x

Achtung! Dies ist nur ein Teil einer Fortsetzungsgeschichte. Andere Teile dieser Geschichte

Springe zu den Kommentaren

Vampire Knight 9

    1
    Ohne dich Grinsend stand sie vor mir, obwohl sie schon so lange fort war. Ihre letzten Worte hallten immer noch in meinen Kopf. >Sie wäre eh gesto
    Ohne dich

    Grinsend stand sie vor mir, obwohl sie schon so lange fort war. Ihre letzten Worte hallten immer noch in meinen Kopf. >Sie wäre eh gestorben. Niemals hättest du sie retten können. Egal was du gemacht hättest. Und sie würde dich auch niemals lieben, so wie du es willst.<
    Danach verschwand sie. Ich ging wie betäubt in ihr Zimmer und setzte mich auf ihr Bett. Was ist bloß mit ihr passiert. Meine Hika. Vielleicht kann ich ja irgendwas tun um sie wieder zu der zu machen die ich so sehr liebe. Ich legte mich hin und nahm ihr Kissen ins Gesicht. Ihr Shampoo sowie ihr eigen Geruch hängte daran. Ich habe ihr gesagt das ich bei ihr bleibe. Und jetzt weiß ich noch nicht mal wo sie ist.

    Drei Tage sind jetzt schon vergangen. Immer noch kein Zeichen von Hika oder ihren Vampir-Ich. Es klopfte und ohne ein herein von mir traten Shiki und Rima ein. "Takuma du solltest wenigstens mal Blut zu dir nehmen." meinte die beste Freundin von Hika. Ich schüttelte nur meinen Kopf. "Jetzt versink nicht im Selbstmitleid. Such sie besser und richte ihren Kopf. Aber dafür musst du jetzt diese Bluttabletten nehmen." sagte Shiki bestimmend. Diesmal schaute ich auf und legte ihr Kissen zur Seite. Plötzlich schmiss jemand die Tür auf. Es war Aido. "Takuma komm schnell da ist jemand für dich." Mit der Hoffnung das es Hika ist sprang ich auf und rannte runter. Dort stand ein Mann. Er war vollkommen in Schwarz gekleidet. "Bist du der Freund von Hika Horoshiru?" fragte er. Erst durch seine Stimme merkte man das er gar nicht so alt sein konnte. Ich nickte nur. "Komm." Ich folgte ihn und zusammen fuhren wir aus der Stadt zu einen alten und verlassenen Haus. Es aber immer noch gut in Stand aus. Als wir es betraten sah ich mehrere Leute, ebenfalls in schwarz gekleidet. Er führte mich zu einen Raum an ende eines Flures. als er die Tür öffnete sah ich schon die schwarzen Haare. "Hika." Sofort reagierte sie und ich konnte schon durch ihren Ausdruck in ihren Augen sagen das sie wieder das Mädchen meiner Träume ist. "Ichijo."

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew