x
Springe zu den Kommentaren

Gefährliche Liebe...

Es ist Ein bisschen Umgeschrieben von Warrior Cats. Es ist die Zeit wo der Blut Clan Gegen die Anderen Clans verloren hat. Knochen hat aber gerade noch überlebt..

    1
    Es ist meine Erste Geschichte, seit nicht so Böse mit mir ja? ^^ ((unli))Schatten Clan:((eunli)) ANFÜHRER: ((bold))Schwarzstern((ebold))- Großer We

    Es ist meine Erste Geschichte, seit nicht so Böse mit mir ja? ^^
    Schatten Clan:
    ANFÜHRER:
    Schwarzstern- Großer Weißer Kater mit Riesigen Schwarzen Pfoten.

    ZWEITER ANFÜHRER:
    Rostfell- Dunkele Goldbraune Katzin.

    HEILER:
    Kleinwolke- Sehr Kleiner, Gescheckter Kater.

    KRIEGER:
    Eichelfell- Kleiner, Brauner Kater
    Bernsteinpelz- Schildplattfarbende Katzin mit Grünen Augen.
    Mohnblüte- Langbeinige, Hellbraun Gescheckte Katzin.
    Seelenträumerin- Weiße Katzin Mit Schwarzen Ohren, Pfoten und Blauen Augen.

    ÄLTESTE:
    Triefnase- Kleiner, Grau- Weißer Kater. (Ehemaliger Heiler)


    Streuner:
    Knochen- Riesiger, Muskelbepackter Schwarz Weißer Kater, Grüne Augen.

    ➡️ Info: Es kommen Natürlich auch manchmal Katzen von den anderen Clans Vor.⬅️

    2
    Prolog:
    ~Knochens Sicht ~
    Knochen Konnte sich noch an ein Gebüsch Zerren Und Legte Sich Schließlich Erschöpft Hin. Er Hustete und Sah sehr Schwach aus. Ich werde Sterben Müssen.. Er Hörte nur dann den Ruf von Schwrazstern. "Alle Katzen Des Schatten Clans, Zurück ins Lager!" Ich Gehöre nicht dazu.. Dann auf einmal Spürte er Ein Gebiss an seinen Nacken, das ihn nur Zwar mit Mühe Hoch Hob und Ihn Mit sich Zerrte. Das Letzte was er Sah, War eine Weiße Katzin.

    3
    1. Kapitel
    ~ Knochens Sicht ~
    Er wurde von einem Lauten Fauchen wach. "Was fällt dir eigentlich ein, Ihn mit Ins Lager zu Nehmen?" Und Sah Schließlich Schwarzstern vor Der Weißen Katzin. Er mustert sie, er hat sie zwar oft gesehen. Aber Hat sich Irgendwie Nicht Getraut Zu Ihr zu gehen, Und zu Fragen Wie ihr Name Lautet. Die Weiße Katzin Stand auf Und Fauchte, "Ich mache bei dir Immer Alles Falsch!" Und sie drehte sich damit um und Ging auf ihn zu. Er Schaute sie an, wollte aufstehen doch Er Brach Zusammen. Die Katzin saß sich zu Ihm. "Anscheinend Geht es dir ein bisschen Besser, Wie Fühlst du dich?" Er sträube sich dann sein Pelz. Ich Zeige Ihr dich nicht meine Schwäche! Kurz überlegte er, ob er sie an fauchen soll. "Anscheinend bist du Taub Geworden." Sagte sie nun, Und war Näher an seinem Gesicht. "Soll ich mich wiederholen?" "Nein. Und mir geht's Besser." Die Katzin Nickte. "Wo ich dich Hergebracht habe, hatte ich das Gefühl, einen Toten Körper zu Tragen-" sie Stoppte.

    4
    2. Kapitel
    ~ Seelenträumerins Sicht ~
    "Seelenträumerin! Du sollst mit mir Jagen Gehen! Der Clan braucht essen." Sie Schaute noch Kurz Knochen an, "bis Nacher!" Und Rannte zum Kleinen Braunen Kater. "Wohin willst du?" Fragte er sie. "Wie wäre es mit dem Kleinen Stück Nadel Wald am Rand?" Der Kater Nickte und Rannte los. Trotz seiner Größe, War er schnell. Seelenträumerin spürte den Wind und Und Rannte ihm Hinter her. Sie spürte den Wind und Atmete Tief ein. Sie Rempelte beinahe gegen Eichelfell aber Stopte gerade noch Vor ihm. "Ich gehe weiter in Den Wald." Und Ging weg. Sie schnupperte am Rand.Der Clan braucht Viel Saftige Beute! Unter einem Kleinen Busch bemerkte sie Eine Regung, als sie Näher Schlich Flitzte eine Maus Heraus, sie sprang mit einem Großen Satz gerade noch auf sie und brachte sie mit einem Biss ins Genick um. "Das war meine Maus!" Hörte sie das Verärgerte Knurren von Eichelfell. "Tut mir leid." Belustigt Tappte sie mit der Maus im Maul zu ihm. "Hast du schon was?" "Natürlich, eine Wald Maus." "Gegen wir zum Lager?" Er nickte und rannte Los, sie ohne zu Zögern Hinter ihm her. Als sie Im Lager ankommen sieht sie immer noch Knochen auf denn Moos Bett liegen, das sich am Rand des Lagers Befand.

    5
    3. Kapitel
    ~ Knochens Sicht ~
    Er Öffnete die Augen als er die Zwei Katzen wieder Kamen sah. Also ist ihr Name Seelenträumerin.. sein Schwanz Zuckte missmutig als sie auf ihn zu Ging. "Hier." Sagte sie nur und setzte sich, während sie ihm die Maus zu Schob." Was willst du?" Sagte Er Murrend während ef sich auch aufsetzte. " Das du die Isst." Er Verkniff sich ein Schmunzel. Sie war Sehr Klein ihm Gegenüber. Er sagte auch nicht Nein zu der Maus und Verschlang sie Schnell. Dann Sah er Schwarzstern neber Ihr Stehen. "Dir geht's anscheinend Besser." Murmelte er. "Warum hast du ihn Hergebracht Liebes?" Sagte Er Freundlich zu Seelenträumerins. Anscheinend ist er Ihr Gefährte. Schwarzstern Kamm Ihn Von Nahem Nun Größer vor, da er den Kater nur vom Nahen Gesehen hatte. "Vater, du weißt das ich ein viel zu Großes Herz habe, um eine Katze Sterben zu Lassen." Hast du nicht Mitgekämpft? Schwarzstern Seuftzte, "Nun, Zur einen Seite ist es Gut. Doch zur Anderen nicht gerade praktisch." Dann schaute er Knochen an. "Seelenträumerin Hatte Mich Gefragt ob du Dich uns Anschließen Möchtest." Er Musterte ihn. "Nein. Eigentlich nicht Wirklich."

    6
    4. Kapitel
    ~ Seelenträumerins Sicht ~
    Ich Führ Gefühlt Tausend Ameisen Durch den Pelz. Warum Macht mich das Traurig?.. Sie Schüttelte sich und sah ihren Vater an. Er Stand auf. "Dann möchte ich das Du unser Territorium Sofort Verlässt. Eichelfell Wird dich Begleiten." Und macht mit einem Schwanz Schnippen das Zeichen das sie Mit Kommen soll. Eichelfell Ging wärend dessen zu Knochen, der mit Erhobenen Kopf das Lager Verließ. Sie Schaute ihm noch Kurz nach, Bevor sie Zu Schwarzstern in den Bau schlüpfte. "Warum hast du ihn ins Lager Gebracht?" Sie setzte sich. "Tigerstern hat sich mit dem Blut Clan Halt Verbunden. Deswegen War er eigendlich noch Teil des Clans." Schwarzstern Lehnte die Ohren an. "Ich bin nicht Tigerstern. " Sie Verdrehte die Augen. "Ich weiß." Fauchte sie beinahe. "Wie Kannst du so, zu deinem Anführer und Vater sein!" Faucht er nun und Stand auf. "Empfindest Du etwas für dieses Fuchs Herz?" Sie lehnte nun die Ohren an. Ich weiß es nicht.. Sie Trat Sich Von einer auf die anderen Pfote. "Nein." "Gut. Den deiner Loyalität Gilt deinem Clan!" Und zeigte dann auf den Ausgang, sie Ging Raus und Mohnblüte kam Fröhlich Zu Ihr. "Alles gut?" Fragte sie. "Natürlich!" Sie Schnurrte, Obwohl ihr Eher zu Trauern war. Auch wenn ich ihn nicht wirklich kenne, Mag ich Ihn.. "okey.." Minute sie Verunsichert. "Eichelfell und ich wollen gleich Jagen gehen, kommst du mit?" "Gerne!" Beide Lächelten sich an

    7
    Danke für 300 Aufrufe <3 Leider werde ich diese Geschichte nicht weiter schreiben!:/

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew