x
Springe zu den Kommentaren

Avatar, die Herren der Elemente Buch 1: Die Bändigerkraft

In dieser Fanfiktion geht es um Avatar. Aber um eine Zeit, lange nach Korra. Die drei Mädchen sind gute Freundinnen und eine von ihnen ist der Avatar. Sie reisen bis zur Feuernation, wo sie etwas spannendes herausfinden.

    1
    Hier ist noch einmal die Einleitung, falls ihr sie noch nicht gelesen habt:)

    In dieser Fanfiktion geht es um Avatar. Aber um eine Zeit, lange nach Korra. Die drei Mädchen sind gute Freundinnen und eine von ihnen ist der Avatar. Sie reisen bis zur Feuernation, wo sie etwas spannendes herausfinden.

    Jetzt Viel Spaß bei meiner FF:)

    2

    Buch 1: Die Bändigerkraft

    An einem schönem Nachmittag ging Sophie mit ihren Freunden Vanessa und Marlene zum großem Fluss, Kataras Heilerfluss. Die drei Mädchen breiteten ihre Picknickdecke aus und setzten sich hin. Sophie sagte:,, Von hier aus ist die beste aussicht in der ganzen Nation.“ Sie lebten in der Wassernation die im Süden lag.,, Ja, hier ist es wirklich schön!“ antwortete Vanessa. Da musste man ihnen wirklich zustimmen, denn es war wunderschön an Kataras Heilfluss.,, Schade, dass es keine Bändiger mehr gibt...“ entgegnete Marlene dann auch. Bändiger sind ausgestorben aber an die man sich immer erinnern wird sind Katara, Aang der Avatar, Toph, Zuko, Korra die auch ein Avatar war, Asami, die leider keine Bändigerin war, aber das störte sie nicht, Mako und Bolin. Sie waren legendär. Aber die Abenteuer von ihnen sind jetzt andere Geschichten. Irgendjemand musste noch der Avatar sein, aber niemand weiß wer er ist. Der jetztige Avatar sollte aus der Wassernation kommen. Aber die Warscheinlichkeit, dass eine von den drei Freundinnen der Avatar ist ist sehr gering. Es könnte natürlich sein aber warum ausgerechnet eine von den dreien. In ihrem Leben war alles toll. Alles war perfekt. Die drei Mädchen gingen nach ihrem ausgiebigem Picknick zu sich nach Hause. Sophie konnte nicht schlafen und irgentwie fühlte sie sich nicht gut. Aber auch nicht richtig schlecht. Sie spürte etwas eigenartiges. Als dieses komische Gefühl endlich wieder weg war ging sie schlafen. Sophie, Marlene und Vanessa fuhren am Montag dem 04.04 zur ihrer historischen Schule der Avatar Geschichten. Diese besondere Schule hatte Avatar Korra erbaut. Die Lilien und diese schönen Kirschbäume verliehen dieser Schule eine wunderbare Natur und Gemütlichkeit. Die letzten Avatare waren: Korra(Wasser), Genji(Erde),
    Kuzon(Feuer) und Gashio(Luft). Korra hatte diese Wasserstamminseln erschaffen und in Republika ein Geistertor geöffnet. In den Jahren, dort wo Kuzon und Gashio gelebt haben war nicht viel los, aber Genji musste noch das zuendebringen, was Korra nicht mehr geschafft hat-eine nichtbändiger Universität für Bängigungslehre. Auf diese Schule gingen die drei Mädchen.
    Da lernten sie wie die Kulturen Wasser, Erde, Feuer und Luft entstanden sind und, dass es Löwenschildkröten gab, die früher den Leuten Bändigerkräfte geben konnten, damit diese raus in die Geisterwildnis gehen und Essen holen.
    Auch über Avatar Wan, den ersten Avatar konnten sie viel herausfinden. Das ganze Wissen über diese Dinge verdanken wir Avatar Korra, die die Verbindung zu Avatar Wan herstellen konnte, aber diese dann verlor. Deswegen hat sie diese Schule erschaffen, um ihr Wissen hier reinzutun. Leider wurde sie nicht ganz fertig, weswegen Genji ihr Wissen weiterführte. Trotzdem wurde die Schule fertig. Die drei Mädels liebten es in diese schule zu gehe, da es für sie sehr interessant war. Sophie war die Beste in der Klasse, da sie viel über die Geschichte des Avatars gelesen hatte. Irgendwie wusste sie es aber auch. Das war zwar merkwürdig, aber kümmerte Sophie nicht. Vanessa und Marlene wussten auch sehr viel über die Geschichte und waren die zweitbesten in ihrer Klasse. Doch sie wurden gemobbt, weil sie sich so für dieses Thema interessierten. Ihnen war das aber egal. Eines Nachmittags, 2 Monate, bevor die drei Geburtstag hatten (Die drei Mädchen hatten am gleichen Tag Geburtstag)
    reichte es Sophie. Sie wurde wütend. Marlene und Vanessa versuchten sie zu beruhigen, aber schafften es nicht. Und das heißt, dass es niemand kann.
    Plötzlich fingen ihre Augen an zu glühen und das hieß, dass sie der Avatar war. Sophie schleuderte einen Luftstoß auf die Mobber und die fielen nach hinten. Als sie wieder zu sich kam fiel sie in die Arme von Vanessa. Sie war geschwächt, aber rappelte sich schwerwiegend wieder auf. Da sagte sie:,, Was ist denn mit euch los? Ich hab doch noch gar nix gemacht!“,, Doch das hast du. Sagte Marlene:,, Du hast dich in den Avatarzustand versetzt.“ Das konnte Sophie nicht glauben und sagte, dass sie ihr doch ein Streich spielen wollten.Doch die Mobber bestätigten das. Sophie wusste, dass ihre Freundinnen nicht mal für einen Streich sich mit den Mobbern zusammentuen würden. Sie konnte es aber und abermals nicht glauben. Wenn sie mit der Universität fertig ist, und das passiert in zwei Monaten, wird sie losreisen in die Welt. Natürlich würde sie ihre Freundinnen mitnehmen und ihnen das Bändigen beibringen, aber sie wusste nicht wie, da sie das Energiebändigen nicht beherrscht. Zuerst wollte sie aber ihre Großmutter fragen, wer ihre Großeltern waren. Sie mussten aber warten, bis sie die Universität beendet haben. Die zwei Monate war ihr die Schule egal, da sie die so schnell wie möglich beenden wollte, um ihre Großmutter zu treffen. Endlich hatten sie die Schule beendet und konnten losziehen in die Feuernation. Natürlich hatten die drei fast gleichgut abgeschnitten, da Marlene und Vanessa in den letzten Tagen richtig Gas gegeben haben und sie eine halbe Note besser geworden sind. Sie hatten ihren Abschluss und wollten jetzt zu Sophies Oma fahren. Auf der Reise versuchte Sophie vergeblich das Wasser zu bändigen. Es gab keine Meister mehr und Sophie musste alle vier Elemente selber erlernen. Natürlich versuchten auch Marlene und Vanessa das Wasser zu bändigen und es gelang ihnen. Sie waren die letzten Bändiger und das wusste keiner. Aber warum konnten Marlene und Vanessa auch Bändigen? Erstmal war es schon merkwürdig, aber langsam gewöhnten sie sich daran. Als sie endlich in der Feuernation ankamen, mussten sie erstmal noch um sie herumsegeln, da Sophies Oma in dem Norden der Feuernation lebte. Als sie endlich ankamen, mussten sie noch ein bisschen laufen, da sie nicht am Wasser lebte. Währenddessen versuchte Sophie sich am Erdbändigen. Einen kleinen Stein konnte sie bewegen, aber nicht mehr. Das enttäuschte sie zwar, war aber ein guter Anfang. Jetzt wo sie da waren, fragte Sophie:,, Wer war deine Großmutter, Oma?“,, Ich glaube du musst etwas erfahren... Deine Ururgroßmutter war Katara und dein Ururgroßvater war Zuko.“ Marlene fragte sich, warum Katara ein Kind mit Zuko hatte und das fragte sie auch. Sophies Oma antwortete:,, Als Aang gestorben ist, eine neue Liebe zwischen Katara und Zuko stattgefunden. Natürlich dauerte sie nicht lange, da Katara Aang immer noch liebte und einsah, dass sie einen Fehler begannen hatte. Doch sie war schon Schwanger, und brachte deine Urgroßmutter zur Welt. Sie hatten ein glückliches Leben, aber das Mädchen durfte nie ihren Vater sehen, wusste es aber. Ich bekam deinen Vater. Dein Vater hat deine Mutter getroffen und ein Kind bekommen, und wer es ist weißt du ja.“,, Faszienirend, dass in meiner Blutinie die stärkste Wasserbändigerin der Welt ist.“sagte Sophie.,, Doch du bist nicht die einzige, die mit Katara und Zuko verwandt ist.“ Fuhr Sophies Oma fort.,, Ihr beide, Marlene und Vanessa, ihr seid ebenfalls mit Katara und Zuko verwandt. Ihr drei seid entfernte Cousinen, da eure Großmütter meine Brüder und Schwestern sind. Das heißt ihr könntet auch Wasserbändiger sein.“ Das stimmte und das sagten sie auch ihrer Großtante. Nun wollte Sophie sich am Feuerbändigen versuchen. Sie konnte gleich eine Flamme entzünden. Das machte sie glücklich, da sie zumindest etwas bändigen konnte. Jetzt war das Luftbändigen dran. Das fiel ihr zwar nicht leicht, aber am Ende des Tages konnte Sophie schon kleine Luftwirbel erschaffen. Am nächsten Morgen versuchte Vanessa aus Spaß mal Luft zu bändigen. Sie konnte es kaum glauben, aber sie war auch eine Luftbändigerin. Das war wirklich rätselhaft und nun wollte Marlene die Erde bändigen. Es ist unglaublich, aber sie konnte genauso wie Sophie einen kleinen Stein bewegen.,, Das kann nicht sein, Raava (der Geist des Lichts) sucht sich nur einen Mensch aus, damit der das Gleichgewicht in der Welt herstellen sollte. Das wiederspricht fast allem, was wir über den Avatarzyklus wissen.“ sagte Marlene. Dann kam Sophies Oma aus dem Schatten.,, Nein, wiederspricht es nicht!“ sagte sie,, Raava sucht sich eine gute Seele aus. Aber da ihr verwandt seid und fast die gleiche Seele habt, hat Raava sich anscheinend euch drei ausgesucht.“,, Wow!“ sagte Marlene. Da sie jetzt wussten, dass sie alle drei die Avatare waren, versuchten sich auch Sophies Freundinnen an Feuerbändigen. Vanessa noch an Erde und Marlene an Luft. Vanessa gelang es leider nicht das Feuer zu bändigen, aber sie konnte Erdbändigen. Marlene konnte die Luft nicht bändigen. Und Sophie das Wasser nicht. Jedoch trainierten sie die vier Elemente so gut sie konnten, bis es Klick gemacht hat. Sophie war nach einem Jahr Übung endlich zur Wasserbändigungsmeisterin geworden. Marlene wurde auch zur Luftbändigungsmeisterin, während Vanessa eine meristerin des Feuerbändigens war. Das alles hatten sie sich selbst beigebracht. Sie entwickelten neue Techniken und verschiedene Subbändigungsarten. Z.B konnte Marlene Glasbändigen, während Vanessa das Atmungsbändigen erfand. Sophie konnte noch die lilanen Flammen meistern und erfund den Feuertornado. Es war zwar eine Kreuzung von Luft und Feuer, konnte aber auch von normalen Feuerbändigern eingesetzt werden. Eines Tages, nachdem sie alle Elemente gemeistert hatten, zogen sie weiter. Niemand konnte ihnen nur ansatzweise das Wasser reichen. Aber sie mussten noch die 7 Chakren ausblockieren, um den Avatarzustand zu beherrschen.

    1. Erd/Wurzelchakra, das fürs Überleben zuständig ist und durch Angst blockiert wird.
    2. Wasserchakra, dass fürs Vergnügen zustänidig ist und durch Schuld blockiert wird
    3. Feuerchakra, dass für den Willen zuständig ist und durch Scham blockiert wird
    4. Luftchakra, dass für die Liebe zuständig ist und durch Trauer blockiert wird
    5. Halschakra, dass für die Ehrlichkeit zuständig ist und durch Lügen blockiert wird
    6. Lichtchakra, dass für die Einsicht zuständig ist und durch Illusionen blockiert wird
    7. Kronenchakra, dass für die Kosmische Energie zuständig ist und durch Bindungen zur Erde blockiert wird

    Doch diese mussten sie erst einmal öffnen. Als erstes gingen sie in eine Höhle, um das Erdchakra zu öffnen. Alle drei schafften es auch. Dann gingen sie zum Meer, um das Wasserchakra zu öffnen. Das schafften sie ebenfalls. Nun war das Feuerchakra dran, wo sie sich an einen heißen Ort begeben. Auch das öffneten sie. Dann haben sie das Luft-, Hals- und Lichtchakra geöffnet. Doch beim Kronenchakra wurde es problematisch, denn Vanessa konnte sich nicht von ihrer Familie lösen, während Marlene noch für einen Jungen aus der Schule schwärmte. Jedoch hielt Sophie fast nichts davon ab, loszulassen, außer Vanessa und Marlene. Aber obwohl sie sie liebte, ließ sie los. Sie hatte alle Chakren geöffnet und flog in die Luft. Ihre Augen glühten wieder und ieses Mal fiel sie nicht zu Boden, sondern stand. Nun konnte sie sich nach belieben in den Avatarzustand versetzen. Das probierte sie auch gleich aus und aus ihren Füßen kamen Flammen, sodass sie flog. Nun versuchten es auch Vanessa und Marlene und nach großer Bemühung, hatten auch sie das Kronenchakra geöffnet. Nun waren sie unbesiegbar. Sie beschützten, wen sie konnten und die Bösen bekamen immer eine Bestrafung.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew