Springe zu den Kommentaren

Warrior Cats: Die Prophezeiung

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
19 Kapitel - 7.303 Wörter - Erstellt von: - Aktualisiert am: - Entwickelt am: - 573 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Seele und Kristall werden kommen und uns retten. Sie haben Mächte die selbst dem Himelclan in Angst und Schrecken versetzt.

    1
    Katzen: ((fuchsia))Blitzclan:((efuchsia)) Anführer: Lichtstern(w) weisses Fell und grüne Augen Zweiter Anführer: Dornenpranke(m) braunes Fell und g
    Katzen:
    Blitzclan:

    Anführer: Lichtstern(w) weisses Fell und grüne Augen

    Zweiter Anführer: Dornenpranke(m) braunes Fell und grüne Augen
    Heiler: Rosengold(w)rötliches Fell und braune Augen
    Mentorin von Rehpfote

    Krieger:
    Braunfell(m) braunes Fell und grüne Augen
    Mentor von Minzpfote
    Frostherz(w) weisses Fell und blaue Augen
    Flussfell(m) graues Fell und blaue Augen
    Mentor von Mandelpfote
    Dunkelsturm( w) Schwarzes Fell und grüne Augen
    Mentorin von hellpfote
    Tigerfell(m) schwarz weisses Fell und grüne Augen
    Feuerhauch(w) rötliches Fell und braune Augen
    Schattenpelz(m) Weiss getupftes braunes Fell und blaue Augen
    Mentor von Habichtpfote
    Ginsterherz(w) Braunes Fell und grüne Augen
    Baumstreif(m) Silbriges Fell und blaue Augen
    Tupfenfell(w) Schildpatt farbenes Fell und blau/ grüne Augen
    Blutsonne(m) weisses Fell mit roten Tupfen und blaue Augen
    Wasserstamm(w) graues Fell und graue Augen

    Schüler:
    Rehpfote(w) goldbraun getigertes Fell und grüne Augen
    Minzpfote(m) grau getigertes Fell und blaue Augen
    Mandelpfote(w) dunkelbraunes Fell und braune Augen
    hellpfote(w) braun schwarz gestreiftes Fell und braun/ grüne Augen Habichtpfote(m) graues Fell und grüne Augen

    Königinnen:
    Eisschwinge(w) weisses Fell und blaue Augen (Gefährtin von Flussfell)

    Junge:
    Seelenjunges(w) Hellbraunes Fell und Blaue Augen
    Kristalljunges(w) Schwarzes Fell und Blaue Augen

    Älteste:
    Rankenpelz(m) getigertes Fell und grüne Augen
    Schwarzstreif(m) Schwarzes Fell und Grüne Augen


    2
    Regenclan
    Anführer: Schattenstern(m) Schwarzes Fell und braune Augen

    Zweiter Anführer: Dunkelkralle(m) Schwarzes Fell und grüne Augen

    Heiler: Scharffeder(m) braunes Fell und blaue Augen
    Wolkenfarn(m) weisses Fell und Graue Augen

    Krieger:
    Schneeflügel(w) weisses Fell und grüne Augen
    Narbenherz(w) Graues Fell und braune Augen
    Mondblatt(w) braun getigertes Fell und graue Augen
    Ampferstich(w) rötliches Fell und kalte grüne Augen
    Feuersturm(m) rötliches Fell und grün/ graue Augen
    Bienenstachel(w) Rot/braun getupftes Fell und grün/ blaue Augen
    Tigerbart(m) braun/ weisses Fell und blau/ braune Augen
    Mausohr(w) braun/ graues Fell und eiskalte blau Augen
    Mentorin von Herzpfote
    Zederfell(m) braun/ rot/ schwarz geflecktes Fell und blaue Augen
    Mentor von Flinkpfote
    Pechherz(w) Schwarzes Fell und blau/ grüne Augen

    Schüler:
    Blitzpfote(m) weiss/ graues Fell und braune Augen
    Herzpfote(w) rötliches Fell und braune Augen
    Flinkpfote(m) Schildpatt Fell und braune Augen

    Älteste:
    Wasserpelz(w) graues Fell und blaue Augen

    3
    ((green))((unli))Prolog((eunli))((egreen)) Rosengold stand vor einer sternen übersäten Himmelclankatze. Plötzlich zuckten schlimme Bilder auf. Eine
    Prolog
    Rosengold stand vor einer sternen übersäten Himmelclankatze.
    Plötzlich zuckten schlimme Bilder auf. Eine schaurige Stimme flüstert: „ Seele und Kristall werden kommen und uns retten.Sie haben Mächte die selbst den Himmelclan in Angst und schrecken versetzt.“In diesem Moment weckte Flussfell sie auf. „Die Jungen kommen!“ schrie er sie an.gemeinsam rannten sie zur Kinderstube. Nach ein paar Momenten war die Geburt vorbei. „Wie nennst du die Jungen?“ fragte Rosengold. „Das ist Seelenjunges.“
    Eisschwinge sah zu dem hellbraunem Jungen. „Und das ist Kristalljunges.“ Sie nickte zum schwarzem Jungen. Rosengold durchfuhr es heiss und kalt. „ Sie sind wunderschön!“ schnurrte Flussfell. Rosengold legte ihren Borretsch ab und Miaute: „Sie sind schön.Aber iss den Borretsch, den er regt den Milchfluss an.“ Sie verliess die Kinderstube.Als im Heilerbau ankam setzte sie sich in die kleine Höhle die im Heilerbau verborgen war./ Die Jungen der Prophezeiung sind hier./ „Himmelclan verschone uns!“ miaute Rosengold laut. Die Antwort war ein Blitz und ein lauter Donner. Rosengold sah voller Angst an an die Decke in der ein grosses Loch war und es nun hinein regnete.

    4
    ((green))Kapitel 1((egreen)) „ Überfall, der Regenclan greift an!“ schrie Kristalljunges.Alle Katzen fuhren auf und ihre Felle sträubten sich. L
    Kapitel 1
    „ Überfall, der Regenclan greift an!“ schrie Kristalljunges.Alle Katzen fuhren auf und ihre Felle sträubten sich. Legten sich aber als sie bemerkten dass das ein Spiel von Kristalljunges und Seelenjunges war . „ Ihr seid echt unberechenbar.“ Miaute Frostherz belustigt.
    Die Jungen stürzten sich auf Flussfell. „ Hilfe die tapferen Blitzclan Krieger greifen mich an!“ wimmerte Flussfell und schnurrte dabei belustig.Dann rappelte er sich auf. „ Ich muss jetzt weg. Ich geh mit Mandelpfote, hellpfote und Dunkelsturm auf Jagtpatrouille. Mandelpfote kommst du?“ miaute Flussfell. „ Können wir bitte mit, wir sind schon fast Schüler!“ prahlte Seelenjunges. „ Nein erst wenn ihr richtige Schüler sind.“ schnurrte Flussfell. „ Ich bin da Flussfell.“ Mandelpfote kam angesprungen. Ihr wunderschönes dunkelbraunes Fell glänzte und ihre Nussbraunen Augen glitzerten voller Vorfreude. „ Eisschwinge kannst du bitte unsere Rabauken beschäftigen?“ fragte Flussfell seine Gefährtin. „ Wir spielen sonst mit den Jungen.“ Minzpfote und Habichtpfote kamen zu Flussfell. „ Ich danke euch. Ich habe schon alle Pfoten zu tun mit der Kinderstube, die ich vergrössern soll .“ sprach eine dumpfe Stimme hinter der Kinderstube. Es war Eisschwinge. „ Oh Ja zeigt uns Kampftricks!“ Kristalljunges und Seelenjunges hüpften um Habichtpfote und Minzpfote. „ Flussfell kommst du? Sonst gehe ich und Hellpfote alleine.“ rief Dunkelsturm. Die bereits mit ihrer Schülerin am Eingang des Lagers wartete. „ Ich komme.“ miaute Flussfell. „ Bis nachher.“ Flussfell schmiegte sich an Eisschwinge und leckte Seelenjunges und Kristalljunges zwischen den Ohren. Gemeinsam mit den drei Kätzinen verschwand er im Ginstertunnel.
    „ Schaut zu und lernt.“ Habichtpfote kauert sich hin und sprang dan so hoch er konnte. Seelenjunges sprang so hoch wie Minzpfote gross war. „ Du siehst so aus als wärst du auf einen Dorn getreten!“ krähte Kristalljunges. „ Probier es doch selber aus!“ fauchte Seelenjunges beleidigt.Kristalljunges sprang doppelt so hoch wie Seelenjunges. „ Sehr gut gemacht ihr beide.“ lobte Minzpfote sie.
    „ Minzpfote komm wir gehen zum Trainings Platz!“ Braunfell kam angetappt. „ Bis nachher ihr Rabauken.“ Minzpfote und Braunfell verliessen das Lager. „ Ich muss auf Grenzpatrouille, bis später.“ Habichtpfote tappte zu Schattenpelz, Ginsterherz und Baumstreif.
    Und verliess ebenfalls das Lager. „ Hallo ihr zwei.“ Eine sanfte Stimme erklang. „ Rehpfote dürfen wir mit dir Kräuter sammeln?“
    „ Nein Seelenjunges ihr seit zu klein.“ Seite an Seite trappten Rehpfote und die Heilerin Rosengold davon. „ gehen wir allein das Territorium entdecken!“ miaute Kristalljunges. „ Ja“ leise schlichen die beiden zum Schmutzplatz und dann in den Wald. Verborgen im Farn rannten sie leise in Richtung Norden. Doch sie bemerkten nicht das sie gerade Wegs in die Pfoten der Regenclan Patrouille liefen. „Na wen haben wir da.“ eine braun weisse Katze und zwei andere Katzen tauchten vor ihnen auf. „ Hilfe!“ kreischte Seelenjunges und wollte weg rennen. Doch die Katze packte sie am Nackenfell und hob sie hoch. „ Ampferstich fange das andere Junge.“ herschte er eine rötliche Katze mit kalten grünen Augen an. „ Mach ich Tigerbart.“ die Stimme der Katze hatte einen Seidenweichen Unterton. Blitzschnell packte sie Kristalljunges, die vor Angst wimmerte. „ So nun warten wir bis eure Clangefährte kommen.“ Die letzte Katze mit dem Namen Bienenstachel sprach. „ Last uns frei, wir wollten nicht die Grenze überschreiten!“ wimmerte Kristalljunges. „Lasst Seelenjunges und Kristalljunges frei!“ Baumstreif fauchte drohend und auch Habichtpfote machte sich Kampfbereit. „ Lasst sie gehen. Aber wenn nächstes mal kämpfen wir.“Fauchte Tigerbart.
    Ängstlich rannten die Jungen zu Ginsterherz, Baumstreif und Habichtpfote. „ Was habt ihr euch eigentlich nur dabei gedacht?“ miaute Ginsterherz enttäuscht. „ Uns war langweilig und wir wollten das Territorium entdecken“ fauchte Kristalljunges wütend. „ Tut uns leid.“ wimmerte Seelenjunges entschuldigent. Gemeinsam liefen sie zurück ins Lager.

    5
    ((green))Kapitel 2((egreen)) Im Lager angekommen rannte Eisschwinge zu ihren Jungen. „ Wie konntet ihr mir das nur an tun!“ schrie Eisschwinge.
    Kapitel 2
    Im Lager angekommen rannte Eisschwinge zu ihren Jungen. „ Wie konntet ihr mir das nur an tun!“ schrie Eisschwinge. „ Könnt ihr euch vor stellen wie schlimm es für mich war! Ihr wart einfach weg.Flussfell sag du auch mal etwas!“ „ Ich bin sehr enttäuscht von euch.“ Flussfell wandte sich ab und ging zu Dornenpranke, der neben dem Frischbeutehaufen sass. „ Es tut uns leid mir machen so etwas nie wieder!“ wimmerte Seelenjunges. „ Das will ich auch hoffen.“ Lichtstern stand plötzlich hinter Kristalljunges und Seelenjunges. „ Werden wir jetzt keine Krieger?“ fragte Kristalljunges verängstigt. „ Doch aber beim nächsten Sonnenaufgang muss ich euch zu Schülern ernennen. Das hättet ihr eigentlich nicht verdient.“ Lichtstern schritt zum Heilerbau und verschwand darin. Eisschwinge machte kehrt und miaute forsch zu Kristalljunges und Seelenjunges: „ Kommt jetzt ihr müsst schlafen und morgen musst ihr euch gut putzen. „ Geht es dir gut Kristalljunges?“ fragte Habichtpfote der dazu gekommen ist. „ UNS geht es gut, danke der Nachfrage.“ murmelte Seelenjunges wütend und verschwand in die warme Kinderstube. Habichtpfote lief zu seinem Mentor Schattenpelz. „ Habichtpfote aus wird ein guter Krieger.“ schnurrte er. Dann setzte er sich zu seinem Bruder Flussfell.Kristalljunges taumelte erschöpft in die Kinderstube. Sie gähnte und kuschelte sich enger an Seelenjunges. „ Bald sind wir Schüler.“.Seelenjunges gähnte. „ Ja.“ Kristalljunges schlief schon. Aber Seelenjunges konnte nicht schlafen und dachte nach. / Ist jetzt der Himmelclan böse auf uns? Werden wir wenn wir tot sind nicht zum Himmelclan kommen? Ach egal endlich werden wir Schüler./ Sie fiel in einen unruhigen Traum in dem sie Seelentot hiess und sehr böse war. Seelenjunges ahnte nicht was ihr und Kristalljunges im Schlaf passieren würde. Morgen wird alles anders sein. Aber nicht zum Wohle des Himmelclans.

    6
    ((green))Kapitel 3((egreen)) Kristalljunges hüpfte schon vor Sonnenaufgang im Lager herum. In ihrem Pelz hingen unzählige Blätter. Flussfell schnur
    Kapitel 3
    Kristalljunges hüpfte schon vor Sonnenaufgang im Lager herum. In ihrem Pelz hingen unzählige Blätter. Flussfell schnurrte als er Kristalljunges sah. „ Hilfe ein Busch greift uns an!“ die tiefe Stimme von Schattenpelz erklang und er kam aus dem Kriegerbau getappt.
    Er setzte sich neben seine Gefährtin Tupfenfell.seine Jungen Wasserstamm und Braunfell gesellten sich dazu. Rehpfote und Rosengold liefen zu Kristalljunges. „ Bist du schon aufgeregt?“ fragte Rehpfote. Rosengold stand einfach nur da schaute in die Ferne. „ Ja ich bin mega aufgeregt!“ quietschte Kristalljunges. In diesem Moment schlug jemand leicht auf Kristalljunges kopf. Es war Seelenjunges. „ Hör auf!“ maunzte Kristalljunges erschrocken. „ Oh nein! Ihr seid voller Moos und Blätter!“ Eisschwinge leckte Seelenjunges ab und dann Kristalljunges. „ Wir können das alleine fauchte Kristalljunges.“ „ Ja genau wir sind schon fast Schüler!“ piepste Seelenjunges. „ Alle die hier im Clan zuhause sind sollten sich vor der Trauerweide versammeln.“ Lichtstern miaute das so laut das Seelenjunges meinte sie wird taub. Allmählich kamen immer mehr Katzen dazu. Als alle versammelt waren rief Lichtstern Seelenjunges und Kristalljunges zu sich. „ Ihr seit alt genug um Schüler zu werden.Ihr warte aber nicht immer brav.“ sie schnurrte. „ Kristalljunges willst du eine Krigerschülerin werden, den Clan verteidigen und die Kriegerregeln lernen?“ „ Ja ich will!“ stammelte Kristalljunges. „ Mit aller Macht des Himmelclans ernenne ich dich zu Kristallpfote. Dein Mentor wird Baumstreif sein.“ Baumstreif tappte zu Kristallpfote und Nase an Nase begrüssten sie sich. Die beiden setzten sich wieder in den Kreis und nun war Seelenjunges dran. „ Seelenjunges willst du eine Kriegerschülerin werden, den Clan verteidigen und die Kriegerregeln lernen?“ „ Ja.“ Seelenjunges Miaute laut aber an ihrer zuckelnder Schwanzspitze merkte man das sie aufgeregt war. „Mit aller Macht des Himmelclans ernenne ich dich zu Seelenpfote. Dein Mentor wird Blutsonne sein.“ Blutsonne trat vor und berührte Seelenpfotes Nase.“ „ Ich werde dich zur besten Kämpferin des Clans machen.“ miaute er leise. Beide setzten sich zu Baumstreif und Kristallpfote. „ Heute ist die grosse Versammlung, mitkommen werden Frostherz, Dunkelsturm, Feuerhauch Schattenpelz, Blutsonne und Dornenpranke. Von den Schülern werden mitkommen: Rehpfote, Habichtpote und Seelenpfote. Der Rest muss hier bleiben. auch die Ältesten.“ Lichstern wandte sich an ihren Zweiten Anführer: „ Wer geht jagen und wer geht auf Grenzpatrouille?“ „ Jagen gehen Ginsterherz, Braunfell und Tupfenfell. Auf Grenzpatrouille gehen Tigerfell, Flussfell und Rosengold du und Rehpfote ihr könnt mitkommen, dabei könnt ihr Kräuter sammeln. Alle Schüler kommen mit Wasserstamm und Lichtstern mit.Ihr werdet Lernen wie ihr Füchse verjagt.“ Dornenpranke nickte zu Lichtstern. „ Ihr könnt aufbrechen.“ Kristallpfote und die übrigen Schüler rannten nach draussen Rehpfote und die Grenzpattrouille rannten Richtung Ahnensee und die jagdpatrouille in die andere Richtung. Lichtstern blieb stehen und näherte sich vorsichtig einem Erdloch in dem es nach Fuchs stank. „ Seelenpfote und Kristallpfote ihr bleibt bei Baumstreif ihr dürft nur zusehen. Auf mein Kommando greifen wir die Füchse an.“ Es dauerte nicht lange und Vier Füchse kamen aus dem Erdloch „ Angriff!“ jaulte Lichtstern. Die Schüler und Lichtstern stürzten auf die Tiere. Doch einer entwischte und griff Seelenpfote an sie rannte los der Fuchs hinter ihr her. Leider bemerkte das Baumstreif und Kristallpfote nicht. Seelenpfote wirbelte herum und fauchte „ Lass mich in ruhe!“ Der Fuchs bremste ab und kläffte „ Ihr wollt meine Familie vertreiben!“ Seelenpfote fragte erstaunt: „ Seit wann kann ich deine Sprache!“ „ keine Ahnung aber ich geh zurück und helfe meiner Familie.... Aua du kleines Ding stirb!“ Kristallpfote hatte dem Fuchs am Schwanz gepackt und Plötzlich war nicht eine Kristallpfote sonder Zwei! beide sprangen den Fuchs an und er verschwand jaulend im Gebüsch. Die doppelgängerin von Kristallpfote verschwand. „ Ich kann Fuchsisch und hat’s eine Doppelgängerin!“ miaute Seelenpfote erstaunt. „ Ich weiss, aber das haben nur wir warum?“ fragte Kristallpfote. „ Keine Ahnung aber das bleibt unser Geheimnis!“ Kristallpfote nickte zu stimmen. „ Hier seit ihr, wo ist der Fuchs!“ die Gruppe kam angeprescht. „ Er ist weg gerannt.“ rief Kristallpfote. „ Gut die Jagdpatrouille ist den Fuchs am verjagen. Wir gehe. Sofort zurück ins Lager, dort werden euch Rosengold und Rehpfote untersuchen.Den die Grenzpatrouille ist schon zurück.“ miaute Lichtstern forsch und die Gruppe liefen zurück ins Lager.Im Lager wurde alle untersucht. Niemand hatte sich ernsthaft Verletzt. Eisschwinge und Flussfell leckten Kristallpfote und Seelenpfote von oben bis unten ab. Alle machten sich bereit vor die Grosse Versammlung. Kristallpfote ging zum Schülerbau und ihre Freundin Mandelpfote zeigte auf eine Nest das leer war. Kristallpfote legte sich hinein und schlief sofort ein.

    7
    Kapitel 4
    Seelenpfote rupfte ungeduldig Gras aus. „ Wir können los“ Lichtstern lief los der Clan hinter ihr. „ Freust du dich auf die Grosse Versammlung?“ fragte Blutsonne seine Schülerin. „ Ja, aber alle sind grösser.“ „ Ja natürlich du Mäusehirn.“ Habichtpfotes Stimme überschlug sich vor schnurren. „ Komm Seelenpfote lassen wir den Fellball und Blutsonne hinter uns und rennen zu Feuerhauch. Sie hat immer die besten Geschichten. Weil ihr Vater war Regenstern, der Anführer vor Lichtstern war.“ Rehpfote tauchte neben Seelenpfote auf. Gemeinsam rannten Sie zu Feuerhauch. „ Feuerhauch kannst du uns erzählen wie die Zweibeiner Dich entführt haben?“ fragte Rehpfote. „ Na klar. Vor vielen Monden, da war ich noch ein Junges, haben mich die Zweibeiner entführt. Als heraus kam wo ich steckte haben sich der Regenclan und der Blitzclan verbündet und angegriffen. So wir sind gleich da. Der Rest erzähle ich euch später.“ Die fast grauen Schnurrhaare zuckten belustigt als sie die enttäuschten Blicke von Rehpfote und Seelenpfote bemerkte.Lichtstern hob ihren Schwanz und die Katzen hielten an.Dann miaute sie: „ Los!“ alle Katzen rannten den Moorhügel hinauf und begrüssten die Regenclankatzen freundlich. Lichtstern sprang elegant auf einen Baum.Dort oben sass ein finster dreinblickender Kater. „ Hallo Rehpfote und Rosengold!“ Zwei wunderschöne Kater winkten Rehpfote und Rosengold zu sich. „ Seit gegrüsst Scharffeder und Wolkenfarn.“ Rosengold neigte höflich ihren Kopf.Seelenpfote schaute zu einer Krieger Truppe. In der alle Clan Krieger die an der Versammlung teilnahmen versammelt hatten. Auch Bienenstachel und Tiegerbart waren anwesend. „ Seelenpfote komm doch zu uns!“ rief Habichtpfote über die Lichtung. Er sass bei drei Regenclankatzen. Seelenpfote setzte sich neben einen weiss grauen Kater. „ Hallo ich bin Herzpfote.“ eine rötliche Kätzin wandte sich an Seelenpfote. „ Ich bin Flinkpfote und das ist mein Wurfgefährte Blitzpfote.“ ein süsser Schildpatt Kater wandte sich ebenfalls an Seelenpfote. Blitzpfote blinzelte sie schüchtern an. „ Auf deine Frage Habichtpfote, ich finde Flussfell süsser als Dornenpranke.“ miaute Herzpfote. „ Ähm ich und Kristallpfote sind Flussfells junge.“ Peinlich berührt leckte Seelenpfote sich das Brustfell. „ Oh Ähm.. Ich liebe niemand und schon gar nicht eine Katze aus dem Blitzclan.“ Sie schaut zu Boden.
    „ Das ist Peinlich!“ Krähte Blitzpfote und sofort schlug Herzpfote ihn mit ihren Pfoten.

    8
    Kapitel 5
    Danke Viel mal an Schattenpelz der die wunderschönen Katzenbilder von Seelenjunges und Kristalljunges gezeichnet hat. Auch das Cover ist mega schön geworden.👍🏻 Danke an Seelenwinds Rpg der mich so nett auf genommen hat. schaut mal vorbei und macht mit. Es ist mega toll dort. Kann ich aus meiner Erfahrung sagen.🤫
    „ Ruhe die Versammlung beginnt!“ fauchte ein Regenclan Kater mit rötlichem Fell. „ tut uns leid Feuersturm.“ miaute Flinkpfote. „ Schattenstern du kannst beginnen.“ Lichtsturm neigte den Kopf vor dem Griesgrämmigen alten Anführer. „ Unserem Clan geht es gut. Die Beute läuft. Farnwedel ist gestorben. Dafür haben wir eine neue Kriegerin Narbenherz..“ er machte eine kurze Pause und die Clan Katzen riefen: „ Narbenherz! Narbenherz!“ eine vernarbte Kätzin neigte den Kopf. „ Ich habe noch eine traurige Meldung.“ Schattensterns Augen schimmerten traurig. „ Der Himmelclan hat mir offenbart das ich um Mondhoch sterbe.“ Alle Katzen zuckten erschrocken zusammen. „ Nein!“ schrien die verschiedensten Katzen. Schattenstern nickte zu Dunkelkralle: „ Dunkelstern!“ und alle Katzen vielen ein. Doch alle waren immer noch entsetzt und traurig. „ Schattenstern, du warst einer der grössten Anführer. Ich muss dennoch einen zweiten Anführer ernennen. Pechherz du wirst dem Clan eine grosse zweite Anführerin sein.“ Dunkelsterns Augen glitzerten im Mondlicht respektvoll. Alle Katzen freuten sich für Pechherz. Schattenstern neigte den Kopf. „ So sei es.“ und er verblasste. „ Schattenstern, nein!“ Jaulte Dunkelstern doch es half nichts er war weg. „ Dunkelstern, Pechherz!“ riefen vor Trauer verzerrte Stimmen und stille senkte sich über den Hügel. „ Schattenstern war ein gütiger Anführer, aber er würde wollen dass wir weitermachen und nach vorne Blicken.“ Miaute Lichtstern voller Trauer. „Dunkelstern spring zu mir.“ Dunkelstern zuckte zusammen und sprang ungelenk zu Lichtstern. „ Die Blattleere war hart. Zum Glück läuft die Beute jetzt besser.Seelenpfote und Kristallpfote wurden zu Schülern ernannt.“ Die Katzen jubelten ihre Namen und Seelenjunges machte sich klein. Sie war es nicht gewöhnt das alle sie und Kristallpfote bejubelten. „ Will jemand noch etwas sagen?“ fragte Lichtstern. „ Ja ich will.“ krächzte Feuerhauch laut. Die beiden Anführer neigten den Kopf. Alle Katzen respektieren Feuerhauch. „ Ich bin alt geworden und möchte eine Älteste werden.“ Alle Katzen murmelten erschtaunt. „ Ich werde trotzdem Kämpfen und meine Krallen bleiben Scharf.“ Feuerhauch setzte sich wieder. „ Feurhauch willst du deinen Kriegernamen ablegen und eine Älteste werden?“ fragte Lichtstern. „ Ja Lichtstern es ist mein Wunsch.“ Feuerhauch neigte den Kopf. „Hoffentlich wirst du noch Monde bei uns bleiben. Möge dir den Himmelclan deine wohlverdiente Ruhe geben.“ Lichtsterns Blick war voller Respekt als sie Feuerhauch ansah. „ Feuerhauch! Feuerhauch!“ Alle Katzen drehten sich zur Kätzin um.Die Anführerin sprang vom Baum und die Blitzclan Katzen folgten ihr. Dunkelstern tappte mit seinen Katzen in die entgegengesetzte Richtung. Seelenpfote sprang gedankenverloren über einen Ast. Als sie im Lager ankamen rannten sämtliche Katzen zu ihnen und wollten wissen was passiert war. Seelenpfote schlüpfte unbemerkt in den Schülerbau. Kristallpfote schlief schon. Kurze Zeit später war auch Seelenpfote eingeschlafen.

    9
    Kapitel 6
    Schaut auch mal hier vorbei https://www.testedich.ch/quiz66/quiz/1607701669/Warrior-Cats-MondClan-BlattClan. Es lohnt sich( Letztes mal Werbung😉)
    „ Sei gegrüsst Seelenpfote.“ ein Schwarzer Kater trat aus dem Gebüsch. Nebel hing über dem Boden und es war sumpfig. „ Wo bin ich hier?“ fragte Seelenpfote verängstigt. „ Du bist auf dem Trainingsgelände des Dunkelclans. Du und andere Schüler, Krieger werden ihr das Kämpfen lernen. Ihr werdet die besten Krieger der Clans. Komm mit.“ Der Kater schnurrte. Seelenpfote überlief heiss und kalt. Dennoch lief sie neben dem Kater her. „ Hallo Seelenpfote!“ Kristallpfote und Hellpfote kamen angesprungen. Beide waren Verletzt. „ Ihr seid Verletzt!“ miaute Seelenpfote schrill. „ Das verheilt.“ eine vernarbte Kätzin trat dicht hinter Hellpfote und Kristallpfote. „ Wir werden hier die besten Kämpfer!“ Kristallpfote reckte stolz die Brust. Blutsonne und Braunfell waren ebenfalls am trainieren.Pechherz und Mausohr kämpften gegen sie. Mit ausgefahrenen Krallen. „ Totglanz du wirst Seelenpfote und Hellpfote trainieren. Ich werde Kristallpfote und Pechherz trainieren. Fuchspelz du trainierst Blutsonne und Mausohr.“ der Schwarze Kater miaute an Hellpfote und Seelenpfote gewandt: „ Ich bin Holzkohle. Ihr werdet jetzt mal anfangen zu kämpfen mit ausgefahrenen Krallen.“ Die beiden Schüler begannen zu kämpfen. Blut floss aus Seelenpfotes Flanke. Als endlich das Training zu ende war. „ Bis bald.“ die zwei Katzen tappten davon und verschwanden im Nebel. „ Seelenpfote, aufwachen. Die Schüler haben gemeinsames Kampf Training!“ Mandelpfote zwickte sie in ihr Ohr. / Zum Glück sieht man meine Verletzung nicht/ Seelenpfote seufzte innerlich. Mühsam streckte sie sich und lief Mandelpfote nach. „ Hallo Seelenpfote und Mandelpfote.“ Kristallpfote gähnte und auch Hellpfote sah müde aus. „ Können wir jetzt los?“ fragte Ginsterherz, die das Training leitete. Als die Schüler zu ihr liefen tauchte Schattenpelz auf und rannte zu ihnen. „ Ich habe verschlafen tut mir leid.“ Kristallpfote gähnte und miaute laut.: „ Da bist du nicht der einzige.“ Gemeinsam tappten die sechs Schüler mitsamt Ginsterherz und Schattenpelz Richtung Hügel. Ein sandiger Platz kam in Sicht und endlich haltenden Ginsterherz und Schattenpelz an. „ Schaut zu.“ Schattenpelz pirschte sich an Ginsterherz an, sprang in die Luft drehte sich und landete mit den Hinterpfoten auf Ginsterherzs Kopf. Sie schüttelt sich. „ Nun probiert ihr es. Hellpfote du kannst mit Mandelpfote kämpfen, Habichtpfote geht mit Minzpfote und Kristallpfote kann mit Seelenpfote trainieren.

    10
    Kapitel 7
    Seelenpfote lief um Kristallpfote herum . „ Greif an Mäusehirn!“ stichelte Kristallpfote. Seelenjunges katapultierte sich in die Luft, drehte sich und donnerte mit den Hinterpfoten auf Kristallpfotes Kopf. Kristallpfote rutschte weg und Seelenpfote landete im Matsch.Kristallpfote sprang auf sie und packte Seelenpfotes Kehle. Den Trick hatte Kristallpfote im Training mit Holzkohle und Pechherz geübt. Seelenpfote liess sich erschlaffen. Kristallpfotes Druck auf ihre Kehle gab nach. Seelenpfote schoss hoch und ihr Kopf stiess sie mit voller Wucht in Kristallpfotes Bauch. „ Uf.“ Kristallpfote taumelte zurück, schüttelte ihren Kopf rannte vorwärts und machte einen Bogen um Seelenpfote. Ihre Wurfgefährtin konnte sich nicht mehr umdrehen, denn Kristallpfote hatte ihr schon die Hinterbeine unter dem Körper weggezogen. Den Trick hatte auch Seelenpfote im Training mit Totglanz gelernt. Die beiden Kätzinnen keuchten und setzten sich hin. „ Das war sehr gut. Aber woher habt ihr die anderen Tricks gelernt?“ Schattenpelz tappte zu Kristallpfote und Seelenpfote. Ein Hauch von Wiedererkennung lag in seinen blauen Augen. „ Wir haben interpretiert.“ miaut Kristallpfote schnell. / Weiss er das wir mit Dunkleclan Katzen trainieren?/ fragte sich Seelenpfote. Plötzlich wurde ihr bewusst das, alle Schüler, Schattenpelz und Ginsterherz ihnen zugeschaut
    haben. Ihr Pelz wurde heiss und sie senkte den Blick. Auch Kristallpfote schien dass unangenehm zu sein. „ Kompliment, könnt ihr uns das bei bringen?“ fragte Minzpfote. Hellpfote schien gelangweilt. Sie kannte ja die Tricks schon. „ Ja können wir machen.“ miaut Seelenpfote. Ihr Herz pochte vom Lob von Minzpfote. „ Hellpfote du musst zurück ins Lager du gehst noch mit deiner Mentorin Jagen.“ Ginsterherz wandte sich an Kristallpfote: „ Du kannst Mandelpfote und Habichtpfote die zwei Tricks beibringen.Schattenpelz kennt die beiden Tricks schon. Er kann dir zuschauen.Seelenpfote du kommst mit mir und Minzpfote.“ „ Dunkelsturm will heute mit mir eine Jagdprüfung machen, weil ich bald eine Kriegerin bin.“ Hellpfote reckte hochnäsig den Kopf und verliess den Sandplatz. Bis Sonnenhoch trainierten die Schüler.Endlich miaute Schattenpelz: „ Ihr könnt ins Lager zurück, dort dürft ihr etwas vom Frischbeutehaufen nehmen. Ihr habt gut trainiert.“ Schattenpelz und Ginsterherz begleiteten die Schüler zurück ins Lager. Seelenpfote suchte sich eine Amsel aus und setzte sich in den Schatten vor dem Schülerbau. Kristallpfote suchte sich einen Wühler aus und setzte sich neben sie. Nach und nach kam auch der Rest der Schüler zu ihnen. Leider auch Hellpfote: „ Ich habe die Prüfung bestanden und werde noch vor Sonnenuntergang zur Kriegerin ernannt.“ erzählte sie Hochnäsig. „ Spannend.“ miaute Mandelpfote halbherzig und biss in ihr Eichhörnchen.

    11
    Kapitel 8
    Alle die hier im Clan zuhause sind sollten sich vor der Trauerweide versammeln.“ Lichtstern stand vor ihrem Bau. Nach und nach versammelten sich alle Katzte in einem Halbkreis um sie. „ Wir versammeln uns hier weil es Zeit wird eine Kriegerin zu ernennen. Dunkelsturm, ist Hellpfote bereit eine Kriegerin zu werden?“ „ Ja sie hat alles gelernt was eine richtige Kriegerin weiss.“ Dunkelsturm neigte den Kopf vor Lichtstern. „ Hellpfote, du bist bereit eine Kriegerin zu werden. Versprichst du den Clan mit deinem Leben zu schützen und die Kriegerregeln zu befolgen?“ „ Ja ich will!“ Hellpfote klang ein bisschen eingeschüchtert. „ Nun.. Mit der Macht die mir verleiht worden ist, ernenne ich dich zu Hellglanz. Mit deinem Mut und deiner Treue wirst du eine Tapfere Kriegerin werden.“ Lichtstern neigte den Kopf und Hellglanz tat es ihr gleich. „ Hellglanz. Hellglanz!“ Riefen alle Katzen die sich versammelt haben. Hellglanz tappte Hochnäsig zu Tigerfell. Der sie mit einem Liebevollem Schnurren begrüsste. Plötzlich raschelte es und alle Katzen sträubten ihre Felle. Eine graue Katzte und zwei Junge tappten zitternd zur Katztenmenge und blieben stehen. „ Wer seit ihr?“ Lichtstern. „ Ich bin Halbmondblüte und das sind meine Jungen Phönixjunges und Pumajunges. Bitte nehmt uns auf.. die Zweibeiner haben uns verjagt und Füchse wollen uns töten!“ die Kätzin und ihre Jungen sahen kläglich dünn aus. Als die Katzen bemerkten das von den fremden Katzen keine Gefahr aus ging, legten sie ihre Felle und schauten misstrauisch. „ Na gut Halbmondblüte, Schattenpelz zeigt dir die Kinderstube. Ich werde nachher vorbei kommen um mit dir zu reden. Dornenpranke teile bitte die Patrouille ein.“ Lichtstern nickte zu Dornenpranke. Schattenpelz trat langsam zur Kätzin und führte sie in Richtung Kinderstube. „ Flussfell du gehst Jagen, Hellglanz, Mandelpfote und Habichtpfote ihr kommt mit. Eisschwinge du gehst mit Minzpfote und Ginsterherz jagen. Baumstreif geh du mit Kristallpfote, Blutsonne, Seelenpfote, Braunfell und Frostherz an die Grenzen. Macht neue Duft Markierungen.Der Rest kann in Gruppe nach Füchse und Dachse ausschalten. Wenn ihr welche sieht kämpft nicht, sucht dann die anderen Gruppen die euch helfen.“ Dornenpranke nickte und wandte sich ab.

    12
    Kapitel 9
    „Kommt jetzt!“Rief Baumstreif. Gemeinsam verliessen sie das Lager. Seelenpfote und Kristallpfote liessen sich zurück fallen. „ Seelenpfote, Wir haben Kräfte!“ Zum ersten Mal sprachen sie über ihre Kräfte und Seelenpfotes Fell kribbelte: „ Wir sind stärker als normale clankkatzten!“ Kristallpfotes Augen glänzten vor Freude. „ Aber der Himmelclan würde uns nicht einfach so Kräfte geben. Wir müssen Wahrscheinlich für sie etwas machen.“ miaute Seelenpfote.
    „ Sollen wir Rehpfote einweihen oder Rosengold?“ fragte Kristallpfote „ Rosengold hasst uns glaube ich.“ Seelenpfotes Magen rumorte. „ Schliesst bitte auf ihr zwei.“ Blutsonne drehte sich zu ihnen um. „ Warum rennt Kristallpfote nicht schon mal vor?“ Kristallpfote nickte und rannte Richtung Grenze.Der See glitzerte und warf das Licht an Kristallpfotes Schwarzes Fell. Sie verschwand im Gebüsch. „ Seelenpfote ist alles Ok?“ fragte Blutsonne. „ Ja warum?“ wollte Seelenpfote wissen. „ Du schaust so bekümmert.“ Seelenpfote zuckte zusammen. Wusste das sie und Kristallpfote Kräfte hatten? „ Es ist nichts wirklich.“ In diesem Moment kam Kristallpfote zurück: „ Du solltest bis zur Grenze rennen Kristallpfote.“ Miaute Blutsonne vorwurfsvoll. „ War ich auch.“ Kristallpfotes Augen blitzten vor Wut. „ Das kann nicht sein!“ Baumstreif schnupperte. „ Es stimmt was sie sagt. Der Regenclan ist in unser Territorium eingedrungen!“ fauchte er. „ So ist es.“ Bienenstachel, Blitzpfote, Herzpfote, Mausohr und Zederfell bauten sich vor ihnen auf. „ Angriff!“ jaulte Baumstreif. Plötzlich kamen noch weitere Katzen aus dem Gebüsch. Der ganze Regenclan war bereit um sie anzugreifen. „ Was zum..!“ wollte Baumstreif jaulen, doch Zederfell stürzten sich auf ihn. „ Runter vom unserem Territorium!“ Die Fuchsgruppen bauten sich hinter Kristallpfote, Seelenpfote und der Grenzpatrouille auf. Der Kampf begann.

    13
    Kapitel 10
    Seelenpfote jaulte auf. Eine graue Kätzin hatte sie am Genick gepackt.Seelenpfote schlug nach ihr und traf sie am Bauch. Die Kätzin fauchte und begrub Seelenpfote unter sich.In diesem Moment wurde die Kätzin von einem silberner Fuchs weggerissen.Die Kätzin wimmerte und rannte zurück in Ihr Territorium. Der Fuchs schaute Seelenpfote lange an. „ Du seist Heldin du sollst Clan retten, du und Kätzin.“ Er deutete auf Kristallpfote. Nein auf zwei Kristallpfote. Sie hatte ihre Doppelgängerin neben sich kämpfen. Mausohr faucht als sie von den zwei Katzen angegriffen wurde. Schliesslich verschwand sie im Gebüsch. Mausohr war besiegt. Die Doppelgängerin verschwand. „ Erzähl mir bitte mehr über unsere Zukunft!“ Seelenpfote blickte neben sich. Der Fuchs verschwand.Kristallpfote gesellte sich zu Seelenpfote. „ Achtung Blitzpfote!“ jaulte Seelenpfote. Ihre Wurfgefährtin drehte sich im richtigen Moment um und erwischte Blitzpfote mit ihren Krallen. Der jaulte auf und zerkratzte Kristallpfotes Gesicht. Seelenpfote sprang in die Luft fuhr ihre Krallen aus, drehte sich und mit voller Wucht landete sie auf ihm. Er fauchte, Blut strömte aus seiner Kopfwunde. Er wirbelte herum, bevor er Seelenpfote angreifen könnte hatte Kristallpfote schon seine Hinterbeine unter seinem Körper weggezogen und er fiel auf Kristallpfote. Seelenpfote sprang weg bevor er sie auch zerquetschen konnte.Doch blinde Wut durchschoss sie und Seelenpfote biss sich mit aller Kraft in sein Vorderbein. Fauchend und humpelnd gab er auf und rannte seinen letzten clangefährten hinter her. „ Rückzug!“ jaulte Pechvogel entmutigt. Seelenpfote und Kristallpfote standen Seite an Seite und blickten Siegersicher den Katzen nach.

    14
    Kapitel 11
    Ich überlege mir ob ich zur Geschichte einen Rpg machen soll(( Ich gebe euch Bescheid wenn der Rpg fertig ist(wenn ich einen mache)
    „ Die Katzen die nicht schwer verletzt sind sollen helfen die Grenze zu markieren.“ Baumstreif nickte zu Dornenpranke. „ Du kannst ruhig weiter machen du bist der Anführer dieser Grenzpatrouille.“ schnurrte Dornenpranke. „ Eisschwinge, Flussfell, Ginsterherz und Dornenpranke. Hellglanz, Mandelpfote, Habichtpfote und Braunfell ihr werdet jagen gehen. Ich komme mit.“ „ Nein Baumstreif du bist zu schwer verletzt. Braunfell du wirst die jagdpatrouille anführen.“ Dornenpranke sah sich um. „ Wir sind nicht verletzt, können wir auch mit?“ Kristallpfote streckte sich und Dornenpranke sah sie prüfend an. „ Nein, ich sehe schon von hier aus das Seelenpfote einen tiefen Kratzer an der Schulter hat und du dir deine Rippe gebrochen hast.“ Kristallpfote grummelte etwas in sich hinein.Seelenpfote leckte an ihrem Kratzer der angefangen hat zu schmerzen. Angeführt von Baumstreif tappten die Verletzten, aber glücklichen Katzen ins Lager zurück.Kristallpfote zuckte bei jedem Schritt zusammen. Seelenpfote tappte zu ihr und Kristallpfote lehnte sich dankbar an sie. „ Hast du meine Doppelgängerin gesehen?“ fragte Kristallpfote und ihr Atem ging keuchend. „ Ja habe ich, hast du den silbernen Fuchs gesehen?“ „ Nein leider nicht.“ Als sie endlich im Lager ankamen kam gerade Lichtstern und Schattenpelz aus der Kinderstube. „ Was ist passiert?“ fragte Lichtstern alarmiert. „ Der Regenclan hat die Grenze verschoben.“ miaute Blutsonne bevor Baumstreif etwas sagen konnte. Tupfenfell sank zu Boden. Schattenpelz eilte zu ihr und sie flüsterte ihm etwas in Ohr. Schattenpelz schnurrte und leckte ihr über die Ohren. „ Tupfenfell erwartet bald ihren zweiten Wurf.“ Seine Augen glänzten voller Stolz und Wasserstamm schnurrte. „ Herzlichen Glückwunsch!“ Die Katzen drängten sich um Schattenpelz und Tupfenfell. „ Die am schwersten verletzten Katzen kommen bitte zu mir in den Heilerbau.“ Rosengold sah Kristallpfote an. „ Du kommst auch mit du bist auch schwerer Verletzt, der Rest setzt sich in die Sonne und putzen sich. Rehpfote wird euch Kräuter bringen.“ mit diesen Worten verschwand sie im Heilerbau. Als alle Katzen versorgt waren kam die Jagdpatrouille und Grenzpatrouille zurück und erstatteten Bericht. Seelenpfote sass unter der Trauerweide als Phönixjunges und Pumajunges hatten sich schon eingelebt und forderten Seelenpfote zum Spielen auf. „ Zeig uns einen Kampftrick!“ miaute Pumajunges. Seelenpfote kauerte sich hin und sprang. Phönixjunges probierte es und ihr gelang der Trick perfekt. Pumajunges gelang der Trick nicht so gut. „ Kommt ihr beiden es ist Zeit für euch, ab ins Nest.“ Halbmondblüte schaute dankbar zu Seelenpfote und neigte den Kopf. Die drei Katzen verschwanden im der Kinderstube. „ Rehpfote komm heute ist Halbmond und wir gehen an den Ahnensee.“ Rosengold stand am Eingang bereit und Rehpfote tappte zu ihr. Gemeinsam verliessen sie das Lager und verschwanden im Wald. Kristallpfote kam angetappt. „ Meine Rippe ist nur ein bisschen verknackst.“ Seelenpfote gähnte. „ Gehen wir schlafen, unser Training beginnt bald.“ / und dann werden wir immer besser/ dachte Seelenpfote. Zum Glück war ihre Verletzung an der Flanke verheilt. Todmüde liess sich Seelenpfote in ihr Nest fallen und schlief ein.

    15
    Kapitel 12
    „ Sei gegrüsst Seelenpfote. Ich habe dich heute mit Kristallpfote eingeteilt. Ich zeige euch einen Trick. Schaut zu.“ Holzkohle stürzte sich auf Totglanz und biss in ihre Kehle. Sie wankte kurz und schüttelte ihren Kopf: „ Wie hätte ich ihn abwehren können?“ fragte sie. „ Aussweichen?“ fragte Seelenpfote und Kristallpfote meinte: „ Nein unter ihm hindurch rutschen? „ Nein, schaut zu.“ Holzkohle klang verärgert. Er rannte und wollte sich in Totglanzs Kehle verbeissen, doch sie sprang in die Luft auf seinen Rücken. Mit ausgefahrenen Krallen zerkratzte sie sein Rückenfell. Doch er blutete nicht. „ Jetzt ihr.“ Holzkohle keuchte nicht mal als er sich aufrappelte. Das Training verlief so schnell das Seelenpfote meinte das ganze wäre nur ein Traum. „ Das war gut für heute. Aber nächstes mal mit ausgefahrenen Krallen.Holzkohle betrachtete Seelenpfote und Kristallpfote mit einem merkwürdigen Blick. Er wandte sich ab und folgte Totglanz. Als die beiden im Gebüsch verschwanden waren wandte Seelenpfote sich an Kristallpfote. „. Kristallpfote...“ wollte sie beginnen doch Kristallpfote war weg. In diesem Moment hörte sie dumpfe Stimmen. Sie schlich sich näher in Richtung Stimmen. „ Unser Clan wird stärker, bald können wir die Clans angreifen und übernehmen. Wolfsblut zähle mir bitte auf wer jetzt alles hier trainiert.“ Miaute eine gruselige Stimme. „ Es trainieren Braunfell, Blutsonne, Mausohr, Pechherz. Seelenpfote, Tiegerbart, Hellglanz, Narbenherz, Kristallpfote, Dunkelsturm und Bienenstachel.Sie trainieren alle sehr gut Dachsstern.“ Die Stimme klang sehr jung. „ Gut wir müssen nicht mehr lange warten und dan können wir angreifen.“ Dachsstern lachte hönisch.Seelenpfote schlug die Augen zu. „ Kristallpfote aufwachen!“ miaute Seelenpfote panisch. „ Ja!“ murmelte Kristallpfote müde und rappelte sich dann auf. Gemeinsam rannten sie zur Trauerweide. „ Der Dunkelclans ist böse!“ miaute Seelenpfote ängstlich. „ Warum?“ gähnte Kristallpfote müde. „ Ich habe sie belauscht, sie wollen die Clans angreifen! Wir müssen etwas machen!“ fauchte Seelenpfote leise. „ Angenommen, es wäre so...“ wollte Kristallpfote beginnen doch Seelenpfote unterbrach sie. „ Es stimmt!“ fauchte sie etwas lauter. „ Ich glaube dir, Aber niemand würde uns glauben!“ fauchte Kristallpfote zurück. „ Jemand muss uns ja glauben!“ fauchte Seelenpfote laut zurück. „Ich glaube euch.“

    16
    Kapitel 13
    Die beiden Kätzinen fuhren herum hinter ihr standen Lichtstern und Schattenpelz. „ Habt ihr uns belauscht?“ fragte Kristallpfote. „ Ja. Sagt uns wer im Dunkelclan trainiert.“ miaute Lichtstern. Braunfell, Blutsonne, Mausohr, Pechherz, Tiegerbart, Hellglanz, Narbenherz,
    Dunkelsturm und Bienenstachel.“ flüsterte Seelenpfote. „ Ich weiss nicht ob es zu gefährlich für euch ist, aber wollt ihr für mich Spione im Dunkelclan sein?“ fragte Lichtstern vorsichtig. „ Ja ich ich würde das machen.“ Kristallpfote setzte sich gerade hin. „ Ok, aber wir müssen gut aufpassen.“ Seelenpfotes Herz schlug schneller. Sie werden Spione! „ Passt bitte auf.“ flehte Schattenpelz. „ Ich wurde zu meiner Schülerzeit auch vom Dunkelclan trainiert. Ich war die ganze Zeit verletzt und müde. „ Ab jetzt ins Nest ihr seit Morgen für die Morgenpatrouille eingeteilt.“ miaute Lichstern streng. Die beiden Kätzinen tappten zu ihren Nesten und schliefen sofort wieder ein. „ Aufwachen.“ flüsterte Minzpfote. „ Ihr seid für die Morgenpatrouille eingeteilt.“ Seelenpfote reckte sich und gähnte. Sie hatte das Gefühl es wären nur ein paar Augenblicke vergangen seit sie todmüde ins Nest gefallen war.Kristallpfote ging es auch nicht besser. Beide liefen verschlafen zur Brombeerbarriere die den Eingang beschützte. Gemeinsam mit Blutsonne, Baumstreif, Minzpfote und Braunfell. Liefen sie zur Grenze. Als dort ankamen fiel der Patrouille nichts auf und sie setzten neue Grenzmarkierungen. „ Minzpfote wir gehen Jagen.“ Braunfell sah stolz zu Minzpfote. „ Wenn alles gut läuft wirst du und dein Bruder zu Krieger ernannt.“ Minzpfote zuckte und seine Augen leuchteten auf. Die beiden Kater verschwanden ausser Sichtweite und Seelenpfote tappte lustlos zurück ins Lager. „ Es würde Monde dauern bis sie und Kristallpfote zu Kriegern ernannt werden. Auch Kristallpfote murrte: „ Das ist soooo unfair!“

    17
    Kapitel 14
    Jeah geschafft, der Rpg zur Geschichte existier👍🏻🥳 hier der Link. https://www.testedich.ch/quiz66/quiz/1609416092/Warrior-Cats-Rpg-Die-Prophezeiung
    Alos die Patrouille endlich im Lager ankamen erwartet sie dort eine Überraschung. Kämpfende Katzen kreischten und wälzten sich. Seelenpfote wurde von einer Katze umgehauen. Seelenpfote griff sofort an und die Katze faucht. Blut lief an Seelenpfotes Flanke hinunter. „ Nein Rankenpelz!“ Frostherz jaulte voller Trauer auf. Ihr Vater wurde von einer Katze getötet. Mit unglaublichem Hass in ihren Augen sprang sie auf den Mörder von Rankenpelz.Es dauerte einen Atemzug und die Katze war tot. „ Achtung!“ rief Kristallpfote und Seelenpfote zuckte zusammen. Ein verfilzter Kater warf sich auf ihre Kehle und plötzlich stürmten zwei schwarze Kätzinen auf ihn.Seelenpfote kämpfte verbissener weiter. An ihre Seite Kristallpfote und ihre Doppelgängerin. Aber es waren zu viele feindlich Katzen. In diesem Moment kamen Minzpfote, Habichtpfote, Schattenpelz und Braunfell durch den Eingang geschossen. Alle vier stürzten sich auf zwei riesengross aussehende Kätzinen. Seelenpfote wurde zu Boden geschleudert und ihr blieb die Luft weg. Ein jaulen und kläffen ertönte und eine Fuchs Schar trampelten über Seelenpfote hinweg. Katzen jaulten überrascht auf doch die Füchse nahmen keine Notiz von ihnen mit einen unglaublich lautem Gebrüll stürzten sie sich auf die Streuner. Haufenweise Streuner flohen aus dem Lager sie waren jedoch immer noch in der Unterzahl. Verbissen kämpften Kristallpfote, ihre Doppelgängerin und Seelenpfote weiter. Es war kein Ende in Sicht. Seelenpfote sah wie der grösste Katr(vermutlich ihr Anführer) auf Lichtstern stürzte. Lichtstern bemerkte es zu spät. Sie zuckte und fiel Tod zu Boden. In Seelenpfote kochte es. Blinde Wut überkam sie. Seelenpfote rannte los ihre Krallen ausgefahren. Der Kater sah sie an bevor er reagieren konnte hatte sie ihre Krallen in seine Kehle versenkt. Der Kater gurgelte und stürzte zu Boden. Er blickte sie voller hass an. „ Das wirst du bereuen.“ seine Augen verdrehten sich nach innen.Er war Tod. „ Nein!“ jaulte ein rot farbener Kater. „ Rückzug!“ Die feindlichen Katzen rannten Richtung Eingang und verschwanden auch darin. „ Eines Tages wird unsere Rache kommen wartet nur ab!“ der roter Kater spuckte Blut aus und folgte den flüchtenden Katzen.

    18
    Kapitel 15
    Seelenpfote erschauderte. „ Was waren das für Katzen?“ „ Streuner, die sich zusammen getan haben.“ miaute Lichtstern traurig. „ Aber warum sollten sie uns angreifen?“ fragte Seelenpfote. „ Und was ist passiert?“ „ Wir waren alle hier und haben uns beschäftigt und plötzlich kam ein Kater, der aussah wie ein Geist aus dem Gebüsch und miaute ganz laut Angriff! Der Kater verschwand und Katzen die wir noch nie zuvor gesehen hatten stürmten ins Lager.“ Mandelpfote zitterte unter dem Schock den sie erlitten hat. Sofort eilte Rehpfote zu ihr und gab ihr etwas Thymian. Mandelpfote ass das Kraut vorsichtig. Seelenpfote schaute zu Kristallpfote. Sie erschrak als sie Kristallpfotes Wunde am Bauch sah. „ Die Katzen die am schwersten verletzt sind sollen zu mir kommen.“ rief Rosengold. Seelenpfote geleitete Kristallpfote zum Heilerbau. Tupfenfell stolperte fast ohnmächtig Richtung Heilerbau. Schattenpelz stützte sie und beide sahen sich verliebt in die Augen.
    „ Phönixjunges, Pumajunges geht es euch gut?“ fragte Dornenpranke. Die beiden Jungen hatten ein paar Kratzer im Gesicht. „ Nein uns geht es gut.“ piepste Pumajunges. Halbmondblüte sah die beiden prüfend an. Auch ihr Gesicht war von Kratzer übersäht. Rehpfote kam angetappt und versorgte Halbmondblüte, Pumajunges und Phönixjunges mit einer Ringelblumenpaste. „ Seelenpfote du bist auch schwer verletzt, geh in den Heilerbau.“ Eischwinge stupste Seelenpfote Richtung Heilerbau. Erst jetzt bemerkte Seelenpfote wie ein dumpfer Schmerz sich an ihrer Flanke und Kehle breitmachte. Im Heilerbau war es dunkel und stank nach Kräuter. Rosengold schnüffelte kurz an Seelenpfote und verschwand in einem Felsspalt. „ Iss das.“ miaute sie barsch und schaute dabei nicht in Seelenpfotes Augen. Kurz darauf wurde Seelenpfote und ihre Wurfgefährtin ( Kristallpfote stank mehr nach Kräuter als Seelenpfote.) „ Seelenpfote heute ist unsere erste Nacht im Dunkelclan as Spioninnen!“ flüsterte Kristallpfote leise. „ Ja.“ seufzte Seelenpfote. Angst machte sich in sie breit. Was wäre wen man herausfand das sie Spioninnen sind? Seelenpfote sah sich um. Letzte Sonnenstrahlen leuchteten durch die Laubbäume und tauchte das Lager in ein wunderschönes Licht. Man sah nicht das hier vor kurzem ein Kampf statt gefunden hat. Familie und Freunde von Rankenpelz hatten sich um ihn versammelt und trauerten. Die meisten Katzen waren nicht so schlimm verletzt das sie im Heilerbau bleiben mussten. Bemerkte Seelenpfote glücklich. Plötzlich machte eine dunkle Vorahnung sich in ihr breit. Wer waren die Katzen und wer hatte sie dazu angestiftet sie anzugreifen.Gemeinsam Seite an Seite liefen die beiden Kätzinen in den Schülerbau. Sie hörten noch Lichtsterns Stimme die verkündete das bei Sonnenhoch Habichtpfote und Minzpfote zu Kriegern ernannt würden.

    19
    Kein Kapitel
    Erster Teil fertig. Der zweite Teil kommt bald(:. Ich suche jemand der Covers macht. Den ich brauche für den neuen Teil ein neues Cover. Der Titel heisst: Zeit der Dunkelheit. Diesmal wird von Kristallpfotes Sicht erzählt. Auch wird Tupfenfell ihre Jungen bekommen. Schreibt Namen hier unten bei den Kommentaren auf. Ich würde mich auch sehr auf eine Rückmeldung freuen(;. Ich kann euch noch etwas verraten..... Kristallpfote und Seelenpfote entwickeln Gefühle. Wer die zwei kater sind erzähle ich euch später.

    Der Dunkelclan wird immer stärker. Kristallpfote und Seelenpfote geraten in grösster Gefahr als sie etwas herausfinden. Zum allem Überfluss werden Phönixjunges und Pumajunges entführt! Wer steckt dahinter und können sie die beiden Jungen retten?

    Zitat von Schattenpelz: Der Dunkelclan wird stärker, wir müssen uns vertrauen können. Sonst bedeutet das der Untergang.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew