x

Achtung! Dies ist nur ein Teil einer Fortsetzungsgeschichte. Andere Teile dieser Geschichte

Springe zu den Kommentaren

Hass oder Liebe?-Hogwarts #5

Ich stand einfach wie erstarrt da. Er würde mich verraten. Ich würde nach Askaban kommen. Ich hatte versucht einen Schüler zu töten. So fühlte es sich also an, Todesser zu werden

    1
    Draco hatte wohl meinen entsetzten Blick wahrgenommen, denn ich ließ den Zauberstab zu Boden fallen.,, Du kannst das Dumbledore doch nicht sagen! Bitte! Die schmeißen mich raus! Nach Askaban!“, bettelte ich, hielt ihm am Arm fest.,, Jetzt bist du fällig, Schlammblut“, grinste Malfoy und schüttelte mich ab. Wut brannte in meinen Adern. Ich hatte so viel leiden müssen. Wieso ich? War es meine Schuld, dass Voldemort mich zum Todesser machte. Aber er verstand mich. Mehr als jeder andere. Ich konnte meine ganze Macht zu Rache machen. Mit meinem Talent zu zaubern konnte ich meine Wut, mein Leid an allem auslassen.,,Crucio“, zischte ich, hob meinen Zauberstab auf und richtete ihn auf Malfoy's Brust. Er krümmte sich sofort vor Schmerz, stöhnte und wand sich auf dem Boden.,, Ich hätte nie gedacht, dass ich wirklich die Unverzeihlichen Flüche beherrsche.“ Plötzlich fiel mir so viel ein, das ich nun an ihm auslassen konnte. Für jedes Leid richtete ich meinen Zauberstab auf seine Brust. Bald war ich fertig und hatte ihn für alles, was er mir angetan hatte bestraft. Wimmernd und immer noch stöhnend lag er da, fast reglos.,, Das hat weh getan, nicht?“, lächelte ich schadenfroh und fuchtelte mit dem Zauberstab vor seiner Nase herum.,, Oh ja“, keuchte er. Ich war mir sicher, dass er schreckliche Schmerzen durchlitt.,, Aber du wirst mich immer noch verpetzten“, überlegte ich laut.,,Avada Keda-“ Ich wollte schon den Todeshauch aussprechen, als ich innehielt. Mir wurde alles bewusst. Was war los mit mir? Ich wollte wirklich einen Schüler foltern und töten.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew