x

Achtung! Dies ist nur ein Teil einer Fortsetzungsgeschichte. Andere Teile dieser Geschichte

Springe zu den Kommentaren

Charlie’s Kraft (Eine Avenger Geschichte) Teil 5

    1
    Hi Leute, was geht, ich hoffe euch geht es gut und die Lehrer Stressen euch nicht zu sehr mit den Arbeiten, Und wenn, dann hoffe ich hiermit euch eine Freude zumachen.
    jetzt geht es weiter, mit der FF fiel Spaß beim Lesen 😜


    Ich sah Mum und Dad vor mir die mich Lächelnd anschauten.
    ,, nah kleine“ sagte Dad lächelnd,, wo warst du“ fragte Mum,, Komm her“ sagte Dad liebevoll,, las dich drückend kleines“ sagte Mum und sie streckten mir ihre Hände entgegen, ich wollte sie ergreifen, doch plötzlich lösten sich ihre Hände und der Rest ihres Körpers in Staub auf ich versuchte sie noch rechtzeitig zu greifen, doch sie waren verschwunden und ich viel in die Tiefe und stand plötzlich als mein 10 Jähriges ich vor meinem brennenden Haus und weinte, dann wachte ich mit einem Schrei in einem Raum auf.
    Ich lag auf einer Metaller Liege, ich wollte auf stehen, doch ich war an den Händen und Füßen an der Liege gefesselt. Ich versuchte mich einwenig aufzusetzen, um wenigstens etwas vom Raum zusehen und zu meiner Überraschung klappte es, der Raum war Weiß gestrichen, Mittel groß, auf beiden Seiten der Liege waren zwei kleine Schränke mit Schubladen, an der Decke waren längliche Lampen angebracht und auf meiner rechten Seite war eine verspiegelte Glasscheibe. Niemand war zusehen also rief ich laut,, Hallo, ist hier irgend jemand, der mir mal erkläre kann wo ich bin und was ich hier mache“ Niemand antwortet,, und was soll ich jetzt machen“ dachte ich und Seufzte laut, dann viel mir etwas ein, ich verwandelte mich in einen in einen kleinen Käfer, ich wurde immer kleiner, die Fesseln immer lockerer und dann war ich endlich frei.
    Ich kletterte die Liege langsam runter und verwandelte ich mich zurück, dann hielt ich nach einer Tür Ausschau doch es war kein da, doch da waren Knöpfe an der Wand und ich drückte auf einen und ein Alarm ging plötzlich los. Panisch drückte ich auf alle möglichen Knöpfe und der Alarm ging zum Glück aus und ich Atmete erleichtert auf.
    ,, Was mach ich jetzt“. sagte ich mit einem Seufzen und Setzte mich auf die Liege und Wartet darauf das etwas passiert.

    Ich hörte leise Stimmen, ich musste eingeschlafen sein.
    Ich testete unauffällig ob ich wieder gefaselt war, ich spürte das meine Hände und Füße frei sind, dann öffnet ich ein Auge leicht um ein Blick auf die sprechenden zu werfen, zwei hatten den Rücken zum mir gewendet und der andere war zwar zu mir gerichtet, aber sein Blickfeld wurde von den anderen über deck, also konnten sie mich nicht sehen, also versuchte ich leise mich aufzurichten und die sich unterhalten anzusehen.
    Es waren drei Personen eine der drei Personen kam mir bekannt vor er hatte schwarze Haare mit grauen Strähnen, ein graues T-Shirt und eine lockere Hose an, er stand gegenüber von den zwei anderen Personen und dann viel es mir wieder ein, er war der grüne Most Typ gewesen, gegenüber von dem Monster Typ stand ein Mann mit Dunkelblonden Haaren in einem Dunkelblauen Anzug mit passender Dunkelblaue Hose und Schwarzen Lackschuhen, neben dem Anzug man (das men wird wie im Englischen Ausgesprochen, also wie bei Super man) stand ein Mann mit dunkler Haut einer Glatze, einer Augenklappe die ich als Spiegelung im Glas gerade so erkennen konnte, er trug einen schwarzen Ledermantel dadrunter eine schwarze Jacke wahrscheinlich Schussfest, schwarze Handschuhe und eine wer hätte es gedacht eine schwarze Militärhose und schwarzen Stiefel.
    So jetzt hatte ich genug vom warten und in beim reden zuzuhören also sagte ich laut
    ,, Hi, seit ihr jetzt endlich fertig mit eurem Kaffeekränzchen“ der Monster Typ schaute mich überrascht an, die anderen beiden drehen sich blitzschnell, mit gezückten Waffen zu mir um. Ich hob meine Hände sagte leicht amüsiert,, Hi, hi bleibt ruhig, ich werde euch schon nicht umbringen“,, vielleicht nicht umbringen, aber angreifen“ sagte Anzug man ruhig,, Ich werde euch nicht angreifen wenn mir irgendjemand endlich erklärt wo ich bin und warum ihr euren komischen Zirkus zu mir geschickt habt und mich dann durch halb New York gejagt habt um mich dann irgendwohin zu verfrachten “ fragte ich leicht gereizt,, Du bist hier damit wir herausfinden können ob du eine Gefahr für die Menschheit bist, ob du zu einer Organisation gehörst und wer du bist“ sagte der mit der Augenklappe.,, Erstens ich gehöre keiner Organisation an, zweitens ich bin keine Gefahr für die Menschheit und drittens ihr habt mir immer noch nicht gesagt wo ich bin“ sagte ich noch immer leicht gereizt,, Du bist in der Basis von SHIELD“ Antwortete Anzug man.

    So das war der nächste Teil und ich habe wirklich keine Ahnung wie ich weiterschreiben soll also schreibt gern mal Vorschläge wie es weitergehen soll mit der FF oder Tipps in die Kommbis, das würde mich sehr freuen.
    Eure Black Window ✌️

    PS: deswegen könnte es mit dem nächsten Teil etwas dauern, weil ich halt nicht weiß wie ich weiterschreiben soll.
    Sorry 😅

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew