x
Springe zu den Kommentaren

Vor den Toren Edens

Wer an Gott glaubt, sollte das nicht lesen.

    1
    ((gray))Die Geschichte meines Vaters ((egray)) Das Leben meines Vaters kenn ich nur aus zweiter Hand. Und der, der sie mir erzählte, übertreibt sehr
    Die Geschichte meines Vaters

    Das Leben meines Vaters kenn ich nur aus zweiter Hand. Und der, der sie mir erzählte, übertreibt sehr oft. Nun ja, kann mir ja Schnuppe sein. Mein Vater heisst Joseph und meine Mutter Maria. Die waren jung verheiratet und glücklich. Sie hatten einen kleinen Laden und Maria erwartete ein Kind. Also mich. Ein paar Monate vor meiner Geburt, erschien im Fernsehen plötzlich eine Person. Es war am Abend, kein Überfall, wie im Film oder was geplantes. Das Wesen kam einfach ins Bild marschiert und sagte, es habe eine Ankündigung. Der Mensch, oder auch nicht, schien keine Gestalt zu haben. Man sah seine Umrisse, jedoch keinen Körper. Nur eine strahlend weisses Licht. Dann begann es zu erzählen. Es sprach mit einer tiefen dröhnenden Stimme zu den Zuschauern: "Ich bin einer der Erzengel Gottes. Er schickte mich, um euch eine Mitteilung zu machen. Überall sind nun meine Brüder und sprechen die selben Worte. Nun, ihr habt die Chance, die einmalige Gelegenheit, auf ein besseres Leben. Ihr müsst euch nur einer Prüfung unterziehen. Jene die bestehen, dürfen nach Eden ziehen. Wer versagt, muss dort leben, wo Adam und Eva gelebt haben, als sie verstossen wurden. Alle die den Test machen wollen, können sich bis Ende Jahr unter dieser Nummer melden." Danach sagte er eine Telefonnummer, welche mein Vater sich notierte. Wie man erwarten kann, machten meine Eltern die Prüfung. Und bestanden nicht. An dem selben Tag kam ich zur Welt. Seitdem leb ich an einem trostlosem Ort. Meine Mutter starb, als ich zwei war. An meinem Geburtstag. Also an Weihnachten. Mein Name lautet: Christian.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew