x
Springe zu den Kommentaren

Warrior Cats - Die Liste für Heiler

Hier findest du eine Kräuterliste, sowie eine Liste mit Verletzungen und Krankheiten!

    1
    ((teal))((big))Vorwort((ebig)) Ich habe alle Sachen alleine vom Warrior Cats Wiki abgeschrieben, und ihr könnt die Liste/Listen gerne für euer RPG o
    Vorwort

    Ich habe alle Sachen alleine vom Warrior Cats Wiki abgeschrieben, und ihr könnt die Liste/Listen gerne für euer RPG oder sonstiges benutzen! ^^
    Was ich nicht möchte, ist wenn ihr sagt ihr habt sie selbst gemacht! Ich habe mir wirklich viel Mühe gegeben und möchte nicht dass dies missbraucht wird.
    Alle Bilder die ich hier benutzt habe kommen aus dem Internet und gehören nicht mir.

    Danke fürs "zuhören"! ;)


    Inhaltverzeichnis
    1. Kapitel: Heilmittel
    2. Kapitel: Gifte
    3. Kapitel: Krankheiten
    4. Kapitel: Verletzungen
    5. Kapitel: Vergiftungen

    2
    ((green))((bold))Ackerwinde((ebold)) Original Name: Bindweed Aussehen: Weiß-Rosa Verwendung: Zur Befestigung von Schienen an Brüchen. ((bold))Ampfer

    Ackerwinde
    Original Name: Bindweed
    Aussehen: Weiß-Rosa
    Verwendung: Zur Befestigung von Schienen an Brüchen.

    Ampfer (/Bilsenkraut/Bitterkraut)
    Original Name: Dock
    Aussehen: Rot
    Verwendung: Zur Beruhigung von Wunden, Kratzern, Brennnesselstichen und wunden oder verletzten Ballen, zum Einreiben ins Fell, damit es geschmeidig wird und Auftragen auf Zerrungen, zum Einwickeln von Honigwaben, Vorbeugen von Entzündungen und behandeln von Zeckenbissen.

    Augentrost/Salbei
    Original Name: Bright-Eye
    Aussehen: Weiß
    Verwendung: Wird zusammen mit Liebstöckel zu einer Paste gegen Husten gemischt.

    Bachminze/Wasserminze
    Original Name: Watermint
    Aussehen: Rosa-Weiß
    Verwendung: Zur Behandlung von Bauchschmerzen und Blähungen, der Fluss Clan reibt seine Verstorbenen mit Bachminze und Rosmarin ein.

    Beinwell/Beinwurz
    Original Name: Comfrey
    Aussehen: Lila
    Verwendung: Zur Schmerzlinderung von Wunden jeglicher Art wie zum Beispiel Kratzwunden, Verbrennungen und wunden Pfoten, zur Behandlung von steifen Gelenken und als Umschlag zusammen mit Ringelblume und Mohnsamen gegen entzündete Gelenke, Juckreiz, das Nest damit auslegen bei Zerrungen, verrenkten und ausgerissenen Krallen, gebrochenen Knochen und Schwellungen.

    Binse(-n)
    Original Name: Rush
    Aussehen: Braun, Purpur, Schwarz
    Verwendung: Um gebrochene Knochen zu schienen.

    Birkensaft
    Original Name: Birchsap
    Aussehen: Weiß
    Verwendung: Er gibt Katzen Kraft wenn diese aufgrund von Krankheit keine feste Nahrung bei sich behalten können.

    Blutwurz
    Original Name: Tormentil
    Aussehen: Gelb
    Verwendung: Der Stamm des eilenden Wassers benutzt sie, um Wunden zu versorgen und vergiftete Katzen zu kurieren.

    Borretsch
    Original Name: Borage
    Aussehen: Blau, Pink
    Verwendung: Zum Senken von Fieber, zur Unterstützung der Milchbildung von Königinnen, zum Behandeln von Bauchschmerzen und Atemproblemen.

    Brennnessel/Nessel
    Original Name: Stinging Nettle, Nettle
    Aussehen: Grün, Braun
    Verwendung: Zum Behandeln von Schwellungen, schmerzenden Knochen und Infektionen, zusammen mit Honig zum Aufwärmen des Körpers, zum Beruhigen von Wunden, als Salbe mit Beinwell zum Behandeln von gebrochenen Knochen und Verstauchungen, die Samen zur Behandlung von Vergiftungen.

    Brombeerblätter
    Original Name: Blackberry Leaves
    Aussehen: Grün
    Verwendung: Gegen Bienenstiche.

    Buchenblätter
    Original Name: Beech Leaves
    Aussehen: Grün
    Verwendung: Zum Aufbewahren und transportieren von Mohnsamen.

    Efeublätter
    Original Name: Ivy Leaves
    Aussehen: Grün
    Verwendung: Zum Aufbewahren von Katzenminze.

    Eichenblätter
    Original Name: Oak Leaves
    Aussehen: Grün
    Verwendung:
    Zum Auftragen auf Wunden und Kratzer, getrocknet als Unterlage zum Mischen von Kräutern.

    Erlenrinde
    Original Name: Alder Bark
    Aussehen: Grünlich, Dunkelbraun
    Verwendung: Gegen Zahnschmerzen.

    Fenchel((ebold)
    Original Name: Fennel
    Aussehen: Gelb
    Verwendung: Zum Lindern der Hüftschmerzen bei der Geburt, zum Behandeln von Atemnot und veräzten Augen, um Katzen zum Erbrechen zu bringen.

    Gänseblümchen/Maßliebchen(-blätter)/Tausendschön

    Original Name: Daisy Leaves
    Aussehen: Weiß
    Verwendung: Zum Behandeln von Gelenkschmerzen, Rückenschmerzen und Verstauchungen. Sie sind ein Bestandteil der Reisekräuter und halten die Gelenke geschmeidig.

    Gänsefingerkraut/Rainfarn/Wurmkraut
    Original Name: Tansy
    Aussehen: Gelb
    Verwendung: Zur Behandlung, Vorbeugung und Nachbehandlung von Husten, weißem Husten und grünem Husten, Halsweh, zur Behandlung von Zerrungen und Vorbeugen von infizierten Wunden, zum Verdecken des eigenen Geruchs und gegen Bauchschmerzen.

    Geißfuß
    Original Name: Goatweed
    Aussehen: Weiß
    Verwendung: Zur Behandlung von Traurigkeit.

    Ginster
    Original Name: Broom
    Aussehen: Gelb
    Verwendung:
    Als Umschlag zum Behandeln von gebrochenen Knochen und Wunden.

    Goldrute
    Original Name: Goldenrod
    Aussehen: Gelb
    Verwendung: Zum Heilen und Säubern von Wunden, wird zusammen mit Schachtelhalm und Ringelblume als Umschlag zubereitet.

    Große Klette
    Original Name: Burdock
    Aussehen: Lila
    Verwendung: Zur generellen Behandlung von Bisswunden und infizierten Bissen, genauer Rattenbisse, Fuchsbisse und Katzenbisse.

    Habichtskraut
    Original Name: Hawkweed
    Aussehen: Gelb, Orange
    Verwendung: Zum Behandeln von Atemnot und als Ersatz von Katzenminze.

    Harz der Balsam-Pappel
    Original Name: Sap of the Balsam Poplar
    Aussehen: Gelb
    Verwendung: Zur Behandlung von Grünem Husten.

    Haselnuss
    Original Name: Cob Nut
    Aussehen: Braun
    Verwendung: Daraus wird eine Salbe hergestellt, die Wirkung dieser ist jedoch unbekannt.

    Heideblüte
    Original Name: Heather Flower
    Aussehen: Lila
    Verwendung: Der Nektar der Pflanze ist süß und wird genutzt, um das Schlucken von Kräutern zu erleichtern. Außerdem helfen eingeweichte Blüten gegen schmerzende Gelenke.

    Himbeerblätter
    Original Name: Raspberry Leaves
    Aussehen: Grün
    Verwendung: Wird gebärenden Königinnen gegeben, der genaue Effekt ist unbekannt.

    Holunderblätter
    Original Name: Elder Leaves
    Aussehen: Grün
    Verwendung: Zur Behandlung von Verstauchungen.

    Honig
    Original Name: Honey
    Aussehen: Goldgelb
    Verwendung:
    Wird bei Husten verwendet, um Halsweh und Heiserkeit zu behandeln. Nach einem Feuer werden Verbrennungen und Halsschmerzen, die durch das Einatmen von Rauch entstanden sind, damit behandelt. Außerdem wird er verwendet, um einer Katze Kraft zu geben, Infektionen zusammen mit Brennesseln zu behandeln, um Katzen aufzuwärmen.

    Huflattich
    Original Name: Coltsfoot
    Aussehen: Gelb
    Verwendung: Zur Behandlung von Husten und Atemnot.

    Jakobskreuzkraut/Greiskraut/Jakobskraut
    Original Name: Ragwort
    Aussehen: Gelb
    Verwendung: Zusammen mit Wacholderbeeren in einem Umschlag zum Behandeln von schmerzenden Gelenken und zur Stärkung.

    Kamille
    Original Name: Chamomile
    Aussehen: Weiß
    Verwendung: Gibt Kraft und beruhigt das Herz, außerdem hilft sie gegen Müdigkeit und ist ein Bestandteil der Reisekräuter.

    Kampfer
    Original Name: Campher
    Aussehen: Farblos
    Verwendung:
    Genaue Verwendung unbekannt.

    Katzenminze
    Original Name: Catmint, Catnip
    Aussehen: Lila
    Verwendung: Zur Behandlung von Weißem und Grünem Husten.

    Kerbel
    Original Name: Chervil
    Aussehen: Weiß
    Verwendung: Der Saft wird auf Kratzer und infizierte Wunden geträufelt, während die Wurzel gegen Bauchschmerzen und Übelkeit hilft. Er wird auch gebärenden Königinnen verabreicht, die genaue Wirkung dabei ist jedoch unbekannt.

    Kiefernsaft
    Original Name: Pine Sap, Pinesap
    Aussehen: Gelblich Weiß
    Verwendung: Der Schatten Clan reibt seine Verstorbenen mit Kiefernsaft ein. Außerdem wird er verwendet um Blätter auf Wunden zu kleben.

    Kletten-Labkraut
    Original Name: Catchweed
    Aussehen: Weiß
    Verwendung: Wird verwendet, um Umschläge, die auf Wunden gestrichen wurden, zu befestigen.

    Lavendel
    Original Name: Lavender
    Aussehen: Lila
    Verwendung: Es wird bei Erkältungen verwendet, um das Fieber zu senken. Der Donner Clan reibt seine Verstorbenen mit Lavendel und Rosmarin ein.

    Leuchtender Stern
    Original Name: Blazing Star
    Aussehen: Gelb
    Verwendung: Wird verwendet um die Unbekannte Krankheit zu heilen.

    Liebstöckel
    Original Name: Lovage
    Aussehen: Gelb
    Verwendung: Wird zusammen mit Augentrost zu einer Paste gegen Husten gemischt.

    Löwenzahn
    Original Name: Dandelion
    Aussehen: Gelb
    Verwendung: Wird Katzen mit Fieber verabreicht, um dieses zu Senken und der Katze beim Einschlafen zu helfen.

    Lungenkraut
    Original Name: Lungwort
    Aussehen: Violett
    Verwendung: Ist das einzige Heilmittel gegen Gelben Husten.

    Malve
    Original Name: Mallow
    Aussehen: Lila
    Verwendung: Zum Behandeln von Bauchschmerzen und gewöhnlichem Husten. Der Fluss Clan benutzt sie als Reisekraut.

    Mäusegalle
    Original Name: Mouse Bile
    Aussehen: Gelbgrün
    Verwendung: Zecken werden damit betupft, damit sie loslassen und entfernt werden können, außerdem schmiert man Katzen, die an Wunden lecken oder kauen, Mäusegalle auf verletzte Stellen, um sie daran zu hindern.

    Milchfleckdistel (Deutscher Name: inoffiziell)
    Original Name: Milk Thistle
    Aussehen: Violett
    Verwendung: Wird säugenden Königinnen gegeben, der genaue Effekt ist unbekannt.

    Minze
    Original Name: Mint
    Aussehen: Rosa
    Verwendung: Der Donner Clan reibt seine Verstorbenen mit Minze und Rosmarin ein

    Mohnsamen/Mohnsaat
    Original Name: Poppy Seeds
    Aussehen: Schwarz
    Verwendung: Wird als starkes Schmerzmittel verwendet und hilft auch beim Einschlafen, außerdem helfen sie gegen Schock. Als Umschlag zusammen mit Ringelblume und Beinwell helfen sie gegen entzündete Gelenke. Sie werden zusammen mit Thymian und Weidenrinde schwer verletzten Katzen zur Erstversorgung verabreicht. Königinnen mit Jungen sollten keine Mohnsamen zu sich nehmen.

    Mutterkraut/Fieberkraut
    Original Name: Feverfew
    Aussehen: Gelb
    Verwendung: Zum Abkühlen des Körpers meist bei Fieber, Grünem Husten und Erkältungen, zur Behandlung von Schmerzen, insbesondere Kopfschmerzen.

    Petersilie
    Original Name: Parsley
    Aussehen: Grün
    Verwendung: Stillt den Milchfluss von Kätzinnen.

    Pimpernell
    Original Name: Burnet
    Aussehen: Violett
    Verwendung: Sie gibt Kraft und ist ein Bestandteil der Reisekräuter. Die Early Settler (Katzen Staffel 5) legen sie den Toten ins Grab damit sie Kraft für ihre Reise haben.

    Reisekräuter
    Original Name: Traveling Herbs
    Verwendung: Die Reisekräuter werden Katzen gegeben, die sich auf längere Reisen begeben. Sie geben Kraft, beugen Müdigkeit vor, unterdrücken Durst und Hunger und halten die Gelenke geschmeidig. Im Donner Clan und Schatten Clan bestehen die Reisekräuter aus Gänseblümchen, Sauerampfer, Kamille und Pimpernell. Von den Reisekräutern des Fluss Clans ist nur bekannt, dass Malve darin enthalten ist.

    Riedgras
    Original Name: Sedge
    Aussehen: Grün bis Gelb
    Verwendung: Zur Behandlung von Infektionen.

    Ringelblume/Studentenblume
    Original Name: Marigold
    Aussehen: Orange
    Verwendung: Sie werden verwendet, um eine Infektion bei Wunden und Kratzern vorzubeugen und bereits infizierte Wunden zu behandeln. Wenn kein besseres Mittel zur Hand ist, werden sie für Rattenbisse benutzt. Außerdem stoppt die Ringelblume Blutungen und hilft bei Husten, den Infekt zu bekämpfen und hilft gegen Entzündungen innerhalb des Körpers. In einem Umschlag zusammen mit Beinwell und Mohnsamen kann man damit entzündete Gelenke behandeln. Zusammen mit Wacholderbeeren kann sie verwendet werden, um Augenverletzungen zu heilen.

    Rosmarin
    Original Name: Rosemary
    Aussehen: Grün
    Verwendung: Der Fluss Clan reibt seine Verstorbenen mit Rosmarin und Wasserminze ein. Der Donner Clan reibt seine Verstorbenen mit Rosmarin und Minze oder Lavendel ein.

    Sauerampfer
    Original Name: Sorrel
    Aussehen: Violett
    Verwendung: Er löscht Durst, regt den Appetit an und ist ein Bestandteil der Reisekräuter.

    Sauerklee (Deutscher Name: inoffiziell)
    Original Name: Wood Sorrel
    Aussehen: Violett
    Verwendung: Er hilft gegen Beulen und Abszesse und trocknet Wunden.

    Schachtelhalm
    Original Name: Horsetail
    Aussehen: Grün
    Verwendung: Er wird genutzt, um eine Infektion von Wunden und Kratzern vorzubeugen, und um diese auch zu Behandeln wenn jene bereits eingetreten ist. Außerdem stoppt er Blutungen und ist ein weniger wirksames Mittel gegen Rattenbisse als die Große Klette.

    Schafgarbe
    Original Name: Yarrow
    Aussehen: Weiß
    Verwendung: Wird genutzt, um rissige Ballen wieder geschmeidig zu machen. Wenn man sie auf Wunden und Kratzer aufträgt, zieht sie das Gift aus diesen heraus. Außerdem bringt man damit Katzen zum Erbrechen, die etwas Falsches oder Giftiges gefressen haben.

    Schafsampfer
    Original Name: Sheep Sorrel
    Aussehen: Violett
    Verwendung: Zur Behandlung von Fieber.

    Schöllkraut
    Original Name: Celandine
    Aussehen: Gelb
    Verwendung: Wird genutzt, um gereizte Augen zu beruhigen und verletzte Augen zu behandeln.

    Spinnweben
    Original Name: Cobwebs/Spider Webs
    Aussehen: Weiß
    Verwendung: Zum Verbinden von Kratzern, Wunden und gebrochenen Knochen, zum Stoppen von Blutungen und Befestigen von Umschlägen.

    Thymian
    Original Name: Thyme
    Aussehen: Grün
    Verwendung: Zur Behandlung von Angstzuständen und Katzen, die unter Schock stehen oder mit den Nerven am Ende sind. Er wird zusammen mit Mohnsamen und Weidenrinde schwer verletzten Katzen zur Erstversorgung verabreicht.

    Vogelmiere
    Original Name: Chickweed
    Aussehen: Grün
    Verwendung: Zur Behandlung von grünem Husten, ist jedoch nicht so wirksam wie Katzenminze.

    Wacholderbeeren
    Original Name: Juniper Berries
    Aussehen: Blauschwarz
    Verwendung: Zur Behandlung von Husten, Bauchschmerzen und Infektionen durch Zeckenbisse. Sie werden Katzen gegeben, um sie zu beruhigen und ihnen Kraft zu geben. Außerdem helfen sie bei Blähungen und Atembeschwerden. Zusammen mit Jakobskreuzkraut in einem Umschlag werden sie genutzt um schmerzenden Gelenken zu heilen. Zusammen mit Ringelblume können sie verwendet werden, um Augenverletzungen zu heilen.
    Auftritt:

    Weiden
    Original Name: Willow
    Aussehen: Grün
    Verwendung: Die Blätter werden genutzt, um Erbrechen zu kurieren. Die Rinde wird zusammen mit Mohnsamen und Thymian schwer verletzten Katzen zur Erstversorgung verabreicht.

    Weidenröschen
    Original Name: Willow Herb
    Aussehen: Rosa
    Verwendung: Es wird von den Wächterkatzen genutzt, seine Wirkung ist jedoch unbekannt.

    Wilder Knoblauch
    Original Name: Wild Garlic
    Aussehen: Weiß
    Verwendung: für Rattenbisse, Vorbeugung von Infektionen, Verdecken des eigenen Geruchs

    Wintergrün
    Original Name: Wintergreen
    Aussehen: Weiß
    Verwendung: Sie wird vom Stamm des eilenden Wassers genutzt, ihre Wirkung ist jedoch unbekannt.

    Wollziest
    Original Name: Lamb's Ear
    Aussehen: Blaugrün
    Verwendung: Er wird vom Stamm des eilenden Wassers genutzt, um Katzen Kraft zu geben.

    3
    ((red))((bold))Fingerhutsamen((ebold)) Original Name: Foxglove Seeds Aussehen: Blaugrün Verwendung: Sie sehen Mohnsamen sehr ähnlich und können lei

    Fingerhutsamen
    Original Name: Foxglove Seeds
    Aussehen: Blaugrün
    Verwendung: Sie sehen Mohnsamen sehr ähnlich und können leicht verwechselt werden. Außerdem sind sie gefährlich für Katzen, auf welche Weise wird jedoch nicht genauer beschrieben.

    Schierling
    Original Name: Water Hemlock
    Aussehen: Weiß
    Verwendung: Der Schierling ist nach den Todesbeeren die giftigste Pflanze, die im Wald zu finden ist. Er sieht Petersilie ähnlich. Frisst eine Katze etwas davon, versucht man sie zum Erbrechen zu bringen.

    Schwarze Tollkirsche/Nachtschattengewächs
    Original Name: Deadly Nightshade
    Aussehen: Blass Lila
    Verwendung: Es ist nicht genau bekannt, was die schwarze Tollkirsche bewirkt. Da Rußpfote ihn jedoch mit Todesbeeren vergleicht, kann man davon ausgehen, das er giftig ist.

    Stechpalmenbeeren
    Original Name: Holly Berries
    Aussehen: Rot
    Verwendung: Es ist bekannt, dass sie für Katzen giftig sind.

    Todesbeeren/Nachtsamen
    Original Name: Deathberries, Night Seeds
    Aussehen: Rot
    Verwendung: Sie sind das Giftigste, was es im Wald gibt. Bereits eine Beere kann eine Katze töten. Frisst eine Katze etwas davon, versucht man sie zum Erbrechen zu bringen. Der Schatten Clan benutzt sie, um unheilbar kranke Katzen zu erlösen. Das Fleisch der Beere ist ungiftig und wird zur Heilung der Silberdorn-Krankheit benutzt.
    Extra Info: Den Menschen sind diese als Eibenbeeren bekannt.

    4
    ((maroon))((bold))Weißer Husten((ebold)) Original Name: Whitecough Weißer Husten ist das Warrior Cats-Äquivalent zu unserem normalen Husten, der ge

    Weißer Husten
    Original Name: Whitecough
    Weißer Husten ist das Warrior Cats-Äquivalent zu unserem normalen Husten, der gewöhnlich leicht zu heilen ist. Er wird mit Katzenminze geheilt. Der Weiße Husten kann sich jedoch ohne Behandlung schnell in den tödlichen Grünen Husten verwandeln.

    Grüner Husten (/Schwarzer Husten)
    Original Name: Greencough (/Blackcough)
    Grüner Husten ist eine der häufigsten und gefährlichsten Krankheiten. Es handelt sich hierbei um eine Lungenentzündung, die oft vor allem für Junge, junge Schüler, Königinnen aber auch Älteste, extrem gefährlich ist. Das wirksamste Heilmittel gegen diese Krankheit ist Katzenminze, die meist bei Zweibeiner Nestern wächst, aber auch Frauenminze hilft. Die Blattleere bringt meistens Grünen Husten. Sein Vorbote ist der Weiße Husten. Die Symptome für diese Krankheit sind Fieber, Hustenanfälle und Müdigkeit.
    Ursprünglich hieß der Grüne Husten Schwarzer Husten.

    Keuchhusten
    Original Name: Kittencough
    Keuchhusten ist eine Infektionskrankheit. Sie äußert sich besonders durch Hustenanfälle, die im schlimmsten Falle zum Atemstillstand führen können.

    Bluthusten
    Original Name: Redcough
    Bluthusten ist eine Krankheit bei der die erkrankten Katzen anfangen, Blut zu husten.

    Gelber Husten
    Original Name: Yellowcough
    Der Gelbe Husten ist eine sich schnell ausbreitende Infektionskrankheit, die zum Tode führen kann. Betroffene werden mit verklebtem Fell und tropfenden Schnauzen beschrieben. Die Blätter des Lungenkrauts sollen helfen.

    Die namenlose Krankheit
    Original Name:?
    Die namenlose Krankheit ist neben Grünem Husten eine der verheerendsten Krankheiten. Anders als bei Grünem Husten kann diese Krankheit sogar noch kerngesunde Krieger töten. Als Symptome werden eingefallene Augen, Husten, Fieber, Erbrechen und erschwerte Atmung beschrieben.

    Unbenannte Krankheit
    Original Name:?
    Bei der Unbenannten Krankheit erkranken Beutetiere und Katzen gleichermaßen. Das Fleisch des Tieres scheint zu verfaulen und der Körper wirkt aufgedunsen, meist endet sie tödlich. Betroffene werden gemieden um Ansteckungen auszuschließen. Leuchtender Stern wirkt als einzig bekanntes Gegenmittel.

    Bauchschmerzen
    Original Name:?
    Eine eher harmlose Krankheit, die meist bei Ältesten auftritt. Kann von Krähenfraß, zu viel Frischbeute, vergifteter Beute oder Zweibeiner Futter herrühren. Wacholderbeeren, Bachminze und Schafgarbe - damit sich die Katze übergibt und somit das Gift ausscheidet - sind gute Heilmittel dagegen. Bauchschmerzen können aber auch durch Geschwüre entstehen, die dann oft zum Tode führen.

    Fallsucht
    Original Name:?
    Sie tritt durch Anfälle in Vorschein. Die Symptome sind nicht bekannt. Es könnte aber sein, dass es Epilepsie ist, denn Epilepsie wurde früher auch als Fallsucht bezeichnet, dies ist aber nicht bestätigt. Verwendet wird Fieberkraut um das Fieber zu senken, und Thymian gegen die Krämpfe.

    Schmerzende Gelenke
    Original Name:?
    Diese Krankheit tritt meist bei Ältesten auf, weil Schüler ihr Nestmaterial nicht sorgfältig ausgewechselt haben, oder vom vielen Herumliegen. Gänseblümchen werden für schmerzende Gelenke verwendet.

    5
    ((gray))((bold))Augenverletzungen((ebold)) Verletzungen oder Entzündungen der Augen können für Katzen schwerwiegende Folgen haben und sogar den Ver

    Augenverletzungen
    Verletzungen oder Entzündungen der Augen können für Katzen schwerwiegende Folgen haben und sogar den Verlust des Augenlichts bedeuten. Diese Verletzungen werden oft mit Schöllkraut behandelt.

    Bisswunden
    Diese werden mit Spinnweben, Ampfer, Ginster, Schwarzwurzeln und Goldrute behandelt. Bei infizierten Wunden wird Schachtelhalm und getrocknete Eichenblätter verwendet. Außerdem hilft Schwarzwurz.

    Rattenbisse
    Wie der Name schon sagt, entstehen Rattenbisse durch Ratten. Solche Wunden können sich sehr schnell entzünden und können zu den schlimmsten Erkrankungen führen. Dagegen helfen Ringelblumen, und wenn diese nicht stark genug sind, helfen die Wurzel der Großen Klette. Auch hilft, wenn man sich in einem Beet wildem Knoblauch wälzt.

    Tiefe Fleischwunden
    Diese Verletzungen entstehen ausschließlich im Kampf mit anderen Katzen/Tieren.

    Knochenbrüche
    Knochenbrüche können bei Katzen auftreten, wenn sie von einer hohen Stelle herunterfallen und falsch aufkommen. Mohnsamen betäuben die Schmerzen, der Bruch ist zunächst üblich mit Binsen und Spinnweben zu verbinden und zu schienen. Leichte Bewegung und tägliche Dehnübungen helfen, das Heilen zu beschleunigen. Außerdem kann man es mit Ginster heilen.

    6
    ((olive))((bold))Pflanzen Vergiftungen((ebold)) Es gibt verschiedene Pflanzen oder deren Samen wie Fingerhutsamen, Maiglöckchen, Schierling, Stechpal

    Pflanzen Vergiftungen
    Es gibt verschiedene Pflanzen oder deren Samen wie Fingerhutsamen, Maiglöckchen, Schierling, Stechpalmenbeeren, Todesbeeren oder Tollkirschen, welche für Katzen äußerst giftig oder sogar tödlich sind.

    Nahrungs Vergiftungen
    Vergiftungen können durch verdorbene oder vergiftete Beute (genannt Krähenfraß) oder durch vergiftetes Wasser auftreten. Durch Schafgarbe oder ähnliche Pflanzen kann man die betroffene Katze zum Erbrechen bringen, aber das wirkt nur, wenn das Heilmittel rechtzeitig eingenommen wurde.

    Biss Vergiftungen
    Der Biss einiger Tiere wie der von Schlangen, z.B. Nattern, ist giftig für Katzen. Es gibt keine Heilung.

    Rauch Vergiftungen
    Vergiftungen durch Rauch, welcher durch Feuer verursacht wird, können auftreten. Um die Rauchvergiftung zu kurieren, wird manchmal Moos getränkt mit Wasser benutzt, jedoch hat der Konsum von Wasser bis lang bei keiner Katze die Vergiftung geheilt.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew