x
Springe zu den Kommentaren

Inazuma Eleven: Schlechter Mensch...?

Xavier Foster ( Hiroto ) tut unbeirrt das was sein Vater von ihm verlangt ; er zeigt den Menschen das sie schwach sind …
doch dann trifft er Alex und er spürt zum ersten mal was die Worte Liebe und Schuldgefühle wirklich bedeuten....


Hey Leute das ist mein erstes FanFiktion also seid bitte nicht sooo streng, lasst mir aber bitte trotzdem ein Kommentar da ok? (auch ruhig Kritik)
Und bitte beachtet die Rechtschreibung nicht -_-"
Alsoo: Viel Spaß beim Lesen meines ersten Fanfiktions *-*

1
Xaviers Sicht: Langsam gehe ich auf die Schule zu die majestätisch vor mir steht. Es war ziemlich neblig und durch die Winterzeit bereits dunkel. Ich
Xaviers Sicht:

Langsam gehe ich auf die Schule zu die majestätisch vor mir steht.
Es war ziemlich neblig und durch die Winterzeit bereits dunkel.
Ich musste lächeln.
bald würde niemand mehr hier lernen, an diesem Ort würde sich nur Schutt und Asche befinden.
Lächelnd hob ich den Ball in meiner Hand und warf einen letzten Blick auf die Schule vor mir.
Adieu, dachte ich und schoss mittendrauf.
Der Ball flog vor meinen Augen durch die Luft und verlor sich im dichten Nebel.
Ich wartete auf den Krach...
nichts...alles ruhig...
verdutzt starrte ich in den Nebel in dem der Ball gerade verschwunden war.
Plötzlich hörte ich einen knall und ich sah einen Menschen.
Der Mensch rannte zu meinem Ball, sprang hoch...und schoss zurück!.
„Was zur Hölle!” entfuhr es mir.
Der Ball flog auf mich zu und ich stoppte ihn.
Ich sah wie die Person, schwer atmend, zu mir starrt und wartet.
Langsam gehe ich auf den Menschen zu und erkenne das es sich um ein Mädchen handelt.
Ein hübsches Mädchen.
Sie hat meinen Schuß gehalten...Das hat noch niemand geschafft...also kein normaler Mensch.
„Wer bist du?“
Sie schaute mich bloß an und schwieg ...

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew