x

Achtung! Dies ist nur ein Teil einer Fortsetzungsgeschichte. Andere Teile dieser Geschichte

Springe zu den Kommentaren

Inazuma Eleven: Die verschollene Schwester Teil 6

Raimon gegen Genisis wird am Ende alles gut?

1
Emmas Sicht

Wir waren gerade am trainieren, als Vater kam und uns berichtete, dass der Raimon Fußballclub auf den Weg hier her sind. Ich weiß gerade nicht wie auf diese Nachricht reagieren soll. "Emma ich möchte mit dir reden.", ertönt die Stimme von Xavier hinter mir. Wortlos folge ich ihm in sein Zimmer. Nachdem er die Tür geschlossen hatte sagte er etwas streng: "Emma ich hoffe du wirst deine Gefühle für Jude zurück halten, während des Spiels." Ja ihr habt richtig verstanden. Ich habe Xavier meine Gefühle für Jude erzählt, aber er war nicht böse deswegen. Er hatte nur gesagt, dass man seine Gefühle nicht kontrollieren könne. Xavier ist wirklich wie großer Bruder für mich geworden, aber das war er schon immer und wird er auch immer bleiben.(Auch wenn er NUR 1 WOCHE älter ist als ich. Leider zieht er mich auch damit auf. -.-" Aber egal ich habe ihn trotzdem lieb. Meistens jedenfalls....) Xavier und ich reden noch ein bisschen, dann gehe ich mein eigenes Zimmer, in dem ich wohl gleich auf meinem Bett eingeschlafen bin, da mich jemand etwas unsanft weckt. Dieser jemand ist niemand anderer als Ulvida. Das macht sie echt jedes mal seit ich hier bin, aber das hatte sie schon als wir noch kleine Kinder waren immer SO gerne getan. Sie sagt mir, das Raimon heute ankommen soll und ich mich jetzt fertig machen soll und geht. (So liebenswürdig wie eh und je ^.^") Heute also werde ich dem Raimon Fußballclub nicht als Freund gegenüber stehen, sondern als Feind. Wir sind jetzt Feinde, die für andere Ziele kämpfen und ich werde auch alles geben damit wir unser Ziel erreichen. Für Vater!

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew