Springe zu den Kommentaren

Meine neue Schwester Nora

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
7 Kapitel - 759 W├Ârter - Erstellt von: - Entwickelt am: - 769 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Ich bin Annalena und komme aus Italien ­čç«­čç╣ Lest selbst wie es sich in meinem Leben abspielt.

    1
    Eines Tages zog ich mit meiner Familie nach Wien. Ich kam auf ein Internat da ich sehr schlimm zu Hause war. Als ich das Geb├Ąude betrat, stie├č ich mit einem Jungen zusammen Namens Jan. In den ich mich verliebte. Ich ging auf mein Zimmer wo meine neuen Zimmerkameraden auf mich warteten und packte meinen Koffer aus. Am Abend ging ich fr├╝h ins Bett da morgen mein 1. Tag war. Im fr├╝hen Morgen als ich aufstand, zog ich mir meine Uniform an und suchte meine Klasse. Nat├╝rlich lief ich erstmal in 3 Klassen bevor ich bei der richtigen an kam. Im Unterricht erz├Ąhlten mir meine neuen Freunde Lara und Sophia, die auch mit mir im Zimmer waren von einer Rollerskatbahn wo sie sich am Nachmittag immer trafen. Als ich ins Roller, der Skatbahn ankam ging ich sofort auf die Bahn.

    2
    Nach ein paar Spr├╝ngen und Figuren machte ich eine Pause. Als ich weiter Skaten wollte merkte ich, dass ein Junge aus meiner alten Schule, mit dem ich zsm. war hinter mir stand und mich ansprach. Er meinte, dass er nur wegen mir kam worauf ich ├╝berrascht war da er mit Marah zusammen ist/war. Als wir ein paar Figuren f├╝hren ├╝berlegte ich mir was ich machen sollte da ich mich in Jakob verknallt hatte. Ich wies ihn einmal ab und fuhr zur├╝ck ins Internat. Eine Woche danach als mich Jakob abwies, machte mir Raphael ein Liebesgest├Ąndnis und sag ein Lied. Mitten im Auftritt bat er mich auf die B├╝hne um den Song mit ihm zu Ende zu singen. Nach dem Auftritt k├╝sste mich Raphael und ich ihn.

    3
    5 Monate sp├Ąter!




    Eines Tages kam ein neues M├Ądchen namens Nora in mein Zimmer. Mittlerweile verlie├čen Lara und Sophia das Internat somit waren wir nun 2 im Zimmer. Wir verstanden uns wirklich super. Eines Tages als ich das Zimmer aufger├Ąumte, fand ich zuf├Ąllig ein Foto von Nora als Kind. Das2. M├Ądchen das auch auf dem Bild abgebildet war, sah exakt so aus wie ich und ├╝ber dem Bild stand ÔÇ×Schwester foreverÔÇť. Auf einmal kam Nora mit einem breiten grinsen im Gesicht ins Zimmer. Als ich ihr das Foto zeigte erschraken wir und es fiel runter. Auf der R├╝ckseite stand: Nora und Annalena 2010 in Italien. Wir fielen aus allen Wolken als wir herausfanden das wir Schwestern sind.

    4
    Nora erz├Ąhlte mir das sie bei ihren Gro├čeltern Anne und Ernst wohnte. Am Abend als ich meine Eltern anrief, fragte ich sie ob sie einen Herrn Ernst und eine Frau Anne Egger kennen doch die Antwort hie├č nein. Es war sehr sp├Ąt geworden und als ich im Bett lag dachte ich, genauso wie sie dar├╝ber nach. Am n├Ąchsten Tag hatte ich eine Theorie die sich als ich meine Eltern anrief best├Ątigte. Ich bin ADOPTIERT! Ich fragte die Betreuer ob meine Eltern und ihre Gro├čeltern uns besuchen kommen d├╝rfen. Schon am n├Ąchsten Tag kamen sie und lernten sich kennen.

    5
    Sie erz├Ąhlten uns wie es dazu kam. Und zwar: Unsere Eltern starben bei einem Autounfall und so kamen wir zu Ihnen. Da sie sich aber nur um ein Kind k├╝mmern konnten, gaben sie mich zur Adoption frei. Als wir das h├Ârten, merkten wir gegenseitig, dass unsere Augen sich mit Wasser f├╝llten. Wir beschlossen alle gemeinsam das wir wenn Nora und ich wieder heim kamen ein Haus kaufen damit wir nie mehr getrennt werden k├Ânnen. Als ich es Raphael erz├Ąhlte war er verwirrt aber freute sich auch f├╝r uns. Nun k├Ânnen wir uns auf ein lustiges Leben freuen. Wir k├Ânnen es kaum sagten wir uns gegenseitig.

    6
    THE


    END

    7
    Ich hoffe es hat eich gefallen und entschuldigt falls ich Rechtschreibfehlern gemacht habe.


    Bitte hinterl├Ąsst mir ein Kommentar und schreibt eure Meinung rein.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew