x

Achtung! Dies ist nur ein Teil einer Fortsetzungsgeschichte. Andere Teile dieser Geschichte

Springe zu den Kommentaren

Attack on Tintan - das Mädchen aus dem Untergrund 3

    1
    Am Abend gingen ich und Stella in den Speisesaal um zu essen. Als wir dort ankamen sahen uns ein Haufen Soldaten mit großen Augen an. Ich Ignorierte
    Am Abend gingen ich und Stella in den Speisesaal um zu essen. Als wir dort ankamen sahen uns ein Haufen Soldaten mit großen Augen an. Ich Ignorierte sie, während dessen Stella sie anlächelte. Wir setzten uns abseits der anderen hin und aßen unser essen. Für Viva ließ ich etwas von meinem essen für sie über. Als dann Stella mit dem Essen fertig war sagte ich, dass sie schon mal ins Zimmer gehen soll und das ich gleich nach komme. Sie nickte und ging.

    Stellas Sicht: Ich verließ gerade den Speisesaal mit Viva ihrem essen als der Hauptgefreite zu mir kam und fragte:" Hey du kleines wo ist deine Schwester? Und wohin gehst du mit dem Essen?" Ich antwortete:" Guten Abend Hauptefeiter ich bringe das Essen Viva und Belle sieht sich vermutlich die Sterne an. Sie schwärmte nämlich früher immer wie gerne sie sie mal sehen möchte." Ich wollte gerade gehen da wurde mir klar das ich nicht mehr wusste in welche Richtung ich gehen musste." Ähm Haugefreiter in welcher Richtung ist noch einmal mein Zimmer. Hier sieht alles so gleich aus." Er sah mich kurz an und deutete mir ihm zu Folgen. Ich folgte ihm bis wir vor meinem Zimmer waren dort blieb er stehen und sagte:" Hier sind wir... . Und du kannst mich ruhig Levi nennen. Du scheinst zwar sehr schlau zu sein bist aber immer noch ein Kleinkind."

    Belles Sicht: Am Dach sahs ich und sah mir die Sterne an. Ich hatte schon sehr viel über sie gelesen und sie jetzt endlich selbst zu sehen. Anders als staunen konnte ich nicht dafür waren sie viel zu schön. Da kam Plötzlich ein Hauptgefreiter zu mir. Ich sah ihn kurz an und ignorierte ihn einfach, es war mir egal das er da war ich wollte sowieso gleich zurück. Der Hauptgefreite sahs sich neben mir hin und sah ebenfalls gelangweilt in den Himmel. Sie blieben wir ein paar Minuten bis er fragte:" Warum hast du doch zugestimmt dem Aufklärungstrupp beizutreten, du wolltest doch ablehnen?" Ich antwortete:" Weil ich Stella eine bessere Zukunft bereiten wollte. Hier hat sie bessere Chancen als in der Untergrundstadt. Deswegen." Danach stand ich auf und ging in mein Zimmer. Stella und Viva schliefen schon gemeinsam in einem Bett. Ich zog mich um und ging dann ins andere Bett schlafen.

    Am nächsten Tag stand ich um 5:30 auf und machte mich fürs Morgentraining fertig. Ich wusch mir das Gesicht, machte mir eine hoch Zopf und zog mir die Uniform an. Als ich am Platz ankam war nur eine weitere Person am Platz und zwar Levi. War ja klar niemand steht freiwillig um 5:30 auf um zu Trainieren. Ich begrüßte ihn und es ging los. Der Hauptgefreite erklärte mir wie man die Messer richtig hält und wie man sie benutzt. Beim Training ist mir aufgefallen das der Hauptgefreite die Messer ganz anders hielt wie ich, aber sprach ihn nicht darauf an. Nach dem Morgen Training beeilte ich mich um Stella auf zu wecken. Als ich im Zimmer ankam, sah ich wie sie schon wach, fix fertig mit Viva im Arm da stand ich umarmte si und wir gingen Frühstücken.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew