x

Steckbriefe zum RPG: World Of Psychos

Hier findet ihr die Steckbriefe zu unserem Killer-Roleplay.

    1
    𝕂𝕒𝕡𝕚𝕥𝕖𝕝𝕦̈𝕓𝕖𝕣𝕤𝕚𝕔𝕙𝕥

    Kapitel 1: Übersicht
    Kapitel 2: Nozomi Okano
    Kapitel 3: Hisoka Chigasaki
    Kapitel 4: Tate Livery
    Kapitel 5: Arya Stuart
    Kapitel 6: Jaimy Bronx
    Kapitel 7: Hina Yakuma
    Kapitel 8: Sitney Willow
    Kapitel 9: Juana Stuart
    Kapitel 10: Shiloh Rivera
    Kapitel 11: Masao Suzuki
    Kapitel 12: Imani Forchellie
    Kapitel 13: Erik Stuart
    Kapitel 14: Tomura Morow "Toma"

    2
    Name: Nozomi Okano Spitzname: Noz, Nozomi-chan Alter: 17 Geburtstag: 13.12. Geschlecht: weiblich Sexualität: bisexuell Clan: Gehört keinem Clan an W
    Name: Nozomi Okano
    Spitzname: Noz, Nozomi-chan
    Alter: 17
    Geburtstag: 13.12.
    Geschlecht: weiblich
    Sexualität: bisexuell
    Clan: Gehört keinem Clan an
    Wohnort: Distrikt 11, reist umher
    Aussehen: Sie hat goldbraunes, glattes, mittellanges Haar und braune Augen. Ihre Haut ist leicht braun gebrannt und sie ist gut gebaut.
    Link: https://www.kindpng.com/picc/m/36-369025_anime-animegirl-sticker-brownhair-freetoedit-freetoedit-anime-girl.png (Nur noch etwas dunklere Haut ^^)
    Charakter: Sie kämpft für sich allein und interessiert sich nicht wirklich für andere. Sie ist von sich selbst überzeugt und hasst es mit anderen zu arbeiten. Trotz allem wird man ihr wichtig, sobald man sie länger kennt.
    Stärken: Sie ist sehr gut im verteidigen und ausweichen. Sie kann Menschen manipulieren und ausnutzen.
    Schwächen: Sie hat Angst vor engen Räumen und Menschenmengen und spricht nicht gerne.
    Waffen: 1 Messer, 1 Taschenmesser, 1 Taschenlampe (Ist keine Waffe aber egal)
    Beziehung: Single wie 1 Pringle 👌
    Vergangenheit: Sie hat sich in dieser Zeit perfekt an diese Welt angepasst. Sie reist seit dem umher, auf der Suche nach einem sicheren Ort an dem sie leben kann. Sie meidet jeglichen sozialen Kontakt zu Menschen und hat schon unzählige Kämpfe hinter sich.
    Sonstiges:: D
    Gespielt von: Senpai Banana

    3
    Name: Hisoka Chigasaki Spitzname: Manchmal wird er "Kleiner" genannt, was ihn ziemlich aufregt. Viele nennen ihn auch einfach Soka. Alter: 1
    Name: Hisoka Chigasaki
    Spitzname: Manchmal wird er "Kleiner" genannt, was ihn ziemlich aufregt. Viele nennen ihn auch einfach Soka.
    Alter: 17 Jahre
    Geburtstag: 31.03.
    Geschlecht: Männlich
    Sexualität: Bisexuell
    Clan: Er gehört den Angels an.
    Wohnort: Distrikt 9, doch wegen seinem Job als Kundschafter kommt er auch viel in der Gegend herum.
    Aussehen: Hisoka hat kurze, blonde Haare, mit einem leichten Rosastich, die ihm ins Gesicht hängen. Seine Augen sind blaugrau. Sokas Gesichtzüge wirken ziemlich vorsichtig und drücken seinen Charakter aus. Er hat eine kleine Nase und schmale Lippen. Seine magere, kleine Figur ist gehüllt in eine große Jacke. Am linken Handgelenk trägt er einen silbernen Armreif.
    Link: https://www.pinterest.de/pin/4714774600037049/
    Charakter: Er ist ein sehr schüchterner, zurückhaltender Mensch, der in allem und jedem etwas Gutes zu sehen versucht. Hisoka ist ein wahrer Optimist wenn es um andere geht und will immer mehr und mehr lernen. Trotz seines schwachen Selbstbewusstseins kann er gut mit Worten umgehen und ist gut darin, Wut zu verbergen. Wenn er im Raum ist, wird er kaum wahrgenommen. Wie ein Schatten in der Ecke. Als wäre er gar nicht da. Er hat viele Selbstzweifel an sich selbst, doch er zwingt sich immer wieder dazu, nach vorne zu blicken. Wenn jemand ihn um etwas bittet kann er die Bitte demjenigen nicht ausschlagen. Soka will immer das erfüllen, was von ihm erwartet wird und achtet dabei oft nicht auf seinen eigenen Wollen und seine Bedürfnisse.
    Stärken: Vielleicht kann man das nicht als Stärke zählen, aber er hat das Talent, nicht aufzufallen. Dadurch ist sein Job als Kundschafter perfekt für ihn, da er nicht sofort entdeckt wird.
    Schwächen: Körperlich ist er nicht sonderlich stark und kann nicht so gut mit Nahkampfwaffen umgehen.
    Waffen: Er trägt ein Gewehr bei sich, das ihm sein Distrikt gegeben hat.
    Beziehung: Single, nicht verliebt momentan
    Vergangenheit: Nachdem er eine Zeit lang ziellos durch die Gegend geirrt war, traf er auf das Dorf der Angels. Er schloss sich ihnen an und ging dort eine Zeit lang zur Schule. Dann versuchte er es als einfacher Arbeiter, doch irgendwie war keine der Arbeiten so wirklich etwas für ihn. Der Vorstand bestimmte ihn schließlich zu einem Kundschafter.
    Sonstiges: -
    Gespielt von: Kaily

    4
    Name: Tate Livery Spitzname:- Alter: 17 Geburtstag: 09.08 Geschlecht: Männlich Sexualität: Tate ist kein Fan von irgendwelchen Labels. Er macht, was
    Name: Tate Livery
    Spitzname:-
    Alter: 17
    Geburtstag: 09.08
    Geschlecht: Männlich
    Sexualität: Tate ist kein Fan von irgendwelchen Labels. Er macht, was dieses Thema angeht einfach das, was sich für den Moment als richtig anfühlt.
    Clan: Er gehört kleinem Clan an
    Wohnort: Distrikt 11. Er hat hin und wieder mal Plätze wo er sich für etwa eine Woche niederlässt, aber zieht eher umher.
    Aussehen: Tate ist mit seinen 1,70 ziemlich klein für einen Jungen seines Alters. Er wäre liebend gern 10 cm größer aber er hat noch Hoffnung etwas zu wachsen. Er ist von schlanker, leicht muskulöser Statur. Seine Schultern sind nicht wirklich breit, jedoch sähen breite Schultern bei seinem Körperbau wahrscheinlich auch etwas merkwürdig aus. Seine Haut ist ziemlich hell und da Tate sehr tollpatschig und risikofreudig ist wird sie ziemlich oft von irgendwelchen blauen Flecken geziert. Sein Gesicht ist ziemlich symmetrisch. Er besitzt grüne Augen, eine Art flache Stupsnase und ziemlich durchschnittlich volle Lippen. Seine Augenbrauen sind voll und dunkelbraun bis schwarz. Tates Haare sind schwarz. Einen Namen hat seine Frisur wahrscheinlich nicht. Sie machen einfach irgendwie was sie wollen. Zudem fällt ihm ein ungeordneter Pony ins Gesicht. Seine Ohren stehen minimal ab was er hasst, aber das fällt wahrscheinlich eigentlich niemandem außer ihm selbst so wirklich auf. Um seinen linken Arm trägt er drei Armbänder, welche nur abgehen würden wenn er sie abschneidet.
    Link: https://pin.it/5fFQ1HZ
    Charakter: Tate ist ein Mensch der nur das tut auf was er selbst Lust hat. Er will sich nicht von anderen vorschreiben lassen, wie er sein Leben zu leben hat. Genauso wenig schreibt er aber anderen vor wie sie ihres zu Leben haben. Er hat ein loses Mundwerk und ist definitiv ziemlich frech. Dazu kommt noch sein riesiges Selbstbewusstsein. Er ist stets ziemlich locker drauf und scheint über allen Dingen zu stehen. Es gibt kaum etwas was ihn so wirklich aus der Bahn bringen kann. Tate vertraut Leuten jedoch nicht wirklich schnell und öffnet sich nur den wenigsten. Auf die meisten wirkt er wohl wie ein kleines freches Ars.c hloch, doch in ihm verbirgt sich auch eine andere Seite. Hat er jemanden ins Herz geschlossen ist er eine wirklich treue und gutsinnige Seele. Mag er eine Person drückt er dies aber nicht mit Worten, sondern eher mit Taten aus. Denn seine spielerisch freche Art behält er eigentlich stets bei. Ansonsten ist er ein typischer Teenager. Er flucht viel, hat eine Vorliebe für schmutzige Witze und hat anscheinend noch nie etwas von Ordnung halten gehört. Auch wenn man es wohl nicht von ihm erwartet kann man sich-mit der Voraussetzung, dass er einen leiden kann- auch ziemlich tiefgründig mit ihm unterhalten ganz so oberflächlich wie Tate sich meist verhält ist er innerlich nämlich nicht unbedingt.
    Stärken: Tate sieht viele Dinge sehr locker und lässt sich nicht schnell provozieren. Zudem ist er schnell und wendig und kann gut mit Messern umgehen
    Schwächen: Er ist ein bisschen tollpatschig und nicht der stärkste. Außerdem ist er teils etwas übermütig
    Waffen: Er hat mehrere Messer, darunter ein Taschenmesser, ein Feuerzeug falls das als Waffe zählt. Zudem hat er eine Pistole, die er mal jemand anderem abgenommen hat, jedoch nur begrenzte Patronen.
    Beziehung: Single
    Vergangenheit: Na ja er ist halt umhergezogen, hat ab und zu Leute kennengelernt die ihn aber größtenteils umbringen wollten.
    Sonstiges:-
    Gespielt von: Firefly

    5
    Name: Arya Stuart Spitzname: bisher hat sie noch keinen Alter: 20 Geburtstag: 25.10 Geschlecht: weiblich Sexualität: hetero Clan: Beasts, Anführerin
    Name: Arya Stuart
    Spitzname: bisher hat sie noch keinen
    Alter: 20
    Geburtstag: 25.10
    Geschlecht: weiblich
    Sexualität: hetero
    Clan: Beasts, Anführerin
    Wohnort: Distrikt 12, allerdings ist sie viel unterwegs
    Aussehen: Arya hat bis zu der Taille reichende, lange, hellblonde Haare. Diese trägt sie oft zu einem strengen Zopf oder offen. Ihre Augen sind ein undefinierbarer Farbenmischmasch aus blau, grün und bernsteinfarbend. Gepaart mit ihren hohen Wangenknochen wirkt sie dadurch sehr kühl. Sie ist ungefähr 1,75m groß und hat einen sehr schlanken und durchtrainierten Körper. Meistens trägt sie schwarze Kleidung und Lederstiefel. Wenn sie unterwegs ist noch eine dunkle Kapuze. Über ihren Rücken verlaufen zwei lange Narben.
    Link: https://pin.it/1eH3gzA
    Charakter: Arya ist sehr temperamentvoll. Wenn ihr etwas nicht passt spricht sie es ohne zu zögern aus. Ihr ist egal ob sie andere Leute mit ihren Worten verletzt oder was diese von ihr halten. Für kleine Notlügen ist sie immer zu haben, besonders wenn sie ihr dadurch einen eigenen Vorteil verschaffen. Vertrauen tut sie generell niemanden, genauso wie ihr auch keiner vertrauen sollte. Wenn dann aber doch jemand in die Richtung kommt, die man Vertrauen nennen könnte, tut sie alles für diese Person und ist ihr absolut fair und loyal gegenüber. Andererseits nutzt sie andere Menschen unbarmherzig für ihre eigenen Zwecke aus. Um ihren Willen zu bekommen geht sie bis zum äußersten und ist sehr perfektionistisch. Wenn sie gerade nicht weiter kommt kann sie sehr manipulativ und heuchlerische werden. Alles in allem ist Arya aber eigentlich kein schlechter Mensch. Denn auch wenn sie oft nicht so rüberkommst ist sie eigentlich sehr sensibel, freundlich und gutherzig. Wenn sie zum Beispiel durch andere Distrikte streift verhält sie sich ganz anders, als vor den Mitgliedern ihres Clans.
    Stärken: Aufgrund ihrer Vergangenheit ist sie nicht nur seelisch eine Kämpferin, sondern auch ausgezeichnete im kämpfen mit Klingen jeglicher Art.
    Schwächen: Sie kann so gut wie niemanden vertrauen und hat Angst davor ihre wahren Gefühle anderen zu offenbaren.
    Waffen: ein Langschwert, zwei Dolche, Wurfsterne
    Beziehung: Single
    Vergangenheit: Arya wächst mit ihrer kleinen Schwester und ihrem kleinen Bruder in Distrikt 9 auf. Als sie acht ist werden ihre Eltern ermordet und sie tötet aus Versehen einen Beasts. Daraufhin wird Arya von ihnen aufgenommen und trainiert. Im Laufe ihres Lebens hat sie bereits 27 Beasts ermordet, weshalb sie auch zu ihrer Anführerin aufgestiegen ist. Ihre Geschwister hat sie nicht wieder gesehen.
    Sonstiges: /
    Gespielt von: Ruby

    6
    Name: Jaimy Bronx Spitzname: Jam Alter: 19 Geburtstag: 3.2 Geschlecht: Jaimy gehört dem weiblichen Geschlecht an. Sexualität: bisexuell Clan: Beasts
    Name: Jaimy Bronx
    Spitzname: Jam
    Alter: 19
    Geburtstag: 3.2
    Geschlecht: Jaimy gehört dem weiblichen Geschlecht an.
    Sexualität: bisexuell

    Clan: Beasts, Innerer Kreis
    Wohnort: Distrikt 12, in einem der höchsten Stockwerke

    Aussehen: Mit einer Größe von 1,78 war Jaimy für ihr Geschlecht eine relativ große Person. Sie trug ihre Haare meistens offen, oder wenn sie ihr im Weg waren, in einem langen durchgezogenen Zopf. Ihre Haare waren sehr lang, leicht wellig und gingen ihr ca. bis zur anatomischen Hüfte. Jaimys Haarfarbe war in einem eher gelbliche blond mit einem Stich von Orange gehalten (ähnlich zu Melon Yellow). Diese Farbe war schon seit ihrer Geburt so und kam nicht ganz so häufig vor. Ihre Haut war recht hell (Fairly light) und sie hatte eine Pigmentstörung die sich mit fiehlen kleinen braunen Flecken auf ihrem Gesicht äußert. Jaimy trug keine Schminke oder Hautverändernte Produkte, wodurch man deutlich ihre Augenringe sehen konnte. Generell lächelte sie kaum, sondern schaute einen meist relativ ausdruckslos an. Ihre Figur war recht Schlank und sie war akzeptabel sportlich. Sie trug immer eine Schwarze Jacke mit vielen verschiedenen Aufnäher drauf und beschränkte sich eher auf dunkle Kleidung, in der man sich frei bewegen konnte.
    Link: https://www.pinterest.de/pin/580542208226717286/

    Charakter: Jaimy war ein Charakter vor dem man, ob man wollte oder nicht, einfach Respekt und Angst haben musste. Meistens hielt sie sich im Hintergrund auf und beobachtete die Situation, doch sobald sie der Meinung war, dass sie jetzt für ein paar Tote oder Verletze sorgen musste, nahm sie die nächstgelegen Waffe und dezimiert die Anzahl an Personen, die sich gerade in ihrer Nähe befanden, drastisch. Sie verfügte über kein sehr großes Repertoire, wenn es um Mitleid oder Gnade ging, da sie kein großes Talent für Empathie hatte, dafür aber über sehr viel Wissen, was psychische Folter betraf, . Sie war recht impulsiv und verschwendete nur sehr ungern Zeit mit große Reden, wenn es nicht gerade darum ging ihre Feinde in den langsamen suizid zu treiben. Sie zog immer die Aufmerksamkeit auf sich, auch wenn sie das eigentlich gar nicht wollte, da sie einfach eine sehr schillernde Persönlichkeit war. Die einzige Person die ihr in ihrem Leben wirklich wichtig war, war ihr kleiner Bruder für den sie alles tun würde und dadurch gleichzeitig auch zu ihrer größten Schwachstelle wurde. Jaimy war niemand den man kontrollieren konnte, weswegen sie einen schnellen mal an seine Grenzen bringen konnte. Sie war ein überaus dickköpfiger Mensch der wenig Einsicht für Fehler zeigte und ständig dabei war neue Regeln zu brechen, damit aber irgendwie immer durchkam kam. Meistens zeigte sie kaum Emotionen und hatte wahrscheinlich das letzte mal vor 7 Jahren geweint. Auch so etwas wie Zuneigung zeigte sie kaum, um sich nicht verletzlich zu machen, das war auch der Grund, warum sie immer recht kalt zu anderen war und hauptsächlich Beleidigungen austeilte, die den Selbstwert anderer massiv runter ziehen konnten. Sie machte wirklich kaum etwas anderes, als sich über andere lustig zu machen oder ihren ausgeprägten Sarkasmus anzuwenden. Ob sie manchmal in irgendeiner Weise nett war? Sehr selten, aber wenn es jemand schaffte, nach Monaten langer Bearbeitung sie ein wenig weich zu kochen, konnte sie durchaus mal ganz angenehm sein. Jaimy war durchaus sehr intelligent und eine ausgezeichnete Strategien. Ihr viel es schon im Alter von 9 Jahren sehr einfach Dinge wie Quantenphysik zu verstehen, wie das halt bei Quantenphysik geht, behielt dies aber meistens für sich, da sie so schon eine relativ einschüchternde Person war und für andere keine noch größere Bedrohung darstellt wollte, weswegen sie sich meistens eher dumm stellte. Wirklich Rücksicht nahm sie in ihrem Handeln eigentlich auf niemand, außer ihren Bruder, und verfolgte hauptsächlich ihre eigenen Ziele. Sie würde alles in dieser Welt tun, um dafür zu sorgen, dass sie und ihr Bruder überlebten.

    Stärken: der exzellente Umgang mit den meisten Waffen, ihre Intelligenz und ihre nicht vorhandene Einschränkung durch Gefühle oder der Gleichen.

    Schwächen: mit Abstand ihr jüngerer Brüder, sie war nicht wirklich Anpassungsfähig und sie suchte keinen Ärger, sondern der Ärger suchte sie.

    Waffen: an sich kam Jaimy mit den meisten Waffen gut zu recht. Sie war da ziemlich spontan, denn sie war ein recht brutaler Mensch dem auch einfach ein größere Stein oder Spitze Scherben reichten. Bevorzugt nutze Jaimy aber zwei längere Dolche, Handfeuerwaffen oder alles was mit Feuer zu tun hatte.

    Beziehung: an sich war Jaimy kein großer Fan von menschlichen Beziehungen, weshalb sie um diese meistens einen großen Bogen machte.

    Vergangenheit: Jaimy war nicht immer so gewesen, wie sie heute ist. Nein, sie war eine viel ernstere und autoritärere Person, vor der alle Respekt hatten. Nachdem die alte Welt zerbrochen war, waren sie und ihr kleiner Bruder komplett auf sich alleine gestellt. Sie traf schnell auf eine Gruppe aus Leuten die sich die "Angels" nannten. Sie schloss sich ihnen an und hatte dort schnell ihren Platz gefunden. Jaimy war den anderen Kindern in der Schule weit überlegen, weswegen man sich entschied, Jaimy schon im Alter von 12 Jahren zur Kundschafterin zu machen. Dieser Posten gefiel ihr sehr und sie wurde schnell einer der Besten im Lager. Sie wurde schließlich mit 14 Jahren zur Ausbilderin gemacht und trainierte von da an Leute, die meistens viel älter als sie waren. Sie freundet sich schnell mit Leuten aus dem Vorstand an und im Alter von 15 wurde ihr dann das erste mal Angeboten ein Mitglied im Vorstand zu werden. Zu der Überraschung aller lehnte sie ab und trainierte weiter ihre Leute. In dem Folgenden Jahr fing sie eine Beziehung mit einem Vorstandsmitglied an und ihre wurde wieder angeboten ein Mitglied im Vorstand zu werden, doch sie lehnte wieder ab. Eines Tages endete doch ihr Glück. Den Leuten viel auf, dass sie ihre Auszubildenen anders trainierte. Sie war viel gewaltsamer und missachtet dabei jegliche Regeln, wodurch ihre Leute eben gerade so gut waren. Sie musste sich vor dem Vorstand verantworten und wurde letztendlich von einem Vorstandsmitglied verstoßen, weshalb sie mit ihrem Bruder den Clan wechselte und ihre Leute an die Beasts veriet. Sie war nun 17 und erkämpfte sich schnell einen Rang im Inneren Kreis, doch auch hier wollte sie nicht in einen höheren Rang.

    Sonstiges: Sie hat noch eine Bruder (kommt noch)

    Vor ein paar Wochen wurde das Vorstandsmitglied, das dafür gesorgt hatte, dass sie verbannt wurde getötet und es wurde neu über ihren Fall abgestimmt. Die Mitglieder kamen zu dem Schluss, dass man Jaimy wieder aufnehmen sollte, unter der Bedingung dass sie dem Vorstand beitrat und den Anführer der Beasts umbrachte. Bis jetzt steht sie zwischen den Seiten und wir werden noch sehen wie das Ganze endet.

    Gespielt von: Louisa

    7
    Name: Hina Yakuma Spitzname: Bisher hat ihr keiner einen gegeben Alter: 17 Geburtstag: 13.1 Geschlecht: Weiblich Sexualität: Hetero Clan: Beasts, Anf
    Name: Hina Yakuma
    Spitzname: Bisher hat ihr keiner einen gegeben
    Alter: 17
    Geburtstag: 13.1
    Geschlecht: Weiblich
    Sexualität: Hetero
    Clan: Beasts, Anführerin des inneren Kreises
    Wohnort: Distrikt 12
    Aussehen: Hina besitzt lange weiße Haare, die ihr bis ungefähr zur Taille reichen und die sie eigentlich immer offen trägt. Ihre Augen sind eigentlich ein sehr helles braun, doch sehen sie meisten sehr gelblich aus. Mit ihren 1,65 ist sie zwar sehr viel kleiner als der Durchschnitt, doch ausmachen tut ihr das nichts. Auch mit ihrer zierlichen Gestalten wirkt sie mehr wie ein kleines Kind und wird deswegen oft für jünger gehalten. Ihre Haut ist relativ blaß und gepaart mit ihren weißen Haaren und den gelben Augen wirkt sie im Dunkeln manchmal wie ein Geist. Oder besser gesagt ein Geisterkind. Ihre Kleidung wechselt sie so oft es geht, am liebsten trägt sie dunkle Klamotten. Es kommt nicht selten vor, das sie die Kleidung ihrer Opfer anzieht, was dazu führt das sie oft zu große Sachen trägt. Diese Tatsache stört sie allerdings nicht, im Gegenteil das findet sie gemütlich.
    Link: https://www.pinterest.de/pin/823595850585337633/
    Charakter: Das Wichtigste was man über Hina wissen sollte ist, das sie das Leben als ein riesengroßes Spiel ansieht. Deswegen kann sie auf Leute die sie nicht kennen kindisch, unvorsichtig und naiv wirken, was dazu führt, dass sie oft nicht ernst genommen wird. Sie besitzt einen ausgeprägten Sarkasmus und kann sehr verletzend sein, auf diese Art der kindlichen Ehrlichkeit. Wenn man sie allerdings näher kennen lernt, merkt man das das meiste eigentlich nur Fassade ist. Eigentlich beobachtet sie ihre Umgebung genau und ist sehr intelligent. So würde sie sich zum Beispiel nie wirklich in eine Situation begeben in der sie als Verliererin herausgehen könnte, selbst wenn es oft so scheinen mag. Und wenn sie das kleine Dummerchen spielt, lacht sie sich innerlich schlapp und wartet auf den richtigen Moment zu beweisen, dass sie gar nicht so unschuldig ist wie sie tut. Auch kann man sich bei ihr nie sicher sein was sie wirklich denkt und wie man bei ihr steht, denn sobald man ihr zu langweilig wird, sucht sie sich ''neues Spielzeug". Im Notfall kann sie allerdings auch ernst werden und einem wirklich gute Ratschläge erteilen. Da in ihrer Welt aber alles was mit ihr zu tun hat Vorrang hat, kann man sich dabei nicht sicher sein, ob ihre Ratschläge am Ende einem selbst oder vielleicht doch ihr nützlich sind.
    Stärken: Ihre Geschwindigkeit und Flexibilität im Kampf, sie ist eine der besten Schützinnen, außerdem kann sie hervorragend Schauspielern.
    Schwächen: Ihre Größe, körperlich ist sie den meisten unterlegen. Sie kann nur schwer echte Bindungen eingehen und überschätzt sich manchmal.
    Waffen: Im Prinzip könnte sie mit fast allem umgehen, aber sie benutzt 2 Pistolen und ein Katana. Meistens auch noch einen kleinen verstecken Dolch.
    Beziehung: Im Moment keine, vor kurzem hatte sie zwar eine, aber die hat damit geendet, das sie und ihr Ex versucht haben, sich gegenseitig umzubringen. Einer hat überlebt.
    Vergangenheit: Aufgewachsen ist Hina im Distrikt 6 zusammen mit ihren Eltern und ihrem älteren Bruder. Dort hatte sie ein relativ behütetes Leben, doch etwas hat ihr immer gefehlt. Als sie 8 war, gab es einen Angriff bei dem ihre Mutter und ihr Vater ums Leben kamen, doch statt Trauer oder Angst zu spüren, fühlte sie Faszination über das ganze Blut. Sie merkte was ihr gefehlt hatte, wollte wissen wie das ging töten, als sie mit ihrem Bruder darüber sprach nannte er sie Psychopathin. Also beschloß sie vom Meister zu lernen, suchte und fand schließlich das Beast, dass ihre Eltern getötet hatte. Da war sie 9. Der Mann war fasziniert von dem kleinen Mädchen, was ihn ohne Angst zu zeigen fragte, ob er ihr das töten beibringen könnte, sodass er sie mitnahm und trainierte. Da er der Anführer des inneren Ringes war sagte auch niemand wirklich etwas dazu. Als sie 14 wurde beschloss sie genug trainiert zu haben und setzte auch direkt um was sie gelernt hatte, indem sie den Mann tötete. Beflügelt von ihrem Erfolg tötete sie noch 10 andere Beasts und beanspruchte den nun freigewordenen Posten für sich. Im Laufe der Zeit tötete sie noch mehr Beasts, allerdings hat sie keine Lust mehr zu zählen.
    Sonstiges: Sie akzeptiert Arya als Anführerin, zumindest im Moment und versucht nicht ihr den Platz streitig zu machen.
    Gespielt von: Nakona

    8
    Name: Sitney Willow Spitzname: Ney Alter: 9 Geburtstag: 03.05 Geschlecht: Weiblich Sexualität: Weiß es noch nicht. Clan: Beasts Wohnort: Bezirk 12,
    Name: Sitney Willow
    Spitzname: Ney
    Alter: 9
    Geburtstag: 03.05
    Geschlecht: Weiblich
    Sexualität: Weiß es noch nicht.
    Clan: Beasts
    Wohnort: Bezirk 12, in irgendeinem Gebäude. Schleicht sich aber gerne in andere Bezirke. Und hält sich bei den Beasts eher unauffällig.
    Aussehen: Sie ist ein kleines, zierliches Mädchen mit einem dunkleren Hautton. Sie hat hellgrüne, große Augen. Ihre Haare haben einen rosafarbenen Blondton. Sie sind schulterlang und sie trägt meistens einen Teil von ihren Haaren zu einem Dutt zusammengebunden. Sie trägt eine Augenklappe, da sie auf einem Auge blind ist. Dies hat sie sich aber selbst zugefügt. Sie trägt so gut wie immer eine große weiße Schleife im Haar und kleine Kreuzohrringe.
    Link: Picrewの「天使ちゃんメーカーDECO」でつくったよ! https://picrew.me/share? cd=DtW2qKeWe5 #Picrew #天使ちゃんメーカーDECO
    Charakter: Sie ist durchgeknallt, verspielt und besitzt gefühlt kein Herz. Was, laut eines Arztes an irgendeiner Krankheit liegt. Abgesehen davon dass sie Menschen ohne mit der Wimper zu zucken umbringt ist sie ein kleiner Sonnenschein. Sie strahlt viel und ist auf gedreht. Sie ist meist ziemlich ehrlich und direkt. Sie ist sehr anhänglich wenn sie jemanden leiden kann auch wenn sie erst Mitleid mit jemanden empfindet wenn sie jemanden wirklich mag. Trotzdem liebt sie es neue Menschen kennen zu lernen. Sie ist oftmals etwas stur und und eigen.
    Stärken: Sie ist klein und flink. Sie kann gut mit Stichwaffen umgehen und ist schnell.
    Schwächen: Sie ist oft sehr stur und nicht besonders stark. Sie kann es in engen Räumen nicht aushalten.
    Waffen: Sie kämpft an liebsten mit Dolchen wobei sie auch gelernt hat, wie man schießt. Sie trägt immer mindestens einen Dolch verdeckt in ihren Schuhen oder unter ihrem Rock, bei sich. Für den Notfall hat sie auch eine Schusswaffe von ihrer Mutter aber sie hasst es zu schießen.
    Beziehung: /
    Vergangenheit: Nachdem ihre Eltern plötzlich verschwanden, streifte sie eine Zeit lang allein umher und hatte dank ihrer Krankheit kein Problem Leute umzubringen und ihre Sachen zu nehmen. Wodurch sie gut überlegte, da man es dem kleinen Mädchen nicht ansah. Eines Tages aber gelang es ihr, einen seltsamen Mann umzubringen, der wohl zu den Beasts gehörte und als sie von ihnen hörte wollte sie unbedingt aufgenommen werden, hauptsächlich aus Langeweile und Interesse. Dies schaffte sie dann auch. Trotzdem läuft sie am liebsten, meist alleine, einfach draußen herum und spielt mit ihrer schon halb kaputten Puppe Trixi.
    Sonstiges: /
    Gespielt von: Yuma333

    9
    Name: Juana Stuart Spitzname: ihr Bruder nennt sie Juan Alter: 18 Geburtstag: 21.6. Geschlecht: weiblich Sexualität: hetero Clan: Angels Wohnort: Obw
    Name: Juana Stuart
    Spitzname: ihr Bruder nennt sie Juan
    Alter: 18
    Geburtstag: 21.6.
    Geschlecht: weiblich
    Sexualität: hetero
    Clan: Angels
    Wohnort: Obwohl sie zu den Angels gehört wandert sie viel mit ihrem Bruder durch die Gegend. Oft hält sie sich in Distrikt 6 oder 11 auf.
    Aussehen: Juana hat hüftlange, braunblonde, lockige Haare. Diese trägt sie oft nach hinten gebunden oder zu einem einfachen Zopf. Ihre Augen haben ein tiefes Blau. Oberhalb ihrer linken Augenbraue bis zu ihrer Nase verlaufen zwei Narben. Juana hat ein sehr liebes Gesicht, was man allerdings nicht unbedingt unterschätzen sollte. Sie ist 1,70m groß und sehr schlank und zierlich gebaut.
    Link: https://pin.it/4Uv7iFr
    Charakter: Juana hat einen sehr ruhigen und gefühlvollen Charakter. In Situationen wo viele schon Wutausbrüche bekommen würden, bewahrt sie Ruhe und Gelassenheit. Jeden Streit versucht sie diplomatisch und gerecht zu lösen. Dementsprechend ist sie eine sehr gute Rednerin und kann sehr überzeugend sein. Auch wenn Juana schnell zu anderen Menschen Vertrauen findet, ist sie keineswegs naiv. Sie weiß ganz genau, ob es jemand gut mit ihr meint oder sie nur ausnutzen will. Obwohl sie zwar sehr ruhig ist, kann sich das allerdings auch schnell ändern. Wenn sie einmal wütend wird, dann ist sie nicht mehr zu bremsen. Sehr reizbar wird sie, wenn sie jemand unnötigerweise vor etwas beschützen will, weil er sie unterschätzt. Dann ist sie dann schon eine kleine Rebellin. Besonders wenn es um das Thema Gewalt geht. Eigentlich verabscheut Juana Gewalt, würde aber für ihre Freunde und ihren Bruder alles tun, sogar töten. Außerdem hilft Juana anderen Menschen gerne und kann sich gut in andere hineinversetzen.
    Stärken: Sie kennt sich ausgezeichnet im medizinischen Bereich aus und wendet ihr Wissen auch gerne an, um zu helfen. Durch ihre ruhigen Art kann sie schwierige Situationen sehr gut lösen.
    Schwächen: Juana ist sehr tollpatschig und kann eher mittelmäßig gut kämpfen. Das kommt vor allem davon, dass sie sich, zum Teil auch aus Angst, weigert zu töten und ihre Stärke mehr im Helfen liegen.
    Waffen: ein Dolch und (ist nicht wirklich eine Waffe, gehört aber zu ihrer Ausrüstung) immer ein kleiner Rucksack mit einer Notfallausrüstung (Medikamente, Verbände etc.)
    Beziehung: Single
    Vergangenheit: Zusammen mit ihrem Zwillingsbruder und ihrer großen Schwester wuchs sie in Distrikt 9 auf. Als sie sechs ist werden ihre Eltern von Beasts ermordet. Sie und ihr Bruder wurden von den Angels weiterhin großgezogen und ausgebildet. Sie glaubt ihre Schwester wäre zusammen mit ihren Eltern getötet worden.
    Sonstiges: /
    Gespielt von: Ruby

    10
    Name: Shiloh Rivera Spitzname: / Alter: 22 Geburtstag: 9.5 Geschlecht: weiblich Sexualität: pansexuell Clan: Angels, Vorstand Wohnort: Dorf, Haus Aus
    Name: Shiloh Rivera
    Spitzname: /
    Alter: 22
    Geburtstag: 9.5
    Geschlecht: weiblich
    Sexualität: pansexuell

    Clan: Angels, Vorstand
    Wohnort: Dorf, Haus

    Aussehen:
    Shiloh war mit einer Größe von 1,73 eine recht durchschnittliche Person. Man sah es ihr nicht unbedingt an, da sie sich meistens in Pullovern kleidete, aber sie war ein sehr trainierter und sportlicher Mensch. Ihre Haare waren Braun, gingen ihr ca. Bis zu den Schultern und waren relativ lockig, wodurch es für Shiloh eher schwer war ihre Haare zu bändigen, da sie früher oder später eh wieder zerzausten. Sie hatte ein hübsches Gesicht, mit recht vollen Lippen, einer spitzen Nase und recht dunkle Augenbrauen, auch wenn sie meistens relativ müde und angestrengt aussah. Ihre Haut war eher hell und auf ihrem Gesicht fand man nur selten ein Lächeln oder ein Lachen.
    Link:
    https://www.pinterest.de/pin/153052087327657042/

    Charakter: Shiloh war jemand der nichts übereilte und immer erst nachdachte bevor sie etwas tat. Meistens war sie sehr ruhig und verlor nur selten ihre Fassung. Doch wenn sie einmal wirklich wütend wurde, war sie eine sehr unangenehme Persönlichkeit, der man nicht unbedingt begegnen wollte, da sie dann quasi zur einer Weltenzerstörerin wurde. Shiloh war ein durchaus freundlicher Mensch, der aber eher oberflächlich blieb und niemanden wirklich an sich heran ließ. Als Mitglied des Vorstands war sie ein ambitionierter Mensch, der versuchte das Beste für ihren Clan zu machen. Ihr waren Individuen zwar wichtig, doch das Kollektiv stand immer über allem und in ihrem Handeln war sie stets hart aber fair. Sie war eine relativ nachdenkliche und abwesend Person mit sehr vielen Ideen, die sie schnell in die Tat umsetzte. An sich war Shiloh der Diplomatie zugewendet, war aber auch dabei sich mit Erlfolg verbal zu verteidigen, wenn es jemand darauf anlegte. Sie hatte viele Verbündeten und stellte sich meistens mit allen anderen Mitgliedern des Vorstands gut, wodurch sie nur wenige Feinde hatte und ihren Vorschläge meistens durchgesetzt bekam. Man sah Shiloh meistens mit einem, in rotes Leder gebundene, Notizbuch welches ihr quasi heilig war, da seit sie in so einer Welt leben musste, immer versuchte neue Dinge zu entdecken. Es hatten sich, zum Beispiel, neue Pflanzenarten entwickelt über die sie immer Buch führte und Aufzeichnungen machte, aber in diesem Buch konnte man auch dutzende Landkarten von verschiedenen Orten finden und natürlich unzählige Notizen (diese waren meistens zwar nur für sie verständlich, aber trotzdem von recht großer Bedeutung). Durch ihre vielen Interessen sah man sie nur selten und, da sie bevor sie in den Vorstand kam als Kundschafterin gearbeitete hatte, wenn dann eher außerhalb des Lagers, da sie ihre Umgebung so gut wie auswendig kannte und sich somit dort am wohlsten fühlte. Wenn es nach ihr ginge, würde es den Konflikt zwischen den Angels und den Beasts gar nicht geben, weil sie der Meinung war, dass es viel effizienter wäre, wenn sie sich einfach alle verbünden würden, um gemeinsam zu überleben. Shiloh war zwar ein ernster und relativ misstrauischer Mensch versucht aber Menschen immer eine zweite Chance zu geben und zu helfen wo sie konnte, wodurch sie manchmal aber auch den falschen Menschen verzieh und sich selbst ein Bein stellte. Oft konzentrierte sie sich so sehr auf ihre Arbeit, dass sie sich selbst ganz vergaß und kurz vor einem Zusammenbruch, durch Erschöpfung, stand. Wenn sie arbeitet, konnte sie aber auch schnell mal die Gefühle andere ignorieren und forsch oder ein wenig rücksichtslos werden, dies meinte sie natürlich nicht Böse war aber eine ihrer schlechten Angewohnheiten.

    Stärken: sie konnte gut einen kühlen Kopf bewahren, hatte viel Wissen, über die "neue Welt" und hatte viele Verbündete, die ihr den Rücken stärkten.

    Schwächen: sie überarbeitet sich schnell, konnte die Gefühle andere, unbeabsichtigt, schnell verletzen und verzieh anderen Menschen zu übereilt oder schaute einfach über red Flags hinweg.

    Waffen: entweder nutzte sie einen Bogen, der zwei Pfeile gleichzeitig schießen konnte, manchmal aber auch einen kleinen Revolver oder für den Nachkampf ein langen Dolch/ ein kleineres Messer - je nach dem welchem Gegener ihr gegenüner stand.

    Beziehung: Shiloh war nicht so der emotionale Mensch, weswegen es ihr nicht so leicht fiel wirklich starke menschliche Beziehungen aufzubauen.

    Vergangenheit: Shiloh hatte schon früh ihre Mutter verloren und war dadurch mit ihrem Vater eine Tochter-Vatergespann geworden. Die beiden hatten eine tolle Beziehung und er brachte ihr alles bei was sie wissen musste. Nach ein paar Jahren wurde ihr Vater aber krank und Shiloh musste hilflos dabei zu sehen, wie ihr Vater jeden Tag ein Stück mehr starb. Ihr Vater quälte sich über Wochen hin weg und letztendlich bat er sie darum, ihn von seinen Leiden zu erlösen. Nach langem Überlegen erstickte sie ihn letztendlich unter Tränen, mit einem Kissen, im Schlaf und lebte von da an alleine. Schließlich fand ein Kundschafter Shiloh und sah großes Potenzial in ihr, weswegen er sie mit zum Clan nahm. Dort wurde sie schnell aufgenommen und fand schnell halt. Sie arbeitete ein paar Jahre als Kundschafterin und stieg schließlich durch ihre guten Beziehungen in den Vorstand auf. Über all die Jahre behielt sie für sich, dass sie ihrem Vater zum Tod verholfen hatte und sagte immer nur, dass er im Schlaf gestorben war.

    Gespielt von: Louisa

    11
    Name: Masao Suzuki Spitzname: Er wird oft "Alter Mann" genannt. Von den wenigen Fremden die mal von ihm Gehört haben, wird er als "Bea
    Name: Masao Suzuki
    Spitzname: Er wird oft "Alter Mann" genannt. Von den wenigen Fremden die mal von ihm Gehört haben, wird er als "Beast-Killer" genannt.
    Alter: 46
    Geburtstag: 31.12
    Geschlecht: Männlich
    Sexualität: Hetero und Demisexuell
    Clan: Gehört keinem Clan an
    Wohnort: Er ist meistens bei Distrikt 11 oder Distrikt 6. Größtenteils am reisen
    Aussehen: Masao hat eine sehr helle Hautfarbe. Er ist ziemlich groß und muskulös. Er hat auch ziemlich viele Narben am Körper, die meisten kommen noch von der Zeit wo er bei der Armee war. Meistens durch Schusswunden verursacht. Seine Haare sind lang genug, um sein Kinn berühren und wären normalerweise schwarz, aber sie fangen an ein leichtes Dunkelgrau anzunehmen. Das passiert offensichtlich durch sein hohes Alter. Seine Nase ist ziemlich klein und dünn. In Masao's Gesicht sieht man auch schon die ein oder andere Falte. Sein linker Auge hat ein sehr helles Blau. Sein rechten hat er im Kampf verloren.
    Link:
    Charakter: Masao ist ein sehr ruhiger und gerechter Mensch, der nur selten wütend ist. Wenn er auf jemand wütend ist, dann müsste man wirklich was schlimmes getan haben. Und auf seiner Abschussliste will man auch nicht sein. Er mag es zwar nicht jemanden zu töten, aber wenn es darum geht seine Freunde, Familie und sich selbst zu schützen, wird er nicht zögern sein tödliches Wissen einzusetzen. Beasts tötet er so oder so ohne zu zögern. Er ist jemand der nicht viel redet und fast nie Hilfe annimmt.
    Stärken: Durch den Krieg hat er viele Sachen gelernt. Er weiß wie man effektive Fallen baut und wo man sie hin platziert. Er kann gut einschätzen wo der Feind sich verstecken könnte und ist auch ein ziemlich guter Stratege. Masao kommt mit Schusswaffen aller Art perfekt klar und ist wahrscheinlich einer der Besten Scharfschützen die es derzeit auf der Welt gibt. Im Nahkampf kann er sich auch gut verteidigen.
    Schwächen: Anders als früher, ist er ziemlich langsam und träge geworden. Er hat Probleme mit andere Menschen zu reden. Und jetzt zu seiner größten Schwäche: Er ist krank... Sehr Krank. Er bekommt des öfteren Schmerzen im Brustbereich und er hustet auch öfters. Nicht selten spuckt er dabei Blut aus. Die Krankheit ist derzeit unbekannt und ansteckend ist es nicht. Ein Arzt müsste es genauer untersuchen aber die Krankheit ist heilbar.
    Waffen: Er hat ein eigenes Scharfschützengewehr dabei, dass Kaliber 50. Patronen verschießt und einen Schalldämpfer dran hat. Er hat einen Revolver und noch sein Kampfmesser dabei. Er hat auch gefundene Splittergranaten und Stolperdrähte dabei, mit denen man Sprengfallen bauen kann.
    Beziehung: Er ist Single und hat keine Interesse an einer Beziehung.

    Vergangenheit:
    -Kurze Info
    Er war mit seinem besten Freund Kenji und 2 weiteren Freunde, Hinata und Subaki (alle Veteranen) unterwegs. eigentlich hatte jeder eine Pistole dabei, denn warum sollte man nicht vorsichtig sein. Masao war der einzige mit einem richtigen Scharfschützengewehr
    -Tag 1
    -12:36 Uhr
    Alle 4 waren im Distrikt 11 unterwegs und waren noch immer verwirrt wegen dem Mann von vorhin und wie zerstört die Gegend aussah.
    -12:59
    Die 4 haben ein Unterschlupf bei einem Hochhaus gefunden und haben danach im Keller genug Konserven und Wasser gefunden, die für eine Woche aushalten würden. Dazu haben sie auch noch 2 Erste Hilfe Kästchen gefunden, die sie für später auf jeden Fall gebrauchen könnten.
    -Tag 2
    -5:56 Uhr
    Alle waren der Meinung dass sie weiter ziehen sollten, denn der Ort wäre schlecht zu verteidigen und wenn es ja wirklich gefährlich wäre, wäre dieser Ort nicht gut. Jeder hat sich etwas zum Essen und Trinken eingepackt. Masao und Kenji haben die Erste Hilfe Kästchen eingepackt.
    -6:43 Uhr
    Die Veteranen gehen vorsichtig um die Gegend herum. In der Nähe waren noch andere Menschen, eher gesagt Mehrere Beasts auf der Suche nach etwas, wahrscheinlich Nach neue Vorräte und Opfer. Die Beasts haben die 4 aus der Ferne gesehen. Sie planten ein Angriff
    -6:56 Uhr
    Masao hatte Glück denn eine Kugel ist direkt vor seinem Gesicht vorbei geflogen. Dann kam es zu einer ziemlich langen Schießerei gegen die Beasts.
    -7:09 Uhr
    Am Ende ist nur ein Beast entkommen während die anderen tot waren. Auf der Veteranenseite wurde nur Hinata mit einer Schusswunde im Bein verletzt. Kenji kümmerte sich um Hinatas Bein während Masao und Subaki die Leichen nach Munition, Essen und sonstige Sachen durchsuchen, dabei findet Subaki ein Sturmgewehr und noch etwas interessantes...
    -8:14 Uhr
    Die 4 haben ein mögliches Unterschlupf gefunden, ein Haus mit 2 Stockwerken. Subaki und Masao haben alles gesichert und benutzen es jetzt als Unterschlupf, denn diese Stelle kann man gut verteidigen.
    -19:30 Uhr
    Während Kenji draußen Wache haltet, sitzen die anderen 3 im Haus und besprechen wie der nächste Plan aussieht. Dabei kommt die Frage auf, wer genau sie angegriffen hat. Subaki nimmt ein Zettel aus seiner Hosentasche und zeigt es den anderen. Darin steht das ein sogenannter Anführer der äußeren Kreise wollte, dass der Empfänger des Nachrichts, andere Beasts mitnimmt und ein Waffenladen nach Waffen und Munition durchsuchen soll, dabei können sie auf dem Weg dahin jeden töten den sie wollen. Nachdem sie den Zettel gelesen haben, hörten sie draußen Schussgeräusche.
    -19:33 Uhr
    Kenji ist in einer Schießerei gegen einen Beast geraten. Subaki und Masao geben ihm aus den Fenstern Feuerdeckung. Der Beast entscheidet sich zu fliehen denn gegen die Veteranen hat er keine Chance mit dem verlorenen Überraschungseffekt. Masao nimmt Kenji mit nachdem er Subaki klar gesagt hat dass er auf Hinata aufpassen soll und verfolgt dann den Beast
    -19:43 Uhr
    Die beiden verfolgen den Beast noch immer, aber Masao wird immer langsamer.
    -19:50 Uhr
    Masao kann nicht mehr weiter laufen und die beiden machen jetzt eine kleine Pause um etwas Luft zu holen. Dabei muss Masao etwas Husten und spuckt etwas Blut aus, aber er macht sich keine Sorgen darum. Dann laufen sie in die Richtung wo der Beast letztens war.
    -19:55 Uhr
    Sie sind am Ende an einem Gebäude angekommen, was offensichtlich ein Autohaus war. Sie sind sich ziemlich sicher dass der Beast da rein gerannt ist, weil an einer Metallstange ein Fetzen von einer Jacke dran hängt, dass an die Jacke vom Beast stark erinnert
    -20:00 Uhr
    Nachdem Masao den Eingang bewacht hat und Kenji den ersten Stockwerk dursucht hat, hören beide ein Geräusch von ein Stockwerk über ihnen. Daraufhin gehen beide vorsichtig hoch. Der Beast eröffnet sofort das Feuer, nachdem er die 2 gesehen hat und rennt dann zum Treppenhaus. Kenji verfolgt ihn im Treppenhaus und rennt die Treppen hinauf.
    Masao rennt den Weg hoch die er und Kenji von vorhin benutzt haben

    -Showdown-
    -20:05 Uhr
    -Dach vom Autohaus in Distrikt 11.
    - -3°C

    Masao rennt Stockwerk um Stockwerk hoch und dabei hörte er mehrere Schüsse auf dem Dach fallen. Nachdem Er oben angelangt ist, dem sechsten Stockwerk, sah er seinen besten Freund Kenji auf dem Boden mit einer Schusswunde im Brustbereich und neben ihm stand Er.
    Ein Mensch mit einem Gewehr...
    Ein Beast mit vielen Menschen auf seinen Gewissen...
    Ein Monster der ohne zu zögern tötet...
    Masao wollte ihn mit seinem Scharfschützengewehr erschießen, Jedoch hat es nicht funktioniert... Seine Waffe ist leer. Das gleiche passiert dem Beast auch, sein Gewehr ist ebenfalls leer. Nachdem zog der Beast eine Machete aus seinem Rucksack und Masao zog sein Kampfmesser, dass ihn mehrmals das Leben rettete. Nun stehen sie sich gegenüber. Mitten in der Nacht... In einer Wand aus Nebel mit schlechter Sicht, erschöpft vom Rennen... einem Überlebensinstinkt des Kämpfens...
    Der Beast schwingte nur mit seiner Machete umher und macht es unmöglich für Masao anzugreifen, er musste die ganze Zeit ausweichen um nicht von der Machete getroffen zu werden. Plötzlich war Masao am Geländer. Der Beast probiert es natürlich auszunutzen und greift sofort von oben mit der Machete an, jedoch hat das Masao voraus gesehen und hat ihn beim ausweichen noch am Bauch mit einem Schnitt verletzt, der zwar nicht tödlich ist aber trotzdem später Schmerzen verursachen wird. Seine Machete traf das Geländer und machte ein lautes Geräusch von Metall. Er drehte sich mit seinem Gesicht voller Wut um und konnte dann nur knapp Masao's Überraschungsangriff ausweichen. Dann fing er an wieder mit seiner Machete rum zu schwingen. Diesmal gelang es Masao nicht erfolgreich auszuweichen und wurde am rechten Auge getroffen. Durch den Adrealin bemerkt er den Schmerz nicht und hat den Arm, wo die Machete vom Beast ist, mit einer Stichattacke angegriffen und hat ihn damit entwaffnet. Der Beast schlägt Masao direkt mit seiner anderen Hand so stark wie möglich ins Gesicht. Somit fliegt Masao auf den Boden und stößt sich den Hinterkopf darauf. Der Messer der noch im Arm vom Beast steckt, zieht der Beast mit seiner anderen Hand raus. Er stellt sich über den benommenen Masao und lässt sich auf die Knie fallen. Dann holt er nach oben aus und dann probiert er den Messer mit Schwung in Masao's Gesicht zu rammen.
    Masao erholt sich von der Benommenheit und erkennt, was der Beast vor hat und konnte nur noch knapp mit seinem linken Hand den Angriff zu stoppen. Das Messer bohrte sich durch Masao's Hand. Mit beiden Händen probiert er jetzt den Messer nicht durch zu lassen das schon sowieso 1;2 Zentimeter von seinem Gesicht entfernt ist. Der Beast, der noch immer dabei ist ihn zu töten, benutzt auch sein Gewicht um ihn zu erstechen. Er ist überrascht dass der alte Mann noch nicht aufgegeben hat. Masao gibt weiterhin nicht auf, aber langsam hat er keine Kraft mehr. Er hätte nie gedacht, dass er durch sein eigenes Messer stirbt... Wobei er auch Recht hatte. Ein Schuss ertönte und flog direkt in den Arm vom Beast, der noch nicht verletzt war. Kenji hat mit letzter

    Stecki wurde irgendwie abgeschnitten ;-;

    12
    Name: Imani Forchellie Spitzname: / Alter: 20 Geburtstag: 7.9 Geschlecht: Imani ist weiblich Sexualität: Demisexuell Clan: Angels, Grenzposten Wohnor
    Name: Imani Forchellie
    Spitzname: /
    Alter: 20
    Geburtstag: 7.9
    Geschlecht: Imani ist weiblich
    Sexualität: Demisexuell

    Clan: Angels, Grenzposten
    Wohnort: im Dorf vom Clan, dort teilt sie sich mit ein paar anderen Grenzposten ein Haus.

    Aussehen: Imani ist eine, mit einer Größe von 1,62, eher kleinere Person. Sie treibt viel Sport und hat deswegen gute Kondition und körperliche Stärke. Ihre Haut ist eher hell, auch wenn sie manchmal etwas gräulich aussieht, da sie sehr viel arbeitet und wenig auf ihre Bedürfnisse achtet. Sie trägt oft schwarze Sachen in denen sie sich gut bewegen kann und ihre natürlichen Kurven sind eher zierlich. Ihre Haare sind immer in zwei Zöpfen aufgeteilt, die ihr ca. Bis zum Steißbein gehen. Diese sind mit selbst hergestellter Farbe, abgesehen von einem etwas weiterem Ansatz, Petrol gefärbt. Meistens trägt sie, auch hier selbst hergestellt, eine dicken Eylinet, roten Liedschatten und rote Lippen. Ihre Augenbrauen sind recht gerade und eckig, genauso wie ihre Nase.
    Link:
    https://www.pinterest.de/pin/580542208226971504/

    Charakter: Imani ist in ihrem ersten Jahr als Grenzposten und gibt dort wirklich immer ihr bestes. Sie versucht ernst zu wirken, aber eigentlich ist sie immer noch recht kindlich und hat extrem viel Respekt vor Leuten im Rang über ihr. Sie versuchte auch so gut es ging autoritär zu wirken und scheiterte immer kläglich bei dem Versuch, einigermaßen angsteinflößend rüber zu kommen. Sie war eigentlich ein sehr begeisterungfähiger Mensch, dem man auf eine süße Weise schnell anmerkte, wenn sie aufgeregt war oder sich über etwas sehr freute, was nicht schwer war, da sie sich ungefähr über alles freute. Sie konnte eigentlich keiner Fliege was zu leide tun und wurde schnell unterwürfig. Imani war gut bei den Angels aufgehoben, aber such sehr naiv, weswegen man sie schnell ausnutzen konnte. Sie persönlich überarbeitete sich viel, um möglichst gut darzu stehen. Eigentlich wollte sie gar nicht zum Grenzposten werden, doch sie musste kurz nach ihrem 20 Geburtstag. Davor hatte sie als Arbeiterin gearbeitet, Obst und Gemüse angepflanzt und aus diesen unter anderem auch Farbe hergestellt. Loyalität stand ganz oben auf ihrer List und sie würde niemals mit Absicht ihren Clan verraten. Sie war ein wirklich guter Mensch, was man besonders daran sah, das sie mindestens einmal in der Woche den Clan Friedhof besucht und dort auf jedem Grab die Kerzen anzündete und die Blumen austauschen.

    Stärken: sie war sehr loyal, konnte gut mit Pflanzen umgehen und war im Clan stets beliebt.

    Schwächen: sie war sehr naiv und vertraute sehr schnell, sie überarbeitet sich viel und sie war nicht besonders gut in kämpfen.

    Waffen: an sich nutzte sie nicht gerne Waffen, aber wenn es sein musste benutzte sie Handfeuerwaffen oder Distanzwaffem.

    Vergangenheit: sie hatte bevor das alles passierte, sehr gewalttätige Eltern, wodurch sie schnell lernte quasi unsichtbar zu werden. Sie war das fünfte und das jüngste Kind unter vier älteren Brüdern. Diese versuchten sie vor ihren Eltern zu schützen, doch sie litt trotzdem stark in ihrer Kindheit. Letztendlich starben ihre Eltern und drei ihrer Brüder schon ganz am Anfang, als die alte Welt zerbrach. Sie zog von da an mit ihrem ältesten Bruder herum und sie wurden schnell von den Angels aufgenommen. Dort ging sie zur Schule und wurde letztendlich Arbeiterin. Als sie 19 war wurde ihr Bruder von einem Beast umgebracht und seit dem war sie ganz alleine. Dann begann sie schließlich ein Grenzposten zu werden und lebt auch aktuell noch so.

    Gespielt von: Louisa

    13
    Name: Erik Stuart Spitzname: / Alter: 18 Geburtstag: 21.6. Geschlecht: männlich Sexualität: hetero Clan: Angels Wohnort: Er hält sich oft in Distri
    Name: Erik Stuart
    Spitzname: /
    Alter: 18
    Geburtstag: 21.6.
    Geschlecht: männlich
    Sexualität: hetero
    Clan: Angels
    Wohnort: Er hält sich oft in Distrikt 6 oder 11 auf und ist mit seiner Zwillingsschwester unterwegs.
    Aussehen: Erik hat bis zu den Ohren reichende, dunkelbraune Haare. Oft fallen ihm diese in leichten Locken in die Stirn. Seine Augen haben den gleichen undefinierbaren Farbenmischmasch aus grün, blau und bernsteinfarbend wie Arya’s. Er hat sehr hohe Wangenknochen und ein eher markantes Gesicht. Erik ist 1,95m groß und sehr muskulös. Oft trägt er schwarze Kleidung und einen dunklen Pullover. Ohne seine schwarze Lederjacke bekommt man ihn eigentlich nie zu sehen. Genauso wie er den Ring seiner großen Schwester, den er an einem Lederhalsband trägt, nie ablegt.
    Link: https://pin.it/5UkGoat
    Charakter: Erik ist sehr temperamentvoll und verschlossen. Auch wenn er immer geradeheraus seine Meinung äußert, erzählt er nur sehr wenig über sich selbst. Er reagiert oft sehr kühl, wenn jemand Fremdes ein Gespräch mit ihm anfangen will und kann manchmal sehr verletzend sein. Erik sieht sich als den Beschützer seiner Zwillingsschwester, da er in dem Glauben lebt, dass Arya und ihre Eltern tot sind und er nicht noch jemanden verlieren will. Deshalb fällt es ihm oft schwer loszulassen. Auch wenn man von außen immer nur die raue Schale sieht, hat Erik doch einen sehr weichen Kern und ist genau wie Juana sehr hilfsbereit und herzlich. Er hat eine relativ neutrale Meinung gegenüber Gewalt. Für ihn ist sie Mittel zum Zweck und er ist auch zu jeder Zeit bereit sie einzusetzen.
    Stärken: Er ist ein wahrer Meisterschütze und findet für so gut jedes Problem eine Lösung.
    Schwächen: Erik kann allerdings nicht sonderlich gut mit Pfeil und Bogen, Wurfmessern etc. umgehen. Sein Fachgebiet ist da eher die gute alte Feuerwaffe. Auch sein Beschützerinstinkt kann manchmal von Nachteil sein. Außerdem kann er sich nicht gut auf andere Leute einlassen, da er Angst davor hat, dass diese genauso sterben wie der Rest seiner Familie.
    Waffen: zwei Pistolen mit Patronenvorräten, ein Dolch und ein Messer
    Beziehung: Single
    Vergangenheit: Erik wuchs zusammen mit seinen zwei Schwestern in Distrikt 9 auf. Nach dem Tod ihrer Eltern wurden Juana und er von den Angels weiter ausgebildet. Als ihre Eltern noch lebten schenkte Erik Arya zu ihrem achten Geburtstag einen Ring. Davor war diese immer neidisch auf Juana, weil die Beiden als Zwillinge viel Zeit miteinander verbrachten. Der Ring sollte ein Zeichen dafür sein, dass er sie genauso lieb hatte wie seine andere Schwester und das sie immer zusammengehörten. Nach Arya’s vermeintlichem Tod trägt Erik ihn selbst an einem Lederband, da es das Einzige ist, was ihm von Arya geblieben ist.
    Sonstiges: /
    Gespielt von: Ruby

    14
    Name: Er heißt in Wirklichkeit Tomura Morow, doch er nennt sich und stellt sich als „Toma“ vor. Er mag den kindischen Namen der eigentlich oft al
    Name: Er heißt in Wirklichkeit Tomura Morow, doch er nennt sich und stellt sich als „Toma“ vor. Er mag den kindischen Namen der eigentlich oft als Mädchenname verwendet wird.
    Spitzname: Er möchte keinen speziellen Spitznamen erhalten.
    Alter: Tatsächlich ist es erst 14 und wird bald 15, er ist sehr kindisch für dieses Alter, doch überintelligent.
    Geburtstag: Am 12. Februar feiert er seinen Geburtstag.
    Geschlecht: Er ist männlich, hat aber keine Probleme mit Mädchen.
    Sexualität: Er ist bi, eigentlich fast schon Gay da er sich eher zu Männern hingezogen fühlt.
    Clan: Er gehört den Beasts an.
    Wohnort: Distrikt 12, dort wo die Beasts leben.
    Aussehen: Toma ist ein junger Mann mit einem unschuldigen Aussehen und einem eher raffinierten Gesicht. Er ist kleinwüchsig (1,59) schlank und sehr blasse Haut. Er hat lila Augen und Schulterlanges, gewelltes schwarzviolettes Haar, wobei die Spitzen heller lila gefärbt sind. So heißt es, dass er sich nicht um seine Haare zu kümmern scheint und die Frisur darauf zurückzuführen ist, dass er damit spielt – jedoch nutzt er manchmal die Schatten seiner Ponyform, um sich böse aussehen zu lassen.
    Er trägt einen weißen Anzug mit mehreren Riemen um seine Arme und zwei Riemen hängen locker um seine Beine. Anscheinend sieht seine Hose aus wie ein Stück Punkmode mit Bondagefellen, aber eigentlich sind es nur falsche Gürtel, die an dickere Teile der Oberschenkel genäht sind. Sein Hemd ist am Saum zerrissen und der Kragenteil ist komplett weg, und große Teile der Uniform sind mit Metallklammern befestigt. Tatsächlich könnte es wie ein Zwangsjacke aussehen, oder in dem Kochmantel. Er hat mehrfarbige Knöpfe, die in der Mitte seines Hemdes verlaufen, von denen einige normalerweise unter seinem Schal versteckt sind, und er hat Militärabzeichen auf der rechten Seite. Sein Schal hat schwarze und weiße Flächen, die sich genau wie ein Schachbrett abwechseln. Er trägt auch zweifarbige Slipper in Schwarz und Lila, und wie in der Charakterdesign-Galerie zu sehen ist, scheint er einen weißen Gürtel zu tragen.
    In seinen Vorstellungen wird er mit einem dunklen fließenden Umhang und einem ledernen Schirmhut mit einem goldenen Abzeichen darüber gezeigt, was ihm ein bösartigeres Aussehen verleiht.
    Als großen Kontrast zu seiner anderen Kleidung hat Kokichis "trendige" Unterwäsche viel hellere und lebendigere Farben mit roten und gelben Streifen. Anscheinend möchte er sein verspieltes Herz und seinen wahren Sinn für Mode an einem Ort verstecken, den niemand sehen kann.
    Er besitzt einen Zungenpiercing und auch sein Ohr ist gepierct, an beiden trägt er schwarze Ohrringe.
    Link: https://www.pinterest.de/pin/990158668045719707/
    Charakter: Toma ist eine Tricksterfigur im wahrsten Sinne des Wortes. Er ist sehr schelmisch, und er genießt es, Streiche zu spielen und andere zu necken, manchmal auf ziemlich gemeine Weise. Aufgrund seines Verhaltens gilt er in der Gruppe als Gegenspieler, was ihn jedoch nicht davon abhält, die Klassenprozesse trotzdem zu manipulieren. Er wird oft mit einem verschlagenen Lächeln und einem verschmitzten Lachen dargestellt, obwohl er auf den ersten Blick sehr harmlos und unschuldig aussehen mag. Er verhält sich oft ruhig und kühl, um die anderen zu quälen, manchmal wird er sehr bedrohlich.
    Passend zu seinem Aussehen verhält sich Toma oft ausgesprochen kindlich, wobei zumindest einiges davon echt wirkt, während ein Teil davon auch nur sein Versuch sein könnte, sein Aussehen zu seinem Vorteil zu nutzen. Ihm wird manchmal eine kindliche Aufregung und Unschuld gezeigt, auch er spielt erstaunlicherweise noch mit Spielzeug Robotern oder Zuckerwürfel. Man hielt ihn oft für anstrengend und wie ein Kind, das mit schlechtem Benehmen Aufmerksamkeit will. Er verhält sich oft verspielt und es ist auch ein Teil seines Charakters. Er interessiert sich auch besonders für Spiele und hat oft den starken Wunsch, ein Gewinner zu sein und sie ernsthaft zu spielen, während er gleichzeitig Spaß hat, wobei einer seiner Grundsätze "Spaß zu haben" bei allem, was er tut, ist. Er genießt schwere Schwierigkeiten und behauptet, er gelange immer an sein Ziel, egal was er dafür tun muss. Er entwickelte eine originelle Theorie, dass es die Definition von Spaß ist, den extremen Nervenkitzel zu genießen, sich selbst mit verschlossenen Ausgängen in die Enge zu treiben. Er liebt das Verstecken, wo seine Größe ihm einen Vorteil verschafft, zudem ist er sehr gelenkig. Es stellt sich heraus, dass er mehrere kindliche Zeichnungen mit albernen Fantasy-Konzepten wie Strahlenkanonen mit regenbogenfarbenen Strahlen (zusammen mit einem albernen Selbstporträt von sich) gezeichnet hat und er anscheinend einen Spielzeughelikopter und einen Supersportwagen besitzt. Zu seinen Lieblingsgeschenken gehören eine Pop-Elektro-Wasserpistole, die am ehesten für Streiche verwendet wird, und eine Hängematte, um sich zu entspannen und sich wieder wie ein Kind zu fühlen. In seinen Freizeitveranstaltungen verweist Kokichi mehrfach auf Shows wie Yu-Gi-Oh! und es wird darauf hingewiesen, dass er das Shōnen-Genre mag. Seine Behauptungen als oberster Anführer können manchmal auch ziemlich kindisch sein, wie die Zerstörung von Städten mit riesigen Roboter-Dinosauriern. Was man nicht vergessen darf, er ist eine sehr große Naschkatze und liebt alles, was süß ist.
    Toma‘s Stimme ist normalerweise leicht kindisch, passend zu seinem Aussehen, aber manchmal wird sie viel tiefer und reifer, normalerweise wenn er entweder wütend, ahnungsvoll oder kokett ist.
    Stärken: Er ist ein waschechter Lügner und kann Lügen oft mit seinem kindischen Charakter überspielen. Er kann auch gut etwas an sich verbergen, wie seine Gefühle oder Gedanken. Er ist sehr gelenkig und überintelligent, was schon eine außergewöhnliche Stärke da stellt und er zudem ein IQ von 180 besitzt, was ziemlich unrealistisch für einen 14-Jährigen ist. Er kann gut mit Messern umgehen, was auch seine Hauptwaffe ist.
    Schwächen: Zu seinem Nachteil hat er eine Käferphobie und
    Waffen: Alles was er hat ist ein ziemlich altes Messer, was er eher selten putzt und es deswegen ein wenig blutverschmiert ist. Es ist glänzend silbern und hat eine weiße, leicht blutbespritze Klinge, wo ein Wort eingraviert ist. „Fear“.
    Beziehung: Er ist Single, findet es aber auch gut so. Vielleicht kommt noch was.
    Vergangenheit: Er war ein ganz normaler High School Schüler, sogar einer der besten, bis zu einem gewissen Zeitpunkt, wo er sich langsam zum mördersüchtigen Psychopathen entwickelte. Seine Eltern verstarben, als er 5 war und er verstand, dass er nicht normal war da er keine einzige Träne bei der Beerdigung vergossen hatte. Jahre vergingen und er lebte im Waisenhaus, bis er zwölf wurde. Er ist freigekommen, und hat dabei ohne zu zögern, über 13 Leute umgebracht. Tatsächlich auch, als er dort gelebt hat, um die 40 Personen getötet. Er traf die Beasts, und trat ihnen bei, viele bemerkten, dass er sehr jung war, aber nicht normal wie jeder andere. Einmal hätte er es fast geschafft mit seinem IQ und Geschick Anführer zu werden, doch er entschied sich doch anders.
    Sonstiges: Er hasst Socken und geht deswegen über all Barfuß rum, und man sieht, dass die Fuß Nägel schwarz-lila lackiert sind.
    Gespielt von: The Psycho Kills:3

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew