x

Achtung! Dies ist nur ein Teil einer Fortsetzungsgeschichte. Andere Teile dieser Geschichte

Springe zu den Kommentaren

Ich-Hogwarts Story Teil 2

Wenn ihr schon die Fanfiction Ich- Hogwarts Story gelesen habt, dann wisst ihr, was davor passiert ist. Wenn nicht, dann solltet ihr diese erstmal vor der hier lesen. Nickname: Cooles Girl. Für alle anderen, hier kommt Ich- Hogwarts Story Teil 2.

    1
    „Lisa, Schatz, Luna will schon wieder Bonbons essen“, rief Harry. Ich seufzte, lief dann aber doch lächelnd in die Küche. Luna Lara Merle, unsere Jüngste, war erst 3 Jahre alt. James Severus, der Mittlere, war 8 Jahre alt und Lily Ginevra, die älteste, war zehn und würde bald elf werden. „Nein, Luna, wir haben gerade erst zu Mittag gegessen und du hattest Heute schon Bonbons“, erklärte ich freundlich. James kam in die Küche und rief:„Lily hat in fünf Tagen Geburtstag!“. „Ich weiß, James“, lachte ich.

    NACH FÜNF TAGEN
    „Happy Birthday to you, Happy Birthday to you!“, sangen Harry, James, Luna und ich. Wobei Luna eher:„Appi Irsdei tu u, appi irsdei tu u“, sang. Lily packte gerade ihre Geschenke aus, als eine Eule an die Scheibe klopfte. Sie hielt einen Brief im Schnabel. Harry ließ sie herein, steckte drei Sickel in ihren Beutel und las vor:„Liebe Lily Ginevra Potter, hiermit wird bestätigt, dass sie an Hogwarts, der Schule für Hexerei und Zauberei angenommen sind. Bitte holen sie alle Materialien in der Winkelgasse. Die Materialliste ist zugefügt. Im September ist es soweit. Mit lieben Grüßen, Minerva Mcgonnagall, Schulleiterin“. „Lily strahlte über das ganze Gesicht.

    2
    Harry, James, Luna und ich standen am Bahnhof King's Cross und schauten dem Hogwarts-Express hinterher, in dem Lily saß. „Ich will auch nach Hogwarts!“, sagte Luna empört. „Das dauert noch acht Jahre bei dir, Luni, sagte James,„bei mir nur noch drei Jahre“.
    Ein paar Tage später bekamen wir einen Brief von Lily:„Hi Mum, hi Dad, hi Jam, hi Luni. Ich bin in Gryffindor! Ich hoffe, ihr freut euch. Ich habe auch schon Freunde gefunden, und Zauberkunst ist mein bestes Fach. Ich kann schon Lumos, Nox und Wingardium Leviosa. Wie geht es euch? Ich habe euch lieb, Tschüss, Lily“. Noch am selben Tag schrieben wir einen Antwortbrief: Hallo Lily, uns allen geht es gut, wir freuen uns ja so dass du in Gryffindor bist, wie wir beide. Wir würden uns natürlich bei jedem Haus freuen. Wie toll, dass du schon Freunde hast und so gut in Zauberkunst bist. Wir alle vermissen dich schon sehr und haben dich ganz doll lieb. Bis bald, Mum, Dad, James, Luna“. „Oh, Harry, ich bin ja so stolz auf sie“, sagte ich gerührt. „Auf euch beide natürlich auch!“, fügte ich für James und Luna hinzu.

    3
    Und so vergingen die Jahre, James kam nach Hogwarts, als Lily in der dritten Klasse war, Luna kam nach Hogwarts, als James in der fünften Klasse und Lily gerade mit Hogwarts fertig war. Und alle drei waren in Gryffindor. „Schau sie dir nur an, Harry, unsere drei Kinder, schon so groß“, sagte ich eines Tages zu meinem Mann. Lily war nun achtzehn, James fünfzehn und Luna zwölf. Und sie waren die besten Kinder der Welt. Sie hatten ja auch die besten Eltern der Welt.

    ENDE





    Vielleicht wird es noch einen dritten Teil geben, zumindest vielen Dank für's lesen.〽️

    4
    ...........................

    5
    ............................................

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew