x
Springe zu den Kommentaren

Attack on Titan - Levi und Ich 8

    1
    Bäume, Bäume und Bäume, seit Stunden ritt ich schon im schritt zum alten HQ und bis jetzt sah ich nichts anderes als Bäume. Die Sonne war mittlerw
    Bäume, Bäume und Bäume, seit Stunden ritt ich schon im schritt zum alten HQ und bis jetzt sah ich nichts anderes als Bäume. Die Sonne war mittlerweile untergegangen und es war Stockfinster. Ich legte meinen Kopf auf den Hals meines Pferdes und schloss meine Augen. Nach etwa 15 Minuten machte ich sie wieder auf, als ich einen weg sah. Ich kannte den weg er führte direkt zu alten HQ. Sofort ritt ich zum weg, ich beschleunigte, und galoppierte Richtung Hauptquartier. Während dem Galopp sah ich zum Himmel hoch und staunte, ich hatte zwar schon 1000 Sternenhimmel gesehen aber keiner war so schön wie dieser.

    Als ich im HQ angekommen bin, versorgte ich mein Pferd und fütterte ihr etwas extra Futter, weil sie so brav war. Danach holte ich Spezielles Putzzeug für das Zaumzeug und ging zu der Treppe hinter dem HQ um es zu Putzen. Ich dachte gerade an das Lied " Save Tonight " und summte dazu, als der Hauptgefreite plötzlich um die Ecke bog. Ich schaute kurz auf und Konzentrierte mich dann wieder auf das Zaumzeug. Der Hauptgefreite ging auf mich zu und stellte sich dann mit etwas Abstand neben mich. Besser gesagt er lehnte sich an die Wand. Kurz beobachtete er mich, dann sah er gerade aus in Richtung Wald und sagte leise:" Entschuldige für das heute Mittag." Ein kleines lächeln kam über mein Gesicht und ich antwortete:" Sie müssen sich nicht entschuldigen, sie wussten es ja nicht das ich nun ja Angst von ihnen habe. Es war eher meine schuld nicht ihre." Levi sagte nichts er, schaute nur mit dem immer gelangweilten blick nach vorne. So blieben wir bis ich mein Zaumzeug fertig geputzt hatte. Als ich aufstehen wollte um in mein Zimmer zu gehen gaben plötzlich meine Beine unter mir nach und ich musste feststellen das sie eingeschlafen waren. Ich versuchte noch einmal aufzustehen doch bevor ich das konnte, hatte der Hauptgefreite mich schon in seinen Armen und trug mich zu meinem Zimmer. Ich wurde nervös und sagte mit aufgeregter stimme:" Hau...Hauptgefreiter was machen sie. Ich kann doch selber gehen. Ich bin doch kein Kind mehr, außerdem bin ich sicher schwer." Der Hauptgefreite sah mich kurz an und setzte dazu an um mich runterfallen zu lassen. So schnell ich konnte versuchte ich mich fest zu halten um nicht runter zu fallen, das mit so eine Art an den Hals werfen endete. Levi musste kurz lachen doch so schnell wie es gekommen war, war es schon verschwunden. Ich sah ihn nur gespielt böse an. Als wir bei meinem Zimmer angekommen waren, ließ mich der Hauptgefreite vorsichtig runter und ging. In meinem Zimmer realisierte ich, dass ich das Erste mal seit Jahren keine Angst vor Levi hatte. Mit dieser Erkenntnis ging ich Schlafen.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew