x
Springe zu den Kommentaren

Mein erstes Jahr in Hogwarts!

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
15 Kapitel - 4.710 Wörter - Erstellt von: - Aktualisiert am: - Entwickelt am: - 713 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Der junge James Black wächst bei seiner Mutter auf, die ihm nie sagt wer sein Vater ist.Kurz vor seinem elften Geburtstag ändert sich jedoch sein Leben, als er eine Einladung nach Hogwarts erhält, eine Schule für Hexerei und Zauberei. Dort erwarten ihn magische Geschöpfe, Zaubertrankunterricht und der Lehrer Snape, der ihn nicht zu mögen scheint. In seinen Mitschülern Ron ‚Harry, Alice und Hermine findet James Freunde. Und bald bekommt er es mit dem bösesten aller Zauberer zu tun.....

    1
    STECKBRIEFE (Ausgedachte Charakter): Name: James Potter-Black (Me) Geschlecht: Männlich Aussehen: Braune Haare und blaue Augen Haus: Slytherin Liebli

    STECKBRIEFE (Ausgedachte Charakter):



    Name: James Potter-Black (Me)
    Geschlecht: Männlich
    Aussehen: Braune Haare und blaue Augen
    Haus: Slytherin
    Lieblingsfach: Zaubertränke, aber nicht wegen Snape
    Look: Schwarze Jeans und Trägt gerne Pullovers
    Zauberstab: Phönixfeder, Birke, 18 Zoll und kam man leicht biegen
    Hobby: Streiche Spielen und Quidditch
    Blutstatus: Reinblut (Blutsverräter)
    Alter: 11
    Jahrgang: 1
    Freunde: Alice Weasley, Harry Potter (Cousin), Hermine Granger und Ron Weasley
    Familie: Sirius Black (Vater), Lina Potter (Mutter), James Potter (Onkel), Lily Potter (Tante) und Regulus Black (Onkel)
    Patronus: Tiger
    Haustier: Eule (Blacky)
    Animagus: Tiger
    Wohnort: ligusterweg 12 und Hogwarts


    Name: Alice Weasley
    Geschlecht: Weiblich
    Aussehen: Rotbraune Haare, grüne Augen und hat Sommersprossen
    Haus: Ravenclaw
    Lieblingsfach: Verteidigung gegen die Dunklen Künste
    Look: trägt gerne Jeans und T-Shirts
    Zauberstab: Drachenherzfaser, Ulmenholz,12 Zoll und elastisch
    Hobbys: Lernen und mit Freunde Treffen
    Blutstatus: Reinblut (Blutsverräter)
    Alter: 11
    Jahrgang: 1
    Freunde: James Black, Harry Potter, Ron Weasley, Dean Thomas und Lavender Brown
    Familie: Arthur und Molly Weasley (Eltern)
    Fred, George, Bill,
    Charlie, Percy und Ron Weasley (Brüder), Ginny Weasley (Schwester)
    Patronus: Wolf
    Haustier: Katze(Jamie)
    Animagus: /
    Wohnort: Fuchsbau und Hogwarts

    2
    BRIEF: Ich lege gerade im Bett, als ich die Stimme von meiner Mutter hörte. „James Komm runter!“ „Ja, Mum!“sage ich genervt und steige aus me

    BRIEF:


    Ich lege gerade im Bett, als ich die Stimme von meiner Mutter hörte.
    „James Komm runter!“ „Ja, Mum!“sage ich genervt und steige aus meinem Bett, um mich anzuziehen. Ich gehe runter in die Küche, wo meine Mutter schon auf mich wartet und frühstückt. Ich nehme mir ein Brot und schmiere Nutella drauf. „War schon der Hogwarts-Brief da?“ schmatze ich mit einem Grinsen, worauf sie nickte und auf einen Schrank zeigt. Ich unterbreche das Frühstück und gehe zum Schrank. Ich nehme mir den Brief und lese ihn durch:


    Sehr geehrter Mr Black,

    wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Sie an der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei aufgenommen sind. Beigelegt finden Sie eine Liste aller benötigten Bücher und Ausrüstungsgegenstände. Das Schuljahr beginnt am 01. September. Wir erwarten Ihre Eule spätestens am 31. Juli.

    Mit freundlichen Grüßen

    Minerva McGonagall Stellvertretende Schulleiterin

    Ich nahm die Liste raus und las sie auch durch:

    Studienanfänger benötigen:

    Uniform
    Drei Garnituren einfache Arbeitskleidung (schwarz)
    Ein einfacher Spitzhut (schwarz) für tagsüber
    Ein Paar Schutzhandschuhe (Drachenhaut oder ähnlich)
    Ein Winterumhang (schwarz mit silbernen Schnallen)
    Bitte beachten Sie, dass alle Kleidungsstücke der Schüler mit Namensschildern versehen sein müssen.
    Bücher
    Lehrbuch der Zaubersprüche, Band 1 von Miranda Habicht
    Geschichte der Zauberei von Bathilda Bagshot
    Theorie der Magie von Adalbert Schwahfel
    Verwandlungen für Anfänger von Emeric Wendel
    Tausend Zauberkräuter und -pilze von Phyllida Spore
    Zaubertränke und Zauberbräue Arsenius Bunsen
    Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind von Newt Scamander
    Dunkle Kräfte: Ein Kurs zur Selbstverteidigung von Quirin Sumo
    Ferner werden benötigt:
    1 Zauberstab
    1 Kessel (Zinn), Normgröße 2
    1 Sortiment Glas- oder Kristallfläschchen
    1 Teleskop
    1 Waage aus Messing
    Es ist den Schülern zudem freigestellt,
    Studenten können auch eine Eule ODER eine Katze ODER eine Kröte mitzubringen.

    ELTERN SEIEN DARAN ERINNERT, DASS ERSTKLÄSSLER KEINE EIGENEN BESEN BESITZEN DÜRFEN!


    Ich grinse meine Mutter an und tuhe den Brief und die Liste wieder in den Umschlag. „Dann müssen wir woll jetzt die Winkelgasse. „ sage ich und nahm mir Flohpulver. Ich gehe zum Karmin und steige rein. „WINKELGASSE!“

    3
    WINKELGASSE: Ich tauche plötzlich in einem Geschäft auf und gehe raus. Vom weiten sehe ich Hagrid mit einem Jungen. Ich winke zu den beiden und hint
    WINKELGASSE:



    Ich tauche plötzlich in einem Geschäft auf und gehe raus. Vom weiten sehe ich Hagrid mit einem Jungen. Ich winke zu den beiden und hinter mir taucht meine Mutter auf. „Wo willst du zu erst hin?“ fragt sie mich. Hagrid und der Junge gehen zu Olivander, wo man einen Zauberstab kaufen kann. „Was ist das für ne Frage. Natürlich als erstes zu Olivander.“ antworte ich und zusammen gehen wir ins Geschäft. Hagrid bezahlt gerade als wir rein kommen „Hallo Hagrid!“ begrüß ich ihn. „Oh Hallo James, das ist übrigens dein Cousin Harry Potter.“ sagt er und zeigt auf dem Jungen neben sich. Ich grinste Harry an und strecke mein Hand aus, die er nahm. „Dann bist wohl James Black. Hagrid hat von dir viel erzählt.“ „Bestimmt nur Gutes!“ Er nickte und beide gehen wieder raus. Olivander begrüßt uns höflich und sucht mir ein passenden Zauberstab aus. „Der ist aus Phönixfeder und das Holz ist Birke. 18 Zoll lang und man kann ihn leicht biegen. Pass auf Ok.“ sagt er und gibt mir den Zauberstab. Ich schwing den Zauberstab durch die Luft und mein ganzer Körper wird warm. Mein Mutter bezahlt und so gehen wir danach die Bücher und den Rest kaufen. „Jetzt fehlt mir noch eine Eule.“ sage ich nachdem ich die Liste noch einmal gelesen habe. Sie und ich gehen in einen Tierladen, wo ich mir eine Schwarze Eule mit Grünen Augen aussuche. Er heißt übrigens Blacky.

    4
    HOGWARTS EXPRESS: Ich stehe mit meiner Mutter am Gleis 9 3/4 und umarme sie. „Dann Aufwidersehen!“ sage ich und ging in den Zug. Ich suche mir ein

    HOGWARTS EXPRESS:


    Ich stehe mit meiner Mutter am Gleis 9 3/4 und umarme sie. „Dann Aufwidersehen!“ sage ich und ging in den Zug. Ich suche mir ein Leeres Abteil und mache es auf. Dort sitzt Harry mit einem Jungen und einem Mädchen die Rote Haare haben „Harry darf ich zu euch?“ „Na klar.“ Ich setze mich hin. „Hi, ich bin übrigens James Black und ihr beide?“ frage ich „Alice Weasley! „Ron Weasley!“ sagen beide gleichzeitig. Unser Abteil wird wieder aufgemacht. „Wollt ihr was Süßes“ fragt die Imbisshexe, als wir über ein Brücke gefahren sind. „Nein, meine Schwester und ich haben was“ sagt Ron und zeigt sein Brot „Ich hätte gerne ein Schokofrosch.“ antworte ich und bezahle. Harry kauft sich alles. Ich mache den Schokofrosch auf und nehme die Karte. Die Karte zeigt Godric Gryffindor und der Frosch von Harry und mir springen aus dem Fenster. „Wenn hast du?“ „Ich habe Godric Gryffindor und du?“ „Dumbledore.“ sagt Harry mit einem Grinsen. „Die habe ich zehn mal.“ Ein Mädchen mit braunen Haaren macht die Tür auf. „Habt ihr vielleicht irgendwo ein Kröte gesehen. Ein gewisser Neville sucht seine.“ „Nein haben wir nicht.“ antworte ich und sie ging wieder. „Hermine war schon eben hier als du noch nicht dar warst.“ sagt Ron genervt und mit einem bösen Blick zur Tür, was mich zum Grinsen bringt. „Wann sind wir überhaupt da?“ Ich schaue zum Fenster und sehe den Bannhof schon. „Ich kann schon den Bahnhof sehen.“ sage ich und der Zug stoppt.Wir gehen raus und hatten unsere Umhänge schon an. „Alle Erstklässlers zu mir!“ ruft Hagrid und Harry, Ron, Alice und ich rennen zu ihm. „Hi, Hagrid.“ sage ich mit Harry gleichzeitig. Er bringt uns zu den Booten, wo drei Leute rein passen. Harry, Ron und ich sind einem Boot und Alice bei Hermine und bei einem Jungen. Als ich das Schloss sehe staune ich. „WoW!“ Gemeinsam gehen wir rein.

    5
    SPRECHENDE HUT: McGonagall geht mit uns nach vorne und nimmt ein Zettel aus ihrem Umhang. „Ich rufe jetzt die Namen hintereinander auf und der jenig
    SPRECHENDE HUT:



    McGonagall geht mit uns nach vorne und nimmt ein Zettel aus ihrem Umhang. „Ich rufe jetzt die Namen hintereinander auf und der jenige setzt sich auf den Stuhl.“ sagt sie und lest den ersten Namen vor. Hermine geht nach vorne und setzt sich hin. „GRYFFINDOR!“ Sie geht zum Tisch und die Gryffindors klatschen. Das Geht so weiter bis ich dran bin. „James Potter-Black.“ würde ich nach Harry aufgerufen. Ich gehe aufgeregt zum Stuhl und setze mich hin. „Oh ein Black! Mmh wo steck ich dich hin. Zu deinen Freunden nach Gryffindor oder wo anders. Du bist sehr ehrgeizig und manchmal Arrogant, wenn jemand deine Freunde beleidigt. Du bist aber auch Mutig und brichst gerne Regeln.Wie der Vater so der Sohn..“ „Ich kenne mein Vater nicht mal“ unterbreche ich den Hut. „...Ich weiß wo du in kommst und das ist nach....SLYTHERIN!“ sagt er und ich schlucke, was wird meine Mutter dazu sagen, dachte ich mir und gehe traurig zum Slytherin-Tisch, die klatschen. Ich setze mich neben einem Jungen mit blonden Haaren. „Hi, ich bin Malfoy, Draco Malfoy!“ stellt er sich vor. „Hallo Draco, ich bin Black, James Black.“ sage ich und Dumbledore sagt sein ganze Rede, worauf wir danach essen dürfen. Nachdem Essen hat unser Vertrauenschüler den Slytherin Gemeinschaftsraum gezeigt und das Passwort heißt Reinblüter, was mich zum Grinsen bringt.

    6
    QUIDDITCH UNTERICHT: Wir stehen auf der Wiese, als Hooch zu uns kommt. „Guten Tag, ich bin Hooch und bin eure Lehrer für die Flugstunden.Sag zu eur

    QUIDDITCH UNTERICHT:


    Wir stehen auf der Wiese, als Hooch zu uns kommt. „Guten Tag, ich bin Hooch und bin eure Lehrer für die Flugstunden.Sag zu euren Besen hoch. Und das Laut!“ ich gucke zu meinem Besen. „Hoch!“ Mein Besen springt in meine Hand, genau wie bei Harry und Malfoy. Ron und Alice versuchten es. Ich müsste mit Harry lachen. „Ach halt die Klappe Harry!“ „Ach halt die Klappe James!“ meckerte mich Alice an. Nachdem es alle Geschäft haben, fliegt Neville gegen die Wand und Hooch bracht ihn weg. „Wen ich sehe das jemand fliegt, ist er schneller aus der Schule als das Wort Quiddich.“ sagt sie treng und geht. Malfoy hebt Nevilles Erinnermich auf. „Gib es ehr!“sagt Harry und wollte sein Besen nehmen, wie ich. „Habt ihr nicht Hooch gehört!“ sagt Hermine, worauf wir trotzdem nach oben fliegen, wie Malfoy. „Ihr Trotel!“ „Malfoy gib es mir oder ich schmeiße dich von deinem Besen.“ sage ich wütend und fliege auf ihn zu, aber er wicht gekonnt aus und werft die Kugel ganz weit. Ich und Harry fliegen gleichzeitig zur Kugel und Harry fang sie. Als wir nach unten fliegen, sehe ich McGonagall und Snape kommen. „Potter!“ sagt McGonagall „Black.“ sagt Snape erstaunt. Ich folge Snape und Harry McGonagall. Snape macht ein Klasse auf. „Entschuldigung! Kann ich kurz Flint ausleien.“ Ein Junge geht aus der Klasse. „Flint, das Black und neuer Sucher für das Team“ sagt Snape und geht einfach weg. Als ich zum Gemeinschaftraume gehe war ich noch immer überrascht. Ich glaube auch das Harry Sucher wurde, was am nächsten bestätigt wurden von Harry, Ron, Hermine und Alice. „Cool ich bin auch Sucher in Slytherin.“ sage ich und grinste die vier an. „Das ist wohl in der Familie so.“ erwidert Harry und gibt ein Five.

    7
    ERSTES QUIDDITCHSPIEL: „Hier ist das Team Slytherin, mit Flint, Pucey, Bletchley, Higgs, Derick, Bole und mit dem neuem Sucher Black.“ Wir fliegen


    ERSTES QUIDDITCHSPIEL:


    „Hier ist das Team Slytherin, mit Flint, Pucey, Bletchley, Higgs, Derick, Bole und mit dem neuem Sucher Black.“ Wir fliegen zum Quiddichfeld, wo schon die Gryffindor-Spieler sind. Hooch pfeift. „Bitte alle fair spielen.“ Ich fliege schnell und suche den Schnatz, wie Harry. Ein Spielerin von Gryffindor hat das Tor getroffen. „Zehn Punkte für Gryffindor.“ Ich grinse Harry an, was er erwidert und Ich fliege Saltos, worauf die Slytherins klatschen. „Zwanzig zu null für Gryffindor.“ Plötzlich sehe ich den Schnatz und ich fliege zu ihm, als Harry fast vom Besen fällt, aber könnte es schaffen und hat mich fast überholt. „Na Potter!“ „Black!“ „3..2...1“ sage ich fliege los. Der Schnatz schwebt nach unten und Harry fängt ihn auf. „Gryffindor hat gewonnen. Potter hat den Schnatz gefangen.“ Alle Gryffindors feiern, als wir wieder am Boden stehen„Black!“ Ich drehe mich um und dort steht Malfoy. „Hast du das Extra gemacht, das wir verlieren.“ „Ach sei leise Malfoy!“ „Black, du bist so ein Blutsveräter und bist mit Schlammblütern befreundet.“ „Malfoy! Dreißig Punkte Abzug von Slytherin.“ sagt Snape, der das gehört hat. „Black!“ Malfoy geht.

    8
    ZAUBERKUNST UND TROLL: Ich renne zur Klasse für Zauberkunst, das wir mit den Gryffindors haben. „Sorry für die Verspätung.“ „Ach kein Problem

    ZAUBERKUNST UND TROLL:


    Ich renne zur Klasse für Zauberkunst, das wir mit den Gryffindors haben. „Sorry für die Verspätung.“ „Ach kein Problem, sie können sie neben Hermine setzen.“ sagt der Lehrer und ich setze mich hin. „Hallo meine Lieben! Ich begrüsse euch ganz herzlich hier bei mir in Zauberkunst. Wie ihr seht, bin ich ziemlich klein. Das kommt davon, weil ich Kobolde in meinem Stammbaum habe…!
    In eurer heutigen ersten Stunde möchte ich euch den Schwebezauber Wingardium Leviosa beibringen. Am Ende der Stunde solltet ihr fähig sein, die Feder, die vor euch liegt, in die Luft zu heben. Natürlich nicht von Hand, sondern mit einem Zauber. Also sprecht mir bitte nach:
    Wingaaardium Leviooosa. Und bitte ganz deutlich sprechen! Ja genau, so ist gut!
    Jetzt könnt ihr es, jeder für sich, mit der Feder ausprobieren!“ Ich nehme mein Zauberstab und zeige auf meine Feder. „Wingardium Leviosa.“ „Ron du macht es Falsch. Es heißt Wingaaardium Leviooosa und nicht Wingardiuuum Leeeviosa!“ Dann machst du doch wenn du alles weißt. „Wingardium Leviosa.“ Die Feder schwebt, genau wie bei mir . „Super Mr Black und Miss Granger. Für jeden von euch beiden zehn Punkte.“ Bei Seamus explodiert die Feder und Ron versuchte es, wie es Hermine erklärt hatte. Nachdem Unterricht gehen wir raus. „Es heißt Wingaaardium Leviooosa und nicht Wingardiuuum Leeeviosa.“ macht Ron Hermine nach. „Kein Wunder, das sie keine Freunde hat.“ Hermine geht an Ron, Harry, Alice, Seamus und an mir vorbei. „Ich glaube, sie hat das gehört.“ meint Harry und zusammen gehen wir in die Großehalle, um was zu essen. „Wo ist Hermine?“ höre ich Ron am Gryffindor-Tisch fragen. „Sie ist auf Toilette und weint.“ antwortet Neville. Plötzlich wird die Tür aufgestoßen. „Ein Tro..ll im Kerker.“ schreit Quirriel laut, worauf die komplette Halle auf schreit. „Seit leise! Die Vertrauenschüler bringen die Schüler zum Gemeinschaftraum.“ sagt Dumbledore und so gehen alle aus der Halle. Ich sehe wie meine Freunde stehen bleiben. „Hermine weiß von Troll nichts.“ sagt Harry und die drei rennen weg und ich hinterher. „Harry warte.“ Die drei drehen sich um. „Ich glaube der Troll ist nicht mehr im Kerker.“ sagt Ron und zeigt Richtung Toilette. Wir rennen dort hin. „Hermine du musst da weg!“ „Hilfe.“ „Na toll.“ sagt Alice ängstlich und der Troll hat eine Keule in der Hand. „Wingardium Leviosa!“ Die Keule schwebt nach oben und macht den Troll K.0. „Danke. Ist er Tot?“ „Nur K.O“ Plötzlich höre die Tür aufgehen. „Was macht ihr hier?“ fragt McGonagall wüten. „Es ist meine Schuld McGonagall, Ron, James, Alice und Harry haben mich gerettet, sonst wäre ich schon längst Tod.“ lügt Hermine McGonagall an. „fünf Punkte Abzug von Gryffindor und für euch vier fünf Punkte für Gryffindor und Slytherin.“ sagt sie und geht mit den anderen wieder, aber Snape dreht sich noch mal um. „Damit es fair ist gebe ich dir noch mal fünf Punkte Black.“ sagt Snape wütend und geht.

    9
    DREIKÖPFIGERHUND: „Was war das?“ fragt Ron „Keine Ahnung.“ Zu fünft gehen wir Richtung Gemeinschaftsraum. Plötzlich bewegt sich die Treppe.


    DREIKÖPFIGERHUND:


    „Was war das?“ fragt Ron „Keine Ahnung.“ Zu fünft gehen wir Richtung Gemeinschaftsraum. Plötzlich bewegt sich die Treppe. „Toll.“ sage ich sarkastisch. „Habt ihr es vergessen. Komm ihr lang.“ Wir machen eine Tür und der Raum sieht gruselig aus. „Mist wir sind im dritten Stock.“ sage ich, als die Katze von Filch zu uns geht. Wir rennen bis nach hinten. Dort ist eine Tür. Ron versucht die Tür aufzumachen. „Geh mal dar weg.“ Ich schubse Ron bei Seite. „Alohomora.“ Die Tür springt auf und wir gehen rein. Die Tür knallt zu. „ Das war knapp! Bestimmt denkt Filch die Tür wäre zu.“sagt Alice. „Die war ja auch zu!“ sagte ich und wir gucken nach oben, wo ein dreiköpfigerhund ist. „Ahhha!“ schreien wir und Ron, Hermine und Harry rennen Richtung Gryffindor-Gemeinschaftsraum, Alice Richtung dem Ravenclaw-Gemeinschaftsraum und ich zum Slytherin-Gemeinschaftraum, wo Malfoy mir einen fragenden Blick schenkt. „Black, wo warst du?“ „Als ob ich es dir sage Malfoy!“ sage ich und gehe in den Schlafsaal für die Jungs, um zu schlafen.

    10
    HAGRID: Am nächsten Tag gehen wir zu Hagrid. „Hagrid wir sind es.“ sagt Harry und er machte uns die Tür auf. Wir gehen rein und setzen uns auf d


    HAGRID:


    Am nächsten Tag gehen wir zu Hagrid. „Hagrid wir sind es.“ sagt Harry und er machte uns die Tür auf. Wir gehen rein und setzen uns auf die Bank„Hagrid, Snape hatte bei dem Quiddichspiel Harrys Besen verhext.“ „Nein, das würde er nicht machen.“ „Ich habe es doch selbst gesehen und ich weiß es, weil Snape ganze Zeit auf Harrys Besen fokussiert war.“ sagt Hermine „Ja und er will an dem Dreiköpfigenhund vorbei.Er umpelt nähmlich.“ fügt Harry zu. „Ihr weißt von Fluffy Bescheid.“ „Er hat einen Namen?“ „Ja, ist nähmlich meiner und er bewacht was .“ „Ja?“ „Das geht Dumbledore, Nicolas Flamel und nur mir was an.“ „Flamel?“ „Geht wieder bitte Ok.“ sagt er, worauf er uns raus schickt. „Komm wir gehen in die Bibliothek.“ schlägt Alice vor, worauf wir zustimmen und dort in gehen. „Ich habe was gefunden.“ „Was?“ „Der Stein der Weisen war ein Material, welches jedes beliebige Metall in Gold verwandeln und mit dem man das Elixier des Lebens herstellen kann. Der einzige bekannte Besitzer ist Nicolas Flamel, welcher 665 Jahre alt ist.“ antworte ich. „Das ist es was Snape will. Er will den Stein. Komm wir gehen wieder zu Hagrid.“ „Also ich gehe zu meinem Gemeinschaftsraum.“ meint Alice und geht. „Ok kommt.“ sagt Harry und zu viert rennen wir zu seinem Haus, um zu klopfen. Hagrid machte die Tür auf. „Nich schon wieder ihr...“ „Hagrid wir wissen von den Stein der Weisen.“ sagt Ron. „Außerdem, wollten wir noch bei Dir Tee trinken“sage ich und gehe mit Harry, Ron und Hermine rein. Auf dem Tisch steht ein großes Ei. „Ist das ein Drachenei?“ frage ich interessant. „Jap!“ sagt er und das Ei springt auf. Dort sitzt nun ein kleiner Drache. „Na Arnorld.“ sagt Hagrid und krault ihn. „Arnold?“ „Irgendwie wie muss er ja heißen oder?“ sagt er und wir quatschen weiter. Plötzlich taucht am Fenster Malfoy auf. „Wer ist...“ „Das ist Malfoy, komm wir müssen zurück.“ unterbreche ich Hagrid und wir gehen zum Schloss. „Wetten wir kriegen Ärger.“ „Pssch!“ Dort ist McGonagall.“ „fünfzig Punkte Abzug für euch fünf.“ sagt sie. „Habe ich richtig gehört? Für uns fünf.“ fragt Malfoy mit einem Lächeln. „Ja haben sie und jetzt macht ihr eure Strafarbeit bei Hagrid. Filch bringt euch zu ihm.“ sagt sie und wir folgen Filch. „So, jetzt geht ihr mit Hagrid in der Verbotenen Wald.“sagt Filch und verschwindet

    11
    VERBOTENE WALD: „Harry, Draco, Fang und James macht zusammen. Ron, Hermine und ich auch. Wir suchen Einhornblut.“ sagt Hagrid und zu viert suchen


    VERBOTENE WALD:


    „Harry, Draco, Fang und James macht zusammen. Ron, Hermine und ich auch. Wir suchen Einhornblut.“ sagt Hagrid und zu viert suchen wir Einhörnblut. „Habt ihr Angst Potter und Black.“ „Träum Weiter Malfoy!“ sage ich mit Harry gleichzeitig. Plötzlich taucht eine Dunkel Kreatur auf, worauf Malfoy schreit und weg rennt. „Oh wie süß! Du hast wohl eher Angst.“ sage ich, was er zum Glück nicht mehr hören kann und die Kreatur geht auf uns zu. „Periculum.“ sage ich und zeige mit meinem Zauberstab Richtung Himmel. Plötzlich höre ich Hüfen und die Kreatur haut ab. „Danke.“ „Mr.Potter und Black! Ihr müsst verschwinden.“sagt der Zentaur und geht. „Oh ihr beide habt Einhornblut gefunden.“ erschreckt uns Hagrid und nimmt das Blut. „Dann dürft ihr gehen.“ sagt er und ich und meine Freunde gehen. „Ich glaube Voldemort will den Stein für sich und nicht Snape.“ sage ich, bevor ich zu meinem Gemeinschaftraum gehe.

    12
    CHRISTMAS: Ich packe gerade mein Letztes Geschenk aus, als Ron beim Zauberschach dran ist. Im letztem Geschenk ist ein Besen drinn. „Omg, ich habe d


    CHRISTMAS:


    Ich packe gerade mein Letztes Geschenk aus, als Ron beim Zauberschach dran ist. Im letztem Geschenk ist ein Besen drinn. „Omg, ich habe den Nimbus 2000 gekriegt.“ sage ich grinsend und gucke Ron zu, wie er den nächsten Zug macht. „König gehe nach E fünf.“ sagt Ron, der mit seiner Schwester gegen Harry und mir spielt. „Das ist doch langweilig Leute.“ sagt Hermine, als sie zu uns kommt und sie hat ein Koffer in der Hand . „Oh du hast schon gepackt.“ „Ja und ihr?“ „Wir feiern lieber hier Weihnachten. Und Frohe weihnachten.“antworte ich für uns vier. „Danke, euch auch.“ erwidert sie und geht. „Springer gehe zu E acht.“ sage ich mit einem Grinsen.“ „Schach matt!“ „Hey! Ihr habt schon wieder gewonnen.!“ beschwerte sich Alice. „Pech!“ sagt Harry mit einem Grinsen und packt sein nächstes Geschenk aus. „WoW! Das ist ein Tarnumhang.Ziehe mal den an.“ sage ich erstaunt. „Ok.“ Harry nimmt die Decke und tuht sie über den Kopf. „Mein Körper ist weg.“ „Das liegt an der Decke, sie macht dich unsichbar.“ sagt Ron. „Cool.“ „Hey! Hier ist noch ein Zettel.“ Ich nehme den Zettel und lese den laut vor:


    „Hallo Harry,

    dieser Umhang war von deinem Vater. Benutze ihn Klug und Frohe Weihnachten.“ „Vom wem ist er?“ „Das steht nicht dort.“ sagt Alice und ich lege ihn zurück. „Ok und wenn Hermine zurück ist gehen wir durch diese Falltür.“ sagt Harry „Wie willst du denn da durch?“ „Keine Ahnung, aber ich weiß schon wie ich Hagrid überzeugen kann, dass er es mir sagt. Ist immerhin sein Hund..“

    13
    FALLTÜR: Wir gehen Richtung Hagrid. „Ach ich bin so dumm. Hagrid wollte schon immer ein Drachen. Das hat er mir gleich am ersten Schultag gesagt. W

    FALLTÜR:


    Wir gehen Richtung Hagrid. „Ach ich bin so dumm. Hagrid wollte schon immer ein Drachen. Das hat er mir gleich am ersten Schultag gesagt. Was für ein Zufall.“ sagt Harry und rennt zum Haus. „Hagrid von wem hast du den Drachen gekriegt?“ fragt Harry ihn. „Von einem Fremden mit einer Kapuze.“ „Fand derjenige Fluffy interessant?“ „Ja, ich habe ihm gesagt, dass er mit Musik schläft.“ „Ok.“sage ich, worauf Hagrid geschockt ist und wir fünf rennen zum Büro von McGonagall. „Wissen sie wo Dumbledore ist?“ Sie guckt nach oben. „Er ist zur Zeit nicht da.“ „Aber es geht um den Stein der Weißen.“ „Raus hier!“ sagt sie streng, worauf wir verschwinden. „Heute Abend gehen wir zur Falltür Ok.“ „Harry kann ich dann den Tarnumhang Dann ausleihen?“ „Hier.“ sagt er und die vier gehen. Als es Abend ist, schleiche ich mich mit Umhang zum Gemeinschaftraum von Ravenclaw und dann mit Alice zum Gryffindors, wo schon Harry, Ron und Hermine auf uns warten. „Kommt runter.“sagt Alice und macht den Umhang ein bisschen nach oben, um sie rein zu kriegen. Danach gehen wir leise zum dritten Stock und zur Tür. „„Alohomora.“ sagt Hermine und die Tür geht auf. Wir hören schon Musik und gehen durch die Tür. „Bereit?“ „Jap.“ Ich schiebe eine Pfote von dem Hund weg und dort sehe ich nun die Falltür. Harry macht sie auf und springt rein, genau wie ich und die anderen. Am Boden sind Pflanzen. „Hermine!“ sage ich, als sie fiel. „Ihr müsst euch entspannen.“ Ich und Harry entspannen uns. Danach fallen wir runter. „Ich glaube Ron und Alice entspannen nicht.“ sagt Harry. „Mmh? Lumos Solem.“ sage ich mit Hermine gleichzeitig und beide fallen auch runter. Wir gehen weiter. „Hey Cool, dort ist ein Besen. Harry du fliegst und irgendwo muss der passende Schlüssel sein. „Ok“ antwortet er und setzte sich auf den Besen, um den Schlüssel zu kriegen und fliegt los. Nach Paar Minuten wirft er den Schlüssel zu uns. „Geschafft“ sage ich und trete durch die Tür. Dort steht ein 3D Zauberschach und wir spielen es. „Schach matt.“ sagt Harry, nachdem letzten Zug. „Hermine du bringst Ron zu Promfrey, Ok! Wir werden Snape aufhalten.“ sage ich und sie nickt und geht mit Alice wieder. „Viel Glück.!“ sagt sie und geht. „Harry wir werden das schaffen!“sage ich und gemeinsam gehen wir durch die Tür. Dort steht Quirriel und nicht Snape. „Aber wir dachten Snape!“ „Ja Snape ist Gemein, aber keiner denkt an den stot..teren Quirriel.“ „Er wollte aber Harry umbringen.“ „Nein das war ich.Wenn Snape nicht ganze Zeit den gegenzauber murmelte, hätte ich es Geschäft.“ „Snape wollte mich retten?“ „Kann einer von euch sagen was ihr im Spiegel seht.“ fragt er und zeigte hinter sich „Ich mache das.“ sage ich und gehe zum Spiegel. Ich muss lügen dachte ich mir. „Ich sehe, wie ich meinen Vater kenne lerne und er mich umarmte.“ sage ich und in Wirklichkeit sehe ich, wie ich den Stein in meiner Hose habe. Ich wollte gerade zurück gehen, als eine Stimme schrie: „Lügner! Töte die beiden, aber erst Harry.“ Quirriel rennt zu Harry und wollte ihn erwürgen, aber sein Hand würde erlosch, weil er Harry anfasst und was Harry dann mit dem ganzen Körper bei ihm macht. Danach kippte Harry um und Dumbledore und ich brachen ihn zu Pomfrey.

    14
    HAUSPOKAL: Ron, Harry, Hermine, Alice und Ich gehen gemeinsam zur Großenhalle und setzen uns an unsere Häuser Tische. „Ein weiteres Jahr ist verga

    HAUSPOKAL:

    Ron, Harry, Hermine, Alice und Ich gehen gemeinsam zur Großenhalle und setzen uns an unsere Häuser Tische. „Ein weiteres Jahr ist vergangen, folglich steht nun die Verteilung des Hauspokals an der Punktestand lautet wie folgt auf dem vierten Platz Gryffindor mit 312 Punkte..“Die Gryffindors klatschen. „..., auf dem dritten Platz ist Hufflepuff mit 352 Punkte..“‘Die klatschen auch. „..auf dem zweiten Platz ist Ravenclaw mit 426 Punkte und auf dem ersten Slytherin mit 472 Punkte.“ Die Ravenclaw und die Slytherin, außer mir klatschen laut. ..Reife Leistung Slytherins Reife Leistung, aber wir müssen auch du jüngsten Ereignisse berücksichtigen daher habe ich noch ein paar Letzte Punkte zu vergeben, an Hermine Granger für den besonnenen Einsatz Ihres Verstandes während andere in größter Gefahr schwebten fünfzig Punkte..“ Die Gryffindors und ich klatschen. „..zweitens der Ron Weasley für eine grandiose Schachpartie die es seit Jahren nicht mehr gegeben hat fünfzig Punkte und drittens an Mister Harry Potter für seine selbstlose liebe und außerordentliche Unerschrockenheit verleihe ich Gryffindor zusätzlich sechszig Punkte. „Wir haben Gleichstand mit Slytherin.“ höre ich Hermine sagen „..Und noch ein letzes noch es verlangt sehr viel Tapferkeit sich seinen Feinden in den weg zu stellen, aber wesentlich mehr noch seinen Freunden in den Weg zu stellen. Ich verleihe zehn Punkte an Neville Longbottom und an Alice Weasley. Und für Slytherin gibt es noch zwanzig Punkte an James Black, der sich mit den Gryffindors versteht.Ein Super Vorbild. Damit kriegt Slytherin und Gryffindor den Hauspokal.“ sagt Dumbledore und die Flagen an der Decke werden Rot und Grün, worauf alle klatschen.

    15
    Epilog: Ich, Harry, Ron, Hermine und Alice gehen mit Hagrid zum Bahnhof. „Schöne Ferien Hagrid.“ sage ich und umarme ihn, wie Harry. „Ist Irgen
    Epilog:


    Ich, Harry, Ron, Hermine und Alice gehen mit Hagrid zum Bahnhof. „Schöne Ferien Hagrid.“ sage ich und umarme ihn, wie Harry. „Ist Irgendwie komisch, das wir wieder nach Hause fahren oder?“ fragt Hermine Harry „Ich fahre nicht nach Hause, nicht wirklich.“ antwortet Harry traurig und wir gehen wieder in den Zug, wo wir uns kennen gelernt hatten...

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew