x

Achtung! Dies ist nur ein Teil einer Fortsetzungsgeschichte. Andere Teile dieser Geschichte

Springe zu den Kommentaren

Träume

Manchmal Träume ich seltsame, coole, wundervolle oder dämliche Dinge und ich hab beschlossen mal hier ein paar zu veröffentlichen

1
Schiffe und Vampire


Die Vorgeschichte ist mir leider entfallen, ich weiß nur noch, dass ich mit einem Schiff auf See war,…warum auch immer aus Flucht? Oder einfach nur so? keine Ahnung
[…]
Ich stand auf einem Schiff und lief über einen Holzbrett auf das andere Schiff, das zu uns gehörte, auf dem ich noch mit jemandem reden sollte, da fing das erste Schiff an zu brennen. Es brannte sehr schnell und sehr hoch. In genau diesem waren aber unsere meisten Vorräte drin. Ich sprang hinüber und stand mit mehreren meiner Kameraden vor dem Feuer und es kamen einige aus der Tür, die nach unten in die einzelnen Kammern führte.
„Mist, was machen wir jetzt?“ meinte der Typ neben mir,
„ohne den Vorrat kommen wir nicht weit…“
Ich rannte los, mitten in das Feuer, das um die Tür brannte. Eine enge Holztreppe, die zum Glück nur an der Decke halb verkohlt war. Ich dachte mir überhaupt nichts, rannte an dem Vorsprung vorbei die linke Treppe hinunter und dann in die Vorratskammer, die noch gut gefüllt mit Wasser, Rum und Fleisch, aber auch mit etwas Schokolade und eine Art von Chips. Ich schnappte mir ein kleines Fass Wasser und etwas von den Chips und Schokolade, sowie ein kleines Päckchen Fleisch.
Ein anderer der mir gefolgt war, um die 19 und mit einem dunkelgrünen Mantel, der nicht so schnell brennen soll, schnappte sich ein Fass Rum und noch einmal Fleisch.
So schnell wir konnten rannten wir die Treppe hoch, ich links und er rechts. Da stolperte ich. Ich kam hart auf den Boden auf und sah wie der andere hart einen Schlag ins Gesicht bekam. Dann spürte ich einen schrecklichen Schmerz im Rücken (hatte sich wirklich real angefühlt!) als würde jemand mit einem Messer knapp die Wirbelsäule verfehlen und dann noch darin herumstochern.
„wo ist der Stein?“ fragte eine Zickige Stimme, und ich wusste sofort, dass es die Vampire waren, die ich schon einmal getroffen hatte.
In diesem Moment spürte ich den (Drachen-) Stein in meiner Hosentasche, doch ich sagte:
„was denkt ihr eigentlich? So werde ich doch eh verbluten!“
„nicht unbedingt,…wenn ich euch ebenfalls zum Vampir mache verblutet ihr nicht, oder wenn ihr es mir sagt, verspreche ich euch, das es schnell geht!“ und dann drehte sie das Messer in der Wunde und kam der Wirbelsäule gefährlich nahe.
Dann wachte ich auf.

Es tat dann übrigens immer noch weh…



So ich hoffe euch hat mal dieser kleine Einblick gefallen ;-)

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew