x
Springe zu den Kommentaren

One Lonly Girl...


    1
    Ich weiß nicht, ob ich lachen oder weinen soll.
    Hier sitze ich Jahre später,
    Führe eine gesunde Beziehung mit meiner Weinflasche und eine toxische Freundschaft mit meiner dunklen Schokolade.
    Der Raum ist im Dämmerlicht und ein Kloß bildet sich in meinem Hals, ich stehe auf und drehe mich, ich will nicht hören; die Stimmen der Einsamkeit.
    Ich will nicht denken, einfach dem Lied zuhören,
    dass über Liebe erzählt,
    Wo ist sie bloß?
    Um mich herum ist nur der Ton,
    Um mich herum ist bittere Einsamkeit.
    Fragen steigen in mir auf,
    Doch ich schlucke sie runter, tanze mit mir Walzer, weine und lache, über dieses Leben.
    Ist es armselig oder einfach spöttisch? Sag‘s mir.
    Ein Schritt vor, zwei zurück, hallo Einsamkeit.
    Ich lasse mich kreisen im Raum, lege den Kopf in den Nacken und denke über Liebe nach.
    Doch was bringt‘s? Mein Kopf ist benebelt, mein Körper mit Alkohol vollgepummt und ich weine und lache zugleich, wie verrückt das Leben ist.
    Hier stehe ich, höre nicht zu, denke nicht nach, tanze einfach zur Musik und warte auf den Tod,
    Wo führte mich bloß die Einsamkeit hin?
    Sehe ich Glück zwischen Menschen, spüre ich nur noch dumpfe Eifersucht,
    Mehr nicht.
    Alkohol tut‘s auch, weiß ich zu sagen.
    Jahrelang habe ich mich gefragt, wo der Mensch sei, der mich versteht und liebt und ich fand ihn in Wein und Alkohol.
    Lasse mich geh‘n...
    Komm und rette mich, wenn du willst, doch ich kreise schon zu sehr im Wahnsinn.
    Die Einsamkeit umhüllt mich, führt mich leer durch das Leben.
    Ich schrieb an meine Schwärme hunderte Gedichte,
    Weinte tausendmal wegen gebrochenen Herzen.
    Ich schrieb Geschichten über uns zwei und legte mich wieder auf den Friedhof.
    Wie ein Geist lebte ich, liebte ich und lachte ich.
    Was soll ich noch?
    Die Welt stürzt ein und da bin nur noch ich, tanze zur Musik; denke nicht, fühle nicht, höre nicht —
    Lass mich geh'n...
    Ich danke für das Leben,
    Doch die Einsamkeit legt mich in Ketten,
    Hier liege ich nun im Bett,
    Tanze im Gedanken und sterbe,
    Adieu, Goodbye...








Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew