x

Achtung! Dies ist nur ein Teil einer Fortsetzungsgeschichte. Andere Teile dieser Geschichte

Springe zu den Kommentaren

An Avengers Story - Mila Wood (11)

    1
    Endlich waren wir in New York. Tony empfing mich höchst persönlich und schloss mich kurz in die Arme.
    "Schön, dass du wieder da bist. Hab mir schon fast Sorgen um dich gemacht, Tigerchen."
    "Ich hab dich auch vermisst, Tony.", gab ich augenverdrehend zurück. Er lief neben mir die Treppen hoch.
    "Ruhe dich erst mal ein bisschen aus. Bruce und ich sind in den Laboren, wenn du uns suchst. Wir müssen auch noch auf die anderen warten."
    "Ich geh eben kurz duschen und mir saubere Sachen anziehen, dann komme ich zu euch."
    Wenig später stieg ich sauber und entspannt die Treppen hinab, als plötzlich ein lautes Krachen ertönte, wenig später das Klirren von zerbrechendem Glas. Ich schaltete automatisch in den Agenten-Modus und beschleunigte meine Schritte. Mit gezogener Pistole betrat ich das Labor. Tony und Steve kämpften gegeneinander, Bruce stand den Zwillingen gegenüber und Clint kam ebenso wie ich gerade herein. Was zum Teufel war hier los?
    In diesem Moment stürmte Thor in den Raum, sprang mit einem mächtigen Satz auf den Regenerator und ließ seinen Hammer darauf niedersausen. Blitze zuckten und ließen alles in blauweißem Licht aufleuchten, bevor das Gewitter erlosch. Einen Moment lang war es totenstill. Dann wurde der Regenerator von innen geöffnet und Thor wurde davongeschleudert. Ich blinzelte und fragte mich, was dieses rote Ding war, das jetzt auf dem Kasten hockte und beinahe wie ein Mensch aussah. Es sah sich um, fixierte einen nach dem anderen mit seinen leuchtenden Augen...und griff dann urplötzlich Thor an. Der Gott wehrte sich und das Ding wurde einmal quer durch den Raum katapultiert. Vor der Fensterfront blieb es auf einmal in der Luft schwebend stehen und musterte sein Spiegelbild. Dann wandte die Gestalt sich um.
    "Oh, Verzeihung. Das war eigenartig. Danke."
    Ich versuchte, mich daran zu erinnern, woher ich die Stimme kannte, mit der das Wesen sprach.
    "Thor! Du hast geholfen, das zu erschaffen?" Steve wirkte schockiert. Atemlos sah ich zu, wie ein dünner goldener Umhang sich über die Schultern des Wesens wölbte.
    "Ich hatte eine Vision. Ein Strudel, der jede Hoffnung auf Leben aufsog und das in seiner Mitte."
    Er deutete auf den großen gegen Stein in der Stirn des Geschöpfes. "Der Gedankenstein. Einer der sechs Infinity-Steine. Der größten Kraft im Universum. Ohnegleichen in ihrer Zerstörungskraft."
    "Aber warum bringst du sie dann-", wollte Steve widersprechen, doch Thor kam ihm zuvor. "Stark hat Recht."
    Ich grinste. Der Gott begann, mir immer mehr zu gefallen. Bruce stieß ein freudloses Lachen aus. "Oh, dann muss das ja das Ende der Welt sein."
    "Die Avengers können Ultron nicht besiegen.", fuhr Thor fort. "Jedenfalls nicht allein."
    Endlich fiel mir auf, woher ich diese Stimme kannte. "Warum klingt dieses Teil wie Jarvis?"
    "Wir haben Jarvis' Matrix neu konfiguriert um etwas neues zu erschaffen.", erklärte Tony.
    "Ich glaube, mein Bedarf an Neuem ist schon gedeckt.", warf Steve ein. Das Geschöpf wandte ihm den Blick zu. "Ihr denkt, ich bin ein Kind von Ultron."
    "Bist du das nicht?"
    "Ich bin nicht Ultron. Ich bin nicht Jarvis. Ich bin...der ich bin."
    Ich schnaubte leise. Das Ding sollte sich nicht allein mit Bibelzitaten erklären. Auch Wanda schien misstrauisch. "Ich habe in deine Gedanken gesehen und ich sah Vernichtung."
    "Sieh jetzt hinein!", schlug das Wesen vor. Clint trat vor. "Auf dein Gütesiegel kann ich gut verzichten."
    "Ihre Kräfte. Ultrons Macht. Der Gedankenstein ist immer die Quelle davon. Und er kann so viel mehr entfesseln. Aber auf unserer Seite.", meinte Thor. Steve unterbrach ihn.
    "Ist es so? Bist du auf unserer Seite?"
    Das Geschöpf blinzelte. "Ich glaube, so einfach ist das nicht."
    Ich verschränkte die Arme vor der Brust. "Hör zu, wir haben nicht viel Zeit. Also, wenn du nicht für Ultron kämpfst, bist du automatisch unser Verbündeter."
    "Mila hat Recht.", stimmte Steve mir zu. Das Wesen sah mich an.
    "Ich bin auf der Seite des Lebens. Ultron nicht. Er wird alles beenden."
    "Worauf wartet er dann noch?"
    "Auf euch."
    "Wo?"
    "In Sokovia. Natasha hat er auch dort.", sagte Clint.
    "Wenn wir uns irren. Wenn du das Monster bist, das Ultron erschaffen wollte...", begann Bruce, doch das Geschöpf hielt ihn auf.
    "Was würdet ihr tun? Ich möchte Ultron nicht töten. Er ist einzigartig und leidet Qualen. Doch würden diese Qualen die Erde überrollen, also muss er zerstört werden. Jede Gestalt, die er geschaffen hat, jede Spur im Netz. Wir müssen sofort handeln und keiner von uns kann es ohne die anderen tun. Vielleicht bin ich ein Monster. Aber wenn ich es wäre, wüsste ich es nicht. Ich bin nicht, was ihr seid, nicht, was ihr gedacht hattet. Daher mag es schwer für euch sein, mir zu vertrauen. Aber wir müssen gehen."
    Und dann hob er Thors Hammer hoch und reichte ihn dem Gott, welcher diesen nur mit verdutzter Miene an sich nahm. Ich kicherte. Wir sagen uns alle noch einmal an, bevor Steve das Wort ergriff.
    "Zehn Minuten, macht euch bereit."
    Wir verließen den Raum und machten uns auf den Weg zu den Ausrüstungskammern. Kaum hatten wir die Räume betreten, zog ich meine Jogginghose und mein T-Shirt aus und warf die Sachen fort. Rasch schlüpfte ich in meinen Kampfanzug und meine Stiefel. Anschließend nahm ich mir zwei kleine Pistolen und ein Messer, das ich in eine Tasche in meinem Ärmel gleiten ließ. Als ich fertig war, mühten sich Clint, Steve und die Maxinoffs immer noch mit ihrer Ausrüstung ab. Ich trat zu Steve und reichte ihm seine Kappe. Er bedankte sich.
    "Ohne siehst du besser aus.", murmelte ich.
    "Wirklich?", wollte er wissen. Ich nickte und lächelte. Er zögerte kurz, dann legte er die Kappe weg.
    "Ich verliere sie eh jedes mal."
    Mit einem schiefen Grinsen drehte er sich zu den anderen um.
    "Okay, Leute, dann wollen wir mal."
    Und wir machten uns auf den Weg, um Ultron ein für allemal zu besiegen.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew