x
Springe zu den Kommentaren

Life as an LGBTQ+ Youth

Hier geht es vor allem um den Struggle, queer zu sein und um mein Leben als queere Person - enjoy!

    1
    Hey, vielen Dank, dass du diese Geschichte angeklickt hast! Ich bin Al, 14, und identifiziere mich als genderqueer. (Any pronouns:)) Und da geht es schon los: Was ist denn das ├╝berhaupt? Kurze Erkl├Ąrung: Ich f├╝hle mich weder m├Ąnnlich noch weiblich, sondern irgendwo dazwischen. Aber wie ist das, so zu leben und was macht das so mit mir? Das hier ist einfach nur ein Erfahrungsbericht aus meinem Leben, da ich hoffe, dass es anderen so leichter f├Ąllt, mich zu verstehen.

    Die Frage "Bist du ein Junge oder ein M├Ądchen?" ist mir in den letzten Wochen oft begegnet - seit ich meine Haare habe abschneiden lassen, um mich in meinem K├Ârper wohler f├╝hlen zu k├Ânnen. Da ich bei meiner Familie nicht geoutet bin, ist das mit der gender expression (die Art, wie ich mein Geschlecht ├╝ber ├Ąu├čere Merkmale wie Kleidung oder Haare ausdr├╝cke) noch so eine Sache, aber das war schon ein gro├čer Schritt, der mir sehr geholfen hat. Aber was ist die Antwort auf diese Frage? Die ehrlich Antwort w├Ąre: Nein. Ich bin genderqueer und damit keins von beidem - Aber das sage ich so nat├╝rlich nicht. Stattdessen kommt immer "Ich bin ein M├Ądchen:)" - wogegen sich in mir innerlich alles str├Ąubt, denn das ist nun einmal nicht die Wahrheit - es ist eine L├╝ge. Eine L├╝ge, wie ich sie jeden Tag aufs Neue l├╝ge. Man k├Ânnte sagen mein Leben ist ein einziges Schauspiel: Ja, ich bin ein M├Ądchen, ja, nat├╝rlich stehe ich auf M├Ąnner.. Aber das ist eben nicht so. Leider ist unsere Gesellschaft jedoch so gepr├Ągt, dass das vielen Leuten zun├Ąchst v├Âllig absurd erscheint. Ich selbst wusste bis ich 11 oder 12 war nicht mal, dass es mehr als nur M├Ądchen und Jungen gibt - sagt das nicht schon genug? Geschlechtsneutrale Pronomen im normalen Deutsch - you wish! Alles, was wir haben, sind Neopronomen, die du a) ausf├╝hrlich erkl├Ąren musst, damit Leute sie verstehen und b) die viele Leute eh nicht respektieren. Viele Leute sind heutzutage immer noch sehr transphob und/oder homophob - und es wird als v├Âllig normal angesehen. Warum ist es normaler, wenn jemand Menschen daf├╝r hasst, dass sie sie selbst sind, als wenn diese Menschen einfach sie selbst sind? "Das ist doch psychisch krank" - Sachen, die meine eigene Mutter ├╝ber genderfluide Menschen gesagt hat. Zu mir, genderqueer. Zwar ohne zu wissen, wie sehr mich das betrifft, aber EXCUSE ME! Ich verheimliche meine Identit├Ąt vor den allermeisten Menschen - weil ich ernsthaft Angst vor ihren Reaktionen haben muss. Meine Mutter k├Ânnte mich aus dem Haus werfen. Meine Lehrer k├Ânnten mich schlecht behandeln. Meine Klasse k├Ânnte mich mobben. Es gibt so viele Risiken - nur, weil ich der Mensch bin, der ich eben bin. Wo ich nichts dran ├Ąndern kann.
    Ich habe einen Kumpel, der trans (ftm) ist, der sich vor Kurzem auch bei meiner Mutter geoutet hat. (Sie hat das ganz gut aufgenommen und gendert ihn inzwischen in den allermeisten F├Ąllen richtig) Das hat sie (in einem anderen Zusammenhang) meiner Oma erz├Ąhlt - was war deren Reaktion? "Pass auf, dass *ich* nicht auch noch mit sowas anf├Ąngt. Dein Bruder ist ja schlie├člich auch schwul" - So wird man teilweise in dieser Welt behandelt. Ich habe neulich mit jemandem aus meiner Klasse geredet, er meinte so "no front, aber mit den kurzen Haaren siehst du aus wie ein Junge" daraufhin ich: "warum musstest du da jetzt ein 'no front' davorsetzen? Was ist daran schlimm?" - "Dass du keiner bist" - "Aber warum kann ich deshalb nicht aussehen wie einer?" - "Weil du so aussiehst wie ein transgender" - "Und was ist daran schlimm" - "Dass transgender M├╝ll sind" An diesem Punkt hab ich dann die Unterhaltung abgebrochen, weil es mir zu bunt wurde. Aber das sind Reaktionen von Leuten aus meinem Umfeld - und die sind noch verh├Ąltnism├Ą├čig harmlos. Aber das ist der Grund, warum ich st├Ąndig Angst habe, mich versehentlich zu outen.

    ((Ich schreibe hier noch weiter))

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew