x
Springe zu den Kommentaren

Die schlimmste Traurigkeit

Kennst du die schlimmste Form von Traurigkeit? Die Traurigkeit, an der so viele verzweifeln, ohne daß es jemand bemerkt? Nein? Dann beschreib ich sie dir...

    1
    Bei dieser Traurigkeit willst du nicht, dass andere dich versuchen aufzumuntern. Du setzt ein Falsches Lächeln auf, postest Fröhliche Bilder und suchst natürliche Ausreden, damit keine anderen Menschen um dich rum sind...

    Während dieser Traurigkeit schaust du in denn Himmel, um dich zu wundern, warum die Wolken die grässliche Sonne nicht verdecken. Oder du schaut zu Boden, damit du dein Nivea besser sinken sehen kannst...

    Du willst nicht will gesehen werden, wenn du in diesem Zustand bist. Du versteckst dich in der Dunkelheit, weil du glaubst, dass sie dich am besten Tarnt. Ohne alles, lässt du dich von deinem Schatten verschlingen...

    Bei dieser Traurigkeit fühlst du nichts mehr. Kein Schmerz, keine Hoffnung, keine Freude... Egal wie viel du lächelst, in deinen Augen sieht man, wenn man genau hinguckt, eine Leere, eine Pechschwarze Dunkelheit...

    Die schlimmste Traurigkeit ist nicht die, bei der du Weinst. Auch nicht die, bei der du Schreist. Gerade das macht sie nämlich so schlimm... du lässt deine Traurigkeit nicht nach außen, sondern lässt sie sein inneres zerfressen...

    Doch warum? Warum existiert diese Traurigkeit überhaupt? Sie entsteht, wenn man dem Herz das verbieten muss, was es sich wünscht. Wenn man nicht mehr auf sein Herz, sonder auf sein Kopf höhren muss... Und das alles liegt an dieser 💩-Welt, in der einem seine Gefühle und Wärme nicht weit bringen werden...💔

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew