuldigte ich mich.

    "Schon gut, ich hol die anderen und dann sagst du uns was los ist.", meinte er, stand vom Sofa auf und lächelte mir zu.

    Doch schon kamen Namjoon, Jimin, Taehyung und Jungkook ins Wohnzimmer.

    "Was ist los?", fragte Namjoon sofort. Er klang ein wenig besorgt.

    "Ja, warum hast du so rumgeschrien?", wollte Jimin wissen.

    "Mann, wir waren gerade mitten im Spiel! Wir waren am gewinnen, aber du hast mich so sehr erschreckt, dass ich gestorben bin!", beschwerte sich Tae.

    Jungkook fing an zu lachen: "Ja, das war echt lustig, wie du in den Abgrund gestürzt bist!"

    "Hör auf zu lachen! Das war überhaupt nicht lustig!", rief V beleidigt.

    "Wo ist eigentlich Yoongi?", überlegte Jimin laut.

    Doch da schrie von oben schon eine wütende Stimme: "Könnt ihr mal aufhören so rum zu schreien? Ich versuch hier verdammt noch einmal zu pennen!"

    Sofort brachen alle in lautes Gelächter aus. Als wir uns wieder beruhigt hatten, rief Jin nach oben: "Suga, komm bitte runter!"

    "Wieso sollte ich?", brüllte Yoongi zurück.

    "Weil ich das sage!", brüllte nun auch Jin.

    "Ist ja gut, Eomma! Ich komm ja schon!", rief Suga.

    Jin regte sich darüber auf und wir konnten nicht anders als schon wieder zu lachen.

    Kurze Zeit später war auch Yoongi unten bei uns und fragte verschlafen: "Was'n los?"

    "Notfall.", antwortete Jin und nickte in meine Richtung.

    Genervt verdrehte Suga die Augen und ließ sich in einen Sessel fallen.

    Auch die anderen setzten sich hin und sahen erwartungsvoll zu mir.

    "Jetzt sag schon! Ich hab nicht ewig Zeit!", brummte Suga genervt.

    "MIN YOONGI!", schimpfte Jin empört.

    "Was denn? Ich will endlich schlafen gehen!", antwortete Yoongi. (If this ain't me...XD)

    Jin schüttelte nur den Kopf und wand sich dann wieder mir zu: "Also, was ist passiert?"

    Ich atmete tief durch und sagte: "Ich hab sie heute gefragt..."

    "Hat sie dich etwa abblitzen lassen?", fragte V.

    "Wäre ja auch nix anderes zu erwarten gewesen.", murmelte Yoongi.

    Ich weiß, dass er total fies wird, wenn er übermüdet ist und es meistens auch nicht so meint, aber seine Worte verletzten mich dennoch.

    RM warf ihm einen ermahnenden Blick zu.

    Ich schüttelte den Kopf: "Nein, sie hat ja gesagt!"

    "Das ist doch toll!", freute sich Namjoon.

    "Wo geht ihr denn hin?", fragte Jungkook neugierig.

    "Das ist ja das Problem! Ich hab gesagt, es wäre eine Überraschung! Aber ich habe gar keine und mir fällt auf die Schnelle auch nichts ein!", rief ich verzweifelt.

    "Oh!", meinte Jin und sah mich mitleidig an.

    Jimin, der neben mir saß, klopfte mir auf die Schulter: "Ich hab eine Idee! Überlass das mit der Überraschung uns! Bring Mina einfach um 19:30 Uhr zum xxxx Park! Um den Rest kümmern wir uns!"

    Mit großen Augen schaute ich die anderen an: "Das würdet ihr wirklich für mich machen?"

    Alle nickten und lächelten mir zu. Alle bis auf Yoongi.

    "Suga?", fragte ich ihn traurig.

    Er sah mich an und seufzte: "Na gut, ich helfe! Hauptsache ich darf jetzt endlich pennen gehen!"

    Erst sah er ziemlich genervt aus, doch dann lächelte er mich an.

    "Danke, ihr seid die Besten!", rief ich.

    Ich sprang auf und umarmte alle.

    Ich habe wirklich die besten Hyungs im ganzen Universum.


    Hey, ich hoffe euch hat das neue Kapitel gefallen!
    Leider kann ich euch nicht versprechen, dass in den nächsten 2 Wochen neue Kapitel kommen... Ich hoffe ihr seid mir nicht allzu böse!
    LG, Little A.R.M.Y Mixer

    4
    ((big)) Kapitel 4((ebig)) ((bold))Mina POV((ebold)) Nächster Tag *Beep Beep* Genervt drehte ich mich um und haute auf die Snooze-Taste meines Weckers
    Kapitel 4

    Mina POV

    Nächster Tag

    *Beep Beep*
    Genervt drehte ich mich um und haute auf die Snooze-Taste meines Weckers.

    "Halt die Klappe!", mit diesen Worten drehte ich mich wieder um und wollte weiterschlafen.

    'Welcher Tag ist heute eigentlich? Irgendwas ist doch heute.'

    Mit einem Schlag fiel es mir wieder ein: Heute würde ich mit Hobi essen gehen!

    Glücklich sprang ich aus dem Bett und zog mich an.

    Summend lief ich in die Küche und machte mir Frühstück.

    Während ich aß, checkte ich meine Benachrichtigungen.

    2 Nachrichten von Chim Chim💗
    1 Nachricht von Hobi😍
    1 Nachricht von Jade😘

    (Jade ist Mina's beste Freundin, mehr Infos unten👇)

    Ich öffnete zuerst den Chat mit Jimin.

    Chim Chim💗
    Na?
    Schon aufgeregt?

    Me
    Was meinst du?


    Danach antwortete ich J-Hope.

    Hobi😍
    Guten Morgen, freu mich schon auf heute Abend

    Me
    Morgen, ich mich auch


    Jade war online, deshalb schrieb ich eine Weile mit ihr.

    Jade😘
    Guten Morgen ❤️ Wg?

    Me
    Morgen, Jade❤️ Mir geht's gut, bin nur ein bisschen nervös! Und dir?

    Jade😘
    Mir geht's auch gut
    Wieso nervös?

    Me
    Naja... Ich hab dir doch mal von meinem besten Freund erzählt...

    Jade😘
    Hoseok? Ja, was ist mit ihm?

    Me
    Naja...er...

    Jade😘
    Spuck's schon aus
    Warte!
    Hat er dich etwa endlich nach einem Date gefragt?

    Me
    Könnte man so sagen...

    Jade😘
    YAAAASSSS! Wann ist es?

    Me
    Heute Abend

    Jade😘
    Viel Spaß!
    Ich rufe dich danach an und dann erzählst du mir alles haargenau, okay?

    Me
    Natürlich

    Jade😘
    Gut

    Me
    Ich muss jetzt leider los

    Jade😘
    GO GET HIM, GURRRLL!❤️

    Me
    Haha...Ly Bb

    Jade😘
    Ly too
    Bye


    Dann machte ich mich auf den Weg zu BigHit.

    --Zeitsprung: Bei BigHit--

    Ich hatte bereits 10 Minuten Verspätung als ich in das Gebäude rannte.

    Schnell hastete ich zu den Aufzügen und drückte ungefähr 1 Millionen mal auf den Knopf.

    'Das dauert zu lange!'

    Ich sprintete die Treppen hinunter und riss die Tür zum Tanzraum auf.

    Sieben Augenpaare fuhren erschrocken zu mir herum.

    "Tut mir leid, Jungs!", entschuldigte ich mich.

    "Ist schon okay.", lächelte Namjoon.

    "Ich wärm mich nur kurz auf und dann können wir anfangen."

    Ich lief zur Musikanlage und steckte mein Handy ein.

    Nach ein paar Dehnungen, arbeiteten wir weiter an der Choreo.

    --Zeitsprung: 17:30 Uhr--

    Atemlos griff ich nach meiner Flasche und nahm einen Schluck Wasser.

    "Super Arbeit heute! Jetzt könnt ihr sie wirklich perfekt."

    "Heißt das, wir lernen nächstes Mal einen neuen Tanz?", fragte Tae begeistert.

    "Ja", lachte ich als V, JK und Jimin anfingen wie Kleinkinder rumzuhüpfen.

    "Ich muss jetzt los, wir sehen uns morgen!", ich umarmte alle und ging dann.

    --Zeitsprung: Zuhause--

    Erschöpft zog ich meine Jacke und Schuhe aus.

    Kurz warf ich einen Blick auf die Uhr: 18:00 Uhr.

    Verdammt! Ich hatte nur noch 1 Stunde bis Hoseok kommen würde.

    Ich lief ins Bad und duschte schnell.

    Danach krammte ich panisch in meinem Schrank nach einem Kleid.

    Ich fand eins und zog es rasch an.

    Schnell rannte ich noch einmal ins Bad, föhnte meine Haare, stylte diese und trug ein wenig Make-up auf.

    Ich schaute auf die Uhr: 18:57 Uhr. Gleich würde Hobi kommen.

    'Wo wir wohl hingehen?'

    Ich zog meine Schuhe an und wartete.

    Wenig später klingelte es an der Tür. Aufgeregt sprang ich auf und öffnete diese.

    Was dahinter stand ließ mich beinahe in Ohnmacht fallen.

    Zwei Worte: Hoseok und Smoking.

    Er lächelte mich an: "Du siehst wunderschön aus!"

    Verlegen lächelte ich zurück: "D-danke! Du auch!"

    "Wollen wir gehen?"

    "Gerne", ich wollte gerade losgehen, als Hobi mich zurückhielt.

    "Warte!", er holte aus seiner Tasche eine Augenbinde und verband meine Augen.

    "Ist das wirklich notwendig?", fragte ich.

    "Ja, vertrau mir! Es wird dir gefallen!", mit diesen Worten nahm er meine Hand und führte mich die Treppen hinunter zum Auto.

    --Zeitsprung: 10 Minuten später--

    Das Auto blieb stehen. "Wir sind da!", hörte ich Hobi sagen.

    Er half mir aus dem Auto, nahm wieder meine Hand und führte mich irgendwo hin.

    "Wo sind wir?", fragte ich neugierig.

    "Das wirst du gleich sehen.", antwortete er.

    Dann blieben wir stehen und Hoseok ließ meine Hand los.

    "Bereit?", fragte J-Hope, der jetzt anscheinend hinter mir stand.

    Ich nickte.

    Er nahm die Augenbinde ab und flüsterte: "Überraschung".

    Was ich da sah, ließ meinen Atem stocken...



    Infos über Jade (Bild oben👆):

    Name: Jade Thirlwall
    Alter: 26 Jahre
    Beruf: Sängerin (Mitglied der Girlgroup Little Mix)
    Nationalität: Großbritannien (England)

    Mina hat Jade 2015 bei einem Casting für Backgroundtänzer für eine Little Mix Tour kennengelernt. Mina hat den Job bekommen. Während der Tour wurden die 5 beste Freunde.


    Tut mir Leid, dass ich lange keine Kapitel gepostet habe ohne mich zu melden. Ich muss nur momentan für zwei wichtige Schulaufgaben lernen und konnte deshalb keine Zeit zum schreiben finden.

    5
    ((big))Kapitel 5((ebig)) Ich erkannte, dass wir am anderen Ende des Parks waren. Vor uns stand ein weißer mit Blumen geschmückter Pavillon. (👆Bil
    Kapitel 5


    Ich erkannte, dass wir am anderen Ende des Parks waren.

    Vor uns stand ein weißer mit Blumen geschmückter Pavillon. (👆Bild)

    Darin standen ein gedeckter Tisch und zwei Stühle. (Denkt sie euch einfach rein)

    Ungläubig schaute ich Hobi an. Er grinste mich an und nahm meine Hand wieder in seine.

    Er ging zum Tisch und ich folgte ihm, noch immer überwältigt.

    Hobi zog einen Stuhl nach hinten und sagte sanft: "Ladies first!"

    Lächelnd setzte ich mich und stotterte: "D-danke."

    Hoseok ging um den Tisch herum und setzte sich ebenfalls.

    "Hast du Hunger?", fragte er.

    "Soll das ein Witz sein! Ich bin am Verhungern!", antwortete ich.

    "Na dann...", und damit nahm er die Glocken (Ihr wisst was ich meine, oder! XD) von unseren Tellern.

    Darunter befand sich meine Leibspeise: D/LE! (Dein Lieblingsessen)

    Während wir aßen unterhielten wir uns über das Tanzen, Musik, BTS und vieles mehr.

    Doch irgendwann hielt ich es nicht mehr aus! Ich musste ihn das einfach fragen!

    "Hobi, hast du das wirklich alles nur für mich gemacht?" (Klischee, ich weiß 🤷😂)

    "Natürlich, obwohl ich zugeben muss, dass ich ein wenig Hilfe von den Jungs hatte.", lächelte er.

    "Das ist wirklich süß von dir! Nur, wieso?", ich musste das einfach wissen.

    "Weil...", stotterte er unsicher.

    "Weil?"

    "Weil...ach nicht so wichtig! Kann ich nicht einfach nur mal meine allerbeste Freundin überraschen?", lachte Hoseok verlegen.

    "Oh", flüsterte ich enttäuscht.

    Es war also tatsächlich nicht mehr als ein freundschaftliches Treffen für ihn.

    Mir stiegen Tränen in die Augen. Nur mit Mühe konnte ich diese zurückhalten.

    Ich hoffte, dass er es nicht sehen würde. Doch ich hatte mich zu früh gefreut.

    "Ist alles in Ordnung?", fragte Hobi besorgt.

    Ich blickte auf und zwang mir ein Lächeln ins Gesicht: "K-klar, wieso sollte es nicht so sein?"

    Er schien nicht überzeugt zu sein. "Mina, ich kenne dich. Du weinst gleich! Also sag mir bitte was los ist!", bat er mich.

    "I-ich denke, ich sollte jetzt gehen!", mit diesen Worten stand ich auf und rannte los.

    Ich hörte J-Hope rufen, ich solle doch bitte warten, doch ich hörte nicht auf ihn.

    Plötzlich hielt mich jemand zurück.

    "J-Hope...bitte lass mich gehen!", weinte ich.

    "Nein, ich kann und will dich so nicht gehen lassen! Bitte rede mit mir! Ich will dir doch nur helfen! Bitte!", bat er verzweifelt.

    Ich schüttelte den Kopf: "Nein, das kannst du nicht!"

    "Lass es mich versuchen! Bitte?"

    Doch ich schüttelte wieder den Kopf. Ich versuchte mich loszureißen, aber er war zu stark.

    "HOBI, LASS MICH LOS!", schrie ich.

    Erschrocken ließ er mich los und blickte mich verletzt und traurig an.

    Ich hatte ihn noch nie angeschrien...

    "M-mina?", flüsterte er traurig.

    "Es tut mir leid", flüsterte ich.

    Ich drehte mich um und rannte weinend nach Hause.

    Diesmal hielt mich niemand auf...

    6
    ((big)) Kapitel 6((ebig)) ((bold))Mina POV((ebold)) Erschöpft und mit Tränen in den Augen in den Augen kam ich schließlich Zuhause an. Ich schloss
    Kapitel 6

    Mina POV

    Erschöpft und mit Tränen in den Augen in den Augen kam ich schließlich Zuhause an.

    Ich schloss auf und schaffte es gerade noch meine Jacke und Schuhe auszuziehen, bevor ich weinend an der Tür hinunter glitt.

    'Wieso? Wieso passiert sowas immer mir!'

    Eine Weile saß ich so da, bis mich mein Nachrichtenton aus den Gedanken riss.

    Ich rappelte mich auf und holte mein Handy aus meiner Jackentasche.

    1 neue Nachricht von Jade😘

    Seufzend ließ ich mich auf die Couch fallen und las mir die Nachricht durch.

    Jade😘: Na?😉 Wie lief euer Date?

    Das war das Letzte worüber ich mit auch nur irgendwem reden wollte.

    Zuerst wollte ich gar nicht antworten, entschied mich aber dann doch um.

    Me: Sorry, Jade...aber ich hab jz wirklich keine Lust über das "Date" zu reden, ok! Morgen vllt...❤️

    Ich wusste, dass Jade sofot merken wird, dass etwas nicht stimmt. Sie kennt mich einfach zu gut.

    Aber das war mir in dem Moment egal.

    Ich hängte mein Handy ans Ladegerät, machte mich bettfertig und versuchte zu schlafen. Doch ich konnte nicht.

    Ich musste mit jemandem reden. Sollte ich vielleicht doch Jade anrufen? Oder Leigh-Anne? Perrie? Jesy?

    Nein, in England war es bereits mitten in der Nacht. Andererseits waren meine vier Mädls richtige Party-Tiere und bestimmt in irgendeinem Club.

    Gerade als ich zu meinem Handy greifen wollte, klingelte es wie auf Kommando.

    Überrascht nahm ich es und stellte noch überraschter fest, wer mich da anrief:

    Eingehender Anruf von Jinnie🌹

    Ohne zu überlegen nahm ich ab.

    Ich:"Hallo?"
    Jin:"Mina? Hallo, ich muss mit dir reden."

    Das klang überhaupt nicht gut.

    Ich:"Was ist denn los? Ist irgendwas passiert?"
    Jin:"Sag du's mir!"
    Ich:"Was meinst du?"
    Jin:"Kannst du mir vielleicht erklären, warum Hobi gerade völlig aufgelöst hier ankam?"
    Ich:"Was weiß ich!"
    Jin:"Mina, lüg mich nicht an! Was ist bei eurem Date passiert?"
    Ich:"Habt ihr ihn etwa nicht gefragt?"
    Jin:"Doch, aber er meinte, er wüsste selbst nicht was passiert ist."
    Ich:"Oh...Bist du allein?"
    Jin:"Ja, die anderen versuchen Hobi ein bisschen abzulenken, damit er aufhört zu weinen. Wieso?"
    Ich:"I-ich Brauch jemanden zum Reden. Kann ich kommen?"
    Jin:"Natürlich, ich sag den Jungs, dass sie sich Zeit lassen sollen."
    Ich:"Danke."
    Jin:"Kein Problem, bis dann!"
    Ich:"Bis dann!"

    Ich legte auf und zog mich wieder um.

    --Zeitsprung: Vor BTS' Apartment--

    Ich atmete noch einmal tief durch und klingelte schließlich an der Tür.

    Kurz darauf wurde diese auch von einem besorgten Jin geöffnet.

    Er ließ mich rein, machte uns Tee und hörte mir einfach nur zu. Es tat gut das alles rauszulassen.

    Als ich ihm alles erzählt hatte, seufzte er nur.

    "Weißt du, ich hatte wirklich gehofft, er würde es auch als ein Date sehen, aber...naja... ich schätze ich mir unnötig Hoffnungen gemacht.", mit Tränen in den Augen sah ich zu Jin hoch.

    "Ich denke, er hat das auch als Date gesehen, Mina.", antwortete er.

    Ich lachte:"Ja sicher...danke, Jin, aber wir beide wissen, dass das nicht stimmt. Ich kenne ihn!"

    "Mina, bitte glaub mir! Er...er hat dich sehr gern.", Jin sah mich bittend an.

    Ich wusste, dass er mich nur aufheitern wollte, aber das ertrug ich einfach nicht.

    "Ja, Jin. Du hast Recht. Das tut er. Er mag mich als beste Freundin, nicht mehr und nicht weniger!", ich brachte ein falsches Lachen hervor während mir eine Träne über die Wange lief.

    "Mina, bitte...", weiter kam er nicht denn ich unterbrach ihn.

    "Jin, bitte...mach mir keine falschen Hoffnungen!"

    "Aber..."

    Ich stand auf:"Ich sollte jetzt gehen! Danke für den Tee und das Gespräch."
    Mit diesen Worten verließ ich das Haus.

    --Zeitsprung: Zuhause, 1 Stunde später--

    Ich lag in meinem Bett und konnte wieder nicht schlafen. Wie auch schon vorhin klingelte mein Telefon.

    Genervt griff ich danach. Aber als ich sah, wer anrief, verflog meine Traurigkeit sofort:

    Eingehender Videoanruf von Jade😘

    Lächelnd nahm ich ab und war sichtlich überrascht als mir nicht nur Jade, sondern auch Leigh-Anne, Jesy und Perrie zulächelten.

    Little Mix:"Hey, Guuurlll!"
    Ich:"Hey, meine Süßen!"
    Ich:"Ich bin so froh euch zu sehen! Wie geht's euch?"
    Jesy:"Naja, der ganz normale Stress vor einer Tour halt...aber sonst geht's uns gut."
    Ich:"Ah ja, ihr geht ja bald auf Welttournee!"
    Leigh:"Stimmt. Schade, dass du nicht dabei sein kannst."
    Ich:"Find ich auch. Ich wäre unheimlich gerne dabei gewesen."
    Jade:"Halt halt halt! Das Wichtigste zuerst!"

    Ich sah sie, genau wie die anderen drei, fragend an.

    Jade:"Wie lief denn dein Date?"

    Meine Laune sank augenblicklich bis zum Erdkern.

    Leigh:"Du hattest ein Date?"
    Jesy:"Ooohhh"

    Jesy grinste mich dreckig an.

    Perrie:"Mit wem? Wann? Wo? Wer? Wer? Wer?"

    Ich seufzte. Ich wollte einfach nur meine Ruhe vor Hobi und dem "Date". War das denn zu viel verlangt!

    Jade:"Mit ihrem Hobi"

    Sofort fingen alle vier an zu fangirlen. Einige Minuten sah ich mir das Ganze an, dann hatte ich einfach genug.

    Ich:"Mädls hört auf!"

    Sie hörten auf zu fangirlen und schauten mich verwundert an.

    Ich:"Das "Date" war keins und lief beschissen, ok!"
    Little Mix:"WAS!"
    Jade:"Erzähl"

    --Zeitsprung--

    Nachdem ich ihnen alles erzählt hatte, gaben sie mir ein paar Tipps. Außerdem waren sie ziemlich sauer auf Hoseok.

    Jesy:"Geh dem Mistkerl erstmal aus dem Weg!"
    Ich:"Das wird schwierig. Schließlich bin ich BTS' Choreografin und hab morgen mit ihnen Training."
    Jade:"Da hat sie Recht."
    Leigh:"Kannst du nicht einfach Urlaub nehmen?"
    Perrie:"Leigh, die haben doch bald ein Comeback, da kann sie wahrscheinlich schlecht Urlaub nehmen, oder?"

    Ich überlegte.

    Ich:"Wieso eigentlich nicht? Sie können schon alle Tänze. Ich klär das mit deren Manager... wartet! Hobi könnte einfach hierher kommen. Ich muss raus hier! Raus aus Seoul! Am besten in ein anderes Land! Aber wohin?"
    Jade:"Komm doch einfach zu uns nach London. Wir haben uns ewig nicht mehr gesehen."
    Perrie:"Genau und dann kannst du auch gleich mit auf unsere Tour kommen!"
    Ich:"Keine schlechte Idee! Ich klär das jetzt und schreib euch dann gleich."
    Little Mix:"Alles klar! Bye Bye!"
    Ich:"Bye!"

    Ich legte auf und tief sofort den Manager an. Nach langem Hin und Her konnte ich ihn schließlich überzeugen.

    Nachdem ich Little Mix bescheid gegeben hatte, buchte ich für morgen Früh einen Flug nach London.

    Ich packte schnell meinen Koffer und beschloss Namjoon nur zu schreiben, dass ich die nächsten Monate nicht da sein würde.
    Dann legte ich mich schlafen.

    Damit stand es wohl fest: Ich würde morgen nach England fliegen und erstmal nicht wieder zurück kommen...


    Infos über die anderen drei (Bild oben, von links nach rechts: Jesy, Leigh-Anne, Perrie):

    Name: Jesy (Jessica) Nelson
    Alter: 27 Jahre
    Beruf: Sängerin (Mitglied der Girlgroup Little Mix)
    Nationalität: Großbritannien (England)

    Name: Leigh-Anne Pinnock
    Alter: 27 Jahre
    Beruf: Sängerin (Mitglied der Girlgroup Little Mix)
    Nationalität: Großbritannien (England)

    Name: Perrie Edwards
    Alter: 25 Jahre
    Beruf: Sängerin (Mitglied der Girlgroup Little Mix)
    Nationalität: Großbritannien (England)

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew