x

Achtung! Dies ist nur ein Teil einer Fortsetzungsgeschichte. Andere Teile dieser Geschichte

Springe zu den Kommentaren

Schattenpfotes Schicksal Teil 12

...

    1
    ((bold))Kapitel 11((ebold)) Schattenpfote saß im Gebüsch und lauschte in die Nacht. Nichts. ((cur))Zum Glück!((ecur)) Seitdem Schattenpfote aus dem
    Kapitel 11

    Schattenpfote saß im Gebüsch und lauschte in die Nacht. Nichts. Zum Glück! Seitdem Schattenpfote aus dem Clan vertrieben worden war, konnte sie nicht mehr schlafen. Ständig musste sie an die schrecklichen wütenden Schreie und Verwünschungen denken, die man ihr hinterher geschrien hatte. Hier bin ich sicher... Schattenpfote kuschelte sich tiefer in ihr Nest. Jäger hatte sie aufgenommen und Schattenpfote war ihr dankbar, für das warme Nest und ihre Gesellschaft. Sie hat nichts über Falke gesagt... Schattenpfote schauderte. Immer, wenn sie Jäger anblickte, nagte das schlechte Gewissen an ihr. Musste ich ihn wirklich töten? Schnell verscheuchte Schattenpfote diesen Gedanken und sprang auf. Wenn ich schon nicht schlafen kann..., dachte die junge Katze regnisiert. Doch während Schattenpfote im Mondlicht gebadet wurde, schlichen sich schmerzende Gedanken in ihren Kopf. Ich habe meine Mutter getötet... Metallpfote ist enttäuscht von mir... ich... bin ein Monster! Schattenpfote begann zu zittern. Es war wahr:

    Sie war eine Mörderin.

    Doch da knackte es im Gebüsch...

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew