x
Springe zu den Kommentaren

Flucht in ein neues Leben

    1
    ((unli))((big))Ein paar Infos((ebig))((eunli)) Alle Ideen aus dieser FF gehören ((bold))mir((ebold)), kapische? Ich würde mich sehr über Feedback f
    Ein paar Infos

    Alle Ideen aus dieser FF gehören mir, kapische?

    Ich würde mich sehr über Feedback freuen!😁

    Das Cover hat Seelenwind für mich gemacht! Hier noch eine persönliche Nachricht an Seelenwind:
    Man Seelenwind! Das Cover hasst doch du gemacht! Das steht auch drauf! Ich habe nur davor MEIN Cover verwendet! Ich hatte nur total vergessen es HIER ZU ÄNDERN! Es tut mir wirklich leid! Du kannst SOOOOO tolle Covers machen! Ich danke dir hiermit für das MEGAAAAAAAA schöne Cover!💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜✨✨✨✨✨✨✨✨

    Hier ist die Hierarchie:
    https://www.testedich.de/quiz66/quiz/1604085847/Die-Hierarchie

    2
    Prolog

    "Ich ernenne die sechs Jungkatzen Kleejunges, Lilienjunges, Apfeljunges, Rußjunges, Frostjunges und Taujunges hiermit zu Schülern des FrostClans!" Abendsterns Stimme hallte durch das Lager. "Sie werden sb diesem Moment an die Namen Kleepfote, Lilienpfote, Apfelpfote, Rußpfote, Frostpfote und Taupfote tragen!" fuhr die Anführerin fort. Die frisch ernannten Schüler konnten ihre Freude nur schwer verbergen. Abendstern nickte ihnen anerkennend zu. "Wir sind endlich Schüler!" freute sich Rußpfote. Die Geschwister Taupfote und Frostpfote wahren kurz davor Freudensprünge zu machen. Lilienpfote strich um ihre Freundin Apfelpfote herum und schnurrte erfreut. Nur Kleepfote saß etwas abseits und wusch sich als sich die Clanversammlung auflöste.

    3
    Kapitel 1

    Die Sonne zog sich früh am Morgen die Berge hinter dem Wald hinauf und warf ein schwaches, goldenes Licht in den Schülerbau. Lilienpfote reckte sich. Es war ein wunderbares Gefühl endlich eine Schülerin zu sein. Die feinen Sonnenstrahlen kitzelten ihre Nasenspitze als sie aus dem Bau trat. Das restliche Lager lag noch im Schlaf aber nach und nach wachten auch die anderen FrostClan Mitglieder auf. "Guten Morgen" begrüßte sie ihre Freundin Apfelpfote die hinter ihr aus dem Bau trat. Lilienpfote schnurrte und sie gaben sich die Zunge. Es wurde immer heller und der blasse Nabel und die Wärme die mit ihm kam kündigten einen warmen Tag an. "Freist du dich schon auf das erste Training mit Silbersturm?" fragte Apfelpfote nachdem sie sich neben Lilienpfote nieder gelassen hatte. "Naja, ein bischen Angst habe ich schon" gab Lilienpfote zu. "Ach das wird schon!" meinte Apfelpfote und leckte das Ohr ihrer Freundin zur beruigung. Die schnurrte dankbar. Hinter ihnen traten Frostpfote, Taupfote und Birkenpfote, einer der älteren Schüler, aus dem Bau. Apfelpfote runzelte die Stirn. "Wo sind Kleepfote, Weißpfote, Streifenpfote und Sandpfote?" Frostpfote zuckte zur Begrüßung mit dem Schwanz. "Die vier schlafen noch" er und seine Schwester ließen sich neben Apfelpfote nieder. "Meine Mentorin Eichenflug ist echt toll! Sie ist richtig lieb!" schwärmte Frostfell. "Meine Mentorin" erzählte Taupfote. "Ist etwas komisch" Birkenpfote hatte sich nun auch zu ihnen gesellt und fragte: "Wieso das?" bevor Taupfote antworten konnte krochen Kleepfote und Sandpfote aus dem Bau. Sandpfote lief hinüber zu Birkenpfote, den die Antwort auf seine Frage wohl kaum interessiert, und die beiden zogen ohne ein weiteres Wort ab. Kleepfote setzte sich ohne ein Wort zu seinen Mittschülern auf den Boden etwas absetzt und wusch sich. Gerade als er sie Brust leckte trat eine kleine, weiße Katze neben ihn. Kleepfote blickte auf. "Schneepelz!" er hörte abrupt auf sein Brustfell zu säubern und sah seine Mentorin erwartungsvoll an. Sie begrüßte ihn mit einem Schwanzzucken und sagte dann: "Abendstern möchte dich sprechen. Ich warte auf dich um nach deinem Gespräch zum Training aufbrechen zu können." Kleepfote nickte und stand auf. Er ging, ohne die Fragenden Blicke und das Getuschel der anderen zu beachten, auf den Bau seiner Anführerin zu. Als er dort ankam bleib er stehen und zögerte kurz. Dann riss er sich zusammen und trat durch die dichten Farnbüschel die den Eingang tarnten. Innen war es hell. Heller als Kleepfote erwartet hätte. Der hohle Felsen hatte von außen so dunkel und eng ausgesehen doch nun, da er drin war, sah er genau das Gegenteil. Abendsterns Bau war groß und geräumig. Er war hell erleuchtet und weich ausgepolstert. Mit Moos und andern weichen Pflanzen. Die Anführerin sahs in der Mitte ihres Baus und wartete darauf, dass der junge Schüler herein trat. "Kleepfote" mit einem freundlichen nicken begrüßte sie ihn. "Abendstern" Kleepfote wiederholte die Geste. Mit einem Zucken des rechten Ohres wies Abendstern ihn hin sich zu setzten. Schweigend ließ er sich neben seiner Anführerin nieder. "Nun" Fang sie an. "Ich würde dich fragen, wieso du so abseits der anderen Schüler bleibst?"

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew