x
Springe zu den Kommentaren

•𝕊𝕚𝕣𝕖𝕟 𝕙𝕖𝕒𝕕 •

Das ist eine Geschichte über
𝕊𝕚𝕣𝕖𝕟 𝕙𝕖𝕒𝕕. Dieser 𝕊𝕚𝕣𝕖𝕟 𝕙𝕖𝕒𝕕 ist aber nicht echt! Da manche Leute ihn aber unheimlich finden, werde ich keine Bilder in dieser Geschichte einfügen. Ich hoffe das euch diese Geschichte gefällt und würde mich freuen wenn ihr die Geschichte lest!^^
In der Geschichte geht es um:

•𝕊𝕚𝕣𝕖𝕟 𝕙𝕖𝕒𝕕
•Tod
•Angst
•Mutprobe
•Verzweifelt
• 3 Uhr nachts

1
~MUTPROBE~

Miley war ein ganz normales Mädchen, BIS zu ihrem letzten Sommer. Es war der letzte Sommer mit ihren besten Freunden. Es war der reinste Horror! Aber lest selbst...

„Spinnst du? ", riefst du. „Oh das Baby hat Angst bekommen", lachten sich Lukas und Jason kaputt. „Ich! Ich und Angst! Pah dass ich nicht lache!", gabst du verächtlich von dir. „Und warum gehst du dann nicht mit
uns in den Wald? ", fragte nun Jason und stellte sich wie ein Model hin. „Warscheinlich hat sie Angst vor Siren Head!", meinte Lukas lachend. Jason schaute mich an: „Dir ist aber schon bewusst das es so was wie Siren Head nicht gibt na? "
Ich zuckte mit den Schultern: „Jeder denkt anders Jackson"
„Du denkst also so etwas wie Siren Head gibt es? ", fragte mich Lukas nun ungläubig. Ich zuckte wieder mit den Schultern und nickte dann. „Ah ja...", Jason drehte sich um und lief los. Lukas stand noch bei mir und drückte mir einen Zettel in die Hand. „Tschü, muss los... Ähm... Wir sehen uns! ", und damit verschwand er hinter der nächsten Tür. Ich stand immer noch im Schulflur und blinzelte. Hatte er gerade Gestottert? Ich grinste leicht und mit viel der Zettel ein. Ich würde ihn daheim lesen! Da meine Eltern eh getrennt sind und meine Mutter in einem Kinderheim arbeitet, bin ich alleine daheim. Das war immer voll cool, weil ich vieles machen konnte wo man ohne Eltern anstellen konnte! (Nicht zweideutig denken! Ja ich kenne euch!^^') Also lief ich los, und kam nach 10 Minuten daheim an. Ich schloss die Tür auf, und schmiss meine Tasche in die Ecke. Ich ging In mein Zimmer, und schmiss mich auf mein Bett. „Ach der Zettel!", fiel mir wieder ein und ich merkte das ich ihn ich in der Hand hielt.
Ich öffnete den zusammen gefalteten Zettel, und als was da drauf stand.
~
Liebe Miley, (Info: in der Geschichte bist du Miley^^)

Ich wollte dir diesen Zettel geben, da du wahrscheinlich eh nein gesagt hast, als wir gefragt haben in du mir und nachts in den Wald möchtest. Ich finde das eigentlich schade! Denn eigentlich mag ich dich und, diesen Sören Head kenne ich auch, aber ich kann die versichern! IHN GIBT ES NICHT! ER IST IRGENTWIE ENTSTANDEN! ER WURDE ERFUNDEN! Und falls es ihn wirklich geben sollte, dann ist er wahrscheinlich nicht unbedingt da wo wir hinwollen. Ich möchte dich noch einmal fragen, kommst du mit uns mit? Für mich? Och bitte!
Wenn ja: Ich stehe um 18.00Uhr an deiner Haustür!
Wenn nein: Ich warte 10 Minuten auf dich! Wenn du bis dahin nicht aufgetaucht bist dann heisst das nein!
Du kannst jemanden Mitnehmen! Aber niemanden Erwachsenen! Das wäre sonst lahm...(-_-)
Also? Ich warte! (°-°)
Und nicht vergessen! Ich mag dich! Etwas mehr als Freunde...

In Liebe
Lukas☺
~
Ich seufzte und stand auf. Mein Blick fiel zur Uhr. Eine Stunde vor 18.00 Uhr. Ich nahm mein Handy raus und schrieb Lukas.

DU:
Hey Lukas!🙂

LUKAS:
Oh! Hallo! Und wie fandest
Du meinen Brief?😅

DU:
Schön geschrieben🤗
Aber ich wollte dir was sagen...

LUKAS:
Und was? Kommst du mit?

DU:
Ja ich komme mit...
Und ich mag dich auch mehr als einen Freund😌😜

LUKAS:
Yay! ❤ okay bby ich warte auf dich😘❤

DU:
ernsthaft? Bby?😂

*LUKAS offline
*DU offline

Ein Blick auf die Uhr verriet dir wie viel Uhr es war. 18.55 Uhr. Ich habe anscheinend ziemlich lange mit ihm geschrieben.
Ich entschied mich meine Powerbank mitzunehmen, da ich sie noch aufgeladen habe für den Fall ich musste irgendwohin. Das hat sich gelohnt, sie aufzuladen! Ich zog aus dem Schrank einen Rucksack und packte Kekse, Wasserflaschen und Taschenlampen ein. Außerdem eine Isomatte und mein Kissen. Es klingelte an der Tür und ich schaute auf meine Handy Uhr. „Scheiße es ist gleich 10 nach! ", rutschte es mir
raus. Ich sprintete nach unten und fiel Lukas in die Arme. „Wow!", lachten er. Ich musste grinsen: „Können wir los? Wo ist Jason? " Lukas deutete mit seiner Hand auf einen Schwarzen Audi. Ich erkannte Jason im Auto. Ich nahm Lukas an die Hand und lief mit ihm zum Auto. „Seid ihr ein Pärchen? Oh wie Süß! ", sagte Jason. Lukas setzte sich mit mir hinten hin und ich lehnte mich an ihn an. Die Sonne ging langsam unter und ich schaute Lukas an. „Ich liebe dich~", räumte er in mein ohr, und ich bemerkte seine Hand an meinem Oberschenkel. Seine Hand wanderte langsam nach oben zu meiner Mitte. „Ich dich auch~", flüsterte ich. Als er anfing meinen Kitzler zu massieren, entwich mir ein keuchen. „Gefällt dir das Babygirl? ~", murmelte er leise und gab mir einen Kuss auf die Lippen. „Ja Daddy~", keuchte ich gegen seine Lippen. Aber bevor es mehr wurde nahm er seine Hand wieder weg, und ich war ein bisschen enttäuscht deswegen... Er schien das zu merken und sagte leise in mein Ohr: „Später Babygirl~" ich nickte schüchtern und sah das wir bald am Wald waren.
_____________________________________________________________

UND WIE FANDET IHR DAS ERSTE KAPITEL? SPANNEND?
SORRY DAS WAR MEIN ERSTER SMUT🙈
EIGENTLICH STEHE ICH NICHT SO AUF SMUT SCHREIBEN, ABER ES MUSS JA SPANNEND SEIN ODER NICHT?😂😏😌😜
WIE GESAGT! SCHREIBT MIR IN DIE KOMMIS WIE IHR DAS KAPITEL FANDET...^^

LIEBE GRÜßE
😉😉😉😉😉
𝕊𝕚𝕣𝕖𝕟 𝕙𝕖𝕒𝕕
😳😳😳😳😳

Okay Nein spaß😅
Bye! Im nächsten Kapitel geht es um
Wen wohl? Ja genau! 𝕊𝕚𝕣𝕖𝕟 𝕙𝕖𝕒𝕕!
DAS DAM DAM DAM!😂😂😂😂

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew