x
Springe zu den Kommentaren

Das Leben einer Kriegerin

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
10 Kapitel - 553 Wörter - Erstellt von: - Entwickelt am: - 414 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Eine kleine aber nicht zu kurze Geschichte als Champion in Herr der Ringe. Ich werde immer ein Bisschen dazu schreiben da ich so viel nicht auf einmal schreiben kann.

Wenn ihr so eine Geschichte auch noch mal von Dem Hobbit oder von Harry Potter haben wollt schreibt das gerne in die Kommis.

    1
    Aller Anfang ist schwer:


    Ich reite gerade auf meinen treuen Araber Wallach Cayenne durch den Düsterwald, um meinen besten Freund Legolas einen Besuch abzustatten da reitet er mir auch schon entgegen. Mit zwei weiteren Wald Elben. Er scheint sehr überrascht zu sein mich zusehen. Aber auch sehr glücklich denn wir haben uns schon seit 50 Jahren nicht mehr gesehen. Da ich in letzter Zeit mit Cayenne Orks und weitere böse Kreaturen gejagt habe. Auch habe ich einige Zeit in Bruchtal rast gemacht und dort Herr Elrond kennengelernt. In meinen eigentlichen Zuhause, Lórien war ich nicht. Ja ich bin eine Elbin und meine einzige Familie die ich noch habe ist meine Schwester die Herrin Lóriens. Allerdings sehe ich keinen auch noch noch so kleinen Mohrrüben Schnipsel aus wie sie. Ich habe ein Herzförmiges Gesicht mit Ozean blauen Augen und Erdbeer roten Lippen. Ich habe Hüft langes braunes leicht gewelltes Haar und bin für eine Elbin eher klein.
    Legolas erklärt mir nach einer Begrüßung das er von Elrond zu einem Rat eingeladen wurde und jetzt gerade auf den Weg nach Bruchtal ist. Er fragt mich ob ich vielleicht mitkommen möchte und ich sage ohne zu zögern JA. Ich wollte eh wieder nach Bruchtal reiten, denn Arwen war jetzt meine beste Freundin und wir waren sowas wie Schwestern, wenn man es so sagen könnte. Ich Legolas und die beiden anderen Elben ritten also nach Bruchtal. Nach ungefähr 3 Tagesritten waren wir angekommen. Ich sprang von Cayenne ab und drückte ihn einen verdutzten selben in die Hand der sich später als Glorfindel heraus stellte. Ich sprintete die Treppen hoch und die Wege entlang und kam außer Atem, aber sehr glücklich, vor Arwen stehen. Diese sah sehr überrascht aus, aber auch sehr glücklich. Nach einer langen Umarmung geleitete sie mich in ein Zimmer wo ich ein Kleid auf dem Bett fand. Es war oben rot und verlief nach unten ins Schwarze. Es sah sehr königlich aus aber gleichzeitig auch schlicht. Es war genau mein Stil. Dazu passte es perfekt zu meiner ”Krone” die ich unter den Namen Prinzessin des Schattens trug.

    Fortsetzung folgt.

    Bitte schreibt in die Kommis wer ihre große liebe sein soll. Genauso wie ihr eigener Name.
    Danke.
    Henna X.

    2
    H

    3
    J

    4
    H

    5
    H

    6
    H

    7
    H

    8
    H

    9
    H

    10
    H

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew