x
Springe zu den Kommentaren

Mein verkorkstes Leben in Hogwarts

In dieser Geschichte geht es um Maelle und ihr verrücktes, schönes, trauriges und kompliziertes Leben in Hogwarts!

    1
    Es ist schon mein viertes Jahr in Hogwarts! Gar nicht zu glauben, dass meine Einschulung schon ganze 3 Jahre her ist. Mir kommt es so vor, als hätte ich erst gestern die große Halle betreten und wäre in mein Haus Slytherin zugeteilt worden. Schon verrückt wie die Zeit vergeht, aber ich habe ja noch stolze und lange 4 Jahre vor mir! Es war ein komisches, aber zu gleich schönes Gefühl, wieder in den Hogwarts Express einzusteigen und zu meinen Freunden das gewöhnliche „ Hey“ zu sagen, da man nicht weiß wa man sonst sagen soll, weil das irgendwie nur eine Scheinfreundschaft ist. Zumindest mit Pansy Parkinson, die selbsternannte Slytherinprinzessin. Sie ist eine wirkliche Zicke und das Schlimmste dabei ist, dass die Jungs voll drauf abfahren! Ich meine, warum sie? Ich möchte jetzt ncht lästern, aber ich mag sie einfach nicht und sie tut immer so auf unschuldig, obwohl jeder weiß, dass sie irgendetwas ausgeheckt hat! Sorry, aber das musste einfach mal raus! Ich hasse zwar so richtig niemanden, aber Pansy ist schon sehr nah dran von mir verabscheut zu werden! „Hallo Storn“ bekomme ich von Blaise zurück, er weiß, dass ich es nicht mag bei meinem Nachnamen genannt zu werden. Ich meine kommt schon Storn! Echt jetzt Vorfahren! Da hättet ihr euch mal was spannenderes und schönerklingenderes aussuchen können. Aber egal, ist nunmal so. Dafür habe ich einen sehr schönen Vornamen, Maelle, sehr viele finden ihn wahrscheinlich ein bisschen bizarr, aber ich liebe ihn einfach! Er bedeutet Anführerin, was zu den Eigenschaften der Slytherin Schüler natürlich super passt! Ich muss aber ehrlich sein, der sprechende Hut hat zwischen Gryffindor und Slytherin geschwankt (er hat es mir zugeflüstert), dass habe ich aber niemals jemandem erzählt, da es nicht besonders angesehen wird in meiner Familie wenn man nicht sofort nach Slytherin geschickt wird. Alle, also wirklich ALLE meine Vorfahren waren in Slytherin. Aber das liegt besonders daran, dass ich die Nachfahrin von- oder da meine Familie sich den Stammbaum mit Salazar Slytherin teilt, ja, der Gründer unseres Hauses!
    „Setz dich doch!“ betet mich Pansy mit arroganter Stimme! „Warte ich helfe dir mit deinem Koffer!“ ruft mir Goyle zu, Der stalkt mich schon seit dem 3. Jahr, voll der Creep, aber wenigstens nicht Crabbe, der ist ja noch schlimmer und erst recht Draco Malfoy. Ich weiß, dass er gut mit Pansy und Blaise ist und er sieht auch ganz gut aus, aber es ist so fies, wie er die ganzen 1. Klässler behandelt! Und vor Allem Potter und seine zwei Freunde, Hermine und Ronald glaub ich. Ich bin zwar auch kein großer Fan vom ihnen, aber ich respektiere sie.
    „ Ähmm okay, danke Goyle“, sage ich verlegen. Ich mag zwar taff würken, aber ich bin eigentlcih ziemlich ruhig und still, mysteriös un geheimnisvoll könnte man mich auch nennen. „Bitte Mylady!“
    Ihhhhh der versucht mich jetzt doch nicht ernsthaft anzubaggern! Ich setzte mich neben Blaise und gegenüber von der Zicke Parkinson hin, die glaub ich auf Blaise steht.
    Oh nein! Malfoy kommt! Auch das noch? Ist das hier etwa der Clup für totale asoziale Leute? Aber ich bleibe still, ich möchte mir natürlich nicht anmerken lassen, dass ich hier alle außer Blaise nicht mag! „ Hallo Dracopuuuu!“
    Ok, ich hatte mich geirrt! Pansy steht so was von auf Draco! Sind die jetzt zusammen oder was? Naja, aus Minus und Minus wird Plus, also müssten ihre Kinder weniger schlimm werden, aber mit 14 wird das wahrscheinlich keine Liebe für ewig sein! Aber so abwegig ist das nicht! Meine Eltern haben sich schließlich auch im 4.Jahr verliebt und sie ind jetzt veheiratet und haben mich!
    Schon toll oder, ine Liebe für so eine lange Zeit zu haben!
    „Hey Parkinson!“ gibt Draco desinteressiert zurück.
    Sind die jetzt zusammen oder nicht? Ach egal, mir kann das ja eigentlich auch vollkommen egal sein!
    „Er ist heute nur schlecht drauf.“ erzählt Pansy Blaise, um nicht so doof dazustehen.
    „Jaja schon klar!“ kichert Blaise, der wahrscheinlich über die beiden genau so denkt wie ich: hoffnungslos! Ich schaue ihn grinsend an! „ Süße Grübchen“ sagt er. „Danke“ gebe ich zurück. Er starrt auf mein braunen Haare, die leicht gewellt sind und mir bis über die Brust gehen. Warte hat er gerade auf meine Brust geschaut? Dieser Mistkerl! „ Du Geier!“ sagt Pansy, die wahrscheinlich das Geschehen gaz genau beobachtet hat! Für diesen Kommentar könnte ich sie lieben! „Ich weiß nicht wovon du spricht, Mann!“ antwortet Blaise verlegen und errötet!
    Plötzlich lachen wir alle drei los! Es fühlte sich echt gut an mal wieder so stark zu Lachen! Und dieses kleine Malheur hatte ich Blaise auch schon vergeben!

    // STOP! Hier geht es leider noch nicht weiter! Aber bald folgt das zweite Kapitel! Ich hoffe, dass es euch bis hier hin schonmal gefallen hat! Bis dann!//

    2
    .

    3
    .

    4
    .

    5
    .

    6
    .

    7
    .

    8
    .

    9
    .

    10
    .

    11
    .

    12
    .

    13
    .

    14
    .

    15
    .

    16
    .

    17
    .

    18
    .

    19
    .

    20
    .

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew