x
Springe zu den Kommentaren

Die Rumtreiber-ewige Freundschaft


    1
    Erster Schultag!

    James lag auf einem weichem Bett. Feine Sonnenstrahlen kitzelten auf seiner Haut. Langsam öffnete er seine haselnussbraunen Augen und sah zur Decke. Es war schon hell wie er feststellen musste. Murrend tastete er nach seiner Brille und setzte sie sich auf die Nase. Langsam wanderten seine Augen zu seinem Nachtisch. Seine Uhr tickte leise. Es war 7:04
    Uhr. In einer Stunde beginnt der Unterricht. Müde setzte er sich auf und sah zu erst nach rechts. Dort auf dem Bett neben ihn, schlief sein Freund Sirius, den er gestern kennengelernt hatte. Dann sah James langsam nach links. Das Bett auf der Linken Seite wahr verlassen und schon wieder ordentlich gemacht. James blinzelte. Hat da überhaupt jemand geschlafen? Er sah ein Bett weiter, dort schlief sein schüchterner Freund Peter.,, Ich wollte dich nicht wecken.", sagte dann eine leise Stimme. Sofort sah sich James um. An der Tür stand ein Junge, den er bisher noch nicht kannte. Seine hellbraunen Haare fielen fasst über seine blass grünen Augen. Dann fiel James auf, das der Junge krank sein musste, besonders gesund sieht er nämlich nicht aus. Der Junge trug schon seine Schuluniform und in den Händen hielt er seine Schultasche.,, Du hast mich nicht geweckt.", sagte James verschlafen und kroch aus dem Bett.,, Das sah aber so aus.", meinte der Junge. James kramte in seinem Koffer nach seiner Schuluniform.,, Nein ehrlich
    mach dir kein Kopf.", beruhigte ihn James.,, Wenn du deinen Koffer ordentlich gepackt hättest, würdest du deine Sachen schneller finden.", bemerkte der Junge dann leicht grinsend.,, Chaos ist mein Markenzeichen, bei mir gibt es sowas wie Ordnung nicht, wie du im laufe dieses Jahres feststellen wirst.", grinste James. Der Junge zuckte nur kurz mit den Schultern. James zog sich schnell um und suchte dann seine Schulsachen zu sammen.,, Ich bin übrigens James Potter.", stellte sich James vor und zog seine Tasche an sich.,, Remus Lupin.", sagte der Junge.,, Nett dich kennen zu lernen. So endlich fertig!", meinte James. Dann sah James zu Sirius und Peter.,, So sieht aufwecken aus.", grinste James. Er nahm seinen Wecker und schmiss ihn auf Sirius.,, Ahhh wer war das?", fluchte Sirius sofort und setzte sich auf.,, Guten morgen!", grinste James.,, Du...ich zahl dir das heim James.", sagte er streng und lächelte dann.,, Nur keine falsche scheu.", grinste James.,, Du bist echt unmöglich.", murmelte
    Sirius und zog sich fiel schneller um als James.,, Dafür darf ICH jetzt Peter aufwecken.", meinte Sirius und lief zu Peter's Bett, dann packte er Peter's Schultern und schüttelte ihn heftig.,, AUFSTEHN, BUHAHAHA STEH AUF PETER PETTIGREW!", schrie Sirius, so laut das James und Remus sich die Ohren zu hielten. Peter fiel vor schreck aus seinem Bett. James und Sirius lachten während Peter sich aufrappelte.,, D-das macht ihr nie wieder ja?", fragte er mit zittriger Stimme.
    Als auch Peter fertig wahr machten sie sich gemeinsam auf die Suche zur großen Halle. Es dauerte ein bisschen bis sie die Halle dann auch gefunden hatten. Sirius setzte sich zum Gryffindor Tisch und bestrich sich ein Brötchen. James nahm neben ihn platz.,, Pass mal auf!", grinste James. Sirius sah ihn bloß an.,, Wieso?", fragte er. Doch James grinste nur. Er nahm sich ein Toast und bestrich es mit Butter.,, Gib mir mal das Salz Sirius, schnell!", meinte James.,, Du hast vielleicht einen komischen Geschmack.", grinste Sirius
    während er James das Salz gab. Die ganze Toastfläche verteilte er mit Salz.,,Übertreib es nicht James.", lachte Sirius. Doch James schmiss schnell eine Käsescheibe auf das Toast und grinste unschuldig.,, Ich will sehn wie du DAS aufisst.", schmunzelte Sirius.,, Pssst da kommt er.", grinste James. Peter der langsamer als James oder Sirius wahr, hopste in die Halle wie ein kleines Kind. Sirius grinste. Peters Schultasche war für den kleinen Jungen viel zu groß. Kaum war Peter am Gryffindor Tisch da hielt James ihn schon das Salz-Käse Toast hin.,, Bitte Peter.", grinste James. Peter nahm das Toast.,, Danke James.", sagte er und setzte sich neben ihn. James und Sirius beobachteten wie er in das Toast biss. Sofort verzog Peter sein Gesicht.,, Was ist
    das denn?", fragte er angeekelt und schmiss sofort die Toastscheibe auf dem Tisch. James und Sirius lachten so laut das einige sie mit irritierter Miene beobachten.,, Ihr nervt!", sagte eine bissige Stimme. James sah auf. Es war Lily Evans die er gestern im Hogwarts Express kennen gelernt hatte. Jedoch mochten Sirius und James das Mädchen und ihren Slytherin Freund nicht.,, Halte dich doch daraus Evans.", sagte James.,, Wie denn? Das grenzt schon an starker Belästigung!", sagte sie.,, Tja das Stimmt nicht ganz. Du bist nämlich die starke Belästigung.", meinte James.,, Ich! Nicht dein ernst Potter! Es gibt Menschen die morgens in RUHE frühstücken wollen.", sagte sie.,, Tja und anderen wird dabei langweilig.", erwiderte James.,, Die Stundenpläne der Erstklässler!", mischte sich ein 3. Klässler ein. Lily Evans riss ihn einen Stundenplan aus der Hand, nahm ihre Schultasche und stolzierte aus der Halle.,, Boar ist die ne Zicke.", stöhnte James während Sirius seinen Stundenplan betrachtete. Auch James sah nun auf seinen Stundenplan den Peter ihn gegeben hatte.,, Heute wohl 6 Stunden gut! Ersten beiden Verwandlung, danach 2 Stunden Zauberkunst, und dann 2 Stunden Geschichte.", sagte James.,, Dann sollten
    wir uns beeilen. Der Unterricht beginnt in 10 Minuten.", meinte Sirius. James sah seinen Freund an.,, Vergiss es, ich muss erst frühstücken!", meinte James und bestrich sich sein Toast.,, Nagut.", meinte Sirius und nippte an seinem Cacao.,, Ich bekomm den Salzgeschmack nicht aus dem Mund.", klagte Peter. James lachte.,, Das ist ein klasse morgen!", grinste Sirius.
    Doch die Stimmung der beiden Freunde senkte sich schon wieder bei der ersten
    Stunde in Verwandlung. Professor McGonagall hieß es nicht gut, das Peter, James und Sirius 15 Minuten zu spät ankamen und so bekam Gryffindor 15 Punkte abgezogen. Nun saßen die 3 im Klassenraum und hörten der strengen Professorin mit einem Ohr zu.,, Mir ist langweilig.", stöhnte James
    leise. Sirius nickte zustimmend während Peter nervös nach Pergamenten suchte. James zog seinen Zauberstab.,, Ich kann schon ein paar Zaubersprüche, weil ich mich in den Sommerferien so sehr gelangweilt hatte und ich es belustigend fand wenn ich paar Zaubersprüche an meinen Eltern teste.", grinste James und zielte mit den Zauberstab auf Lily Evans die vor ihnen saß.,, Aguamenti.", flüsterte James. Doch nichts geschah. Sirius grinste.,, Du bist ja sooo gut James.", lachte Sirius.,, lass mich mal.", grinste James' Freund dann und zielte mit seinen Zauberstab nun auf Evans.,, Aguamenti!",,, Was tut ihr da?", fragte Peter. Sirius erschrak und der Zauber traf statt dieser Evans nun den Jungen daneben.,, Ups.", grinste Sirius. James grinste als der Junge sich umdrehte. Es war Remus Lupin nun mit nassen Rücken.,, Was soll das?", fragte er gereizt.,, Der Zauberspruch war eigentlich für Evans sorry.", meinte Sirius lässig. Lupin drehte sich wieder um und arbeitete weiter.,, Tsss", meinte James und konnte sein grinsen nicht verbergen.,, Tut mir leid.", meinte Peter und wahr vor Scham so Rot wie eine Tomate.,, Ist nicht schlimm.", grinste James. Auch in Zauberkunst wurde
    es nicht interessanter. Der kleine Professor Flitwick hielt es für besser erstmal einiges über Zauberkunst zu erzählen. Sirius schlief fasst ein, da kam James eine witzige Idee.,, Psst Sirius.", flüsterte James. Sirius sah ihn an.,, Was?", fragte er.,, Naja pass mal auf.", grinste James.,, Wingardium Leviosa.", flüsterte James und zielte auf das Buch eines Hufflepuff Mädchens. Diese versuchte irritiert das Buch einzufangen was James natürlich nicht zu lies. Sirius musste sich zusammenreisen um nicht laut los zu lachen. Einige Schüler sahen dem Mädchen grinsend dabei zu. James lies das Buch höher schweben. Das Mädchen kletterte auf dem Tisch und versuchte das Buch zu erreichen. Der schnatternde Professor Flitwick bekam davon nichts mit. Das Mädchen setzte zum Sprung an. Professor Flitwick drehte sich zu den Schülern um. Vor schreck verlor James die Kontrolle über das Buch und so klatschte es auf den
    Boden. Das Mädchen verlor das Gleichgewicht und flog gleich hinterher. James konnte nicht anders als zu lachen. Die meisten stimmten mit ein. Außer 2 Mädchen die wohl ihre Freundinnen sind und Professor Flitwick.,, Wer war das?", fragte Professor Flitwick. James sprang auf dem Tisch und verbeugte sich tief.,, James Potter stets zu Diensten.", grinste James.,, Nun gut Mr Potter.", quiekte Flitwick.,, Wenn Sie immer stets zu Diensten sind, wird Mr Filch sie um 18 Uhr in seinem Büro erwarten.", sagte Flitwick schmunzelnd. Die ganze Klasse grinste.,, Sehr
    gerne Mr Professor Flitwick.", grinste James und setzte sich.,, Ich habe es geschafft vor dir Nachsitzen zu bekommen.", grinste James und streckte Sirius die Zunge raus. Nach Zauberkunst hatten die Gryffindors gemeinsam mit den Ravenclaws Geschichte der Zauberei. James und Sirius saßen zusammen mit Peter ganz vorne und unterhielten sich über Quidditch. Bis ein Geist ins Klassenzimmer schwebte.,, Cool wir haben einen Geister Professor.", grinste James und hob grüßend die Hand.,, Das ist Professor Binns.", meinte Sirius. Wenn die Unterrichtsstunden bei Flitwick und McGonagall langweilig waren, hatte James sich geirrt denn der Unterricht bei Professor Binns war Todlangweilig.,, Boar das ist Folter!", seufzte James. Binns las nämlich die ganze Zeit mit gelangweilter Stimme aus einem Buch vor.,, Ich sterbe
    vor Langeweile!", gähnte Sirius. Etwas traf James am Hinterkopf. Wütend drehte er sich um. Es war Lupin.,, Was soll das?", fragte James.,, Das war die Rache für meinen nassen Rücken.", sagte er lässig. James rieb sich den Hinterkopf.,, Das war Sirius.", sagte James. Lupin sah zu Sirius.,, Oh...", war sein Kommentar.,, Ja!", meinte James.,, Sorry.", sagte Lupin und setzte ein unschuldiges Grinsen auf.,, Du bist schon ganz okay Lupin.", grinste James.,, Gib nie ein Urteil über Menschen die du nicht kennst.", meinte dieser.,, Hm...vielleicht sollten wir das ändern, würd dich nämlich echt gerne kennen lernen.", grinste James.,, Danke.ich verzichte.", meinte Lupin und notierte sich das was Professor Binns vorlas.,, Du bist aber ein gewaltiger Streber.", grinste James. Doch Lupin hörte ihn nicht mehr zu. So kam es das James nach nur 3 Minuten einschlief.
    Sirius lehnte sich nach hinten und sah bloß auf die Uhr. In 10 Minuten war die Folter hier vorbei. Er sah sich im Klassenraum um. Alle schienen eingepennt zu sein. Kein Wunder! Doch jetzt mussten alle doch langsam aufstehen! Sirius dachte nach wie man eine ganze Klasse am besten aufwecken könnte, doch einen Zauber fiel ihm nicht ein, jedenfalls keinen den er beherrschte. Selbst Lupin war eingenickt wie Sirius grinsend feststellte. Sirius nahm das Buch von Peter und lies es schweben. Langsam schwebte das Buch über die Köpfe der Schüler. Über den Kopf von Mary McDonald ein Mädchen aus Gryffindor lies Sirius das Buch fallen. Schreien vor schreck setzte sie sich auf. Dadurch erschreckte sie auch den Rest der Klasse. James viel vom Stuhl. Peter schmiss seine Sachen versehentlich vom Tisch. Evans sah sich panisch um und der Rest der Klasse beschwerte sich
    Laut über Mary. Nur Sirius saß lässig auf seinen Stuhl.
    ,, Das hast du gut gemacht.", lobte ihn James als sie sich auf den Weg zum Mittagessen machten.,, Danke James.", sagte Sirius stolz.,, L-leute wartet!", piepste Peter und stolperte hinter ihnen her.,, Schau da ist die Halle.", meinte Sirius. Peter hatte sie inzwischen schon eingeholt und die 3 Nahmen am Gryffindor Tisch platz.,, Wie könnt ihr soviel essen Jungs?", fragte auf einmal ein Mädchen mit dunkelbraunen langen lockigen Haaren. Ijre Haare passten zu ihren dunkelbraunen Augen.,, Ach das passt schon!", meinte James und häufte sich schon die 4. Portion auf dem Teller.,, Jap!", stimmte ihn Sirius zu.,, Ah okay. Wer
    seid ihr noch einmal?", fragte das Mädchen. James schluckte und sah das Mädchen dann an.,, Ich bin James Potter, das ist mein bester Freund Sirius Black und das ist Peter Pettigrew.", stellte sich James und seine Freunde vor.,, Nett. Ich bin Mariam Almond.", meinte das Mädchen.,, Hay Mariam.", meinte Sirius.,, Hay.", sagte Jemand aber nicht Mariam.
    James drehte sich um.,, Meine güte dich werden wir wohl nie los!", grinste James als Lupin sich zu ihnen setzte.,, Sieht so aus, bin aber auch gleich wieder weg.", sagte er und zog ein Pargament hervor.,, Was ist n' das?", fragte Sirius.,, Eine Liste.", antwortete Lupin knapp. James riss ihn die Liste aus der Hand.,, Gib mir das wieder!", verlangte Lupin. James wedelte damit vor Lupins nase herum.,, Sag mir erst was das für ne Liste ist.", sagte James.,, Eine Bücherliste. Ich will nämlich gleich in die Bibliothek.", meinte Remus und schnappte sich wütend die Liste.,, Kommt.",
    sagte James zu Sirius und Peter.,, Wohin?", fragte Peter sofort.,, Wir suchen dem Gemeinschaftsraum.", meinte James. Das einzige was die 3 wussten war, dasder Gemeinschaftsraum irgendwo oben war. Im 4. Stock trafen sie auf Severus Snape einen Slytherin Jungen mit dem Evans gut klar kam. In seinen Armen hielt er jede menge Bücher. Ganz lässig stellte James dem Jungen ein Bein. Snape stolperte und viel zu Boden. Seine Bücher rutschten quer über den ganzen Korridor.,, Hopla! Das tut mir aber leid Schniefelus.", grinste James. Snape stand auf und sah James wütend an. Sirius verschränkte die arme.,, Ist was Schniefelus? Hat der Böse Potter dich geärgert? Ohhhh das tut mir aber echt leid.", höhnte Sirius. Snape sammelte schnell seine Bücher auf und verschwand ohne ein weiteres Wort. Sirius, James und Peter gackerten
    vor Freunde.,, Oh man war das Witzig!", lachte James und lehnte sich an der Wand.,, Da stimme ich aber zu!", sagte Sirius und wollte sich an einem Spiegel lehnen, dieser schob sich aber zur Seite.,, Krass James schau mal!", meinte Sirius. James lief zu seinem Freund. Und blickte in einem Geheimgang. Doch da sie Schritte hörten schob Sirius schnell den Spiegel wieder davor. Es war Professor Dumbledore. Als er die 3 Freunde sah musste er grinsen.,, Na was
    treibt ihr 3 hier?", fragte er. James grinste.,, Dies und das.", Antwortete Sirius. Hinter dem Schulleiter trat nun Lupin hervor.,, Was suchst du denn hier, wolltest du nicht zur Bücherei?", fragte James.,, Ja die ist hier, im 4. Stock doch Professor Dumbledore und ich wollten davor nicht ein Gespräch führen.", meinte Lupin.,, Hast du misst gebaut?", grinste Sirius. Lupin schüttelte bloß den Kopf und beide liefen an den 3 Jungen vorbei.,, Ich wette einen Sickel das Lupin misst gebaut hat.", grinste James.,, Ich auch.", meinte Sirius.
    Lupin sahen die 3 erst beim Abendessen wieder.,, Boar bin ich Satt!", meinte Sirius nach der 3. Portion.,, Ihr bekommt noch Bauchschmerzen wenn ihr weiter alles in euch rein stopft.", meinte Lupin.,, Misch dich doch nicht ein.", meinte James.,, Ich meine es nur gut...", meinte Lupin. James seufzte.,, Ich weiß, aber du brauchst dich darum keine Gedanken zu machen. Es ist aber trotzdem sehr nett von dir Streber.", grinste James. Auch Lupin grinste.,, Jemand muss ja schlau sein oder?", fragte Lupin.,, Klar aber wehe du stellst uns dumm da.", meinte Sirius.,, Sowas würde ich nie wagen.", grinste Lupin.,, Du, worüber hast du denn mit Dumbledore gesprochen?", fragte James.,, Ist nicht so wichtig.", meine Lupin. Remus sah jedoch in James und Sirius Augen dass sie es unbedingt wissen wollten. Er kann ihnen doch jetzt nicht sagen, dass er mit Dumbledore über sein Werwolf-Problem gesprochen hatte. Also musste das her was Remus überhaupt nicht gerne machte...Lügen.,, Ich habe mit ihm über Hogwarts geredet, das Schloss ist so interessant.", antwortete Remus. James stöhnte. Lupin war echt ein Streber!,, Sag das doch.", grinste Sirius.

    2
    Ein neuer Freund

    Gähnend setzte sich Sirius auf und streckte sich. Es war Donnerstag der 5. September 1971. Sirius warf einen Blick auf James' Wecker. 6:57 Uhr. Langsam
    hievte er sich aus dem Bett und lief ins Bad um zu Duschen. Die meisten Schüler waren schon wach, doch als Sirius fertig gewaschen und frisch umgezogen wieder den Jungenschlafsaal betrat stellte er fest das außer er noch jeder schlief, selbst Lupin der sonst immer als erstes Wach war.,, Leute aufstehen!", rief Sirius. Und schmiss James aus dem Bett. Dieser knallte mit dem
    Kopf auf dem Boden.,, Musste das jetzt sein?", fragte James als er sich umzog.,, Sonst stehst du ja nie auf.", grinste Sirius und weckte nun Peter der danach total verschlafen nach seinen Sachen suchte.,, Ich will den Streber wecken!", meinte James.,, Nein ich,.wer weiß wann wir wieder die Gelegenheit dazu haben?", fragte Sirius.,, Deshalb ja ich!", meinte James. Peter sah zu wie sie sich ansahen. Bis Sirius blinzelte.,, HA! GEWONNEN!", jubelte James und sprang auf Lupins Bett. Er nahm eine Schreibfeder und kitzelte Lupin damit an der Nase. Dieser nieste sofort und erschrak sich als er James sah.,, Runter sofort!", kratzte Lupin und schubste James von sich weg. James erschrak und viel von Lupins Bett. Darauf hin knallte er mit den Hinterkopf gegen seine Bettkante. Lupin sah ihn wütend an.,, Dein Pech wenn du meinst mich zu Zode zu erschrecken.", sagte er und zog sich um.,, Du hast doch n knall mich so weg zu schubsen! Sei doch froh das ich dich geweckt habe sonst wärst du zu spät zum Unterricht gekommen!", meinte James.,, Wäre ich nicht!", sagte Lupin und zog gerade seine Schuhe an.,, Doch wärst du! Was ist wenn ich mich wegen dir ernsthaft verletzt habe?", fragte James.,, Beruhigt euch!", sagte Sirius.,, Halte du dich daraus Black.", meinte Lupin.,, Red nicht so mit Sirius Lupine.", meinte James. Lupin trat wütend zu James. Sein Blick war kalt wie eis.,, Nenn mich gefälligst nicht so Potter!", meinte Lupin.,, Streiter ihr euch jetzt ernsthaft nur weil James Lupin geweckt hat?", fragte Sirius. Lupin bewarf Sirius mit seinen Zauberstab. Dann schubste er James der darauf hin auf
    dem Schlafsaal stolperte. Peter, Lupin und Sirius hörten wie James schrie und auf einmal verstummte.,, James!", rief Sirius. Doch eine Antwort blieb aus.,, Wehe ihn ist etwas passiert Lupin.", sagte Sirius. Lupin spuckte auf den Boden.,, Interessiert mich doch nicht.", sagte er. Sirius drückte die Schlafsaaltür auf und blieb vor der Treppe stehen. James lag unten am ende der Treppe ein paar Schüler haben sich um ihn gestellt.,, James!", rief Sirius und hastete die Treppe runter gefolgt von Peter. Unten schubste Sirius die anderen grob bei Seite. James öffnete seine Augen und sah hoch zu Sirius. Langsam setzte er sich auf.,, Geht es James?", fragte Sirius als er seinen Freund hoch half. James nickte stumm.,, Was ist passiert?", fragte Mariam Almond die ganz in der nähe stand.,, Ich habe nur gesehen wie James die Treppe runter gefallen ist.", sagte sie.,, Ja das war wegen Lupin.", sagte James leise. Unten in der großen Halle lies sich Sirius fiele Schimpfwörter einfallen.,, Mir ist doch nichts passiert.", meinte James. Sirius sah James an.,, Du tust nur so als wäre das alles halb so schlimm!", meinte Sirius.,, Und selbst wenn...", seufzte James und rührte mit seinem Löffel in der Suppe.,, James
    wieso verharmlost du das jetzt?", fragte Sirius aufgebracht.,, Ganz einfach. Es war meine Schuld das es passierte. Ich hätte ihn schlafen lassen sollen.", sagte James.,, Stimmt dann wer Mr Ober Streber mal zu spät gekommen!", sagte Sirius.,, Er hätte vermutlich den ganzen Tag gepennt.", meinte Peter leise. James und Sirius sahen Peter an.,, Wie kommst du darauf?", fragte James. Peter zeigte auf den Jungen neben ihn. Lupin war wirklich während dem essen eingepennt.,, Seid wann sitzt der schon hier?", fragte James.,, Schon lange.", meinte Peter. James sah Lupin an. Sein Toast lag noch in seiner Linken Hand und sein Kopf lag auf seinem Rechten Arm. Lupin war noch blasser als sonst schon und sah auch viel kränklicher aus.,, Na jetzt wird der noch bereuen.", meinte Sirius und nahm ein Glas Wasser. James packte Sirius Handgelenk.,, Das ist echt nett, aber siehst du nicht das unser Streber total krank ist?", fragte James. Sirius sah Lupin an.,, Stimmt...jetzt wo du es sagst...", meinte Sirius und stellte das Glas ab. Sanft schüttelte James seinen Mitschüler wach.,, Hey? Lupin?", sagte James leise. Das erste mal in seinem Leben wo er jemanden sanft aufwecken tut. Lupin blinzelte Müde und zuckte sofort zurück als er James sah.,, Potter?", sagte er mit heiserner Stimme.,, Ja ich. Hör mal Lupin...das ich dich vorhin so geweckt habe...tut mir leid okay?", fragte James. Lupin blinzelte noch mal.,, Okay.", sagte er.,, Mir tut es auch leid....hast du dich sehr schlimm weh getan?", fragte er. James lächelte.,, Nein war nicht das erste mal wo ich die Treppen runter gekracht bin.", sagte er.,, Frieden?", fragte James. Lupin lächelte schwach.,, Frieden.", sagte er.,, Wir haben jetzt Verteidigung gegen die dunklen Künste.", meinte Peter.,, Ah...mit wem?", fragte James.,, Mit Professor Jackson.", meinte Peter.,, Misst...ich habe meine Schultasche oben gelassen!", fluchte Lupin.,, Ich hol sie dir schnell!", sagte James.,, Du kommst dann aber zu spät zum Unterricht!", meinte Sirius.,, Na und? Komm ich e fast immer. Remus mach dir keine sorgen, ich beeile mich!", besprach James und rannte aus der Halle.,, Peter komm wir gehen schon mal zum Klassenraum.", sagte Sirius und verlies die Halle. Peter Pettigrew blieb jedoch sitzen und sah seinen Freund nach. Remus sah zu den kleinen Jungen.
    ,, Wieso folgst du deinen Freund nicht?", fragte Remus.,, Weil ich auf dich warte.", sagte Peter. Remus
    sah den Jungen verdutzt an.,, Wieso?", fragte Remus.
    Peter sah zu ihm hoch.,, Na...jetzt bist du doch unser Freund oder?", fragte Peter.,, Euer Freund?", fragte Remus.,, Ja! Oder willst du nicht unser Freund sein Remus?", fragte Peter.,, Ich...", Remus dachte nach. Klar wollte er Freunde haben aber war es eine gute Idee sich auf diese Freundschaft ein zu lassen? Sirius mochte ihn nicht wirklich wegen der Sache mit James aber Peter und James wollten es offenbar...ganz zu Anfang war Remus sich sicher gewesen das er keine Freunde haben will einfach weil es zu gefährlich war mit einem Werwolf befreundet zu sein, er wollte niemanden in Gefahr bringen und nun? Nun fragt ihn Peter ob Remus ihr Freund sein wollte. Würde es gehen wenn Remus einfach NOCH vorsichtiger war als ohne hin schon? Was ist wenn er noch mal so wütend wird wie oben im Schlafsaal? Für gewöhnlich war er ja nicht so der Typ, der schnell die nerven verlor aber heute ist Vollmond und dann war er immer sehr leicht reizbar...allein der Gedanke lies Remus schaudern. Wie er diese Nächte hasste!,, Remus?", fragte Peter vorsichtig. Sofort zwang Remus sich zu einem lächeln.,, Ich wäre gerne euer Freund.", sagte Remus. Peter strahlte.,, Das
    kannst du dann ja auch James sagen, da kommt er!", sagte Peter. James rannte mit Remus Schultasche auf die beiden zu.,, Ich hab mich extra beeilt.", keuchte James als er Remus seine Tasche gab.,, Das hättest du nicht tun müssen.", meinte Remus.,, Doch klar.", lächelte James.,, Remus ist jetzt unser Freund James.", erklärte Peter.,, Spitze! Hey...wo ist Sirius?", fragte James.,, Er ist schon los gelaufen.", meinte Remus und nahm auch James Tasche.,, Ich trag sie, damit wir wieder quitt sind.", meinte Remus.,, Das kommt nicht in Frage! Ich nehme beide Schultaschen!", meinte James.,, Du kannst deine ja haben meine trage ich selbst.", meinte Remus und reichte James seine Schultasche. James nahm sie.,, Ich will dir nur helfen die ist ganz schön schwer Remus!", meinte James.,, Bis jetzt konnte ich sie auch alleine tragen ich bin kein kleines Kind mehr.", meinte Remus und verlies allein die Halle.,, Boar hat der heute ne Laune.", meinte James zu Peter. Gerade war James mit Peter im ersten Stock angekommen als jemand schrie.,, Was ist den hier los?", fragte James.,, Ich will es gar nicht wissen.", murmelte Peter doch schon zog James seinen Freund hinter her.,, Avis!", hörte James die Stimme von Remus.,, Avis?", fragte James und lugte um die Ecke. Remus stand auf dem Korridor mit dem Rücken zu ihnen. Vor Remus stand ein
    5. Klässler aus Slytherin der gerade von Vögeln attackiert
    wurde, die von Remus Zauberstab kamen.,, Boar.", staunte James grinsend. Der 5. Klässler wehrte den Zauberstab.,, Stupor!", schrie dieser und Remus knallte gegen die Wand.,, O o...", murmelte Peter. Remus stand auf und bedrohte den
    Slytherin mit seinem Zauberstab.,, Petrificus Totalus!", rief Remus und sofort erstarrte der Slytherin und viel zu Boden.,, Remus das war der Hammer.", lobte ihn James und kam mit Peter von der Ecke.,, Vor dir muss man sich ja richtig in acht nehmen. Woher kannst du das?", fragte James.,, Ich habe früh angefangen mir selbst das Zaubern bei zu bringen. Natürlich nicht ganz so komplizierte Zauber.", meinte Remus. In den Unterrichtsstunden fanden Sirius und James es eher interessanter herum zu albern als auf zu passen. Auch wenn Remus das mit verengten Augen beobachtete. Peter hielt sich ganz dabei raus und feuerte seine Freunde ab und zu an. Gerade saßen die 4 in Kräuterkunde. Dies war die letzte Stunde für heute.,, Ahhh das brennt!", sagte Remus als etwas von der Säure die sie gerade aus der Pflanze prusten auf seine Hand tropfte.,, Du solltest doch Handschuhe anziehen.", meinte James grinsend.,, Echt?", fragte Remus überrascht.,, Ja das hat die Sprout ungefähr 5 mal gesagt ehrlich heute ist nicht dein Tag du passt ja noch weniger auf als wir.", grinste Sirius. Remus zielte mit dem Pickelartigen Flauschball der an der Pflanze wuchs auf Sirius. In diesen Teilen war die Säure.,, Ich warne dich.", sagte er.,, Vor der Wahrheit? Ich kann nichts dafür das du dich heute nicht-", doch zu mehr kam er nicht den Remus hatte ihn schon vollgespritzt.,, Ahhhh verflucht das brennt ja wirklich!", fluchte Sirius und drückte seine Hände aufs Gesicht. Remus wich erschrocken über das was er getan hatte zurück.,, Ich wollte das nicht!", sagte er. Doch Sirius schrie und viel mit den Knien auf den Boden.,, Tut mir leid ich...wollte nur so TUN aber nicht wirklich dich vollspritzen!", sagte Remus. Normalerweise hätte ihn James geglaubt da Remus immer der brave war doch heute war sich James nicht
    sicher. Remus und James halfen Sirius hoch.,, Können wir ihn zum Krankenflügel bringen Professor?", fragte Remus. Professor Sprout nickte. Und so liessen die 3 Peter alleine mit den anderen im Gewächshaus zurück. Auf den Weg versuchten James und Remus Sirius zu beruhigen.
    ,, Weiß jemand wo der Krankenflügel ist?", fragte James.,, Im ersten Stock.", sagte Remus sofort und schnell war der Krankenflügel gefunden. James, Remus und Sirius platzen rein. Madam Pomfrey erschreckte sich so sehr das sie eine Flasche fallen lies.,, Um Himmels willen was ist mit ihnen passiert?", fragte Madam Pomfrey und führte Sirius zu eines der Betten wo er sich hinsetzte.,, Nehmen sie mal ihre Hände aus dem Gesicht.", sagte Madam Pomfrey sanft. Und versuchte ein Blick auf Sirius Gesicht zu werfen. Mit zitternden Händen senkte er seine arme. James hielt die Hand vor dem Mund und Remus wich zögerlich einen Schritt zurück. Sirius Gesicht war rötlich mit gelben flecken. Seine Lippen waren leicht blau.,, Das kriegen wir wieder hin.", meinte Madam Pomfrey und holte eine Salbe die sie über die hässlichen gelben Flecken verteilte. Das sah noch schlimmer aus denn nun sah Sirius aus als hätte ein grünes Schleimmonster ihn überfallen.,, Hier machen Sie sich damit die Hände sauber.", sagte sie zu Sirius und gab ihn einen Lappen. Danach konnten sie gehen. Wegen der grünen Salbe im Gesicht wurde Sirius von allen die ihn sahen ausgelacht.,, Es...tut mir wirklich leid.", meinte Remus dann beim Abendessen. Inzwischen war er noch viel blasser geworden und blinzelte ungewöhnlich oft. Sirius seufzte und nippte an seinen Orangensaft.,, Schon gut...", murmelte er. James hätte erwartet das Sirius wieder so sauer wie am morgen wird doch das geschah nicht.,, Hey Black du hast da was im Gesicht.", grinste ein Slytherin Junge. Sirius beachtete ihn nicht. Die Gryffindors machten sich inzwischen gar nicht mehr über Sirius lustig was eine Erleichterung für Sirius war. Gerade griff er nach dem Rührei als er anfing zu grinsen.,, Was?", fragte James.,, Nichts nur ist dein Streber Freund wieder eingenickt.", grinste Sirius. James sah zu Remus und Sirius hatte recht.,, Der muss ja völlig K.O. sein.", meinte James. Peter saß neben Remus und ihn schien das nicht zu stören.,, Dann wecken wir ihn gleich und sagen er soll sich oben hinlegen.", meinte Sirius.,, Ja ich frag mich sowieso wieso die Lehrer ihn heute so am Unterricht teil gelassen haben.", meinte James nachdenklich.,, Hey Rem steh auf.", meinte Peter.,, Rem.", grinste James. Remus schlug Peters Hand sanft von sich weg.,, Ey du kannst oben pennen.", meinte James und rüttelte ihn sanft.,, Hast du gehört?", fragte er. Remus blinzelte noch mal.,, Lass mich.", murmelte er.,, Ne ne ne die anderen glotzen dich schon an.", meinte James. Er stand auf und zog Remus hoch.,, Du kannst auch oben schlafen komm.", meinte James streng und zog Remus hinter sich her gefolgt von Sirius und Peter. Oben warf Remus ein blick auf die Uhr.,, Waaas? Schon 20:25 Uhr?", fragte er. James grinste.,, So spät ist es doch auch wieder nicht.", meinte James und begann mit Sirius Zauberschach zu spielen. Peter schrieb an einem Aufsatz. Remus tat das kurz darauf auch.,, Willst du dich nicht lieber ausruhen?", fragte James.,, Nee passt schon.", meinte Remus. Sirius war unheimlich gut in Zauberschach und gewann 6 mal hintereinander.,, Verdammt wieso kennst du das so gut?", fluchte James. Nach der 7. Runde. Remus schreckte bei James Geschrei hoch.,, Ich bin ein Schauchmeister.", scherzte Sirius.,, Hahaha dafür kann ich besser Quidditch.", grinste James.,, Leute?", fragte Remus leise. James sah seinen kranken Freund an.,, Ja Remus?", fragte er nun leiser. Remus stand auf.,, Ich glaube mir gebt es wirklich nicht besonders gut. Ich gehe mal zum Krankenflügel.", sagte Remus.,, Soll ich dich begleiten?", bot James sofort an. Remus lächelte.
    ,, Nein danke James.", meinte Remus und verlies den Gemeinschaftsraum.,, Ich hoffe ihn geht es bald besser.", meinte James.,, Bestimmt.", beruhigte ihn Sirius.,, Können wir dann jetzt schlafen? Es ist schon 22 Uhr!", meinte Peter flehend. James und Sirius nickten.

    3
    Halloween

    Die Tage vergingen und bald stand schon Halloween vor der Tür. James, Sirius, Peter und Remus aßen gerade gemeinsam Mittag.,, Hörst du JE auf zu lesen Remus?", grinste James als Remus wieder ein Buch über Verwandlung las.,, Tss
    lass mich doch James.", sagte er grinsend. Sirius grinste.,, Leute bald ist Helloween!", piepste Peter.,, Und?", fragten Sirius und Remus zu gleich während James sich herrlich über das Fest freute. Sirius schüttelte bloß den Kopf. Es war bloß Helloween und? Sirius hatte noch nie Helloween oder der gleichen gefeiert. Nicht das er nicht gerne würde aber die Familie Black war sehr streng und hielt von solchen Festen nicht. Nur Weinachten feierten sie ein wenig. Sirius fragte sich wirklich wieso er in so einer Familie leben musste wo Spaß und Zusammenhalt Fremdwörter waren. James
    und Peter freuten sich riesig auf das Fest. Also gab es wohl mehrere die das Feiern, aber so wie es aussah feierten die Lupins das auch nicht.,, Feiert ihr auch kein Helloween?", fragte Sirius Remus. Remus sah Sirius an.,, Doch klar...meine Mutter feiert jede Kleinigkeit.", meinte Remus.,, Aber?", fragte Sirius.,, Aber ich verbringe meine Zeit lieber mit lesen.", lächelte er.,, Sind es wenigstens Horror Geschichten?", fragte James Hoffnungsvoll.,, Nein.", sagte Remus.,, Weist du James sieht so aus als sind wir 2 die einzigen die von unserer Gruppe Helloween mögen.", meinte Peter. James sah Sirius an.,, Du feierst auch nicht?", fragte er. Sirius lächelte.,, Doch ich lass mir das nicht entgehen.", grinste Sirius.,, Spitze also ich dachte zu Helloween brauchen wir einen richtigen Kracher.", meinte James.,, Einen Kracher? Das klingt nach ärger.", murmelte Remus.,, Ach du musst ja nicht mit machen.", sagte James.,, Ihr seid aber dabei oder?", fragte James Sirius und Peter.,, Klar!", sagten die beiden gleichzeitig. Leise Tuschelnd arbeiteten die 3 an einen Sensationellen Helloween-Streich, denn das Fest war schon in einer Woche!
    Am Helloween morgen tuschelten die 3 immer noch aufgeregt mit einander.,, Ihr macht aber nichts verbotenes oder?", fragte Evans.,, Hä?", fragte James.,, Denkt nicht das ich nicht merke wie ihr seid einer Woche so tuschelt. Das kann ja nur ein Chaos werden.", meinte Evans.,, Ach WIR und Caos? Evans wie kommst du darauf?", fragte Sirius.,, Vor 2 Wochen habt ihr Flitwicks Bart Pink gefärbt zum Beispiel oder ihr habt eure Zaubertränke mit ABSICHT in die Luft gejagt und nicht umsonst habt ihr mindestens 5 Nachsitzstunden in der Woche!", sagte Evans streng.,, Hart erarbeitete Leistung.", grinste James stolz.,, Ihr seid im ganzen Schloss als Unruhestifter bekannt und ihr seid STOLZ darauf?", fragte Evans.,, Meine Güte das-",,, Das stimmt.", beendete Remus den Satz.,, Was?", fragte James.,, Ich sagte das Lily recht hat. Ein bisschen mehr ruhe wäre nett.", sagte Remus.,, WAS? vor kurzem war's dir doch noch egal.", sagte James.,, Tja aber ich habe nach gedacht. Vielleicht ist es keine so gute-",,, Wir machen was uns gefällt und ich habe dir doch gesagt das DU nicht mit machen musst.", Sagte James.,, Ihr habt nicht einmal eure Hausaufgaben gemacht seid dem ihr diesen Unsinn plant.", sagte Remus spitz.,, Was geht dich das an? Du sagst doch das es dann unser Problem ist.", meinte Sirius nun. Remus verschränkte die arme.,, Mit euch gewinnt Gryffindor nie den Hauspokal.", meinte Remus.,, Ts njr weil wir eben SPAß kennen?", fragte James.,, Ich wette du weist nicht mal was spaß ist.", grinste Remus.,, ICH weiß nicht was spaß ist?", fragte James.,, RUHE JETZT IHR ZWEI!", schrie Sirius so das nicht nur James und Remus den Mund hielten sondern gleich die ganze Halle. Remus nahm sein Glas Saft trank das bisschen aus und lies es auf den Boden fallen ehe er die Halle verlies.,, James du hast den ja wieder super unterhalten.", grinste Sirius. James zuckte die Schultern.,, Wegen den Streich...wir machen alles wie geplant.", sagte James. Sirius nickte.
    Ungeduldig warteten die Freunde auf das Fest am Abend. Peter, Sirius und James grinsten und beschäftigten sich im Gemeinschaftsraum. Um 19:00 Uhr begann dann das Fest und die 3 Freunde warteten noch etwas. Alle aßen Friedlich ihr essen. Die große Halle war geschmückt mit schwebenden riesen Kürbissen und fliegenden Fledermäusen. Snape betrat gerade gemeinsam mit Evans die Halle. Und zum ersten mal sah Sirius den Jungen grinsen.,, Der sieht aber den Fledermäusen gaaaaanz schön ähnlich.", grinste James.,, Wie sollen wir eigentlich zu dritt den Plan ausführen? Wir haben den mit 4 geplant weil James Remus doch überreden konnte.", meinte Sirius.,, Uhhhh stimmt!", fiel James ein. Bei Remus Laune macht er jetzt sicher nicht mehr mit.,, Wir können ja jemanden anders fragen.", schlug Peter vor.,, Und wen? Wir wollten doch das ausser UNS keiner das weiß, das mit Evans ist blöd gelaufen.", gab James zu.,, Tja vielleicht hilft Lily uns.", dachte Sirius nach.,,Ähm Hallo? Diese Zicke? Da ist es wahrscheinlicher das Professor McGonagall uns hilft!", sagte James.,, Du kannst sie Ja fragen.", meinte Sirius grinsend.,, Ja dann hab ich morgen wieder Filch am Hals.", sagte James.,, Oder jemand andern.", grinste Sirius.,, Wir können ja Mariam Almond fragen, die kennen wir doch ganz gut.", meinte Peter leise.,, Ich wusste ja nicht das ihr mich ersetzen wollt.", sagte Remus auf einmal.,, Du hältst doch nichts von unseren Helloween streich.", sagte James knapp.,, Wenn ich aber nicht mit mache stehe ich als Spaßbremse da denkst du ich habe Lust dazu?", fragte er.,, Super danke Remus!", meinte James.,, Und was sagt die Bibliothek dazu das du lieber Streiche spielst als jetzt zu lesen?", fragte Sirius.,, Eine Bibliothek kann nicht sprechen.", sagte Remus.,, In Hogwarts weiß man nie!", lachte James.,, Okay jetzt alle auf ihre Positionen und Peter konzentrier dich der Zauber
    ist zwar nicht der einfachste aber du packst das.", meinte James und die 4 stellten sich au ihre Plätze. James stand am Gryffindor Tisch. Peter am Ravenclaw Tisch. Remus bei dem Hufflepuffs und Sirius bei den Slytherins. James hielt 3 Finger hoch. Dann nur noch 2 dann einen und als er nur noch eine Faust zeigte nuschelte Sirius leise den schon lang geübten Zauber und zielte auf den Slytherin Tisch genau das selbe taten die anderen an den anderen Tischen. Das Essen verwandelte sich bei den Slytherins in hüpfende Schlangen. Die Slytherins sprangen vor schreck vom Tisch. Bei den Hufflepuffs krochen Dachse auf den Tisch. Einige Hufflepuffs zogen ihre Zauberstabe. Bei den Gryffindors verwandelte sich das Essen in Katzen nur der Ravenclaw Tisch blieb verschont weil Peter den Spruch nicht hin bekam. James half kurz nach und nun schrien auch die Ravenclaws kurz als das Essen verschwand und Adler herum flogen. Doch der schreck hielt bei denen nur kurz danach bewunderten sie die Tiere. Manche Gryffindors streichelten ihre Katzen. Als alle sich erholt hatten begann die ganze Halle zu lachen. James, Sirius, Remus und Peter setzten sich unbemerkt an den Gryffindor Tisch. Professor Dumbleodre erhob sich und lächelte. Dann schwang er seinen Zauberstab und die Tiere verschwanden.,, Das war wirklich sehr unterhaltsam.", schmunzelte Professor Dumbledore.,, Wen haben wir diese Unterhaltung zu verdanken?", fragte er. Sofort standen die 4 auf. James wollte gerade was sagen als Remus ihn davon abhielt und sich vor den Schulleiter stellte.,, Wehe der ruiniert das jetzt.", zischte Sirius.,, Das Professor Dumbledore waren wir.", sagte er und drehte sich dann zu seinen Schülern um. Dann winkte er seine 3 Freunde zu sich die sofort grinsend kamen.,, Und um das klar zu stellen.", rief Remus über das Gejubel hin weg. Sofort wurde es leiser.,, Um das klar zu stellen, wir sind keine Unruhestifter.", sagte er und sah dabei Lily an.,, Denn wir sind.", er sah seine Freunde grinsend an. James hob eine Augenbraue. Was kommt jetzt. James konnte Unsicherheit in Remus Gesicht sehen. Dann sah Remus in die Runde.,, Wir sind die 4 Rumtreiber!", sagte er. Dann begann es überall zu jubeln. Ausser bei den Slytherins.,, Rumtreiber?", grinste James.,, Tut mir leid...ich dachte es wäre in Ordnung wenn wir einen besseren Namen als Unruhestifter bekommen. Ich weiß ich hätte-", doch James fing an zu Tanzen.,, Ganz genau Leute wir sind die Rumtreiber!", sagte er. Remus lächelte erleichtert. Von irgendwo kam Musik und nun konnte nichts mehr die gute Laune verderben! Nicht einmal die Lehrer sagten etwas!,, Bin ich auch ein Rumtreiber?", fragte Peter unsicher.,, Klar nur wir vier!", sagte James grinsend.

    4
    Geheime Verfolgung

    Seid der Helloween-Party waren nun zwei Tage vergangen. Einige Ihrer Mitschüler begrüßten die 4 wenn sie auf den Korridoren liefen. James und Sirius genossen es in allen Zügen. Peter war diese Aufmerksamkeit etwas zu fiel und Remus genoss es manchmal und manchmal auch nicht. Bei der Laune die er hatte wusste man das nicht immer. Nun aber saßen die 4 wieder im Unterricht fest.,, Psst James.", zischte Sirius auf einmal. James sah seinen besten Freund an. Zusammen mit Peter und Remus arbeiteten sie an einer hässlichen Pflanze.,, Ja?", fragte James.,, Ist es nicht merkwürdig?", fragte Sirius.
    ,, Dir ist dieser Sinnlose Schwachsinn in Kräuterkunde erst jetzt aufgefallen?", fragte James grinsend.,, Quatsch!", lachte Sirius leise.,, Peter holst du mal das Wasser?", fragte Sirius.,, Klar mach ich.", piepste der kleinste von ihnen sofort und machte sich auf den weg.,, Ich meine nichts mit Unterricht.", sagte Sirius und versuchte sich von einem der dünnen Äste zu befreien die seine Finger gegriffen hatte. James lachte und half ihn.,, Was dann?", fragte James. Und kramte jetzt nach einem Messer sie sollten ja diese mini greif Äste abschneiden!,, Es geht um Remus.", flüsterte er und nickte zu den 4. der Freunde. James sah Remus nachdenklich an. Gerade suchte er ein Regal nach einer Flüssigkeit gegen Insekten ab.,, Stimmt...diese Pflanze hat gar keine Insekten...wieso sucht er dann etwas gegen die?", fragte James. Sirius grinste.,, Das meine ich doch nicht heute ist er wieder so bockig und krank.", meinte Sirius.,, Jeder ist bockig wenn er krank ist.", meinte James schulterzuckend.,, Ich sag ja auch nicht das es seltsam ist wenn du Toast mit Gabel isst.", sagte James.,, Nur wenn Spiegelei drauf ist! Oder Honig und so was.", meinte Sirius.,, Ja trotzdem. Ich sag da auch nicht das es seltsam ist.", grinste James.,, Das ist was anderes Remus ist so oft Krank und landet dann im Krankenflügel! Das war in unserer ersten Schulwoche so dann vergingen paar Monate und es passierte wieder und jetzt passiert er ein drittes mal.", sagte Sirius.,, Dann ist er eben sehr leicht ansteckend.", grinste James.,, SO Leicht aber auch wieder nicht das geht nicht James!", meinte Sirius.,, Ein mal im Monat.", meinte Peter auf einmal und reichte Sirius das Wasser.,, Was?", fragte James.,, Peter hat recht. Remus wird einmal im Monat krank.", sagte Sirius.,, Was? Ich dachte ihr redet über die Bewässrung dieser Pflanze!", meinte Peter.,, Was? Wie kommst du darauf?", fragte James.,, Weil das unsere 3. Pflanze ist die anderen beiden sind wegen James verwolken du hast sie zu oft gegossen!", meinte Peter.,, Was?", James verstand seinen Freund nicht.,, Na Sirius sagte doch....jetzt passiert es ein 3. Mal....", sagte er und strich über eine halb trockene Blüte.,, Nein wir reden von Remus.", meinte Sirius grinsend.,, Und der wird einmal in Monat krank?", fragte Peter.,, AMGEBLICH Krank.", sagte Sirius.,, Stimmt....wir sollten das mal überprüfen vielleicht Simuliert Remus nur. Krank hin oder her das erklärt nämlich nicht warum Remus ein Tag später komische Verletzungen hat.", meinte James.,, Aber woher hat er die dann?", fragte Sirius.,, Das finden wir raus!", sagte James selbstsicher.,, Oder wir sind nicht.", sagte Sirius.,, Die Rumtreiber von Hogwarts!", sagten die 3 gleichzeitig.,, Was wollt ihr den raus finden?", fragte Remus der gerade dazu trat.,,Äh...wie diese Pflanze heißt.", meinte James.,, Das ist eine Schlingelastel.", sagte Remus und tropfte etwas von der Flüssigkeit die er geholt hatte auf die Pflanze. Sofort schrumpfte diese und.wurde zu staub.,, Super!", stöhnte Sirius und riss Remus die Flasche weg.,, Unkrautvernichtungs Mittel?", fragte Sirius.,, Das hilft nicht gegen Insekten Remus!", meinte James kopfschüttelnd und holte sich von Sprout eine neue Pflanze.,, Gib her ICH mach das!", sagte Remus und riss James die Pflanze aus der Hand.,, Du machst die wieder kaputt!", meinte James und zog an den Topf.,, Gib her!", befahl Remus.,, Nein lass los!", sagte James.,, Das ist doch albern!", meinte Sirius. Dann liessen beiden den Topf los. Wie in Zeitlupe flog der Topf in die Luft. James sprang auf den Tisch und rannte den Topf hinterher das er die anderen Pflanzen zu Boden kickte viel im entweder nicht auf oder es war ihm egal. Am emde des Tisches
    sprang James und fing die Pflanze auf. Landete dafür aber mit den Hintern auf den Boden. Sirius konnte nicht anders als zu lachen. Durch das Gerenne seines Freundes wurden alle mit Ausnahme von Sirius, Remus und Peter von Dünner beschmutz. Die Pflanzen der anderen lagen auf den Boden und die Erde wahr übereil verteilt. James wie ein kleines Kind voller Erde hielt stolz den Topf in den Händen.,, Hab ihn gerettet!", sagte er glücklich und hielt den Topf mit der Pflanze wie einen Pokal in die Luft. Sirius, Remus und Peter mussten einfach drauf los lachen. Das blöde der ganzen Aktion war, das alle 4 nach dem Unterricht das Gewächshaus putzen sollten. Also drückte ihnen Professor Sprout nach der Stunde Eimer, Lappen und Besen in die Hände. Stumm machten sie ihre Arbeit. Als das ganze Gewächshaus ENDLICH sauber war liefen die Freunde los zum Mittagessen.,, Das war alles deine Schuld schau dir meine Uniform an!", fluchte Remus.,, Du bist auch nicht ganz unschuldig.", meinte Sirius vorsichtig. Remus wischte sich die Erde vom Umhang und redete was von Gerechtigkeit.,, STEHN BLEIBEN!", bellte eine strenge stimme. Die 4 drehten sich um. Mr Filch der Hausmeister lief zu ihnen.,, Was den JETZT?", stöhnte Remus genervt.,, Sie!", Mr Filch zeigte auf Remus. James musste einfach grinsen noch nie hat NUR Remus ärger bekommen.,, Ja?", sagte Remus sichtlich genervt. Was Mr Filch nicht wusste, wenn Remus wieder diese Stimmung hatte sollte man echt aufpassen.,, Du verteilst den ganzen Schmutz auf den Boden was soll n das?", fauchte Filch.,, Schreien SIE mal nicht so rum. Laut IHRER Regeln ist das nämlich NICHT erlaubt.", sagte Remus spitz.,, Genauso wenig wie das verschmutzen des Schlosses!", sagte Mr Filch.
    Remus machte einen.Schritt auf den Hausmeister zu.,, ICH soll mich also an ihre Regeln halten und Sie müssen es nicht habe ich das richtig verstanden?", fragte er ruhig. Gerade diese Ruhe sorgte bei James für Gänsehaut.,, Sei nicht so frech.", meinte Mr Filch und zeigte seine gelben Zähne. Remus zuckte mit den Schultern.,, Lesen Sie erstmal was Frechheit ist, wenn sie kein Buch dazu finden fragen sie Madam Pince in der Bibliothek, die hilft ihnen sicher.", sagte Remus und verschwand geradewegs in die Halle.,, Tja Sie haben ihn gehört.", grinste James lief gemeinsam mit Peter und Sirius in die große Halle. Nun war ihre Laune wieder Prositiv gesteigt. Als sie sich hinsetzten bekamen sie gerade mit wie Mariam auf Remus einredete.,, Was ist den los?", fragte Sirius grinsend.,, Die will mich nicht in ruhe lassen.", stöhnte Remus.,, Ich finde es nur besser wenn du dich mal untersuchen lässt du bist weiß wie Kreide.", meinte Mariam.,, Ach lass ihn doch.", sagte James grinsend.,, Wie? Machst du dir denn keine Gedanken James? Das ist verflucht noch einmal dein Freund.", sagte Mariam.,, J-ja aber er weiß was für ihn gut ist.", meinte Peter leise.,, Guck die verstehen es.", meinte Remus murrend.,, Ja DIE aber ich nicht.", meinte Mariam.,, Du nervst Almond.", meinte Remus.,, Ts nur weil ich mir sorgen mache?", fauchte Mariam. James stand auf.,, Komm Remus ich brauch deine Hilfe bei Verwandlung.", lenkte ihn James ab. Remus ging sofort darauf ein und folgte James aus der Halle ohne Mariam eines Blickes zu würdigen.,, Du wirst sehen bald ist er wieder Gesund so ist es doch immer.", meinte Sirius.,, S-snape.", flüsterte Peter. Sirius folgte seinen Blick. Snape betrat gerade mit Damon Avery und Alexander Mulciber die Halle.,, Hey Schniefelus!", rief Sirius sofort grinsend. Die 3 sahen ihn an.,, Wir sind in der Unterzahl.", zitterte Peter.,, Nee gleichstand. Snape kann doch nichts.", grinste Sirius.,, Was wollt ihr?", fragte Avery kalt.,, Was wir wollen? Ach so einiges.", grinste Sirius.,, Wingardium Leviosa.", rief Sirius und nun schwebte Snape über die Köpfe der Schüler.,, So du sahst einer Fledermaus noch nie ähnlicher Schniefelus!", grinste Sirius.,, Icendium!", rief Avery wütend und Sirius Umhang brannte.,, Aguamenti!", sagte er sofort und löschte das Feuer. Da durch knallte Snape auf den Ravenclaw Tisch und schrie schmerzhaft auf.,, Sev!", kreischte Evans und kletterte sofort über den Gryffindor Tisch. Snape rührte sich nicht. Und die Ravenclaws beschwerten sich da sie durch Snapes Ladung Essen auf den Umhängen abbekommen hatte.,, Rictusempra!", rief Mulciber. Sofort kitzelte es Sirius im ganzen Körper so dass er lachend auf den Boden viel. Peter wich erschrocken zurück. Mulciber und Avery schien es nicht zu interessieren was mit Snape war. Peter zielte nervös mit den Zauberstab auf Avery doch brachte kein Ton hervor.,, Locomotor mortis!", sagte Avery grinsend und Peters Beine waren wie einander geklebt.,, Was für Schwächlinge.", höhnte Mulciber.,, Was bei Merlins Namen ist hier los?", blaffte sie Professor McGonagall an.,, Die haben angefangen!", sagte Avery sofort. Mit einem schlenkre ihres Zauberstabs waren beide Zaubersprüche die auf Sirius und Peter wahren aufgehoben. Sirius rappelte sich auf.,, Sorry Professor.", murmelte Sirius. Peter nickte. Doch ihr Blick kalt Evans die gerade den Bewusstlosen Snape von Rabenclaw Tisch trug.,, Wer hat das Mr Snape angetan?", fragte die Professorin ruhig zu Evans der Tränen über die Wangen liefen.,, B-black.", schluchzte sie und wankte unter das Gewicht von Snape. Professor McGonagall nickte.,,15 Punkte Abzug für Gryffindor
    wie Slytherin, sie werden alle heute Strafarbeiten aufbekommen und Sie Mr Black helfen Miss Evans dabei Mr Snape zum Krankenflügel zu tragen danach kommen sie in meinem Büro.", sagte sie streng.,, ICH soll dieses ECKEL da tragen?", fragte Sirius.,, Ja gibt es damit Probleme?", fragte sie mit strengem Blick.,, N-nein Professor.", stotterte Sirius und trug nun seinen Erzfeind auf den Armen. Evans folgte ihn aus der Halle.,, Das war eine N-nummer zu viel.", stotterte sie.,, Ja wieso muss ich den jetzt tragen voll ekelhaft.", brummte Sirius.,, Das kommt davon wenn du ihn sowas antust.", schluchzte Evans.,, Meine Güte er wird schon nicht sterben!", stöhnte Sirius.
    James lief gerade mit Remus die Treppen runter.,, Wir können doch TROTZDEM gucken ob Sirius und Peter noch unten sind.", sagte James genervt.,, Ich wette sie sind im Gemeinschaftsraum.", sagte Remus trotzig.,, Von wegen! Die sind sicher noch unten!", meinte James.,, Ganz sicher nicht.", meinte Remus.,, Doch!", meinte James.,, Nein schau.", sagte Remus. James sah auf. Und was er DANN sah wollte er nicht glauben. Lily Evans lief mit verheultem Gesicht den Korridor entlang. Daneben lief Sirius und er hielt etwas großes schwarzes in den armen.,, Das ist Snape.", meinte Remus sofort. James musste grinsen.,, Was habe ich denn bitte verpasst das du Schniefelus durch die Gegend trägst?", fragte James.,, Klappe ja?", fauchte Sirius.,, Jaja was ist den passiert.", fragte James als Sirius und Evans bei ihnen warn.,, Erklär ich dir nach her sonst bringt Evans mich um.", meinte Sirius.,, Da kannst du Gift drauf nehmen!", sagte sie wütend. James öffnete die Tür zum Krankenflügel. Sirius trat mit Snape und Evans ein. Sofort kam Madam Pomfrey und kümmerte sich um ihren neuen Patienten.,, Ich muss noch zu McGonagalls Büro.", meinte Sirius. James nickte bloß.,, Wir sehen uns dann im Gemeinschaftsraum komm Remus.", sagte er.,, Ich bin kein Hund klar?", stellte Remus fest.,, Boar Remus du nervst langsam!", meinte James. Remus gähnte bloß. Dann stolperte er auch noch über seine eigenen Füße.,, Manchmal toppst du sogar Peter was Tollpatschigkeit angeht.", schmunzelte James.,, Du weist ich bin nicht immer so...", murmelte Remus und stand auf. Abends machten
    sich Peter, James und Remus über ihre Hausaufgaben her während Sirius beim Nachsitzen war.,, Du streichst mehr Wörter durch als du stehen lässt.", grinste James mit einem Blick auf Remus' Pergament.,, Meine Güte was is n das!", fluchte er wütend.,, Hausaufgaben?", fragte James grinsend. Peter grinste.,, DAS weiß ich auch!", meinte Remus.,, Dann frag auch nicht.", zwinkerte James. Sirius kam erschöpft in den Gemeinschaftsraum und lies sich neben James nieder.,, Boar ALLE Pokale putzen die haben null Gnade!", fluchte Sirius.,, Tja das hast du verdient!", meinte Remus grinsend.,, HAB ICH NICHT!", schrie Sirius. So laut das alle aufsahen.,, Was ist den mit dir los?", grinste James.,, Putz du mal alle Pokale und hör dir dabei gleich die ganze Platte von Mr Fich Gemotze an, und Remus macht dann einfach weiter!", sagte er. Remus lehnte sich zurück und verschränkte die arme.,, ICH hab damit nichts zutun!", meinte Remus.,, Doch! Lass mich doch mal in ruhe!", sagte Sirius und schubste Remus von Sessel. Wütend stand dieser auf.,, Sonst geht es dir noch gut!", fragte Remus aufgebracht. Wie kann er es wagen ihn einfach so zu schubsen!,, Tja jetzt geht es mir viel besser.", grinste Sirius. Remus zog ihn zu sich hoch. Und schon hallten Anfeuerungsrufe durch den Gemeinschaftsraum.,, Willst du's wirklich riskieren?", fragte Sirius gereizt.,, Du bist selber schuld wenn du meinst zu gucken wo bei mir die grenzen sind!", sagte Remus.,, Tja ich bin auch nicht lange ruhig Lupin.", meinte Sirius und stieß Lupin von sich. Sofort schlug Remus ihn ins Gesicht. Sirius schlug mitten in sein Bauch gab ihn eine Ohr feige und drückte seinen Freund zu Boden. Remus wollte sich verteidigen als Sirius aufsprang und ihn gegen die Rippen trat.,, Nächstes mal denkst du lieber besser nach.", meinte Sirius und stampfte die Treppen hoch.
    Peter saß zitternd am Tisch und verbarg sein Gesicht hinter einem Stapel Bücher. James war auf gestanden und half Remus hoch auf den Stuhl. Dann ohne weiter auf ihn zu achten rannte er Sirius hinter her.,, A-alles o-okay?", stotterte Peter langsam als Remus nach einer halben Stunde immer noch so wie ein Häufchen Elend da saß. An seiner Wange bildete sich ein rot-bläulicher Fleck. Peter hatte noch nie gesehen wie sich seine Freunde hauen. Und nun wusste er Sirius war wirklich verdammt stark. Er war froh ihn als Freund und nicht als Feind zu haben sehr sogar. Langsam tippte
    er Remus an.,, Ist es sehr schlimm?", fragte Peter. Doch auch hier gab Remus keine Antwort. James kümmerte sich um Sirius da musste Peter sich bei Remus nützlich machen oder? Doch Peter atmete erleichtert aus als James wieder runter kam. James weiß IMMER was zutun ist. Doch diesmal packte er bloß seine Schulsachen zusammen. Peter seufzte.,, Komm Peter.", sagte James beinahe auffordernd und lief die Treppe hoch. Peter sah unsicher zu Remus. Doch der sah aus als hätte er James kurze Anwesenheit gar nicht bemerkt. Sofort rannte Peter James nach. Oben saß Sirius auf Remus Bett.,, L-leute...", sagte Peter langsam. Er musste wieder für Frieden sorgen. Irgendwie! James setzte sich auf sein Bett und Peter trat von einem Fuß auf den anderen.,, Schon gut Peter.", sagte Sirius wieder besser gelaunt als vorher.,, W-was?", stotterte er.,, Wir sind gaaaanz schon böse Freunde.", dachte James nach.,, B-böse?", stotterte Peter.,, Es war geplant das Sirius sich mit Remus streitet doch er sollte eigentlich nicht SO feste zu schlagen.", erklärte James.,, S-sirius SOLLTE Remus h-haun?", fragte Peter.,, Ja wir wollten gucken wie weit Remus geht wenn man ihn so RICHTIG reizt denn daraus schließt sich ob er wirklich krank ist.", meinte James.,, Hä?", Peter verstand kein Wort.,, Jemand der WIRKLICH Krank ist zieht sich irgendwann zurück ich bin sicher Remus hätte das auch getan nur...wollten wir wissen wie krank er ist.", sagte Sirius.,, Und IHR seid auch krank habt ihr Remus mal gesehen?", fragte Peter.,, Ich weiß...", murmelte Sirius.,, Das witzige wir sind nicht ein BISCHEN schlauer geworden also zu Plan B.", meinte James und zog einen Umhang raus.,, Plan B?", fragte Peter irritiert. Leise öffnete James die Tür.,, Wir folgen ihn. Jedes mal wenn er so krank aussieht und Laune zum kotzen hat flüchtet er Abends zum Krankenflügel ANGEBLICH.", grinste James. So wie vorhin saß Remus noch stumm auf seinen Platz. Mariam versuchte ihn zu trösten doch er zeigte keine Reaktion.,, Oh misst...was hab ich nur getan.", meinte Sirius.,, Wie seid ihr den nur auf diese Idee gekommen?",
    fragte Peter.,, Na auf der Toilette kriegt man so einige Ideen.", grinste James.,, Super Ideen...", murmelte Peter.,, Sonst bist
    du auch so leise könntest du das jetzt bitte auch mal sein?", fragte James. Peter nickte. Remus stand kurz darauf auf und verliess den Gemeinschaftsraum.,, Kommt unter dem Umhang!", zischte James.,, Was bringt das?", fragte Sirius.,, Tarnumhang du Trottel!", meinte James und
    rannten unter dem Tarnumhang ihren Freund hinter her. Remus lief langsam die Treppen runter. Noch nie zuvor hatte ihn je jemand geschlagen und ausgerechnet jetzt schlägt ihn sein Freund nein noch mehr...er bringt ihn fasst um! Remus war auch nicht fair gewesen aber ein Schock war es trotzdem....
    ,, Er geht auf jeden Fall Richtung Krankenflügel.", zischte James.,, Ja.", meinte Peter. Die 3 hatten recht den Remus klopfte kurze Zeit später am Krankenflügel an.,, Oder er besucht Snape.", grinste Sirius. James musste sich ein lachen verkneifen. Madam Pomfrey öffnete.,, Remus ja ich habe auf dich gewartet.", meinte Madam Pomfrey.,, Der war wohl wieder sagt immer im Krankenflügel Madam Pomfrey duzt ihn ja schon.", meinte Sirius.,, Was hast du
    den an deiner Wange gemacht?", fragte sie.,, Nichts. Kommen Sie ich möchte es schnell hinter mich haben.", brummte Remus.,, Wie der mit Pomfrey redet.", grinste James. Madam Pomfrey folgte Remus.,, Wo gehen die jetzt hin?", fragte James.,, Finden wir es raus.", leise folgten sie Madam Pomfrey und Remus nach draußen. Es war ganz schön kalt naja es war auch Anfang November! Vor einem einsamen Baum blieben die beiden stehen. Der Baum schlug mit den Ästen. Mit einem Stock schlug sie gegen einen Knoten am Stamm. Sofort erstarrte dieser. Remus nickte Madam Pomfrey knapp zu und lief dann direkt auf den Baum zu. James, Sirius und Peter folgten ihn. Remus kroch dann zu einem Tunnel.,, Wieso erzählt er uns davon nichts?", fragte Sirius als Remus verschwunden war.,, Kommt weiter.", zischte James vor Spannung. Und alle 3 kochen Remus hinter her wobei sie aufpassten mussten den James Umhang mussten sie am Eingang des.Tunnels liegen
    lassen wobei sie.genau darauf geachtet hatten das Pomfrey nichts mitbekam. Auf einmal war der Tunnel zu ende.,, Wartet noch sonst sieht Remus uns vielleicht.", meinte Sirius doch James der von den dreien am wenigsten Geduld hatte platze rein.,, Meine Güte!", fluchte Sirius und folgte ihn gemeinsam mit Peter. Sie standen in einer alten Hütte wie es aussah.,, Remus?", rief James.,, Jetzt rufst du noch nach ihm?", fragte Sirius.,, Klar! Der soll uns das mal erklären.", meinte James. Remus tauchte aus einem Zimmer und hatte eine kaputte Decke um sich geschlungen. Er musste sich ausgezogen haben wie James feststellte.,, W-was mach ihr hier!", fragte er Panisch.,, Erklärst du uns mal-",, VERSCHWINDET SOFORT!", schrie Remus.,, Hey das ist nicht nett wir wollten fragen-",,, GEHT GEHT WEG!", sagte Remus und wich zurück.,, Remus was wird das?", fragte James.,, IHR MÜSST SOFORT HIER WEG BITTE GEHT!", sagte Remus und zum ersten mal sah James ihn weinen.,, Remus....", flüsterte James beruhigend doch Remus schüttelte heftig den Kopf.

    5
    Remus' Geheimnis

    ,, Wieso hörst du uns nicht zu du sagst uns sofort was hier los ist.", meinte Sirius.,, IHR MÜST-", doch er hielt an. Etwas durchleuchtete die Hütte.,, Was ist das?", fragte Sirius.,, Der Vollmond nein! GEHT SOFORT!", kreischte Remus.,, Der Vollmond?", fragte Peter leise. Doch Remus konnte nichts mehr sagen. Er krümmte sich auf den Boden und schrie. James wich ein paar Schritte zurück.,, R-remus?", stotterte Sirius. Doch aus Remus blasser Feiner Haut wuchsen Haare. Sirius sah wie seine Beine länger wurden so wie seine arme. Der Körper wurde riesig und Remus inzwischen Behaartes Gesicht formte sich in die Länge sein schreien wurde zu einem Brüllen.,, E-e-e-ein W-werwolf.", stotterte Peter.,, Nur keine Panik.", sagte James bemüht ruhig. Der Werwolf zeigte seine spitzen gelben Zähne. James schluckte. Remus kam immer näher auf die 3 zu.,, Vergisst es! RENNT!", schrie James rannte davon. Peter zog er hinter sich her.
    Beide flüchteten gerade noch rechtzeitig in den Tunnel. Peter zitterte und fing an zu weinen.,, Pscht!", zischte James. Dann sah er sich um.,, Misst wo ist Sirius?", Peter wimmerte nur noch lauter.,, Bleib hier.", befahl James und lugte vorsichtig in die Hütte. Sirius stand an der Wand der Werwolf direkt vor ihm.,, WINGARDIUM LEVIOSA!", schrie James und Remus schoss in die Höhe so hoch das er gegen die Decke knallte.,, Schuldigung Remus...", flüsterte James.,, SIRIUS LAUF!", rief er dann seinen Freund zu. Sofort rannte Sirius in den Tunnel. James lies Remus zu Boden krachen und hastete hinter Sirius her. Als alle 3 sicher im Tunnel hockten und Luft holten ergrifft Sirius das Wort.,, Boar was war das denn bitte?", sagte er aufgebracht. James griff sich an die Kehle und holte tief Luft.,, Also DAS war ein Werwolf. Ein echter Werwolf!", sagte er.,, Das er ein Werwolf ist HÄTTE Remus ja mal erwähnen können.", meinte Sirius.,, Finde ich auch.", sagte James.,, U-und jetzt?", keuchte Peter.,, Na zurück zum Schloss.", meinte James.,, DANACH!", sagte Peter nervös.,, Danach....gehe ich schlafen bin Hundemüde.", gähnte Sirius.,, Da stimme ich dir zu.", meinte James.,, Leute ich m-meine morgen wenn wir R-remus wieder sehn!", sagte Peter.,, Ja dann sagen wir im guten Tag.", meinte James.,, Jap. Wir besuchen ihn noch morgen Früh oder James?",
    fragte Sirius.,, Ja genau.", meinte James.,, Leute wir haben gerade herausgefunden das Remus e-ein Werwolf ist u-und euch ist das e-egal?", fragte Peter während sie auf Hogwarts zu liefen.,, Ja sollen wir ihn jetzt Verhören oder was?", fragte James.,, Zum b-beispiel!", meinte Peter.,, Er ist unser Freund da spielt so ne Kleinigkeit keine Rolle.", meinte James.,, Sirius wäre fast Werwolfsfutter wie könnt ihr SO darüber denken?", fragte Peter.,, Remus hat ja gesagt das wir gehen sollen etwas unfreundlich nach meinen Geschmack aber wir hätten auf ihn hören sollen.", meinte James.,, Genau und wir sind nicht mal mit einem Kratzer davon gekommen!", grinste Sirius. Peter wusste nicht was er sagen sollte. Haben seine Freunde jetzt den verstand verloren?,, Leise jetzt.", sagte Sirius ermahnend zu Peter.,, Da n Slytherin.", stöhnte Sirius. James sah auf.,, Den kenn ich!", meinte James sofort. Der 5. Klässler aus Slytherin sah die 3 an.,, Von
    wo kommt ihr?", fragte er.,
    was geht DICH das an?", fauchte Sirius.,, ICH bin Vertrauensschüler!", sagte er und tippte auf ein kleines
    silbernes Abzeichen auf seiner Brust.,, Ohhh ja dann....sollen wir uns verneigen oder reicht auch ein Knicks?", fragte James freundlich.,, Antwortet mir!", befahl er.,, Wir kamen gerade von Hagrids Hütte hatten ne ziemlich üble Strafarbeit.", meinte James.
    Da es nicht selten war das die 3 Strafarbeiten aufgehalst bekommen brummte der Junge wiederwillig.,,15 Sekunden habt ihr Zeit von meinen Augen zu verschwinden!", sagte der Slytherin und sofort rannten die 3 die Treppe hoch.,, Lucius Malfoy....", brummte Sirius.,, Woher...", fing James an.,, Ohhh Black und Malfoy zwei ganz hübsche Freunde.", murmelte Sirius.,, Du kannst einem echt leid tun.", meinte James.
    Müde und am ende ihrer Kräfte gingen die 3 schlafen.
    Am nächsten morgen wachten die 3 extra früh auf und zogen hastig ihre Schuluniform an. Leise schlichen sie aus dem Gemeinschaftsraum. Und warteten in der nähe vom Krankenflügel. Gegen halb 7 verlies Madam Pomfrey ihr Reich.,, W-warten Sie!", meinte James.,, Boar denkst du nie zuerst nach?", murmelte Sirius und die 3 liefen auf die Krankenschwester zu.,, Ich hoffe es ist wichtig ich habe nämlich zutun.", meinte Madam Pomfrey.,, Ja das wissen wir und wir wollten mit kommen.", meinte James.,, Wie bitte? Wieso seid ihr eigentlich nicht in euren Gemeinschaftsraum?", fragte Madam Pomfrey.,, Weil wir mit ihnen kommen wollten. Sie gehen doch jetzt zu Remus oder? Wir sind seine Freunde.", meinte James.,, Ihr wisst davon?", fragte Madam Pomfrey.,, Bitte...wir sind seine Freunde klar wissen wir das!", sagte James. Madam Pomfrey seufzte.,, Ich habe keine löst früh am morgen mit euch zu Diskutieren also na schön...", meinte Madam Pomfrey.,, Vielen dank!", sagte James überglücklich. Und zu viert warteten sie an diesem Baum.,, Sagen Sie mal wie heißt der Baum.eigentlich?", fragte James neugierig.,, Das ist die Peitschende Weide.",
    Antwortete Pomfrey knapp.,, Oh...die ist ganz schön cool.", meinte James.,, Und wie.", grinste Sirius.,, Wenn er aber länger als bis 8:00 Uhr braucht geht ihr in den Unterricht habt ihr verstanden?", fragte Pomfrey streng.,, Ja Madam Pomfrey.", sagten die 3 gleichzeitig. Doch um 7:14 Uhr kroch Remus total entkräftet aus dem Tunnel. Er trug wieder seinen Schulumhang hatte aber wie seine Freunde es schon kannten einige Verletzungen. Wenn James sich nicht irrte sogar ein paar richtig schlimme. Sofort lief Madam Pomfrey zu ihm. Peter sah nervös um sich. Remus bedankte sich bei Madam Pomfrey als er dann seine 3 Freunde
    entdeckte. Sofort blieb er stehen. Madam Pomfrey sah sie 3 an.,, Die 3 meine sie wissen von...", Remus nickte und wischte sich eine Träne weg. James lief zu ihm.,, Hey ist doch gut.", sagte James.,, Wir machen das.", sagte Sirius zu Madam Pomfrey. Langsam lies sie Remus los und Sirius trat an ihrer stelle. Doch entging ihm nicht das
    Madam Pomfrey James und Sirius ganz genau beobachtete. Sie ließen extra einen großen Abstand von Madam Pomfrey. Remus weinte und zitterte am ganzen Körper.,, Hey beruhige dich es ist alles gut Remus.", meinte James.,, H-h-hab ich euch w-was getan?", fragte er mit erstickter Stimme.,, Nein niemanden. Alles okay ehrlich.", beruhigte ihn Sirius.,, Oder kamst du irgendwas an Verletzungen bei uns sehen?", fragte James grinsend.,, Nein..", sagte er.,, Hör mal Remus jetzt leg dich gleich erstmal hin ja? Danach können wir in ruhe darüber reden. Achja und jetzt denk bitte nicht das wir dich hassen oder so.", sagte James grinsend.,, Genau du bist immer noch unser Freund verstanden Remus?", fragte Sirius. Remus nickte stumm. Oben im Krankenflügel versorgte Madam Pomfrey Remus' Wunden. Die 3 verabschiedeten sich von Remus und rannten in die Halle um zu Frühstücken. Die Unterrichts stunden verliefen viel langsamer als sonst wie die 3 Rumtreiber fanden. Doch gegen 16 Uhr wo sie gerade aus Zaunertränke kamen machten sich die 3 sofort auf den Weg zu Remus. Dieser saß auf einem Krankenbett und las Comic's.,, Ich glaub's nicht er liest mal was anderes außer Bücher!", grinste Sirius. Peter, Sirius und James liefen direkt zu Remus der von seinem Comicheft auf sah. Sofort wurde er etwas blasser.,, Hey...", sagte James und setzte sich auf die Bettkante.,, Ihr seid gekommen?", fragte Remus.,, Haben wir doch gesagt.", lächelte Sirius und nahm mit Peter platz.,, Genau wir werden wirklich immer deine Freunde sein.", sagte James. James sah wie eine Träne über Remus Wange wanderte.,, Komm schon her.", grinste James und breitete die Arme aus. Sirius lächelte als die beiden sich umarmen.,, Ich glaube es einfach nicht.", sagte Remus glücklich.,, Und wir glauben nicht das du so über uns denkst. Nichts kann unsere Freundschaft trennen Remus wirklich rein gar nichts.", sagte James.,, Danke James.", sagte Remus und die beiden lösten sich von einander.,, Beste Freunde für immer!", rief Peter glücklich. Remus wischte sich lachend eine Träne weg. Dann stand Remus langsam auf und umarmte Peter und Sirius zu gleich. Dann betrat Lily Evans den Krankenflügel.,, Was suchst
    du hier?", fragte James.,, Snape ist doch auch hier.",
    sagte Remus und nickte zum Bett gegenüber. Snape saß auf das Bett und hatte die 4 wohl die ganze Zeit beobachtet. Seine schwarzen Haare sahen so durch einander aus das James' Haare dabei noch ordentlich aussahen und DASS soll was heißen. Snape setzte ein nachdenkliches Gesicht und trug ein langes weißes Hemd. Nun da Evans anwesend war. Sah er nicht mehr zu den 4 Freunden.,, Lily!", strahlte er. James stellte fest, das Snape sich
    den Linken arm gebrochen hatte. Lily setzte sich zu ihrem Freund und umarmte ihn kurz.,, Avery und Mulciber sind ihn nicht einmal besuchen gegangen.", meinte Remus.,, Jetzt hat er ja jemanden.", meinte Sirius. Remus sah zu seinen Freunden. Das konnte nur ein guter Traum sein. Solche Freunde wie Peter, Sirius und James hatte nicht jeder und ausgerechnet er war einer ihrer Freunde.,, Darfst du einen Schokofrosch Remus?", fragte Peter auf einmal und hielt ihn eines dieser Schokofrösche hin.,, Danke Peter.", lächelte Remus und nahm sich die Süßigkeit.,, Ich darf alles essen keine Sorge.", meinte Remus. Gegen 20:15 Uhr scheuchte Madam Pomfrey
    Sirius, James, Peter und Lily Evans aus dem Krankenflügel. Nun überkam Remus wieder diese Einsamkeit. Es war ein gutes Gefühl zu wissen das seine Freunde ihn so akzeptierten wie er ist ohne wenn und aber. Nicht einmal seine Eltern bekamen das richtig hin! Remus sah zu Snape. Dieser hockte auf seinem Bett und wahr in einem Zaubertrankbuch vertieft. Remus hatte schon feststellen können das er und Lily dieses Fach ohne viele Probleme beherrschten. Doch tat ihm der Junge irgendwie leid. Remus war seid 14 Uhr wach oder halbwach wenigstens. Und außer Lily hatte ihm heute keiner Besucht. Dabei dachte Remus das auch Avery und Mulciber vorbeikommen. Schließlich waren die 3 ständig zusammen. Aber anscheinend hatten die beiden zu viel zutun....oder? Dann geschah es. Snape sah von seinen Zaubertrank Buch direkt in die Augen von Remus. Traurigkeit und schmerz liessen sich in Snapes Augen lesen.,, Was liest du da?", fragte Remus um die stille zu unterbrechen.,, Zaubertränke.", antwortete dieser leise.,, Erzählst du mir davon? Ich bin total mies in das Fach.", sagte Remus um ihn auf zu muntern und damit er selbst nicht ganz so einsam war.,, Es ist ein recht langweiliger Trank und ich glaube...du könntest ihn gar nicht brauen bei deinen Zaubertrankkünsten...", murmelte Snape.,, Ich bezweifele das ich irgendeinen Trank Fehlerfrei hinkriege ich dachte nur du bist so gut darin das du mir vielleicht ein paar Tipps geben könntest.", meinte Remus.,, Wieso sollte ich? Du und deine Freunde...ihr ärgert mich ständig.", meinte er.,, Ich habe dich nie geärgert und ich glaube ehrlich gesagt das ich sowas auch nicht könnte. Ich weiß nämlich zugut wie es sich anfühlt von allen gehasst oder nicht gemocht zu werden.", sagte Remus. Er aber fragte sich auch gerade warum er mit diesem Jungen redete. Aber soooo schlimm scheint er ja nicht zu sein. Doch Severus Snape sagte nichts. Also las Remus ein Comic weiter. Er wollte ja nur ein FRIEDLICHES Gespräch zwischen einen Gryffindor und einem Slytherin führen. Aber vielleicht war Lilys bester Freund nicht in Stimmung dazu und Remus wollte ihn jetzt auch nicht nerven...,, Ein Trank gegen eine schlimme Grippe.", flüsterte Snape auf einmal.
    Remus lächelte. Also wollte
    er doch!,, Und was braucht man dafür?", fragte Remus.,, Nicht viel...Maulkäfer, Reisingblätter, ausgedrückte Bohnen, es ist einfach aber man muss eben genau Handeln.", sagte Snape. Remus lächelte.,, Und genau das finde ich so schwer an Zaubertränke verstehst du?", fragte Remus. Zu seiner Überraschung lächelte Snape freundlich.,, Ja, mir selber fällt das auch gar nicht so leicht. Aber ich gebe mein bestes man lernt ja durch Fehler.", sagte er. Remus nickte.,, Ja das tut man.", meinte Remus.,, Meine Oma sagt immer es ist noch nie jemand als Meister geboren aber wenn man einer werden will sollte man sein Ziel nicht aus dem Augen lassen.", sagte Remus.,, Dann hat deine Oma recht. Genau das tu ich!", sagte er.,, Ja dann...", lächelte Remus. Snape fummelte an der Seite seines Buches. Offenbar lag ihm etwas auf der Zunge.,, Wenn du was sagen willst, dann tu es ruhig.", meinte Remus. Snape sah ihn an.,, Was ist dein Lieblingsfach?", fragte Snape. Remus lächelte. Ihn das zu fragen sollte jetzt so schwer gewesen sein?,, Naja...Verteidigung gegen die dunklen Künste ist ganz nett...", meinte Remus.,, Hm...", war Snapes Kommentar.,, Ist Comic von
    Muggeln?", fragte Snape. Remus nickte.,, Ich habe schon immer gerne Comics gelesen...weist du meine Mutter ist ein Muggel deswegen kenn ich mich in beiden Welten ganz gut aus.", sagte Remus.,, Bei mir ist das andersrum. Mein Vater ist Muggel meine Mutter Hexe.", meinte Snape. Remus lächelte.

    6
    Weinachten!

    Sirius setzte sich auf. Es war ein frostiger Weihnachtsmorgen. Müde sah er sich in seinem Schlafsaal um. James und Peter sind über die Ferien nach Hause gefahren. Da Sirius keine Lust hatte 2 Wochen zur Hölle der Zauberwelt zu fahren ist er zu Hause geblieben, den dies war Hogwarts für ihn...sein neues zu Hause. Sirius blinzelte. Remus war auch nicht im Schlafsaal. Wo war der Streber nun wieder hin? Sirius wusste es nicht wollte Remus jetzt aber auch nicht immer hinterher rennen wie ein Hund. Er nahm sich was frisches zum Anziehen und verschwand im Bad. Da er alle Zeit der Welt hatte lies er sich beim Baden auch ungewöhnlich viel Zeit. Danach zog er sich um und schlenderte zur großen Halle.,, Hey! Sirius, fröhliche Weinachten!", der junge Gryffindor drehte sich um. Remus rannte mit strahlendem Gesicht auf ihn zu.,, Hay Remus, Fröhliche Weinachten.", lächelte Sirius. Vor Sirius blieb er stehen.,, Ich hoffe du hast nicht nach mir gesucht.", sagte Remus.,, Quatsch alles gut, wo warst du denn?", fragte Sirius.,, Bibliothek, ich musste ein paar Bücher abgeben!", sagte Remus.,, Hast du auch welche abgeholt?", fragte Sirius grinsend.,, Nein. Diesmal nicht.", sagte Remus.,, Alles klar ab zum Krankenflügel Remus geht in die Bibliothek ohne sich auch nur ein Buch aus zu leihen!", grinste Sirius.,, Hey!", lachte Remus.,, Ich habe heute guten Humor.", grinste Sirius.,, Einen. Du hast heute EINEN guten Humor.", verbesserte ihn Remus.,, Boar du Besserwisser!", scherzte Sirius und setzte sich zu den Gryffindors.,, Tja dann bin ich es eben.", gestand sich Remus ein. Sirius lachte.,, Hey Remus!", sagte Sirius auf einmal.,, Was?", fragte Remus.,, Komm James, Peter und ich haben da was ganz vergessen. Das wird spannend!", grinste Sirius und zog Remus hinter sich her.,, Wo gehen wir denn jetzt hin?", fragte Remus.,, Wirst du schon sehen.", meinte Sirius. Im 4. Stock blieben die beiden stehen.,, Hier oben ist die Bibliothek...willst du dir etwas ausleihen?", fragte Remus.,, Ich mache kein Schritt in die Bibliothek. Komm.", meinte Sirius.,, Sonst ist hier aber nichts wichtiges.", meinte Remus.,, Doch da!", meinte Sirius und zeigte auf einen Spiegel.,, Ernsthaft? Das ist nur ein Spiegel.", meinte Remus und betrachtete sein Spiegelbild. Er war recht dünn. Seine hellbraunen Haare passten zu seinem hellbraunen Pullover. Dazu trug er eine dunkelbraune Jeans. Sirius stand hinter ihn und schnitt
    eine Grimasse.,, Total witzig.", schmunzelte Remus. Sirius trug ein graues Hemd und schwarze Jeans. Dann schob Sirius den Spiegel beiseite und ein geheimer weg gab sich frei.
    Sirius lief hinein.,, Wer weis wo wir raus kommen?", fragte Remus.,, Das ist ja das spannende komm.", meinte Sirius.,, Wenn das nicht gegen IRGENDEINE Regel bricht dann fress ich Eulenmisst!", meinte Remus und folgte Sirius.,, Das will ich echt gerne sehen.", meinte Sirius.,, Heute pfeif ich mal auf Regeln.", meinte Remus. Sirius grinste.,, Erst keine Bücher ausleihen jetzt gegen Regeln brechen sicher das du Remus Lupin bist? Ich zweifle daran.", grinste Sirius.,, Sehr witzig!", meinte Remus.,, Boar ist das dunkel wie soll ich denn da meine eigene Hand vor Augen
    sehen?", fragte Sirius. Remus zog seinen Zauberstab.,, Lumos.", flüsterte er und die spitze seines Zauberstabs leuchtete auf.,, So bitte jetzt
    erkennen wir was.", meinte Remus.,, Gut.", meinte Sirius atemlos. Beide liefen Stumm den Schmalen weg entlang. Remus nieste bei den vielen Staub.,, Das ist jetzt das-", doch mehr hörte Remus nicht mehr denn Sirius verschon vor seinen Augen und schrie.,, Sirius! Hey alles in Ordnung! Sirius?", Remus sah sich um auf einmal verschwand der Boden unter seinen Füßen und er rutschte herunter wie bei einer engen langen rutsche. Remus versuchte sich mit den Füßen zu bremsen bis er rutschend gegen Sirius krachte.,, Au komm es geht weiter.", murmelte Sirius und nun krochen beide auf allen vieren weiter.,, Igitt seid Gründung Hogwarts wurde hier nicht mehr geputzt.", murmelte Remus.,, Klar! Es ist ein GEHEIMgang. Das heißt KEINER weiß davon.", meinte Sirius.,, Jaja...", murmelte Remus.,, Warte hier ist eine Sackgasse.", meinte Sirius.,, Super und jetzt?", fragte Remus. Sirius
    tastete alles ab.,, Hier ist ein Hebel siehst du? Ich zieh mal dran.", meinte Sirius lässig. Auf einmal schob sich die Wand bei Seite. Vorsichtig krochen sie raus.,, Vorsicht Remus hier ist eine art Abstellraum.", meinte Sirius. Remus rappelte sich auf. Sie standen in einem Raum mit vielen Kisten. Sirius schlich dicht gefolgt von Remus die Treppe hoch und drückte leise die Tür auf. Sie standen in einem Laden und zu Sirius freudiger Überraschung war es auch noch ein Scherzartikel Laden!,, Das ist Hogsmead.", sagte Remus.,, Cool das ist der Hammer.",
    meinte Sirius.,, Wir sind jetzt schon aufgeschmissen.", murmelte Remus während Sirius sich im Laden um sah.,, Ach was...", meinte Sirius.,, Und was ist wenn jetzt die Verkäuferin kommt?", fragte Remus. Doch Sirius war schon ganz dabei die Sachen zu bewundern. Remus hatte es aufgegeben Sirius zu erklären in was für Probleme die beiden Stecken wenn Jemand das raus kriegen würde. Die Verkäuferin kam wieder und wunderte sich über ihre 2 Kunden.,, Seid ihr nicht von Hogwarts?", fragte sie.,, Kann sein.", meinte Sirius lässig.,, Fröhliche Weinachten Madam.", meinte er.,, Was habt ihr im Dorf zu suchen?", hackte sie nach.,, Wir gehen lieber komm Sirius.", meinte Remus und zog Sirius aus dem Laden. Draußen standen sie mitten in einem heftigen Schneesturm.,, Boar ist das kalt.", meinte Sirius.,, Wir müssen sofort nach Hogwarts!", sagte Remus.,, Wir kommen als Eiszapfen an.", murmelte Sirius.,, Wenn wir lange hier stehen bleiben erstrecht!", meinte Remus und kämpfte sich durch den Schnee.,, Muss das sein...", brummte Sirius und folgte Remus. Remus seufzte bei Sirius Gejammer und musste ihn halb hinter her ziehen.,, Morgen werde ich Haushoch eine Grippe bekommen.", meinte Sirius.,, Darauf wette ich auch.", zitterte Remus. Es dauerte eine gefühlte Ewigkeit als die beiden ankamen. Ihre Backen waren rot wie Tomaten. Remus konnte weder Füß, Zehen, Finger oder Hände spüren und Sirius schien es nicht anders zu gehen. Zitternd und erleichtert betraten die beiden die Eingangshalle.,, Kann Blut einfrieren?", fragte Sirius zitternd.,, Biologisch gesehen ist das nicht möglich.", meinte Remus. Beide rannten zum Gemeinschaftsraum und wärmten sich am Feuer. Es fühlte sich an wie eine heiße Dusche.,, Boar tut das gut.", meinte Sirius.,, Wir sollten die nassen Sachen los werden.", meinte Remus. Sirius nickte. Kaum
    waren sie fertig sah sich Sirius überrascht um.,, Remus es gibt doch Geschenke!", sagte Sirius. Remus nickte.,, Ich wollte sie erst Abends öffnen.", meinte Remus grinsend.,, Nichts da die werden jetzt geöffnet!", meinte Sirius.,, Uh das ist von James.", sagte Sirius und zog ein Packet zu sich. Neugierig riss er das Papier von der Schachtel.,, Wahnsinn! Ein Scherzartikel-set!", strahlte Sirius.,, Jetzt ist Hogwarts Untergang besiegelt.", grinste Remus.,, Ach was das Schloss wird schon stehen jetzt schau was James dir geschenkt hat.", meinte Sirius. Remus nickte und packte ruhig sein Geschenk aus.,, Mir hat er die Weisheiten der Magie geschenkt. Ein sehr interessante Buch.", sagte Remus staunend.,, Boar für dich ist JEDES Buch spannend.", meinte Sirius.,, Peter schenkt mir Lakritz Zauberstäbe ich hasse Lakritz!", murrte Sirius.,, Gib
    her mir schenkt er Bohnen in allen Geschmacksrichtungen wir können ja tauschen.", schlug Remus vor. Sirius war unbedingt dafür. Dann sah Remus wie Sirius sein Geschenk öffnete.,, Uh danke Remus ich liebe Schokofrösche.", grinste Sirius. Remus öffnete das Geschenk von Sirius. Es waren jede menge Bohnen in allen Geschmacksrichtungen gemischt mit Schokofröschen.,, Das esse ich aber nicht alles auf einmal auf.", stellte Remus klar. Sirius lachte aber das hielt sich nicht lang als er ein graues Packet entdeckte.,, Von wem ist das?", fragte Remus.,, Meine Eltern...", murmelte er und entfernte das Papier.,, Flüche und deren Anwendungen von Michael Smith.", sagte Sirius und runzelte die Stirn.,, Nett.", meinte Remus. Sirius zog den dazu gehörigen Brief.,, Verflucht die werden es nie verstehen.", meinte Sirius und warf.das Buch samt Brief aus dem Fenster. Remus legte eine Hand auf die Schulter seines Freundes.,, Das wird wieder.", meinte er.,, Danke Remus...", meinte Sirius.,, Was haben dir deine Eltern
    geschenkt?", fragte Sirius. Remus öffnete einen Umschlag.,, Hier steht mein Weihnachtsgeschenk wartet zu Hause auf mich.", meinte Remus.,, Tja dann musst du wohl warten.", grinste Sirius. Gemeinsam mit Remus ging Sirius runter in die Halle um zu essen. Es war eine sehr friedliche Stimmung...,, Bin gleich wieder da.", meinte Sirius und rannte aus der Halle. Remus goss sich Tee in die Tasse. Dann sah Remus wie Severus Snape die Halle betrat. Sein blick Galt zu erst den Gryffindor Tisch. Remus sah sich um. Lily Evans war über die Ferien zu Hause. Remus lächelte Snape zu. Dieser nickte und setzte sich dann zu den Slytherins. Remus zog ein stück Pergament hervor sowie Tinte und Feder.

    18:00 Uhr am See

    kritzelte er drauf. Dann zückte er seinen Zauberstab.,, Wingardium Leviosa.", flüsterte er und lies das Pergamentstück am Boden schweben so dass es keiner merkte. Auf Snapes Kuchen lies er es fallen. Snape entfaltete das Pergament und las die Nachricht. Sofort sah er mich an. Dann nickte er. Remus grinste. Das war eine ganz spontane Aktion.
    Um 17:55 Uhr saß er am zugefrorenen See und wartete auf den Slytherin. Um 18:13 Uhr tauchte dieser auch endlich auf und kämpfte sich durch den Schnee. Remus lief auf ihn zu.,, Was ist?", fragte Snape und hatte seinen Slytherinschal bis zur Nase hochgezogen.,, Ich dachte einfach ich bin mal nett.", lächelte Remus und reichte dem einsamen Jungen einen Schokofrosch.,, Fröhliche Weinachten Severus Snape ich habe genug bekommen.", lächelte er. Verdutzt nahm der Junge den Schokofrosch und sah dann Remus an.,, Kein Trick? Kein Streich?", fragte dieser.,, Nein ich schwöre es.", meinte Remus. Snape nahm den Schokofrosch und biss rein. Als er merkte das es nur ein normaler Schokofrosch ist lächelte er leicht.,, Danke Lupin.", sagte er. Remus lächelte. Dann wühlte Snape in seinem Wintermantel und reichte Remus einen kleinen Beutel. Remus
    öffnete diesen. In dem Beutel waren keine Schokoladensterne.,, Fröhliche Weinachten.", flüsterte Snape und schritt
    dann Richtung Schloss. Remus beschloss noch im Gemeinschaftsraum an den Aufsatz für Professor McGonagall zu arbeiten. Er konnte selbst Sirius dazu überreden.,, Darf ich einen ich liebe diese Schokosterne!", meinte Sirius und deutete auf den Beutel.,, Ja nimm dir ruhig einen.", lächelte Remus.,, Woher hast du die den?", fragte Sirius.,, Von einem Freund.", meinte Remus. Oder sowas in der Art.....

    7
    Strafarbeit im
    Verbotenen Wald

    Inzwischen war schon Mitte März. Sirius beklagte sich gerade bei James über Professor McGonagall.,, Und sie meint nur weil ich einmal Avery einen Fluch auf dem Hals gejagt habe müsse ICH alle Schulbesen richten und Das Quidditchfeld einen Monat pflegen sehe ich aus wie Mr Filch oder was?", fragte James.,, Ne aber lässt sich sicher machen.", grinste Sirius.,, Leute wartet!", quiekte ihnen Peter hinterher.,, Wieso bist du so
    langsam!", fragte James.,, Ich habe so kleine Beine...", nuschelte Peter. Sirius zerzauste ihm grinsend die Haare.,, Ach Peterlein. Wir warten gerne auf dich.", meinte Sirius. Peter wurde rot.,, Nenn mich nicht so...", schmollte er.,, Ich nenn dich wie ich will.", scherzte Sirius.,, Das ist nicht fair!", brummte Peter.,, Oja sowie diese McGonagall einen Monat Leute! Ich fass es nicht!", fluchte James.,, Was soll ich sagen! Ich habe Snape Furunkeln im Gesicht sprießen lassen darf morgen Sätze schreiben!", fluchte Sirius.,, Ich habe keine Strafarbeit!", grinste Peter.,, Tja darauf sei mal lieber nicht so stolz.", meinte Remus. Beim Abendessen trafen sie auf Remus der sich nutzen in seinem Zauberkunstbuch machte.,, Remus wie stehst du?", fragte Sirius. Der angesprochene Rumtreiber sah auf.,, hm?", fragte er und fuhr sich durch die Haare.,, Wegen Nachsitzen! Hast du bei irgendwen irgendwann Nachsitzen?", Fragte James.,, Ja am Samstag bei Professor McGonagall.", sagte er.,, Ha! Selbst Remus hat Nachsitzen schäm dich mal Peter!", lachte James.,, Wieso hast du denn Nachsitzen?", fragte Sirius.,, Wisst ihr nicht mehr? Ich war zu lang in der Bibliothek und wurde erwischt.", meinte Remus.,, Achjaaaa das war der Hammer.", grinste Sirius.
    ,, Wir haben schon laaaaaange nichts großes mehr gemacht...wird mal wieder Zeit schließlich sind WIR die berühmten Rumtreiber!", meinte James,, Ganz genau.", sagte Sirius und lies gelangweilt Mariam Almonds Puddingschüssel fliegen. Diese lies das auch einfach so zu.,, POTTER!", schrie jemand. James sah lässig auf. Lily Evans mit wutverzerrtem Gesicht stampfte auf den Gryffindor
    Tisch zu. Ihre grünen Augen glänzten im Kerzenlicht. James viel vor schreck gleich hin.,, Wow Evans du hast nie erwähnt was für Augen du hast.", sagte James.,, Was schert dich meine Augen!", blaffte sie ihn an. Da hatte sie allerdings recht!,, Tjaha da muss ich wohl aufpassen das ich nicht von diesen Waffen durchbohrt werde Evans.", grinste James. Diese gab ihm eine knallharte Ohrfeige. James stolperte nach hinten und sah Evans verdutz an. Sirius konnte sich ein grinsen nicht verkneifen. Peter zuckte zusammen und Remus hob kurz den Blick.,, Was soll das?", fragte Peter.,, Wegen Sev wieso lässt du ihn nicht EINMAL in ruhe!", Fragte sie.,, Er ist eben ne schleimige Nervensäge!", meinte James.,, So wie du oder was?", fragte Evans,, Leuteee hört auf zu zanken!", meinte Remus.,, Halts maul!", meinte Evans.,, Ich habe kein Maul Evans!", sagte Remus ruhig.,, Tja dann halt deinen Mund!", meinte sie.,, Ja wenn du es tust!", meinte Remus. Sofort schlug sie mit der Hand auf dem Tisch.,, Misch dich da nicht ein Lupin.", drohte sie. James stand da und sah zwischen Evans und Remus.,, Tja dann lass meinen Freund in Frieden", meinte Remus. Lily sah James wütend an und verlies dann die Halle. Remus setzte sich.,, BOAR!", meinte James und setzte sich.,, Was?", fragte Remus.,, Ihre Augen sehen so krass geil aus wenn sie sauer ist!", grinste James.,, Findest du? Mir ist nichts aufgefallen.", meinte Sirius.,, Oh doch die könnte mich mit diesem Blick besiegen.", sagte er.,, Du hast echt einen Vollknall.", meinte Sirius. Peter lachte.,, Pass mal auf da kommt Avery und Mulciber.", meinte James. Beide erhoben zu gleich ihre Zauberstäbe.,, Leute ERST nachdenken bevor ihr SINNLOS drauf rum Zaubert!", meinte Remus.,, Wingardium Leviosa!", riefen Beide. James traf Mulciber der sofort in die Lüfte schwebte. Doch Sirius Spruch verfehlte Avery nur knapp und statt Avery flog Professor McGonagall hoch. Die ganze Klasse lachte.,, Ups!", sagte Sirius und lies Professor McGonagall runter die nun Mulciber runter hexte und wütend zu Sirius und James lief.,, Was fällt ihnen ein?", fragte Professor McGonagall wütend.,, Ich werde wohl ihren Familien schreiben vielleicht bringt das etwas.", sagte sie streng. Remus bemerkte Sirius entsetztes Gesicht. Das gab sicher ärger im Hause Black...,, Professor.", sagte Remus und erhob sich. James und Sirius sahen Remus an.,, Ja Mr Lupin?", fragte Professor McGonagall. Remus schluckte.,, Das ist nicht die Schuld von Sirius und James....ich habe mit ihnen gewettet der Verlierer muss jemanden vor Augen der ganzen Halle in die Luft schweben lassen. Ich habe die Wette verloren und wollte...wollte meine Pflicht nicht erfüllen...also hatte ich noch einmal mit Sirius und James gewettet so das ich unmöglich verlieren kann...es tut mir leid...", sagte Remus. James erhob eine Augenbraue. Lügt Remus im ernst gerade seine Lehrerin ins Gesicht!
    ,, Nun denn Mr Lupin werde ich auch ihrer Familie schreiben. Sie drei werden heute Abend Rubeus Hagrid helfen er kann Hilfe gut gebrauchen.", meinte Professor McGonagall.,, Na gut.", brummte Sirius damit sie Gryffindor nicht auch noch Punkte abzog. Wütend lief sie zum Lehrertisch.,, Das hat es jetzt voll gebracht.", meinte Sirius verstimmt.,, Tut mir leid...", murmelte Remus.,, Hey...trotzdem nett von dir.", meinte James. Mulciber lief wütend zu James.,, Das wirst du bereuen Potter!", drohte er.,, Bin schon gespannt, wann geht es los?", fragte James ruhig.,, Du willst mich wohl verscherzen! Stupor!", rief er. James riss die Augen auf und flog quer über die Halle.,, Wingardium Leviosa!", rief Remus und zielte auf James dieser blieb in der Luft schweben. Remus lies ihn langsam runter und sah Mulciber an.
    ,, Dieser Zauberspruch ist ja verdammt nützlich.", lächelte Remus. James rannte zu Sirius und Remus.,, Hat spaß gemacht.", brummte er.,, Diffindo!", rief Sirius und zielte auf Mulcibers Schultasche die er noch mit sich rum schleppte. Alle Bücher, Pergamente, Federkiele und Tintenfässer purzelten aus der nun kaputten Tasche. Alle lachten. Mit Ausnahme der Slytherins.,, Du dreckiger Blutsverräter!", meinte Mulciber.,, Tja ich bin sowas gerne.", spuckte Sirius. Sofort war McGonagall zur stelle.,, Reparo.", meinte sie und zielte auf die Tasche.,, Mr Mulciber sie werden Mr Potter, Mr Black und Mr Lupin bei ihrer Strafarbeit behilflich sein und ihre Eltern erhalten eine Nschricht von mir. So und wenn ihr euch 4 heute noch einen Fehler erlaubt. Bekommt dessen Haus 20 Punkte abgezogen!", sagte sie und schritt davon. Mulciber stampfte zu Avery.,, Boar nerven die mich.", stöhnte James.,, Schlag ein noch ne Nachsitzstunde!", meinte Sirius grinsend. James grinste. Um 19:00 Uhr standen Sirius, James und Remus bei der Hütte des Wildhüters. Mr Filch lief über die Wiese dicht gefolgt von den entnervten Mulciber und zu James Überraschung auch Peter. Peter rannte sofort zu seinen Freunden.,, James!", brachte er raus und blieb bei ihnen stehen.,, Was suchst du den hier du hast doch kein Nachsitzen.", meinte Sirius.,, Doch der da meinte ich hätt den was getan oder so und Mr Filch hat es sofort geglaubt und mich mit geschleppt.", meinte Peter. Dann kam auch schon der große Wildhüter.,, Danke Filch ich übernehme ab hier.", meinte er. Mr Filch grinste und verschwand dann wieder ins Schloss.,, Dann folgt mir!", sagte Hagrid glücklich. Stumm folgten die 4 Gryffindors und Mulciber den Wildhüter.,, Wo gehen wir jetzt hin?", fragte Mulciber gelangweilt von der Lauferei.,, Na in den verbotenen Wald.", sagte Hagrid.,, Cool.", meinten James und Sirius. Mulciber und Peter blieben sofort stehen. Remus hob nur eine Augenbraue.,, In den Verbotenen Wald!", fragten Mulciber und Peter gleichzeitig. In beiden Gesichtern stand die Angst geschrieben. Sirius und James grinsten über diese Ähnlichkeit.,, Ja genau.", meinte Hagrid.,, Dürfen Sie das überhaupt? Der Wald ist naja...VERBOTEN!", meinte Mulciber.,, Boar hast du etwa Angst? Ich will jetzt nicht in der kälte stehen!", meinte Remus.,, Ts dein Pech ich-", doch Remus war anscheinend nicht Diskutier-Laune und schubste den Potestrierenden Slytherin geradewegs in den Wald. Peter hechtete vorsichtig hinter James her.,, So Hagrid! Was machen wir im
    Wald?", fragte James mächtig neugierig.,, Wir suchen ganz bestimmte Pilze um die mich Professor Sprout gebeten hatte.", sagte Hagrid glücklich.,, Wir sammeln PILZE?", fragte Mulciber ungläubig.,, Welche denn?", fragte Remus.,, Diese haltet alle Ausschau nach diesen Pilzen!", sagte Hagrid und hielt einen blauen Pilz mit kleinen schwarzen Punkten.,, Da!", rief Peter und hockte sich zu einem Pilz. Die suche konnte beginnen...James fand gerade einen Pilz nähe eines Gebüsches als er ein rascheln hörte. Vorsichtig kroch James durch das Gestrüpp und sah sich neugierig um. Das rascheln entfernte sich. James folgte das Geräusch und achtete dabei das er die anderen noch hörte. Es raschelte in einem dichten Gebüsch. James versuchte das Tier darin zu erkennen. Dann griff er nach einem Stein und warf ihn direkt auf das Bewegende Ding im Busch.
    ,, Ahhhh!", kreischte Jemand und Peter kroch aus dem Gebüsch.,, Peter?", lachte James erleichtert. Peter wollte James gerade mit einem Stock verhauen als er seinen Freund erkannte.,, Ups...", grinste Peter.,, Komm wir gehen zu den anderen.", meinte James.,, PETER! JAMES SEID WO SEID IHR?", rief Sirius. Peter nickte und beide folgten Sirius stimme.,, JAMES! PETER!", rief Sirius. Die beiden standen direkt hinter ihm. Remus grinste als er sah was James vorhatte. Sirius sah sich besorgt um. Dann sprang James auf Sirius und beide vielen zu Boden.,, Hier bin ich doch!", lachte James. Am ende hatten nur Peter und Remus Pilze gesammelt. Mulciber hatte gelangweilt den Gryffindors zu gesehen, James und Sirius fanden es witzig sich genauer im Wald um zu sehen als Pilze zu sammeln. Doch leider, so fand es James, haben sie außer angriffslustige Vögel nichts gesehen interessantes gesehen....

    8
    Alles gute!

    Am morgen des 27. März wachte Sirius gähnend auf. Zuerst viel sein Blick auf James seinen besten Freund. Sirius grinste. James Potter hatte nämlich heute Geburtstag und DAS wollten sie Feiern ohne das James davon vorher Wind bekam. Die Sache war nämlich das inzwischen Jeder 12 Jahre war. Zuerst wurde Sirius am 3. November 12. Kurz danach am 12. November hatte auch Peter seinen Geburtstag gefeiert. Und Remus ist am 10. März 12 geworden. Leise weckte Sirius nun Peter.,, Was?", fragte er doch Sirius drückte seine Hand vor dem Mund seines Freundes.,, Pssst du weckst James noch auf!", sagte Sirius. Peter nickte stumm und zog sich leise um während Sirius zu Remus rüber schlich und ihn weckte. Remus schreckte aus dem Schlaf und wollte Sirius gerade anschimpfen doch Sirius drückte seine Finger auf die Lippen. Remus verstand sofort. Alle 3 schlichen aus dem Gemeinschaftsraum.,, Guten morgen Jungs!", begrüßte Mariam sie und setzte sich zwischen Remus und Peter.,, Mariam wir können gerade nicht wir planen eine Party!", meinte Sirius.,, Super bei Partys bin ich dabei! Kann ich helfen?", fragte sie freundlich.,,Ähm...", überlegte Sirius.,, Ich kann für Deko sorgen bitttttteeeee Partys sind so super super lustig!", bettelte Mariam.,, Nagut du sorgst für die Deko.", grinste Sirius.,, Ja! Ich werde euch nicht enttäuschen wo findet die Party statt?", fragte sie sofort.,, Im Gemeinschaftsraum also hier.", meinte Sirius.,, Dann sollte jemand die älteren Schüler bescheid sagen! Kate komm schnell!", rief Mariam ihrer Freundin zu. Kate war ein kleines Mädchen mit blonden Haaren und rosa Wangen. Sie trug einen blauen Wollpullover und eine schwarze Jeans. Sie lächelte den Jungen zu und stellte sich zu Mariam.,, Kate das sind Sirius Black, Remus Lupin und Peter Pettigrew 3 von den 4 bekannten Rumtreibern. Jungs das ist meine beste Freundin Kate Anderson.", stellte sie Mariam vor. Kate lächelte.,, Kate sagst du den älteren mal das hier eine Party stattfinden soll die sollen ja vorgewarnt sein.", meinte Mariam.,, Klar.", lächelte sie.,, Gut wann beginnt die Party?", fragte Mariam.,, Um 15:00 Uhr! Solange tun wir so als wüssten wir nichts von seinem Geburtstag.", grinste Sirius.,, Der Klassiker!", meinte Mariam.,, Also gut Kate dann kannst du ja los gehen...ich kümmer mich um die Deko was macht ihr?", fragte Mariam. Remus holte einen Plan raus.,, Sirius beschäftigt James damit dieser uns bei.den Vorbereitungen nicht stört. Peter und ich sorgen für Essen und Trinken.", meinte Remus.,, Leute ihr habt die Unterhaltung vergessen aber keine sorge das übernehme ich auch gerne also bis nachher!", rief Mariam und rannte aus dem Gemeinschaftsraum.,, Da mag jemand wirklich Partys...", grinste Sirius. Peter grinste.,, Oder sie bereitet gerne vor.", grinste Remus.,, Also da die Party erst um 15 Uhr ist kann ich ja vorher noch kurz in die Bibliothek.", meinte Remus und verlies den Gemeinschaftsraum.,, W-warte!", rief Peter und folgte ihm. Sirius zog gelangweilt seinen Zauberstab und übte aus Langweile ganz einfache Zaubersprüche.,, Guten Morgen Sirius!", rief James glücklich und rannte die Treppe runter.,, Ahhh guten morgen James.", grüßte ihn Sirius.,, Wo sind Remus und Peter?", fragte James immer nicht gut gelaunt.,, Bücherei.", grinste Sirius.,, Echt jetzt? Okay! Also was machen wir jetzt?", fragte James aufgeregt.,, Na Frühstücken.", grinste Sirius. James folgte ihn.,, Und danach?", fragte James.,, Danach...fliegen wir ne Runde auf dem Quidditchfeld was sagst du dazu?", fragte Sirius. James nickte. Anscheinend hatte Sirius ganz vergessen das heute James Geburtstag ist....und wie es aussah Remus und Peter genauso....in der Großen Halle setzte sich James mit Sirius am Gryffindor Tisch.,, Ahhh Hay Kate.", begrüßte Sirius ein blondes Mädchen.,, Wer ist das?", fragte James.,, Eine bekannte.", grinste Sirius. Kate sah James an.,, Hallo James.", lächelte sie.,, Hay Kate!", grinste James.,, Achtung James da kommt die mit den krassen Augen wie du sagst!", grinste Sirius. James sah auf. Lily Evans lief in die Große Halle.,, Hay Evans.", grinste James offenbar schien nichts seine Laune zu verderben.,, Oh Potter.", war ihre knappe Begrüßung.,, Wie geht es deinem Sev?", fragte James grinsend. Sirius musste sich ein kichern unterdrücken.,, Besser als du denkst!", fauchte sie.,, Das freut mich aber.", grinste James. Doch
    Lily Evans würdigte James keines Blicks mehr.,, Wieso redest du mit dieser Zicke?", fragte Sirius.,, Ganz einfach! Damit ich ihre krassen Augen sehen kann.", grinste James.,, Magst du Lily e-etwa?", fragte Kate leise. James sah Kate an.,, Das wär ein Ding wenn James mit 11 schon ein Auge auf Mädchen wirft!", grinste Sirius.,, Hey!", meinte James. Kate kicherte. Aber James verging das lachen. Er war doch jetzt schon 12....und selbst wenn er finden nur das Evans coole Augen hat! Das hat mit Liebe NICHTS zutun! Nach dem essen gingen James und Sirius wie verabredet zum Quidditch-Feld.,, Nächstes Jahr will ich in die Hausmannschaft!", erzählte James Sirius.,, Ich bin sicher das schaffst du James!", meinte Sirius.,, Danke...", lächelte James.,, Wie wär's mit einem Wettfliegen ums Feld?", schlug Sirius vor. James nickte grinsend. Sofort sausten die beiden Freunde los. James hatte ein besseres Model und versuchte das tempo zu behalten. Doch Sirius drohte auf zu holen. Der Wind peitschte durch James Haare. James musste einen Vogel ausweichen und dadurch holte Sirius auf. Beim vorbei Fliegen streckte er James nicht die Zunge raus. Vergiss es! Dachte James und versuchte sein Tempo zu beschleunigen. Kurz vor dem Ziel sauste James an Sirius vorbei und gewann das Rennen.,, GEWONNEN!", rief James und streckte die Arme in die Luft.,, Glück war das mehr nicht!", grinste Sirius.
    Um 14:15 Uhr saßen die beiden in der Großen Halle und spielten Zauberschach.,, Sollten wir nicht Peter und Remus suchen?", fragte James langsam.,, Ach komm schon James! Noch eine Runde!", bat Sirius. James grinste.,, Nagut....", lächelte er. Die nächsten beiden Runden gewann wie davor auch schon Sirius. James hatte keine Lust mehr.,, Ich gehe jetzt in den Gemeinschaftsraum!", meinte James und verlies die Halle.,, Ich komm mit.", meinte Sirius und folgte seinen Freund.,, Passwort?", fragte die Fette Dame.,, Ringelblumenstrauß.", meinte James. Er betrat den Gemeinschaftsraum. Alles schien leer zu sein.,, Wo sind den-", doch dann sprangen alle von den verstecken.,, Alles gute zum Geburtstag James!", riefen alle. Sirius zerzauste seinem besten Freund die Haare.,, Alles gute James, zu deinem 12. Geburtstag!",
    lächelte Sirius. Peter umarmte James und tanzte
    dann zur Musik. Remus grinste.,, Vom mir auch alles gute.", meinte Remus.,, Danke.", sagte James und strahlte. Keiner hatte sein Geburtstag vergessen! Niemand!,, Da sind die Geschenke!", sagte Mariam und deutete auf einem Tisch.,, Cool.", lachte James. Und fing an mit Sirius einen albernen Tanz vorzuführen. Alle feuerten sie lauthals an. Danach öffnete James die Geschenke von seinen Freunden und seiner Familie.,, Danke!", sagte er noch einmal.,, Das haben wir geplant nur für dich James!", sagte Peter.,, Danke Freunde ihr seid die besten!", sagte James und umarmte Sirius, Remus und Peter.,, Kate und ich haben geholfen.", meinte Mariam. James umarmte Mariam und dann Kate, wobei Kate nur noch, noch roter wurde.
    Tom Ashton der Vetrauensschüler von Gryffindor sagte sogar nichts erst als es spät wurde und er alle in die betten schickte. Doch die 4 Jungen feierten im Schlafsaal heimlich aber nun deutlich leiser weiter...

    9
    Ende des Jahres

    Schneller als manchen lieb waren ging das Jahr zu Ende. Doch Sirius und James waren sich einig. Ohne einen ordentlichen Streich wollten sie ihr erstes Schuljahr nicht beenden. So tüftelten beide fiebrig an einem Plan. Diesmal sollten sogar Remus und Peter nichts davon erfahren!
    Peter kramte nervös in seine Schultasche. Hatte er wirklich seinen Zauberstab verloren? Wie konnte das passieren! Mit etwas Hoffnung lief er zum Gemeinschaftsraum. Doch dort war auch keine Spur von seinem Zauberstab! Und in 3 Tagen beginnen die Sommerferien! Nämlich am 30. Juni! Mit der Hoffnung das Peter sich beim heutigen Datum den 28. Juni vertan hatte oder die Sommerferien später beginnen würden lief er zu Mariam die sich gerade mit Kate unterhielt.,, Oh Hallo Peter!", grüßte Mariam ihn Freundlich. Peter nickte.,, Mariam welches Datum haben wir heute?", fragte Peter.,, Den 28. Juni 1972 genau....12:15 wieso?", grinste sie.,, Und wann sind die Sommerferien?", fragte Peter.,, Am 30. Juni in zwei Tagen!", sagte Mariam erleichtert.,, Achja danke.", meinte Peter und suchte weiter. Nach einer Stunde hatte Peter seinen Zauberstab noch immer nicht! Wenn der bald nicht auftaucht hieß das einen Sommer Stubenerrest!
    Remus lief die Treppen hoch auf dem weg zum Gemeinschaftsraum.
    ,, Heeey Lupin bleib mal stehen!", höhnte jemand. Remus seufzte. Kaum setzte er einen Fuß aus dem Krankenflügel gehen die Slytherins ihn schon auf dem Sack! Genervt drehte er sich um. Avery und Mulciber standen am Fuß der Treppe.,, Was wollt ihr?", fragte Remus betont ruhig.,, Wir fragen uns wo du ständig hin gehst.", grinste Avery.,, Was geht dich das an?", fragte Remus.,, Tja ich bin neugierig.", meinte Avery.,, Dein Pech!", meinte Remus.,, Locomotor Mortis!", sagte Avery und Remus Beine klebten zusammen. Krachend viel Remus zu boden. Stieß den Kinn gegen eine Stufe und rollte die Treppe runter. Remus zückte seinen Zauberstab.,, Finite.", murmelte er und stand auf.,, Nervt mich nicht.", sagte Remus und rannte die Treppe runter wobei er den Schmerz an seinem Kinn ignorierte und stumm den Gemeinschaftsraum betrat. Peter sah auf und lächelte als er Remus sah.,, Du bist wieder da.", sagte Peter lächelnd. Remus fuhr sich durch die Haare und lies sich auf einem Sessel nieder.,, Jaah.", sagte er.,, Hilfst du mir beim suchen? Mein Zauberstab ist weg!", jammerte Peter. Remus nickte. Und gemeinsam suchten die beiden weiter. Sirius und James wussten sich nicht mehr zu helfen, für ihren RIESIGEN und absolut GENIALEN Streich kannten sie nicht die Richtigen Zauber. Deshalb gab es nur eine Lösung und das wollten sie selber nicht glauben. Die Bibliothek. Und zum üben haben sie nicht viel Zeit! Schnell hechteten sie zum 4. Stock und wälzten jedes Buch durch, was nützlich aussah. Und übten leise diesen und Jenen Zauber.,, Das wird mehr als nur Genial.", grinste Sirius.,, Da durch werden wir zur Legende!", sagte James verträumt.,, Richtig!", meinte Sirius. Da das Jahr bald zu ende sein wird, war es hier Totenstill. Nach einigen Stunden betrat jedoch noch jemand die Bibliothek.
    Snape.
    ,, Wir haben heute keine Zeit ihn zu ärgern.", meinte James.,, Weist du was mir aufgefallen ist?", fragte Sirius.,, Das Snape nie seine Haare wäscht?", fragte James grinsend.,, Ja das auch aber der Zauberspruch Wingardium Leviosa ist mega Praktisch zum Schniefelus ärgern.", meinte Sirius.,, Ja je mehr Zauber wir kennen Sirius, um so mehr macht es Spaß
    für Chaos zu sorgen.", meinte James.,, Ja und um so mehr Nachsitzstunden bekommen wir.", grinste Sirius.,,257 Nachsitzstunden. Hab fleißig gezählt.", grinste James.,,253", grinste Sirius.,, Ha ich war besser!",
    grinste James.,, Warte es ab bis zum nächsten Jahr James Potter.", grinste Sirius.

    10
    Der super Geniale
    Abschlussstreich

    ,, Ich werde Hogwarts vermissen.", meinte Sirius.,, Genießen wir dieses Abschluss-Fest Leute danach sehen wir Hogwarts 6 Wochen nicht!", meinte James. Peter nickte, als die 4 die große Halle betraten. Remus setzte sich neben Peter. Sirius setzte sich gegenüber von Peter und James gegenüber von Remus. Zu Remus Überraschung setzte sich Lily Evans ausgerechnet zwischen Sirius und Kate. Peter lauschte aufmerksam
    die Rede von Professor Dumbledore und bediente sich danach am Festessen.,, Das Essen wird mir fehlen.", meinte James.,, O jaah!", seufzte Sirius.,,6 Wochen werdet ihr überleben!", meinte Remus.,, Wenn nicht sagen wir bescheid!", sagte Sirius.,, Bescheid!", sagten dann James und Sirius grinsend.,, Wie Zwillinge.", lachte Remus.,, Wir sind bestimmt verwandt!", meinte James zu Sirius.,, Ja genau!", lachte Sirius. Remus schüttelte den Kopf und griff nach dem Tee. Peter bat einen 3. Klässler nach der Soße.,, So jetzt.", flüsterte James zu Sirius. Damit der Streich auch Problem los klappte half ihnen noch Kate, Mariam und dessen Freundin Leya. Leya schwang auf Kommando ihren Zauberstab und in der Halle saßen alle in der Dunkelheit. Mariam lies bunte Funken aus ihren Zauberstab schießen. James richtete beim schwachem Licht den Zauberstab auf den Ravenclaw Tisch. Sofort fing der Tisch an zu laufen. Dies tat er mit den anderen 3 Tischen auch. Sirius lies leuchtende Kügelchen gemeinsam mit den Mädchen schweben. Dann Platzte die Kügelchen und in der Halle breitete sich ein kleines Feuerwerk aus. Alle wichen kreischend vor den Tischen zurück. Einige fingen an zu Klatschen darunter auch ein paar Lehrer. Nur Sirius, James, Kate und Mariam grinsten Amüsiert.,, Schockt mich ruhig zu Tode!", brummte Remus. James lachte. Peter hatte sich unter den Bänken verkrochen. Andere rempelten ihre Mitschüler an. Und Mariam fand es irre komisch den Lehrertisch schweben zu lassen.,,Übertreib es nicht.", lachte James.,, Iiiiiiiich doch nicht.", grinste Mariam.,, Nein jeder nur du nicht.", sagte James Ironisch.,, Genau!", meinte Mariam.
    ,, Ich hoffe doch das unser zweites Schuljahr auch so Lehrreich wird.", grinste James.,, Mit euch wird es jedenfalls nicht langweilig!", meinte Remus.,, Vielen dank!", lachte Sirius.,, Ihr seid spitze!", piepste Peter.,, Nein WIR sind es alle!", meinte James. Und Sirius nickte.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew