x
Springe zu den Kommentaren

Für immer und ewig

Hier ist mal eine kurze Liebes Geschichte . Das halbe ist Wahrheit, das Ende ist aber einfach nur erfunden . Also ehrlich gesagt ist die Geschichte zur Hälfte, dass was ich wirklich erlebt habe und die andere Hälfte ist einfach so ein bisschen Fantasie.

    1
    Für immer und ewig ********************** Es war einmal ein Mädchen, sie war erst 11 Jahre alt und sie ging in die 5. Klasse . Den Jungen, der neben
    Für immer und ewig
    **********************

    Es war einmal ein Mädchen, sie war erst 11 Jahre alt und sie ging in die 5. Klasse . Den Jungen, der neben ihr saß mochte sie nicht . Er war einfach mitten im Schuljahr aus der Parallel Klasse gewechselt, weil er dort nie zuhörte und sich nicht an Regeln hielt . Er nervte immer, mir seinen blöden Sprüchen und außerdem dachte sie, war er einer der viele Schlägereien hatte .Das Mädchen hasste ihn und sie glaubte, dass auch er sie hasste . Anfang der 6. Klasse jedoch hatte das Mädchen plötzlich Gefühle für ihn und der Junge, den sie früher hasste, der ihr egal war, war nun das wichtigste für sie, derjenige, mit dem sie alle Momente Teilen wollte . Sie wusste nicht warum und auch nicht was sie nun machen sollte . Sie war viel zu schüchtern um es ihm zu sagen und außerdem dachte sie, würde er es nicht akzeptieren, dass sie ihn liebte . Also versuchte das Mädchen im Vorbeigehen seine Hand zu berühren. Er zog sie immer weg und je öfter sie es tat, desto merkwürdiger fand der Junge das . Er erzählte es seinen Freunden . Die anderen Mädchen aus ihrer Klasse lachten sie aus und fragten sie immer wieder ob sie in ihn verliebt sei . Und jedes Mal sagte das Mädchen nein . Nach ein paar Wochen, hatten es die meisten vergessen, oder fast vergessen . Denn immer wenn das Mädchen und der Junge nebeneinander standen oder etwas zusammen machen mussten, sagten die anderen etwas und niemals war es etwas nettes gewesen . Und der Junge, zog eine Zeit lang immer seine Hand weg, wenn das Mädchen in der Nähe war oder er sah, dass sie in seine Richtung kam . Das Mädchen hatte außerdem ein kleines Foto von dem Jungen .Sie hatte es mal irgendwo in der Schule, auf dem Flur gefunden . Auf dem Foto war der Junge ungefähr 11 gewesen und immer wenn er ihr fehlte, dann schaute sie sich das Foto an, wie er lächelte und es wurde gleich besser .
    In der 7. Klasse war der Junge dann weg . Er war einfach nicht mehr in der Klasse und das Mädchen wusste nicht wo er war oder was mit ihm war . Als das Mädchen dann eines Tages erfuhr dass er von der Schule verwiesen wurde, war sie so traurig, dass sie das erste Mal um ihn weinte . Er fehlte ihr . Er fehlte ihr sehr .Doch dann sagte jemand, nach ein paar Monaten, dass er in der 8. Klasse zurückkommen würde und das Mädchen wartete auf ihn . Jeden Tag bis zum September, als wieder die Schule anfing . Ihr Herz klopfte wie wild, als sie ihn sah, er war größer geworden . Das Mädchen konnte ihren Augen nicht trauen, aber er war tatsächlich wieder da, wieder bei ihr . Und so ging es weiter . Sie, die zu schüchtern war um mit ihm zu reden und er, den es einfach nicht interessierte was sie fühlte oder dachte und obwohl das Mädchen wusste, dass nie was aus ihnen beiden werden würde konnte sie einfach nicht aufhören zu hoffen und zu warten . Er bemerkte wie sie ihn immer anschaute, sie schaute ihn ja schon seit der 6. Klasse an . Immer wieder warf sie ihm Blicke zu, egal ob im Klassenzimmer, oder während der Pause . Und sie fand, dass er die schönsten Augen der Welt hatte . Sie waren dunkelbraun, genauso wie seine Haare und umrandet mit langen dunklen Wimpern. Doch das schönste für sie war, wenn er lachte . Dieses helle, schöne Lachen. Das Mädchen hatte ihn auch erlebt als er richtig traurig war und Geweint hatte in der 7. Klasse . Aber sie war einfach zu schüchtern um ihn zu trösten oder sonst was zu machen .
    Sie war einfach richtig in ihn verliebt, aber auch richtig schüchtern . Und so hatte der Junge auch eine Freundin . Es war ein sehr beliebtes Mädchen aus der Klasse . Sie war süß, aber auch sehr Falsch vom Charakter her. Doch nach ein oder zwei Monaten hatten die beiden auch wieder Schluss gemacht . Und das Mädchen, das ihn liebte sah ihre Chance es ihm zu sagen .
    Doch sie wusste dass langsam sie Zeit davon lief, denn der Junge hatte ziemlich schlechte Noten und sollte mit noch ein paar anderen Schülern die Schule nach der 9. Klasse verlassen . Sie wusste, dass er in der 10.Klasse nicht mehr da sein würde und das machte sie sehr traurig . Allein wenn sie schon daran dachte . Sie wollte es ihm sagen aber sie hatte Angst und er hatte wieder eine Freundin .Diesmal eine, die nicht aus der Schule war . Das Mädchen wollte ihn eine Zeit lang vergessen, doch es gelang ihr nicht . Sie wollte dass er weiß, was sie für ihn empfindet egal ob er eine oder dutzende Freundinen hat und wenn sie es ihm nicht sagte, dann würde sie für immer ein schlechtes Gewissen haben, wie wegen vieler Dinge, bei denen sie Chancen gehabt hatte, vorallem was den Jungen anging .

    Doch als der letzte Tag, der 9. Klasse kam schaffte sie es doch nicht es ihm zu sagen . Das Mädchen ärgerte sich über sich selber und über ihre Dummheit .
    Sie vermisste ihn, sie wusste dass sie ihn vielleicht nie wiedersehen würde . Doch sie wartete, obwohl sie wusste dass es sinnlos war ihn weiter zu lieben, wartete sie auf ihn und hoffte, dass sie ihn eines Tages wiedersehen würde .Sie ging weiter zur Schule, jeden Tag und jeden Tag dachte sie an ihn . Die ganze Zeit . Irgendwo tief in ihrem Herzen wusste sie, dass sie sich wiedersehen würden. Es verging ein Jahr, dann zwei, drei und so weiter und langsam ganz langsam begann sie ihn zu vergessen, zu merken dass es sinnlos war weiter auf ihn zu warten . Sie hatte nie einen Freund gehabt, da sie nur diesen einen Liebte und egal wie viele sie noch mochte, sie wusste, dass sie keinen mehr so lieben konnte wie sie diesen einen Jungen liebte . Das Mädchen wurde Erwachsen, sie arbeitete als Lehrerin an der Schule wo sie als Kind war . In der Schule wo sie ihn kennengelernt hatte. Doch da waren nun andere Kinder, neue Generationen .
    Irgendwann Heiratete sie einen hübschen Mann . Sie zog mit ihm für fünf Jahre in das Land wo er herkam .
    Sie bekam einen Sohn und kam dann wieder dorthin zurück in ihr Heimatland, weil der Mann sie verlassen hatte .
    Und so ging ihr Leben einfach weiter . Der Sohn wurde größer, wurde Erwachsen und das Mädchen wurde immer älter, bis sie nicht mehr allein sein konnte und in ein Altenheim kam .
    Das kleine Bild von dem Jungen, das sie damals mit 12 oder 13 Jahren gefunden hatte, hatte sie aber immer noch . Es war in einer schönen kleinen Schachtel in ihrem Zimmer und sie hatte nie jemandem von ihm erzählt. Weder ihrem Mann noch ihrem Sohn . Doch sie selber hatte den Jungen auch nie wieder gesehen, nie wieder seit sie in der 9.Klasse waren .

    Das Mädchen, das nun eine alte Frau war lebte ein paar Monate im Altenheim . Sie redete nichts mit den anderen Bewohnern außer Guten Tag zu Sagen . Und eines Tages, wie aus dem Nichts viel er ihr auf als sie durch den langen Flur ging . Auf dem kleinen Schild neben einem Zimmer stand sein Name, der Name von dem Jungen . Sie wollte zu ihm und scheuen ob er es wirklich war, aber sie traute sich wieder nicht . Doch diesmal, sagte sie sich wollte sie keinen Rückzieher machen und so klopfte sie ganz vorsichtig an seine Tür und drückte mit zittrigen Händen die klinke runter . Im Zimmer stand ein Rollstuhl und darin saß ein alter Mann mit weißen Haaren und weißem Bart über der Oberlippe . Das Mädchen wusste, dass dieser Mann der Junge war, in den sie verliebt war .Der Junge den sie nie vergessen konnte .
    ,, Hallo ", sagte sie langsam . Der Mann schaute sie an .Anscheinend erkannte er sie nicht . Was sollte sie jetzt sagen?
    Das Mädchen wusste nicht ob sie ihm sagen sollte wer sie ist oder ob sie erstmal einfach mit ihm reden sollte .,, Hallo ", sagte der Mann jetzt .
    Das Mädchen lächelte. Dann hatte sie eine Idee . Langsam ging sie in ihr Zimmer und holte das kleine Foto aus der Schachtel, dann ging sie zurück zu ihm .,, Schau mal ", sagte sie und gab dem Mann das Foto. Dieser schaute sie verblüfft an .,, Ich hatte es all die Jahre ", ihre Augen waren nun mit Tränen gefüllt.,, Ich habe dich nie vergessen. Du warst meine erste große Liebe. Ich habe dich seit der 6. Klasse geliebt und gerade merke ich dass ich dich sogar jetzt nach all der Zeit immer noch liebe ." Der Mann schaute sie an und sagte langsam ihren Namen . Sie nickte .,, Damals in der 6. ", sagte er jetzt langsam und das Mädchen musste sich zurückhalten, nicht zu weinen als sie seine Stimme hörte .,, Ich war in dich verliebt, aber ich konnte es dir nicht sagen . Ich habe dich immer geliebt ." Sie glaubte erst nicht was er sagte, aber als ihm Tränen die Wangen hinunterliefen umarmte sie ihn .,, Und jetzt? ", fragte sie mit gebrochener Stimme, da nun auch sie Weinte .
    ,, Und jetzt liebe ich dich immer noch .", sagte er und schaute ihr in die Augen und dann küssten sie sich liebevoll .,, Wirst du bleiben? ", fragte sie ihn jetzt, da sie schon Erfahrungen damit hatte, dass er einfach weggegangen war.
    ,, Für immer ", sagte er .
    ,, Für immer und ewig ", sagte sie .
    Und so saßen sie da im kleinen Zimmer des Altenheims und erzählten von ihrem Leben. Während das Mädchen, oder besser gesagt die alte Frau überglücklich war . Weil sie ihre erste große Liebe wiedergefunden hatte und sich auch gleich ihren früheren Traum erfüllt hatte: Ihn einmal zu Küssen und mit ihm zu reden .



    ༻ Ende ༺


    ( ich finde zu dieser Geschichte passt das Lied,, Thousand Years " voll gut )
    Schreibt noch wie es euch gefallen hat und Bye ^^

    2
    🤍🖤
    🤍🖤

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew