x
Springe zu den Kommentaren

Namen von Warrior Cats

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
4 Kapitel - 1.702 Wörter - Erstellt von: - Aktualisiert am: - Entwickelt am: - 2.980 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Eine Feststellung von mir, die echt cool ist. . . .

    1
    Hallo!^^ Beginnen wir. . . Mir ist aufgefallen, dass man Clannamen in Urzeitnamen und in Stammesnamen umwandeln kann. Also zum Beispiel meine Liebling
    Hallo!^^
    Beginnen wir. . .
    Mir ist aufgefallen, dass man Clannamen in Urzeitnamen und in Stammesnamen umwandeln kann. Also zum Beispiel meine Lieblingsheilerin:

    Echoklang-Echo des Klangs-Echo, der schallenden klang wiedergibt

    Man kann das aber nicht mit allen machen. Das gilt meistens für Namen mit Körperteilen.

    Wolkenschweif-Wolke des Schweifs-Wolke, die langen Schweif hat

    Es geht eigentlich, aber zum Beispiel nicht mit Sachen, die gar nicht am Schweif sind, wie in dem Fall Wolken. Es geht aber:

    Wollschweif-Wolle auf Schweif- wolle, die auf Schweif ist

    Noch eine außnahme:

    Spinnenbein-Bein der Spinne-Spinne, die 8 Beine hat

    Das geht auch andersrum:

    Bach, wo kleiner Fisch schwimmt-Bach der Fische-Bachfisch

    Aber wie ihr schon sieht, musste ich einiges verändern. Zum Beispiel umdrehen, in Mehrzahl verwandeln, etc. Versucht, so etwas zu vermeiden! Das wäre viel besser weil man dann die Person leichter erkennt. Denn wenn man es umwandelt, kommt raus:
    Bei Spinnenbein: Beinspinne
    Bach, wo kleiner Fisch schwimmt: Bachfische

    Etwas das ich nicht leiden kann:
    Die ständige Verwechslung zwischen Urzeitnamen und Stammesnamen! So etwas nervt! Das ist nicht das gleiche! Urzeitnamen sind kürzer!

    Ich will hier noch Namen umgewandelt auflisten. Sendet es einfach in die Kommentare.
    Ich wäre dann:
    Nachtrose-Rose der Nacht-Nacht, wo Rose blüht

    Wacholderschweif-Wacholder auf Schweif-Wacholder, das auf dem Schweif ist

    (#)Nachtbrise-Nacht der Briesen-Nacht, in der Briese weht

    Blauherz-Blaues Herz-Herz, das Blau scheint

    Herzauge-Auge des Herzens-Auge, das ins Herz sieht

    Honigtau-Tau des Honigs-Tau, der auf Honig tropft

    Von sanddornblüte:

    Sanddornblüte-Blüte des sanddorns- sanddorn, dessen Blüte aufblüht

    Tigerschatten-Schatten des Tigers-Tiger, dessen Schatten in der Nacht leuchtet

    Von ami:
    Himmelskristall- Kristall des Himmels- Himmel, der auf dem Kristall schimmert
    Akazienduft-Duft der Akazien- Akazien, die guten Duft haben
    Aschenwolke- Wolke aus Asche- Asche, die wolke gebildet hat
    Seelenflüstern- Flüstern aus Seele- Seele, dessen stimme leise flüstert
    Krähendorn- Dorn der Krähe- Krähe, die Dorn im Fuß hat

    Von Cora Warrior:
    Morgentau-Tau des morgens-tau, der im morgen glitzert
    Frostblüte-Frost auf Blüte-Frost, der Blüte überzieht
    Wellenglanz-Glanz der Welle-welle, die in der sonne glänzt
    Sonnenstrahl-strahl der sonne-sonne die hell strahlt
    Knospenregen-regen auf Knospe-Regen, der auf Knospe tropft
    kirschduft-duft der kirsche-kirsche die duftet
    stern der in der nacht leuchtet-stern der nacht-nachtstern

    Eisblatt-Eis auf Blatt- Eis, dass auf Blatt taut

    Ich hoffe es hat irgendwie geholfen!

    2
    Die Regeln:

    1. Bei der Umwandlung muss man darauf achten, das die zwei Sachen in Kontakt kommen können.
    Beispiele:
    Himmelfell-Himmel des Fells-Himmel, das im Fell ist
    Das trifft außerdem zu auf:
    Himmel-
    Wolken-
    Sternen-
    Mond-
    Sonne-

    2. Wenn der Name ein Körperteil hat, dann ist es meistens eine Präposition (z. b. Auf) die den Namen als stammeskatze macht.
    Beispiele:
    Daunenschweif-Daunen auf Schweif-Daunen, die auf dem Schweif sind
    Das trifft außerdem zu auf:
    Wahrscheinlich alles

    3. Herz: Herz geht meistens nicht. Aber in manchen seltenen Fällen
    schon.
    Beispiele:
    Feuerherz-Feuer im Herzen-Feuer, das im Herz brennt
    Das trifft außerdem zu auf:
    Licht-
    Feuer-

    4. Adjektive: so welche brauchen bei Urzeitnamen nur 2 Wörter. Bei den Stammesnamen wird es allerdings ein wenig kompliziert.
    Beispiele:
    Rotherz-Rotes Herz-Herz, das rot schimmert
    Das trifft außerdem zu auf:
    Alle Adjektive

    5. Präpositionen braucht man auch, wenn die Sache auf etwas raufgeht.
    Beispiele:
    Frostblatt-Frost auf Blatt-Frost, das auf Blatt schmilzt
    Das trifft außerdem zu auf:
    Eis-
    Tau-
    Regen-
    Frost-
    Wasser-

    6. Urzeitnamen darf man vertauschen, sooft man will. Aber stammesnamen sollte man in der Reihenfolge machen! Außer wenn es sein muss.
    Beispiele:
    Meeresbriese-Briese des Meers-Briese, die auf Meer weht
    Das trifft zu auf:
    So ziemlich alles.

    7. Egal was ich gesagt habe, jeder Name geht! Bloß, kann es unlogisch sein.
    Beispiele:
    Mangoherz-Herz des Mangos-Mango, die ein Herz eingeritzt hat
    Ihr merkt es oder?
    Das trifft zu auf:
    Alles

    3
    Hier schreibe ich Umwandlungen auf, die mir besonders gefallen:

    1. Staffel:
    DonnerClan
    Blaustern-Blauer stern- stern, der blau schimmert *-*
    Tüpfelblatt-Betupftes blatt-Tupfen, die auf dem Blatt schimmern
    Löwenherz-Herz eines Löwen-Löwe, der mutiges herz hat
    Tigerkralle-Kralle des Tigers-Tiger, der Kralle hebt
    Sturmwind-Wind des Sturms-Sturm der sausenden Winde
    Glanzfell-Glänzendes Fell-Glanz, der auf Fell verteilt ist
    Buntgesicht-Buntes Gesicht-Gesicht, das bunt befleckt ist
    Goldblüte-Goldene Blüte-Blüte, die golden schimmert
    Triefnase-Triefende Nase-Nase, die ständig trieft: P
    Nachtpelz-Pelz der Nacht-Pelz, der mit Nacht verschmelzt
    Dämmerwolke-Dämmernde Wolke- Wolke, die Dämmerung bedeckt
    Aschenfell-Asche auf Fell-Fell, das mit Asche beschmutzt ist
    Riesenstern-Riesiger Stern-Stern, der riesig erscheint
    Morgenblüte-Blüte am morgen-Blüte, die sich am Morgen öffnet
    Leopardenfell-Fell des Leopards-Leopard, der schönes Fell hat
    Silberfluss-Silberner Fluss-Fluss, der silbern schimmert 0. 0
    Wolkenjunge-junges auf Wolken-Junges, das wie Wolke aussieht
    (Normalerweise mach ich nur Krieger, aber das musste ich euch zeigen!)
    Sandsturm-Sandiger Sturm-Sand, der im Sturm wirbelt
    Nebelfuß-Fuß im Nebel-Nebel, der Fuß Verdeckt
    Moospelz-Moos auf Pelz-Moos, der auf Pelz gefallen ist
    Grauteich-Grauer Teich-Teich, der grau ist
    Kleinwolke-Kleine Wolke-Wolke, die sehr klein erscheint
    Rußpelz-Ruß auf Pelz-Pelz, der wie Ruß aussieht
    Farnpelz-Farn auf Pelz-Farn, der Pelz Verdeckt
    Dunkelblüte-Dunkle Blüte-Blüte die im dunklen scheint
    Plätscherbach-plätschender Bach-Bach, der ununterbrochen plätschert


    Danke, an Eisblatt, die diese Namen geschrieben hat!

    2. Staffel:

    Brombeerkralle-Kralle in Brombeere-Brombeere, in der sich Kralle verfängt
    Eichhornschweif-Schweif des Eichhörnchens-Eichhörnchen mit langem Schweif
    Sturmpelz-Pelz im Sturm-Sturm, der Pelz zerzaust
    Federschweif-Feder auf Schweif-Feder, die auf Schweif geweht wurde
    Krähenfeder-Feder der Krähe-Krähe, dessen Feder vom Wind getragen wird
    Bernsteinpelz-Bernstein auf Pelz -Pelz, der wie Bernstein aussieht
    Blattsee-Blatt auf See-Blatt, das auf See schwimmt
    Ampferschweif-Ampfer auf Schweif- Ampfer, der auf Schweif hängt
    Regenpelz-Regen auf Pelz-Regen, der auf Pelz schimmert
    Schlammfell-Schlamm im Fell- Schlamm, der am Fell klebt
    Lichtherz-Licht im Herzen-Licht, das im Herzen scheint
    Wolkenschweif-Wolke des Schweifes-Wolke, die den Schweif bewölkt (Name geht nicht)
    Weißflug-Weißer Flug-Flug, der Weiß rauscht(?)(Name geht nicht)
    Birkenfall-Fall der Birkenblätter- Birke, dessen Blätter fallen
    Graustreif-Grauer Streif-Grauer Pelz, der Streifen hat
    Habichtfrost-Frost auf Habicht-Habicht, dem Frost in den Federn hängt (finde ich gut: frostiger Blick des Habichts)


    Häherfeder-Feder des Hähers-Häher, der Feder verliert(Häher)

    Löwenglut-Glut des Löwen-Löwe, der durch die Glut springt(Löwe)

    Distelblatt-Blatt in Disteln-Distel, in der sich Blatt verhängt(Distel)

    Schwinge der Taube-Taube, die Flügel schwingt(Taube)-Taubenschwinge

    Beerennase-Beere auf Nase-Beere, die auf Nase sitzt(Beere)

    Haselschweif-Hasel in Schweif-Hasel, die im Schweif sitzt(Hasel)

    Mausbart-Bart der Maus- Maus, deren Bart zittert(Maus)

    Honigfarn-Honig auf Farn-Honig, der vom Farn tropft(Honig)

    Mohnfrost-Mohn im Frost-Mohn, auf dem Frost gefriert(Mohn)(unlogischer Name, ich weiß)

    Rußherz-Herz aus Ruß- Ruß, der ein Herz formt(Ruß)



    Namen der 4. Staffel

    Taubenflug-Flug der Taube-Taube, die fliegt(Taube)

    Efeusee-Efeu auf See-Efeu, der auf See treibt(Efeu)

    Wurzellicht-Wurzel im Licht-Wurzel, die kein Licht durchlässt(Wurzel)

    Blumenfall-Fall der Blume-Blume, die zusammenfällt(Blume)

    Hummelstreif-Streif der Hummel-Hummel, die Streifen hat(Hummel)

    Tigerherz-Herz des Tigers-Tiger, der ein gutes Herz hat(Tiger)

    Blütenfell-Blüte in Fell- Blüte, die auf Fell fällt(Blüte)

    Kräuselschweif-Kräuselnder Schweif-Schweif der sich kräuselt(Schweif)

    Das war es mit der ersten und zweiten und dritten Staffel. Ihr könnt gerne auch eure ausgedachten Namen einsenden, die werde ich unten schreibe⬇️

    Von Honigtau:
    Giftmond-giftiger Mond-Mond der giftig scheint(Gift)

    Bitte schreibt Kommis!

    Ich hatte schon lange keine Kommentare mehr. . . 😞

    4
    Was sind eigentlich Urzeitnamen? Und was ist der Unterschied zwischen Urzeitennamen und Stammesnamen?

    Urzeitnamen: Sie wurden, wie der Name sagt, in der Urzeit benutzt. Sie haben 2-3 Wörter. Sie sind die simplere Version von Stammesnamen. Z. B.: Halbmond-Halber Mond-Halber Mond, der in der Nacht leuchtet. Allerdings würde Halbmond als Krieger Name nie benutzt werden, weil keine Mutter ihr junges halbjunges nennen würde, und weil -Mond verboten ist, aus Respekt. Es sind 2 Wörter, wenn eins ein Adjektiv ist, und drei, wenn es 2 Subjekte sind.

    Stammesnamen: Sie sind quasi die Verlängerung von Urzeitnamen. Sie haben immer ein Verb, und mehr als 3 Wörter. Es können unendliche Wörter sein, allerdings wird der Name dann. . . lang? Z. B.: Eis, das in der Nacht schmilzt und in einen Berg fließt, wo es dann verdunstet. Whoa, das wird sich jeder merken können!

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew