x
Springe zu den Kommentaren

//Mehr als nur ein Shooting// {BTS' V FF}

Nun, das ist wirklich meine erste FF und deswegen tun mir alle Rechtschreib- und Grammatikfehler schon im Voraus leid. (Hihi)
Nun zur FF. Hier geht es um die 21-jährige Leonie, die von ihrem Chef nach Korea geschickt wird um dort die neue Fotografin für die Boygroup »BTS« zu sein. Besonders einen von den Jungen hat sie nach einiger Zeit ins Herz geschlossen. Aber mehr will ich gar nicht verraten. Hihi. Lest selbst.

    1
    Prolog

    Ich hielt meine Kamera in der Hand und gab dem Model Anweisungen, wie sie sich hinstellen sollte um ihre Schuhe besonders gut zur Geltung zu bringen. "Ja, gut so. Dreh dich noch ein kleines bisschen nach Rechts. Perfekt." Ich schoss einige Fotos und nach einer weiteren halben Stunde beendeten wir das Shooting. Gemeinsam sahen wir uns die Bilder an. "Sie sind sehr schön geworden. Gute Arbeit, Kiara und auch gute Arbeit Leo. Deine Fotos sind immer sehr gut." "Vielen Dank, Herr Gursky." antwortete ich fröhlich. Es ist eine Ehre von einem berühmten Fotografen gelobt zu werden. Besonders dann, wenn man selbst noch nicht lange als Profi-Fotografin gilt. "Ich werde die Bilder noch etwas überarbeiten und danach bringe ich sie mit in die Arbeit." versicherte ich Herrn Gursky. "Sehr gut. Das Shooting ist hiermit beendet. Bitte bauen Sie alles ab und gehen in den Feierabend." Die ganze Crew setzte sich in Bewegung. Auch ich packte meine Sachen zusammen und ging nach Hause.
    Zu Hause angekommen setze ich mich sofort an meinen Laptop und schloss meine Kamera an. Die Bilder, die ich heute geschossen habe, mussten ein wenig zugeschnitten werden, aber das dauert nicht lange. Danach zog ich die Bilder auf einen Stick und beendete anschließend meine Arbeit und machte mir Musik an. Ich zog mich um - von Jeans, T-Shirt und dunkler, rotbrauner Lederjacke zu Jogginghose und Hoodie. Hehe ich liebe das. Ich kochte mir etwas und nachdem ich gegessen hatte, pflanzte ich mich auf die Couch. Mal sehen was heute im Fernsehen läuft.. hm.. nicht wirklich was interessantes. Ich schaltete den Fernseher wieder aus und holte meine Kamera. Ich liebe die Fotografie - schon seit ich klein war. Es ist schön, jede Art von Momenten festzuhalten. Und jetzt kann ich von meiner Leidenschaft Geld verdienen. Perfekt! Ich sah mir einige Bilder an. Es waren viele Bilder von Landschaften. Die fotografiere ich eigentlich lieber, aber ich wurde der Abteilung für Modelfotografen zugeteilt. Plötzlich klingelte mein Handy. Ich nahm ab: "Hallo? Ah, Herr Gursky, wie kann ich Ihnen helfen?" "Tut mir leid, dich stören zu müssen, Leo, aber hast du die Bilder zufälligerweise schon fertig?" fragte mich mein Chef. "Ja, alles fertig. Soll ich sie etwa jetzt ins Büro bringen?" "Ja, bitte, das Magazin will die Ausgabe morgen schon veröffentlichen." "Verstehe... Ich bin in einer halben Stunde im Büro. Bis dann". Ich legte auf. Super... Ich kann mich wieder umziehen. Man lässt sich ja nicht in Jogginghose am Arbeitsplatz blicken! Als ich mich umgezogen hatte und meinen Stick eingesteckt hatte, ging ich zum Auto und fuhr zur Arbeit. Dort erwartete mich auch schon mein Chef. "Ah, Leonie, Perfekt. Auf dich ist immer Verlass. Kann ich den Stick haben?" "Bitte sehr. Es könnten noch einige andere Bilder drauf sein. Allerdings in einem anderen Ordner. Aber ich denke, das sollte keine Umstände bereiten." antwortete ich lächelnd. "Jaja, ist gut. Danke, Leonie. Du kannst nach Hause. Oder möchtest du mit rein?" "Wenn ich schonmal hier bin... Komm ich auch gerne mit rein." sagte ich rasch. Wir gingen gemeinsam ins Gebäude und setzten uns gemeinsam mit der Chefredakteurin einer Modezeitschrift in das Büro meines Chefs. "Nun, dürfte ich hier bitte schon die Bilder sehen? Ich habe meinen eigenen Stick dabei und möchte nur die besten Bilder haben.." sagte die Chefredakteurin gefühlskalt. "Öhhh, natürlich. Einen Moment, bitte" Herr Gursky öffnete seinen PC und steckte den Stick an. Er öffnete den Ordner mit den Bildern von den Model und zeigte sie der Redakteurin. "Sie sind alle sehr gut geworden. Sie sollten auch einmal im Ausland für Verschiedene Stars Fotoshootings machen." erwähnte die Redakteurin überrascht. "Vielen Dank." "Ach was das angeht... Leonie, ich hoffe du kannst ein wenig Koreanisch." meldete sich mein Chef zu Wort. "Darf ich fragen wieso?" "Natürlich. Also ich habe eine Anfrage von einem Südkoreanischen Management bekommen. Sie suchen einen neuen Fotografen oder eine neue Fotografin, denn der alte Fotograf für ihre Schützlinge ist in Rente gegangen. Nun... Ich habe dich empfohlen. Ich denke, du solltest bald eine E-Mail diesbezüglich bekommen." "Oh verstehe. Es freut mich sehr, dass sie mich empfohlen haben, Herr Gursky. Und ja, zufälligerweise spreche ich Koreanisch. Ich habe in meiner Kindheit neben der Fotografie viel Zeit mit dem Lernen anderer Sprachen verbracht." "Na perfekt!" Auf einmal räusperte sich die Chefredakteurin. "Oh, Entschuldigung. Haben Sie die perfekten Bilder gefunden?" "Ja, das habe ich. Sie sind wirklich sehr gut. Schade, dass sie schon so früh geht. Es wäre mir eine Freude einmal wieder einige Fotos von ihr zu haben." sagte sie. "Vielen Dank, das weiß ich sehr zu schätzen. Ich werde jetzt gehen. Dürfte ich meinen Stick wieder haben?" "Selbstverständlich." Ich nahm den Stick an mich, verließ das Gebäude und fuhr nach Hause.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew