x
Springe zu den Kommentaren

Snape´s YouTubekanal

Snape und YouTube? Kann das gut gehen? Das erfahrt ihr hier!

    1
    Es war Weihnachten. Es stürmte draußen und alle Schüler in Hogwarts saßen festlich gekleidet in ihrem Gemeinschaftsraum. Zitternd vor Kälte aber glücklich die Geschenke auspackend. So jeder war glücklich außer...
    Snape. Severus Snape der Lehrer für Zaubertränke saß auf seinem Stuhl in seinem kalten Büro. Wenn man ihn anschauen würde, würde man denken, er hätte gerade einen Schrumpfhörnigen Schnarchkackler verschluckt. Doch auch dieses Jahr hatte Severus Snape kein einziges Weihnachtsgeschenk bekommen. Er stand gähnend auf und schlurfte in sein Klassenzimmer. Doch gerade als er auf dem Weg in den Gemeinschaftsraum war entdeckte er etwas merkwürdiges. Ein kleines Packet mit der Aufschrift,, Für den Meister der Zaubertränke". War dies ein Geschenk für IHN? Nein, dass konnte nicht sein. Es musste bestimmt ein Scherz von irgendeinem Schüler in Hogwarts gewesen sein, der ihm einen Streich spielen wollte. So lief er also weiter, doch das Gefühl der Unbehaglichkeit nagte an seinen Lippen. Snape machte kehrt und hob nun das angebliche Geschenk auf. Langsam öffnete er es. Er erwartete, dass es jede Sekunde explodieren könnte. Doch nichts geschah. Er lugte nun hinein und sah etwas. Doch, was war das? Ein flaches kleines Schwarzes Etwas, mit einem Knopf in der Mitte. Explodierte es, wenn man auf diesen Knopf drückte? Snape nahm all seinen Mut zusammen und drückte. Doch es explodierte wieder nicht. Statt dessen war die Vorderseite nicht mehr Schwarz, sondern hell. Snape wischte mit dem Finger drüber und das Etwas spürte es. Es bewegte sich im Innern. Snape war außer sich vor Freude. War dies etwas besonderes? Etwas Antikes? Plötzlich sah er einen Brief auf dem Boden liegen. Er hob ihn auf. Dort stand in fein, säuberlicher Schrift geschrieben:
    Lieber Professor Snape,
    ich möchte Ihnen ein Handy überreichen. Mit diesem Handy kannst du sehr viele Sachen machen. Du kannst andere anrufen, also, die die auf eines haben, mit denen kannst du über es kommunizieren. Außerdem kannst du Apps und Spiele herunterladen. Apps und Spiele sind spiele, wie zum Beispiel Schach, (oder noch viel coolere Sachen) nur, dass sie auf diesem Bildschirm also Handy sind. Du bist der Herr über das Handy, du kannst es mit deinem Finger kontrollieren. Doch du musst beachten, dass es aufgeladen werden muss. Rechts oben auf dem Handy wird angezeigt, wie viel Strom es noch hat. hat es weniger als 20% solltest du es mit dem Kabel aufladen, indem du es an er einen Seite in eine Steckdose steckst und auf der Anderen es in das Handy steckst. Weitere Informationen sind in der Anleitung, die ist noch in der Packung.

    Liebe Grüße und viel Spaß mit dem Handy.

    Snape verwirrt. Wer hatte ihm dieses wertvolle Geschenk gebracht?

    2
    Nun las er sich die Anleitung durch. Das war so interessant! Doch er musste nun zum Festessen.





    Es war nun Anfang Frühling. Die Vögel zwitscherten fröhlich in der Luft. Doch der Meister der Zaubertränke war jetzt auch der Meister des Handys. Er hatte sich jetzt schon sehr viele Spiele und Apps heruntergeladen, wie zum Beispiel Minecraft, Asphalt 9, Crossy Road oder TikTok. Aber langsam wurde es langweilig nur diese Apps und Spiele zu spielen. Er wollte mehr. Und er hatte schon einen Plan. Er erstellte einen eigenen YouTubekanal. Darauf hatte er sich sehr gefreut. Sein Kanal hieß: MoinEuerSev. Er hatte sich auch die App IMovie heruntergeladen um Videos zu drehen. Er stellte sich nun vor die Kamera und legte los.,, Guten Abend. Ich möchte euch heute eine Andere Form der Zaubertränke beibringen. Ich bringe euch die magische Kraft der Zaubertränke bei. Ich werde euch beibringen, wie man einen Schlaftrank braut, der so stark ist, dass man nicht mal mehr Schnarcht. Ich bringe euch bei, wie man Geriebene Furze umrührt, damit sich alle bei euch Abstand halten, was bei Corona äußerst nützlich ist, SOBALT IHR NICHT EIN HAUFEN VOLLER DUMMKÖPFE SEIT, DIE ICH SONST IMMER IN DER KLASSE HABE! Fangen wir nun an."

    Snape war äußerst zufrieden mit seinem ersten Video und lud es schnell auf YouTube hoch. Wie viele Likes und Abos würde er bekommen?

    3
    Am nächsten Tag wachte Snape schnell auf. Er streckte sich und holte sein Handy. Er war sehr gespannt, wie viele Likes er bekommen hatte. Als er auf die Anzahl der Likes und Abos schaute glaubte er, er würde Träumen. So glücklich war er! Er hatte 2 Aufrufe erreicht und 2 Likes! Und das beste: ER HATTE EIN ABO! Snape musste sich sofort dafür bedanken. Er stellte seine Kamera auf und sagte:,, Ich danke euch vielmals für das erste Abo und die 2 Likes! Ich werde jeden Tag ein Video für euch machen. Viel Spaß noch beim zuschauen." Dieses Video schickte er auch ab und konnte es kaum erwarten noch eines zu drehen. er war so glücklich, das er vor Freude tanzte. Er sprang herum, wie ein Kleines Kind.,, Entschuldigen Sie Professor Snape aber..." Snape erschrak und rutschte auf dem Boden aus. Ein Mädchen stand in der Mitte des Saals.,, Was wollen Sie, und wer sind Sie?", fragte er mit zitternder Stimme.,, Oh, ähm ich bin Amy.", antwortete das Mädchen schüchtern.,, Aha. Nachname?", fragte Snape ungeduldig.,, Ich will das eigentlich nicht so gerne sagen, aber... Ich heiße Amy Riddle.", antwortete Amy zitternd.,, Wie bitte?" Das konnte doch nicht wahr sein! War dies ein Nachfahre von Tom Riddle?

    4
    ,, Ich wollte Ihnen nur sagen, dass wir schon seit einer halben Stunde auf Sie warten. Es ist ja Unterricht.", sagte sie leise. Oh nein, dass hatte er völlig vergessen!,, Ja, ich komme sofort.", sprach er forsch. Mit federnden Schritten lief er ins Klassenzimmer. Doch sie Schüler lachten. Warum nur?,, Schau mal seine Klamotten an!", lachte ein Schüler mit einem Gurkengesicht. Das war zu viel. Severus Snape war noch ein seinem Schlafanzug. Schwarz mit pinken Streifen. Er rannte, er flitzte, er flog Wortwörtlich aus dem Klassenzimmer und verkroch sich in seinem Büro. Er würde nie, nie, niemals mehr herauskommen. Dies war ihm so peinlich. Er holte sein Handy heraus und verstand. Dieser Mensch, der ihm das Handy geschenkt hatte, wollte, das er beliebt wurde. In einer Anderen Welt. In der wirtuellen Welt. Er wusste, dass er, Severus Snape nicht gemocht, ja sogar gehasst wurde. Und er hatte doch erst nur 2 Abos. Das war doch gar nichts. Er schmiss sich auf sein Bett und dachte lange nach. Er musste ein Video drehen, indem er alles erzählte über diesen Moment, wie er sich fühlte, warum er das tat, einfach alles. Dies tat er auch. Stunden saß er vor der Kamera und schüttete all seine Probleme aus. Als er fertig war freute er sich. Ihm war ein Stein vom Herzen gefallen.

    5
    Er blieb lange in seinem Bett. Dich nach langer Zeit öffnete er sei n Handy und sah: Er hatte über 1 Millionen Aufrufe erreicht. Über 1 Millionen Likes und nur 1 Dislike. Und er hatte 2 Millionen Abonnenten erreicht. Ihm stockte der Atem. Die Kommentare waren so rührend, zum Beispiel wie:,, Bleib wie du bist, du bist wunderbar", oder,, Super Video Bro, du bist der beste Lehrer ever!" Er war zu tränen gerührt. Er machte noch ein Video. ein einziges.,, Vielen Dank ihr alle! Ihr habt mir sehr geholfen und ich bin gerade der glücklichste Mensch auf der Welt. Doch ich muss loslassen. Einfach loslassen. Ihr habt mir gezeigt, dass es gute, nette und einfühlsame Menschen gibt. Ich bin jetzt wieder voller Mut und Kraft. Dennoch werdet ihr mich nicht mehr sehen. Danke!"
    Dann lud er es hoch, und warf das Handy aus dem Fenster.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew