x
Springe zu den Kommentaren

Verlorene Treue

"Der Sturm Finsternis wird kommen, doch das Licht der Hoffnung
wird seinen Schein gleiten lassen und das Böse besiegen"

Die zwei Jungen Kätzinnen Ampfer und Erle werden mit ihrem Bruder Wacholder von ihrer Mutter als Einzelläufer aufgezogen. Eines Tages verschwand diese und sie wurden vom BlattClan gefunden und zu Schülern gemacht. Ihnen wird misstraut. Tolerieren sie das oder werden sie sich dem bösen anschliessen? Werden sie zu loyalen Kriegern oder doch zu miesen Streuner? Das liegt in der Hand von einem Kater und einer Kätzin! Oder doch in den Sternen?

    1
    Vorwort:
    Das ist meine erste FF, also seid bitte rücksichtsvoll. Kritik ist an sich ja Ok, aber bleibt BITTE Höflich! Ich will nicht so was sehen wie „Du hast da und da einen Fehler gemacht! VERBESSERN! JETZT! SOFORT! WENN DU DAS NICHT VERBESSERST MACH ICH DAS ODER DAS!“ oder sowas „DU KORIEGIERST DAS JETZT SOFORT!“ oder gar so was ähnliches. Wenn ich sowas in den Kommis sehe, schreibe ich nicht weiter! Es ist Ok wenn ihr mich kritisirt, aber in höflichem Ton. SONST WERD ICH SAUER!Verstanden!

    Glg die Autorin der FF Shinyx

    2
    Hierachie des BlattClans:

    Anführer: Ahornstern - schildpattfarbener Kater mit bersteinfarbenen Augen

    Stellvertreter: Schwalbensprung - schwarze Kätzin mit grünen Augen

    Heiler: folgt

    Heilerschüler: folgt

    Krieger: folgt

    Schüler: folgt

    Königinen: folgt

    Jungen: folgt

    Älteste: folgt

    3
    Hierachie des TauClans:
    folgt

    4
    Hierachie der Streuner:
    folgt

    5
    Prolog:
    Das schwache Mondlicht fiel auf einen silber glänzenden Teich, an deren Ufer eine matt-graue Kätzin und ein Kater mit flammenfarbenen leicht leuchtenden Pelz, der im Schimmer des Vollmondes aussah, als würde er brennen. „Der BlattClan ist dem Ende geweit! Wir können nichts mehr tun!“, miaute er verzweifelt. „Aber Flammenstern! Erinnerst du dich den nicht? Habichtflug ist losgezogen, um das Unheil zu verhindern?“, erwiderte die graue Kätzin, „Du darfst nicht die Hoffnung verlieren!“. „Hach! Du hast gut Reden! Du hast nicht mit eigenen Augen gesehen, was der Wald der Finsternis für Rache tut, Frostklang!“, erklärte der Kater. Als die Kätzin das Wasser mit der Pfote berührte, erschien auf dessen Oberfläche eine trächtige Katze. Sie war hellbraun, fast golden und hatte bersteinfarbene, grün schimmernde Augen. „Traust du mir?“, fragte die Graue. „Ja!“, murmelte Flammenstern entschlossen, „Ja, ich traue dir“

    6
    Kapitel 1:

    Ich spürte warmes Fell, das nach Milch roch. Ich öffnete die Augen. Dann hörte ich eine warme Stimme. „Sie hat ihre Augen geöffnet!“ „Echt! Dürfen wir jetzt raus!“, kam es von der anderen Seite meines Pelzes. Die Stimme klang quietschiger, als die erste. Dann ertönte wieder die Sanfte. „Lass sie sich doch erst mal umschauen“. „Aber wir wollen raus!“, quengelte es direkt neben meinem Ohr. Ich sah einen honiggelb, braun und weiß gefleckten Kater durch den Eingang des Baus treten. Er schaute erstaunt, als er mir in die Augen sah. „Ampfer hat die Augen geöffnet?“. „Ja“ erwiderte die goldbraune Kätzin, an die ich mich kuschelte. Sie roch wie meine Mutter und der Kater roch wie mein Vater, also nahm ich an, das die zwei Kätzchen neben mir, meine Geschwister sein mussten. Ich rappelte mich auf die Beine und taumelte ein kleines bisschen. „Jetzt können wir raus“, piepste ich. Mami wechselte einen Blick mit Papi und als der nickte, forderte sie meine Geschwister und mich auf, ihr zu folgen. Wir standen auf und wurden von unseren Eltern nach draußen begleitet. „Aaaaaaaah! So hell!“, quietschte meine Schwester und blinzelte heftig. Auch mein Bruder gab Piepslaute von sich. „Psst! Seid still! Wir könnten die anderen Einzelläufer herlocken! Das wollt ihr sicher nicht!“, zischte Paps. Sie verstummten abrupt. Meine Schwester fragte neugierig: „Warum? Sind die Böse?“. „Du willst es nicht wissen!“, erklärte ihr meine Mutter. „Ok“, sagten meine Geschwister und ich fast zur selben Zeit. „So! Jetzt wieder rein!“, scheuchte Mami uns in unseren Bau und darauf ins Nest. Wir kuschelten uns darin zusammen und schliefen wieder ein.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew