x
Springe zu den Kommentaren

One of us is dying

Vier Schüler. Ein Mordfall. Was verheimlichen sie? Und wer von ihnen ist der Täter?

    1
    ((big))Inhalt((ebig)) 1. Kapitel: Inhaltsangabe 2. Kapitel: Vorwort 3. Kapitel: Prolog 4. Kapitel: Geschichte
    Inhalt

    1. Kapitel: Inhaltsangabe
    2. Kapitel: Vorwort
    3. Kapitel: Prolog
    4. Kapitel: Geschichte

    2
    Vorwort

    Charaktere:

    Hauptpersonen (4/4):

    •Zheng Furikawa
    Alter: 17 Jahre
    Geschlecht: männlich
    Aussehen: https://www.pinterest.de/pin/261982903314613027/
    Charakter: Er ist eher ein ruhiger, entspannter Typ, der jedoch im Inneren komplett anders ist, wird oft als sehr schlau eingestuft, was er einerseits auch ist, andererseits jedoch eher bei Tricks und Ähnlichem anwendet. Zheng liebt es, die Dummheit anderer ins Licht zu stellen. Die Bedeutung seines Namens, Ehrlichkeit, passt überhaupt nicht zu ihm.


    •Jeremy Dakers
    Alter: 17 Jahre
    Geschlecht: Männlich
    Aussehen: braune schulterlange Haare, meist ein sportliches Outfit am Körper, kein Schmuck o.ä., sieht älter aus als er ist {https://www.pinterest.de/pin/841891724067563823/}
    Charakter: ruhig, verständnisvoll, er ist sehr belesen und dadurch eine Wissensquelle, beschäftigt sich durchgehend mit der aktuellen politischen Lage

    •Jen
    Alter: 17 Jahre
    Geschlecht: Weiblich
    Aussehen: blonde, schulterlange Haare, die sie meistens unter einer Mütze versteckt, blaue Augen, kleidet sich oft in dunklen Farben
    {https://www.pinterest.de/pin/1759287344201726/}
    Charakter: offen, freundlich, geht auf Personen zu und lacht gerne und viel

    •Loanna Shew
    Alter: 16 Jahre
    Geschlecht: Weiblich
    Aussehen: Türkis gefärbte Haare, die ihr etwa bis zur Brust gehen, trägt gerne bunte Klamotten, gebräunte Haut
    {https://www.pinterest.de/pin/1141029255560868587/}
    Charakter: etwa frech und vorlaut, kann ziemlich nerven aber ist auch sehr einfühlsam. Man kann sich nicht immer auf sie verlassen und Schule ist ihr auch komplett egal, doch sie ist bei den Jungs echt beliebt.

    Nebenpersonen (1/12):
    •Loanna's Mum {Model und Fashionberaterin}

    Tiere (0/3):

    Charakter gesamt (5/19):

    •Zheng {Männlich, 17, einer der HC‘s}
    •Jeremy {Männlich, 17, einer der HC‘s}
    •Jenny {Weiblich, 17, eine der HC‘s}
    •Loanna {Weiblich, 16, eine der HC‘s}
    •Loanna's Mum {Weiblich, NC}

    3
    ((big))Prolog((ebig)) Zheng Die Sonne brennt mir auf den Nacken. Ich stütze mich gegen das Geländer. Es ist warm. Langsam kommt mein Körper zur Ruh
    Prolog

    Zheng

    Die Sonne brennt mir auf den Nacken. Ich stütze mich gegen das Geländer. Es ist warm. Langsam kommt mein Körper zur Ruhe, bringt meinen Atem wieder in seine alten Bahnen, sein altes Tempo zurück. Dann drücke ich mich hoch und schwinge mich auf das Geländer drauf. Mein Blick streift Bäume und Häuser. Menschen, die winzig, weit unten ihrer Arbeit nachgehen. Ich seufze und lehne den Kopf in den Nacken. Sehe hinauf zum Himmel. Stille. Nur das leise Hupen eines Autos und das Vorbeirauschen des Verkehrs dringen von weiter Ferne her an mein Ohr. Ich genieße die Ruhe. „Zheng. Hier bist du also.“ Die Stimme kommt von hinter mir. Ich drehe mich nicht um, während ich spreche. „Was ist los?“ Ich lausche dem Geräusch, welches die Turnschuhe der Person auf dem Beton des Hochhausdaches hinterlassen, als sie langsam auf mich zukommt. Sie setzt sich neben mich. „Hier.“ Endlich sehe ich sie an. Ein Mädchen in meinem Alter, blonde, schulterlange Haare, die sie unter einer Mütze versteckt hat. Pen. „Was ... ist das?“ Ich drehe den Zeitungsausschnitt um, den sie mir in die Hand gedrückt hat. Überfliege die Überschrift. Killin‘ in Yorks Center Ich ziehe die Augenbrauen fragend hoch, während ich langsam die ersten paar Zeilen lese. Eine Schülerin, C. Kenneth, wurde am Freitagnachmittag, 21. 03., tot in Yorks Stadtpark aufgefunden. Beamte vermuten, sie sei erst mit einer Stichwaffe angegriffen worden, worauf die Wunden am Arm und Bauch der Leiche hindeuten, doch schlussendlich an Luftmangel gestorben. Ich löse meinen Blick von dem Artikel und starre Pen einfach nur an. „Das klingt ... echt ... krass. Wieso ... zeigst du mir das?“ Sie wedelt mit der Hand, fordert mich auf, weiterzulesen. Verwirrt gehe ich ihrer Aufforderung nach. Bisher gibt es vier Verdächtige, die am Vormittag laut Zeugenaussagen mit dem Opfer noch zusammengewesen sein sollen. Darunter Penny McMillan (17), „W ... wie?“ Ich sehe Pen an. Pen. Penny. Penny McMillan. Loanna Shew (16), Jeremy Daker (17), und Ich schnappe nach Luft. Kann nicht glauben, was ich da lese. Zheng Furikawa (17) Der Zeitungsausschnitt segelt zu Boden, wird weggewirbelt vom Wind und segelt hinunter vom Dach, verschwindet auf die Straßen von York. Ich starre dem Papierschnipsel nur starr hinterher. Schweige. Bis Pen leise etwas sagt. „Ich ... gehe dann mal lieber.“ Sie springt herunter von dem Geländer und ich höre nur noch, wie sich ihre Schritte schnell entfernen, bevor ich wieder allein bin.

    4
    Loanna "Hey, hörst du mir überhaupt zu?" Während meine Mutter vor sich hinredet, als wäre ich auch nur im geringsten an ihrem Gespräch
    Loanna

    "Hey, hörst du mir überhaupt zu?" Während meine Mutter vor sich hinredet, als wäre ich auch nur im geringsten an ihrem Gespräch interessiert, blättere ich durch eine Zeitschrift. "Klar höre ich dir zu.", murmle ich vor mich hin und reiße eine Seite hinaus, auf der mein Lieblingssänger abgebildet ist. Auf einmal ist meine Mutter vor mir und nimmt mir die Zeitschrift aus der Hand. "Loanna. Die Sache ist ernst." Ich hebe den Blick. Worum ging es noch gleich? Irgendetwas was sie in der Zeitung gelesen hat? Seufzend stehe ich von dem hohen Stuhl auf, auf dem ich gesessen habe und gehe einmal um die kleine Bar in unserem Wohnzimmer herum. "Möchtest du auch etwas zu trinken, Mum?" Ich nehme zwei Gläser aus dem Schrank und drehe mich zu ihr um. Wieso starrt sie mich bloß so merkwürdig an? "Loanna." Ihre Stimme ist schneidend und ich halte inne. Sie knallt die heutige Tageszeitung auf die Barplatte und presst die Lippen zusammen. Ich verziehe das Gesicht und mustere die Überschrift. Killin' in Yorks Center Ohne wirklich den Artikel zu lesen, starre ich auf die Zeilen, die meine Mutter mit einem roten Stift unterstrichen hat. C. Kenneth. Nicht etwa die ... Mit der ich letztes Jahr noch zusammen in einer Klasse war? Die, die wegen Mobbing die Schule verlassen hat? Ich ziehe in Zeitlupe die Augenbrauen hoch. Jetzt ein wenig neugierig, lese ich weiter. Vier Verdächtige ... Aha. Weiter. Darunter Penny McMillan (17), Loanna Shew (16), ... Ich schnappe nach Luft. "Wie bitte?" Meine Augen überfliegen noch einmal den Artikel. Da ... steht mein Name. Mein Griff um die beiden Gläser in meinen Händen verstärkt sich. Ich bemerke, wie meine Mutter sich langsam mit einem langen Schnauben umdreht, bemerke, wie sie mit schnellen Schritten den Raum verlässt. "Erklär mir das, wenn du soweit bist." Der Satz klingt in meinen Ohren wider. Penny McMillan (17), Loanna Shew (16), Jeremy Daker (17) und Zheng Furukawa (17). All diese anderen Namen ... sie kommen mir bekannt vor. Kann es sein ... Dass ich sie schon einmal irgendwo gelesen habe? Jeremy Daker. Ist das nicht dieser Streber, der seit zwei Jahren sowohl bei den Zwischen- als auch den Abschlussprüfungen der Stufe über mir in den gesellschaftlichen Fächern jedes mal den ersten Platz belegt? Und Zheng Furukawa. Ich bin mir nicht sicher, aber dieser Name ... War er mit mir vielleicht in der Grundschule? Mit einem lauten Klirren stelle ich die Gläser ab. Ziehe mein Handy heraus. Wähle eine Nummer. Flehend starre ich den Bildschirm an. "Geh bitte jetzt ran ... Komm schon ..." Ich stolpere zur Couch hinüber und lasse mich darauf fallen. Als am anderen Ende der Leitung eine Stimme ertönt, atme ich erleichtert aus. "Hi. Ich bin es. Ich ... Glaube ich habe ein ernsthaftes Problem."

    5
    Chan:3
    Chan:3

    6
    Platzhalter.
    Platzhalter.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew