x
Springe zu den Kommentaren

Sturmherz, Blütenpelz, Perlenschimmer & Kiefernkralle - Das 1.Treffen

    1
    Die Prophezeiung

    In einer stürmischen Nacht wird ein Junges im DonnerClan geboren werden.
    Es wird schnell wie ein Blitz sein und den Namen Sturmjunges tragen.

    Inmitten vieler Blüten wird ein anderes Junges im WindClan zur Welt kommen. Es wird den Namen Blütenjunges tragen. Es wird ein Herz wie Gold haben und verborgene innerliche Fähigkeiten.

    Und dann wird ein weiteres Junges im FlussClan, das so schimmert wie Perlen, auf die Welt kommen und den Namen Perlenjunges tragen. Es wird ein exzellenter Schwimmer werden.

    Zum Schluss wird noch ein Junge unter einer Kiefer im SchattenClan zur Welt kommen. Es wird ein brillianter Kämpfer sein und den Namen Kiefernjunges bekommen.

    Und zusammen können sie alle Clans, den Donner- und den SchattenClan, den FlussClan und den WindClan vereinen.

    2
    ((bold))Sturmherz, Blütenpelz, Perlenschimmer & Kiefernkralle((ebold)) ((bold))➩Sturmjunges➩Sturmpfote➩Sturmherz: ((ebold)) männlich, DonnerCl
    Sturmherz, Blütenpelz, Perlenschimmer & Kiefernkralle

    ➩Sturmjunges➩Sturmpfote➩Sturmherz:
    männlich, DonnerClan
    Aussehen: Kurzes, schwarzes Fell mit gelben Augen. Mittelgroß und leicht gebaut.
    Stärke: rennen

    ➩Blütenjunges➩Blütenpfote➩Blütenpelz:
    weiblich, WindClan
    Aussehen: Kurzes, stumpfes braun-weiß geschecktes Fell. Klein und gebrechlich und zart gebaut.
    Stärke: innerliches

    ➩Perlenjunges➩Perlenpfote➩Perlenschimmer:
    weiblich, FlussClan
    Aussehen: Langes, glänzendes, weißes Fell mit blauen Augen.
    Groß und muskulös gebaut.
    Stärke: schwimmen

    ➩Kiefernjunges➩Kiefernpfote➩Kiefernkralle:
    männlich, SchattenClan
    Aussehen: Dichtes, braunes Fell mit weißer Brust und weißen Vorderpfoten und bernsteinfarbenen Augen. Groß und kräftig und muskulös gebaut.
    Stärke: kämpfen

    3
    ((bold))Blütenjunges((ebold)) Im Bau war es langweilig. Meine Geschwister tollten herum und spielten miteinander. Ich bewunderte ihre Kraft und Schne
    Blütenjunges

    Im Bau war es langweilig. Meine Geschwister tollten herum und spielten miteinander. Ich bewunderte ihre Kraft und Schnelligkeit insgeheim.
    So gerne hätte ich mitgespielt! Doch immer wenn ich fragte, sagten sie: "Dafür bist du zu schwach!"
    Ich nehme es ihnen nicht übel. Ich war wirklich schwach.
    Alle Katzen des WindClans waren dieser Meinung. Wenn sie dachten, dass ich nicht zuhörte, redeten sie leise darüber, dass ein Wunder war, dass ich lebte. Nur Dunkelpelz, ein schwarzer Kater mit einem bösartigen Gesicht, hatte es mir schon mehrmals direkt gesagt. Natürlich, wenn keine andere Katze da war.
    Wenn ich den anderen Katzen davon erzählen würde, würden sie denken, ich will Mitleid haben.
    Dabei stimmt das gar nicht! Mitleid ist das letzte, was ich will!
    Aber ich finde schade, wie alle über mich reden. Alle sind der Meinung, dass es umsonst ist, mich zum Schüler zu machen. Ich könnte niemals ein Krieger werden.
    Aber eigentlich will ich das auch gar nicht. Ich will nicht gegen andere Katzen kämpfen oder zusehen wie Blut vergießt wird.
    Schon beim Gedanken daran fühlte ich mich unwohl.
    Es würde mir gefallen, Heilerin zu sein. Und anderen zu helfen. Aber daran schien keine andere Katze zu denken. Oder sie wollten mich nicht als Heilerin. Vielleicht war ich nicht verlässlich genug...

    4
    ((bold))Sturmjunges((ebold)) "Gleich habe ich dich!", rief Mohnjunges, mein ältester Bruder, und versuchte, mich einzuholen. Er war schnell
    Sturmjunges

    "Gleich habe ich dich!", rief Mohnjunges, mein ältester Bruder, und versuchte, mich einzuholen. Er war schnell.
    Aber ich war schneller. Viel Platz im Bau gab es nicht, aber ich sauste in Schlangenlinien durch den Bau und ich legte noch an Tempo zu.
    Meine anderen Geschwister applaudierten und jubelten mir zu: "Sturmjunges!, Sturmjunges!, Sturmjunges!, das schaffst du!"
    Alle wussten, dass ich gewinnen würde. Ich war der schnellste aus meinem Wurf und sogar die großen Katzen bewunderten meine Schnelligkeit.
    Hinter mir hörte ich Mohnjunges keuchen. Er fiel zurück.
    Ich machte vor der Höhlenwand einen kleinen Schlenkerer und wich ihr so mit aus, doch mein Bruder hatte nicht so schnelle Reaktionen wie ich und donnerte in die Wand hinein. Er fiel auf den Boden.
    Meine Geschwister applaudierten, aber meine Mutter lief erschrocken zu Mohnjunges hin, aber er stand eh schon wieder auf.
    "Sturmjunges, das darfst du nicht machen!", tadelte mich meine Mutter. "Er hätte sich schlimm verletzten verletzen können!"
    Was meine Mutter aber nicht wusste, war, dass ich den Trick schon öfter angewendet hatte. Doch meine Geschwister schienen ihn nicht zu verstehen.
    Ich fühlte ein Gefühl des Triumphs.

    5
    ((bold))Perlenjunges((ebold)) Ich beobachtete das Treiben im Lager des FlussClans. Neben mit saß meine Mutter Buchenstern. Ja, meine Mutter! Sie war
    Perlenjunges

    Ich beobachtete das Treiben im Lager des FlussClans. Neben mit saß meine Mutter Buchenstern. Ja, meine Mutter! Sie war Anführerin des FlussClans. Der Wind fuhr mir durchs Fell und ich verspürte einen ungeheuren Stolz: Meine Mutter, Anführerin des FlussClans, dem besten Clan der vier Clans! Der DonnerClan bestand aus Katzen, die dachten, sie seien die besten, obwohl sie in Wirklichkeit nichts konnten! Der WindClan, der aus lauten schwachen Katzen bestand und der SchattenClan, der immer versuchte, geheimnisvoll zu wirken - keiner kam an den FlussClan heran!
    "Mama?", wandte ich mich an meine Mutter.
    "Ja, was gibt es?", wollte sie wissen.
    "Du wirst meine Mentorin werden, oder?", wollte ich wissen, obwohl ich mir die Antwort bereits dachte. Warum sollte sie auch Mentorin meiner Schwester Wellenjunges werden?
    Doch sie zögerte viel zu lange.
    "Nicht die Mentorin von Wellenjunges?", fragte ich vorsichtig nach, als ich noch immer keine Antwort erhalten hatte.
    Meine Mutter fing sich wieder und sie funkelte mich wütend an. "Hat man dir keine Manieren beigebracht?"
    Ich merkte, dass ich zu weit gegangen war. "Tschuldigung", miaute ich.
    "Na gut", räumte meine Mutter ein. "Ich finde du hast dich viel besser entwickelt als deine Schwester. Aber ich bin der Meinung, dass ihre Mentorin werden sollte. Du weißt schon so viel, du brauchst mich nicht. Bei dir genügt eine andere Katze - aber deine Schwester braucht mich!"
    Ich spürte, wie mich ein Gefühl der Wut überkam. "Mach was du willst!", fuhr ich meine Mutter an. "Aber ich bin dann weg!"
    Abrupt drehte ich mich um und floh.

    6
    ((bold))Kiefernjunges((ebold)) Triumphierend drückte ich Funkenjunges zu Boden. Als Funkenjunges aufgab und mich zum Sieger erklärte, richtete ich m
    Kiefernjunges

    Triumphierend drückte ich Funkenjunges zu Boden. Als Funkenjunges aufgab und mich zum Sieger erklärte, richtete ich mich voller Stolz auf.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew