x

Achtung! Dies ist nur ein Teil einer Fortsetzungsgeschichte. Andere Teile dieser Geschichte

Springe zu den Kommentaren

Frozen Arrow 12*

Man feiere nur, was glücklich vollendet ist ~ Johann Wolfgang von Goethe

1
Lange dauerte die Rückreise nach Edoras, schweigend lief ich neben Eowyn her. Die Stimmung war trüb und schwer, kein Kind lachte, niemand sang Lieder. Bei Sonnenuntergang erreichten wir Edoras. Müde legte ich mich schon bald in mein Bett und schlief ein.
Gejagt, ringend nach Freiheit und Luft. Der Geschmack von Feuer und Tod in der Nase, Blut sammelte sich in meinem Mund. Meinen Namen rief man doch ich hörte nicht, die Beine wollten nicht. Feuerschlangen griffen nach mir und meinen Kleidern, die Haare kräuselten sich und verbrannten nach einander. Ich spürte es kalt in mich kriechen, der Atem stockte und es kam...
:"Nein" schrie ich und saß senkrecht im Bett. Die Bilder verschwanden langsam aus meinem Kopf:"Hör auf, Hör auf" befahl ich meinen Gedanken:"Was ist geschehen?" fragte Eowyn die plötzlich in der Tür stand. Nur mit einem Kleid für die Nach gekleidet. Gefasst und immer noch verwirrt schaute ich sie an:"Ich hab es gesehen" sagte ich:"Was hast du gesehen?" fragte Eowyn. Ich schlug die grob gewebte Decke weg:"Meinen Tot" antwortete ich. Eowyn trat näher:"Du scherzt" sagt sie doch als sie das Laken sah wurde sie ganz bleich. Ein roter Fleck hatte sich in das Lacken eingebrannt, erst jetzt schmeckte ich das Blut in meinem Mund:"Was auch immer du geträumt hast es muss schrecklich gewesen sein" sagte sie. Ich spürte keine verletzungen in meinem Mund doch das Blut kam von dort:"Komm die Sonne ist schon aufgegangen, lass uns etwas stärken" schlug die Herrin Rohans vor.
Da saßen wir schließlich an der großen Tafel zu zweit, Eowyn hatte etwas zu essen besorgt. Es war nicht viel aber dennoch genug für zwei. Schweigend saßen wir dort, im Nachthemd an der großen Tafel und keine Menschenseele störte uns:"Morgen findet ein großes Fest statt eine Feier zu Ehren der Gefallenen und den Lebenden" erzähle Eowyn. Ich nickte obwohl ich ihr gut zugehört hatte konnte ich ihr gedanklich nicht folgen:"Sie werden doch morgen wieder kommen?" fragte sie mich und suchte nach meinem Blick. Ich nickte:"Ja natürlich" log ich, ehrlich gesagt wusste ich es selbst nicht. Ich wusste dass sie nach Aragorns Aufmerksamkeit suchte, sie fühlte mehr Zuneigung zu ihm als er es jemals zu ihr haben sollte, seine Ausweichenden Blicke die er ihr gab, seine Distanz und die Kette die er trug alles Zeichen dass sein Herz schon lange jemandem gehörte. Eowyn tat mir leid, unendlich leid. Sie stand auf:"Ich lasse jemanden beauftragen am Abend dir ein Bad zu richten" sagte sie:"Schließlich soll man dich ja auch als Heldin sehen" fügte sie hinzu. Ich lachte doch Eowyn schien den letzten Satz ernst zu nehmen:"Ohne dich wären mehr Frauen und Kinder tot als wir es uns je vorstellen hätten können, Edoras steht in deiner Schuld und einen Teil möchte ich begleichen" erklärte sie.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew