x

Achtung! Dies ist nur ein Teil einer Fortsetzungsgeschichte. Andere Teile dieser Geschichte

Springe zu den Kommentaren

Attack on Tintan - das Mädchen aus dem Untergrund

    1
    Mein Name ist Belle ( wie aus die Schöne und das Biest) und komme aus dem Untergrund. Ich bin 1,58m groß, habe blonde etwas längere glatte Haare un
    Mein Name ist Belle ( wie aus die Schöne und das Biest) und komme aus dem Untergrund. Ich bin 1,58m groß, habe blonde etwas längere glatte Haare und Eis-blaue Augen. Alles begann als ich 15 war. Meine Mutter brachte meine Kleine Schwester zu Welt und Starb kurz darauf an Kindbettfieber. Nun war ich allein in der Untergrund Stadt und wusste nicht was ich tun sollte. Aber ich musste etwas tun also verkaufte ich das Haus indem ich bisher lebte und suchte für mich und meine Schwester eine Kleine Ein Zimmerwohnung. Als ich eine Fand war ich als erstes bestürzt, weil sie so dreckig und verwahrlost war, aber nach dem ich durch geputzt hatte sah es gar nicht mal so schlimm aus. Nun nach dem das wohn Problem gelöst war gab es noch zwei Probleme, erstens was mach ich mit dem Säugling und zweitens wie versorge ich uns. Das erste Problem hatte nicht einmal einen Namen also entschloss ich mich dazu das Baby was auch ein Mädchen war Stella zu nennen. Ich stellte mir das ziel sie so gut wie möglich zu erziehen. Stella soll ein schönes Leben haben, selbst wenn sie es bis zum enden hier unten verbringt. Das zweite Problem konnte ich aus der Welt schaffen in dem ich mir einen Job in einer kleinen Bar suchte. So lebten ich und Stella, die nächsten drei Jahre und es war eigentlich ein schönes Leben, obwohl es im Untergrund war. Tja das hielt aber nicht lange, als ich 18 war bekam die bar einen neuen Besitzer, er war wirklich das aller Letzte und als ich mich weigerte mit ihm zu Schlafen feuerte er mich. Nun konnte ich kein Geld mehr verdienen, ich hatte zwar etwas Geld für schlechte tage gespart aber wie lange würde es reichen. Am weg zurück nach Hause, sah ich wie eine verletzte weiße Katze am Boden lag. Sie war zwar durch den Dreck zwar eher braun als weiß aber sie tat mir leid, also nah ich sie mit nach Hause. Zuhause wusch ich sie und versorgte ihre wunden. Dann gab ich ihr und Stella etwas zu essen. Nachdem alle gegessen hatten gingen wir schlafen, weil wir nur ein Bett hatten schliefen ich, Stella und die Katze die ich Viva nannte in einem Bett. Ich suchte so sehr nach Arbeit aber niemand wollte mich einstellen. Also begann ich zu stehlen. Ich kaufte von dem ersparten ein 3D-Manöver und wurde eigentlich richtig gut darin zu stehlen. Nun waren noch zwei Jahre vergangen mittler weile schreiben wir das Jahr 849, die Rechnungen für die Wohnung musste ich zahlen und essen gab es auch nicht mehr. Also streifte ich auf den Dächern und suchte nach einer guten beute die viel Geld bei sich Trug. Ich war ganz in schwarz gekleidet und trug einen hoch Zopf als ich über der Wohnung in der ich lebte Soldaten sah. Es waren zwar nicht welche von der Militärpolizei aber es war mir egal. Ich schaute welcher wohl am meisten Geld bei sich trug. Es waren Eine frau mit Brille und rotbraunen haaren, Ein Mann mit blonden haaren und einem Bart, dann ein Mann der etwas kleiner war und dunkle Haare hatte und zu guter Letzt ein blond haariger Mann. Ich entschied mich für den Blondhaarigen Mann der sah aus wie der Anführer also startete ich auf ihn zu doch bevor ich etwas machen konnte ging der kleine dunkel Haarige Mann dazwischen. Ich wich zurück und war überrascht, die waren anders als die Amateure von Militärpolizei. Als ich abhauen wollte doch da hielt mich der Mann mit Bart fest, ich versuchte mich los zu reisen aber er war um einiges Stärker wie ich." Mein Name ist Kommandant Erwin Smith, ich habe gehört das eine geschickte Diebin mit ihren 3D- Manöver hier ihren Unfug treiben soll und anscheinend habe ich sieh gefunden. Das sind meine Kameraden Abteilungsführerin Hanji Zoe, Abteilungsführer Mike Zacharias und Hauptgefreiter Levi. Ich möchte das du dem Aufklärungstrupp beitrittst." sagte der blonde Mann. Mike lockerte seinen griff und ich konnte mich endlich befreien. Ich fragte:" Was würde passieren, wenn ich dem Aufklärungstrupp beitrete?" Erwin antwortete:" Sie würden mit uns zur Oberfläche reisen und dann gegen die Titanen Kämpfen." Ich überlegte und sagte dann:" Es tut mir leid aber ich vertraue ihnen nicht ein stück und selbst wenn ich es tuen würde..." Ich wollte gerade ablehnen als Stella mit Viva im arm kam. " Belle wer sind diese Leute?" Das fragte sie so süß das ich beinahe umfallen hätte können aber in dem Moment war sie einfach fehl am Platzt. " Wer bist den du hübsches Mädchen?" fragte Hanji ich deutete Stella das sie nicht antworten darf aber sie tat es einfach, sie sagte süß wie ein Engel:" Mein Name ist Stella Cheval und das ist meine Schwester Belle Cheval. Wer seit den ihr und was wollt ihr von meiner Schwester?" Die Soldaten waren überrascht als sie hörten das wir Geschwister waren vermutlich, weil Stella rote gelockte Haare und grüne Augen hatte, das kam davon das wir nicht die gleichen Väter hatten aber das ist neben Sache. Hanji antwortete:" Wir wollen das Belle dem Aufklärungstrupp beitritt und mit zu Oberfläche kommt." Stella strahlte wie ein Stern was sie noch 1000 mal süßer machte und fragte:" Wenn meine Schwester beitritt darf ich und Viva auch mit." " Ja ihr zwei dürft auch mit aber Stella wie alt bist du?" fragte Erwin der wie der Rest wohl verzaubert von Stella waren. ( Alle außer Levi natürlich) Stella sagte: " ich bin fünf Jahre alt. Belle bitte sag das du mit machst bitte." Stella sah mich nun mit ihren Welpen Augen an. Ich schnaubte und sagte:" Wie kann ich beitreten?" Und schon ging es auf Richtung Oberfläche.

    Das war der erste teil der Geschichte ich hoffe es hat euch gefallen. weitere werden Folgen

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew