x
Springe zu den Kommentaren

Draco Malfoy & Du // Der Junge, der keine Wahl hat und das Mädchen, das leidet

1
Ich bin Mjin ich schreibe eine Fanfiction von Krissy120219 weiter, da sie noch kein Ende hat und ich die Geschichte super cool finde. Ich hoffe euch gefällt die FF den Anfang findet ihr hier.

https://www.testedich.de/quiz61/quiz/1566835702/Draco-Malfoy-Du-Der-Junge-der-keine-Wahl-hat-und-das-Maedchen-das-leidet


.................................................................................................................................................... ....................................................................................(Dracos Sicht, letzte Szene)

Ich träumte von dem Mädchen; sie stand zusammen mit Diggory auf dem Hof. Es sah so aus als ob sie sich streiten würden. Ich hörte nur wie sie ganz laut „Ich hasse dich“ schrie und wegrannte. Ich rannte ihr hinterher und fand sie auf einer Treppe im Keller von Hogwarts sitzen. Mir blieb kurz der Atem weg. Dort hatte ich auch mal Bella gefunden, als ihr Vater gestorben war. So schnell die Erinnerung gekommen war, war sie auch schon wieder weg. Ich setzte mich zu dem Mädchen und versuchte sie zu trösten. Ich legte meinen Arm um sie; keiner sagte ein Wort. Dann blickte sie auf und schaute mir direkt in die Augen, genauso wie im Hogwartsexpress. Ich blinzelte und von einer Sekunde auf der anderen war das Mädchen verschwunden und da wo sie eben noch gesessen hatte, saß jetzt Bella. Auch sie weinte und erneut brach es mir das Herz sie so verletzt zu sehen. Ich hatte keine Kontrolle mehr über mich. Ich sah nur sie an, sie war so zerbrechlich und trotzdem so wunderschön und stark. Erneut kamen in mir die Gefühle hoch die ich damals schon hatte, aber nie zulassen wollte. Dieses Mal war es anders. Ich wollte die Gefühle nicht unterdrücken. Ich wollte, dass sie die Macht über mich haben, auch wenn ich es vielleicht bereuen würde. In diesem Moment dachte ich nicht an Konsequenzen. Ich dachte nur an sie. Nur an Bella. Ich konnte mich nicht mehr zurückhalten. Ich nahm ihr Gesicht in meine Hände und küsste sie und sie erwiderte den Kuss. Ich kann nicht sagen wie lange wir da saßen und uns küssten, aber es war der schönste Moment in meinem Leben. Sie löste sich von mir und sagte noch einmal meinen Namen bevor sie sich in Luft auflöste und mich alleine zurückließ.
Jemand schüttelte mich an der Schulter. "Draco aufstehen! Es sei denn du willst kein Frühstück vor Zaubertränke." "Blaise" dachte ich genervt er hatte meinen schönen Traum gestört. Doch Blaise redete einfach weiter "Hey, vielleicht sehen wir ja das Mädchen von Gestern wieder. Du weißt schon, die aus dem Zug."
Wenig später saß ich mit Blaise, Crabe und Goyle am Tisch. Als ich mich umdrehte sah ich Parkinson in die große Halle gehen. Schnell fixierte ich mein Frühstück und betete, dass sie mich nicht gesehen hatte. Doch einige Sekunden später hörte ich sie "Draciiiii ich liebe dich ja so. Hast du gut geschlafen?" "Verpiss dich Parkinson!" mozte ich. "Draciiiii gehen wir am Samstag nach Hogsmade? Bitte." Verpiss dich Parkinson habe ich gesagt!" Ihre Lippe beginnt zu zittern "Ich dachte du liebst mich Draci-boo" "Nein habe ich nie und werde ich auch nie. Und nenn mich nicht Draci oder Draci-boo Parkinson." Sie drehte sich um und rannte weinend aus der Halle.
Ich sah ihr nach und lachte mit Blaise über sie.
Einige Minuten später tippte Blaise mich aufgeregt an und raunte: Ey Draco. Schnell schau mal da ist sie." Und tatsächlich da kam das geheimnisvolle Mädchen in Begleitung von Diggory.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew