x

Achtung! Dies ist nur ein Teil einer Fortsetzungsgeschichte. Andere Teile dieser Geschichte

Springe zu den Kommentaren

Black Clover

1
. Doch ich stürme weiter voran bis ich einen passenden Winkel gefunden habe um mein Geschoss zu werfen. Ich stoße mich vom Griff des zweiten Schwertes ab und mache eine seitliche, sehr akrobatische, Schraube. Dann werfe ich meinen Blitz und treffe voll ins Schwarze. Oder glitzernde was man will. Mars Augen sind weit geöffnet als er getroffen wurde der Blitz hat sich in einer Linie durch ein letztes gerade erstelltes Schwert geschlagen und ist voll durch Mars Körper geflogen. Er kippt um und Klaus will ihn mit Stahlfesseln gefangen nehmen aber Mars steht wieder auf, aber er hält sich die Wunde. Er jagt ein Diamant Schwert nach mir und eins nach Yuno. Meins kann ich selber zerstören Yuno schafft es aber nicht, gerade als ich dachte wir müssten ihn in zwei Stücken nach Hause tragen, kommt Asta und zerstört mit seiner Anti-Magie das Diamant Schwert. „Du hättest mich nicht retten müssen.“ Murrt der, „Ach quatsch, du wärst ohne mich draufgegangen.“ Sagt Asta. „Asta, Taktik B! Einzel D und C haben nicht geklappt, B hatte schon geklappt aber ich musste auch was einstecken.“ Ich habe Asta das vereinbarte Codewort gesagt. „Ok!“ Er rennt in einem Bogen rechts und ich in einem links, erst greife ich an und dann lässt er Mars mit seinem Schwert ordentlich einen Durch. Ich komme vor Asta an und fülle meine Hand mit einer Donnerfaust, dann springe ich auf ihn zu und versuche die Donnerfaust zu landen, wie zu erwarten weicht er aus, darum verwende ich etwas neues was ich beim Training rausgefunden habe „Donnerfaust: Abschuss ohne Gefangene!“ Ich schieße meine Donnerfaust von meiner Hand ab und treffe ihn, er fliegt einige Meter zurück was Asta mit einem ordentlichen Sprung überwältigt und ihm das Schwert einmal quer auf den Körper, aber anscheinend ist Astas Schwert nur gegen Magie effektiv denn es schlägt Mars nur auf den Boden. Gut außer ein bisschen Shirt und magische Kraft von mir hat mich das nichts gekostet, meine Wunden sind fast wieder verheilt und der Gegner ist besiegt. „Wir haben es geschafft!“ Asta und ich klatschen uns ab, weil sowas sieht und schafft man auch nicht alle Tage. Das Manöver war so simpel aber gleichzeitig auch so komplex, man muss eben die Erwartungen des Gegners kennen um ihn zu erwischen. „Wa- Wie können das Bauern schaffen von niederer Abstammung.“ „Mir platzt gleich die Schädeldecke Brillenschlange, warum kannst du nicht mal glauben was du siehst!“ ich musste ihn einfach anmeckern, er glaubt einfach nie das Menschen wie wir es sind irgendwas leisten können. „WAS SOLL DAS HEIßEN, ICH SOLL MAL GLAUBEN WAS ICH SEHE?“ ich antworte nicht sondern schlage mit zwei Donnerfäusten auf die Tür ein die die Schatzkammer beschützt, sie ist verdammt schwer. Ich kann sie kaum bewegen aber da tut sich was. „Lass gut sein du schaffst das nicht Takahi-“ in dem Moment habe ich ein Loch in die Tür geschlagen. „Wie bitte? Ich sollte das nicht schaffen?“ gesagt hatte das Noelle, Asta und mir fallen die Kinnladen herunter, Da ist eine RIESIGE Menge an Gold und weiteren Schätzen. Die Schatzkammer beinhaltet mehr Gold und Geld als ich zählen kann und jemals gesehen habe. Da liegen mehr als 10 Milliarden Yen wenn man das ganze Gold in Geld umwandeln würde. Gerade als Yuno die Schriftrolle öffnet, Asta im Gold fast schon badet, Noelle herumsteht als wäre das Gold für sie Alltag, Klaus alle anschnauzt sie sollen alles liegen lassen was sie haben und Mimosa sich zu Noelle gesellt. Bricht die Tür komplett aus den Angeln und Mars hat es irgendwie geschafft sich aus den Fesseln zu lösen und sich in einen riesigen Diamanten Koloss zu verwandeln. Er hat Noelle dabei einen Schnitt über die gesamte Brust verpasst, Asta stellt sich vor sie und wehrt Mars Angriffe ab, wird aber weiter nach hinten zurückgestoßen, in einen Rückraum der Schatzkammer. Mars setzt sonst noch uns alle fest außer Mimosa. Aber ich stecke voller Zorn über die Verletzung meiner Freunde und die fällt möglicherweise tödlich aus. Das mein Grimoire eine neue Seite bekommt. „Blitzerschaffungsmagie: Körper-Blitz-Klinge!“ Mein Körper wir von einem Blitz aufgeladen und zerstört die Diamanten in denen ich eingeschlossen war, die Zeit verlangsamt sich etwas und ohne Rücksicht auf Verluste bewege ich mich wie ein Blitz durch die Luft, ich bin so aufgeladen das mein Körper wie ein Messer durch Butter durch seinen Diamanten Koloss gleitet wie ein Pfeil schieße ich immer wieder durch seinen Koloss bis ich zu Mars selber komme und ihm mit all meiner Kraft ins Gesicht schlage. Mars ist in Flammen gehüllt die ihn anscheinend heilen, aber mich interessiert das gerade nicht, mein Körper ist nur darauf aus Mars zu zerstören, er fliegt weg doch ich kombiniere meinen Zauber mit Full Speed und trete ihn wieder auf den Boden. Dann stoppe ich meine Zauber und fühle mich auf einmal ganz schwach als wäre mein Körper aus Blei, ich taumele zurück zu den anderen und gerade als ich helfen möchte die anderen zu befreien, merke ich das ich mehrere Wunden habe und ein dickes fettes Stück Diamant im Bauch.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew