x

ATTACK ON TITAN [Shingeki no Kyojin] RPG Steckbriefe

    1
    ((fuchsia)) Cherylbomcheryl's OC: ((efuchsia)) Name: Isabella Rohmann Alter: 15 Geschlecht: Weiblich Spezies: Mensch Aussehen: Isabella ist ein s
    Cherylbomcheryl's OC:

    Name: Isabella Rohmann
    Alter: 15
    Geschlecht: Weiblich
    Spezies: Mensch
    Aussehen: Isabella ist ein stattliches Mädchen, welches 1,70 groß ist. Sie hat einen recht schmalen Körperbau, sowas wie eine Taille oder Brust besitzt sie nicht wirklich durch das wenige Essen, dass sie einnimmt. Sie hat einen leichten Pfirsichen-Hautton, der optisch ziemlich sanft zu sein scheint. Auf ihren etwas breiteren Hals, liegt ihre etwas rundes Gesicht, wo man sie durch ihre Wangen ziemlich gut erkennen kann. Ihre Augen sind etwas größer und gehen leicht nach unten während, die von langen Wimpern geschmückt werden. Ihre Iris hat eine eher leichte grüne Farbe, während ihre Pupille klein, schwarz ist. In der Mitte des Gesichts ist ihre etwas längliche Nase platziert, die an der Spitze sich leicht abrundet. Sie hat einen recht kleinen Mund, wo der Unterlippe etwas großer ist als die obere, während ihre Mundwinkel meistens Kerzen gerade sind. Sie hat längere dunkelbraunen fast schwarze Haare, die ihr bis unter den Schultern gehen, die einen leichten ganz haben.
    (https://www.pinterest.de/pin/717690890626982365/)
    *Aussehen als Titan: /
    Persönlichkeit: Isabella ist auf den ersten Blick ziemlich abwesend, was man bei ihren kurzen Antworten recht schnell bemerkt. Ihr realistisches Denken ist auch einer der Ursachen, warum die meisten Menschen sie auch nicht verstehen. Doch auch dank ihrer unsozialen Fähigkeiten meidet sie Menschen, sie weiß nicht wirklich wie sie eine Gespräch anfangen soll, da sie nie Freunde hatte als sie kleiner war. Sie ist oft sehr ruhig und observiert ihre Umgebung genau, sie zeigt ebenfalls etwas Bewunderung zu den anderen Kadetten wie zum Beispiel Eren Jäger oder Mikasa Ackermann. Zu ihrer Leichtsinnigkeit ist sie ziemlich stur, was manchmal zu Diskussionen mit ihr führen könnte, doch das ist ihr meistens egal. Auch wenn man es ihr nicht ansieht kann sie ziemlich emotional werden und sich von ihren Emotionen leiten lassen, ob es gut oder schlecht ist kommt auf die Situationen an. Sie ist auch eine ziemliche Schlafmütze, was daran sieht, dass sie außerhalb vom Dienst alles ziemlich gelassen sieht, aber diese Seite tritt selten auf. Auch wenn sie es lange nicht mehr nachgegangen ist, hat sie eine große Liebe zum Backen, wen sie backt, kann man die wohlige und arme Aura spüren die sie verbreitet aber auch ihre Nervosität, wenn sie andere ihre Kreationen zum Probieren gibt, kann man spüren, was aber eigentlich komplett überbewertet ist
    Trupp: Aufklärungstrupp
    Stärken: Sie kennt ihre Grenzen und weiß, dass sie sie nicht überschreiten kann, aber wenn es nötig ist tut sie es. Sie hat auch ein Talent in den gefährlichsten oder chaotischen Situationen ihre Ruhe zu bewahren und sie auf ihre Aufgabe zu konzentrieren. Ihre größte Stärke ist der Nahkampf
    Schwächen: Sie ist sehr schlecht auf Ihre Vergangenheit anzusprechen da schlechte Erinnerungen hochkommen, welche sie zu vergessen versucht. Ebenfalls isst sie sehr wenig, was manchmal dazu führt, dass sie nicht die nötige Energie hat oder ihr manchmal schwindlig wird.
    Hobbys/besondere Talente: da ihre Familie eine Bäckerei betrieben haben hat sie dort oft geholfen und kann sehr gut backen.
    *Verliebt: Sie hatte nie was mit dem Thema zu tun, also weiß sie nicht, was Liebe für sie ist. Natürlich kennt sie die Unterschiede, jedoch war sie nie verliebt. Aber dennoch spürt sie eine Art Gefühl, wenn sie Eren sieht. Jedoch nimmt sie diese nicht wirklich ernst und sagt einfach, dass es eine Bewunderung ist.
    *Familie:
    -Mutter: Anna Rohmann, geb. Ackermann (verstorben)
    -Vater: Robert Rohmann (verstorben)
    *Vergangenheit: Sie ist in Shinganshina geboren und aufgewachsen und wurde mit viel Liebe erzogen. Sie hatte immer ein super Verhältnis mit ihren Eltern. Sie hat ihnen oft in der Bäckerei mit und spielte selten draußen mit anderen Kindern. Sie kennt jedoch Armin, Mikasa und Eren, da deren Familien immer Brot gekauft haben, dennoch ist sie sich zu 100% sicher, dass die drei Isabella nie hinter dem Tresen bemerkt haben. Als sie 10 war, trat der Mauerfall ein und aus Reflex rannte sie so schnell zu ihrem Zuhause, da sie zu diesem Zeitpunkt nicht da war, doch sie war zu spät, sie sah die leblosen Körper ihrer Eltern, die platt gedrückt worden waren, sie konnte sich nicht bewegen und starrte nur auf die leblosen Körper ihrer Eltern. Sie war wie erstarrt, kein Muskel wollte sich bewegen, sie bemerkte auch nicht den Titan der sie langsam anpacken wollte, jedoch kam einer der Mauer gar nicht und brachte sie zum Boot mit den anderen Flüchtlingen. Sie wusste nicht, wohin sie hin sollte, sie verbrachte die Jahre auf den Straßen, als Obdachlose bis sie alt genug war der Armee beizutreten. Sie wusste nicht, wohin und die Armee gab ihr mindestens ein Dach über den Kopf. Sie war einer der Rekruten die von Shadis angeschrien wurde, hat aber jede Frage perfekt beantwortet somit sah Shadis das sie Potential hatte. Beim 3D Manöver Gerät hatte sie ihre Schwierigkeiten, welche aber nicht verwunderlich waren. Sie war fantastisch in Nahkampf, weswegen die meisten sich immer vor ihrer fürchteten, wenn sie kämpfen mussten. Sie war sie 11. beste im Militär und konnte somit zum Aufklärungstrupp. In Trost war, sie in der Gruppe, die für den Gasersatz zuständig war und hat mit gesehen wie einer nach dem anderen eine Kugel in den Kopf bekommen hat, was sie noch mehr traumatisierte.
    Sonstiges: Sie leidet unter Astrophobie (Angst vor Gewitter), was sie aber versucht zu kontrollieren. Ebenfalls trägt sie eine Kette, die Silber ist, welche von ihrer Mutter stammt. Sie trägt zwar, dank ihrer Mutter Ackermannblut in sich, aber es ist unklar, ob sie mit dieser Familie auch wirklich verwandt ist. Es ist noch wichtig zu sagen, dass sich Isabella am meisten mit Armin versteht, da beide ein gefallen an Bücher haben.

    2
    ((fuchsia)) Ria Hoffmann's OC: ((efuchsia)) Name: Ria Hoffmann Alter: 27 Geschlecht: Weiblich Spezies: Mensch Aussehen: Ria ist etwa 1,64 m groß
    Ria Hoffmann's OC:

    Name: Ria Hoffmann
    Alter: 27
    Geschlecht: Weiblich
    Spezies: Mensch
    Aussehen: Ria ist etwa 1,64 m groß, mit einer allgemein eher schmalen Figur. Ihre Oberschenkel fallen ein wenig üppiger aus, was allerdings gut zu ihrer weiblich geformten Hüfte passt, und auch ihr Brustumfang hat angenehme Proportionen. Durch das Training hat sie durchaus auch ein paar Muskeln, die man bei ihr aber eher fühlt, als dass man sie ihr deutlich ansieht. Sie hat volle, hellblonde Locken bis zum Gesäß, die sie bei Einsätzen mit einer Haarklammer hochsteckt, und ihr Teint ist hell und dabei nicht zu blass. Die Farbe ihrer Augen ist eine Mischung aus dunklem Oliv- und Moosgrün, das ein wenig den Umhängen des Aufklärungstrupps ähnelt und einen schönen Kontrast zum Blond ihrer Haare abgibt, ansonsten aber nicht sonderlich heraussticht. Außerhalb von Einsätzen trägt sie meist einen knöchellangen, dunkelbraunen Rock mit weißer Bluse oder eine weiße Hose mit hellgrüner Bluse, an manchen Tagen oder zu besonderen Anlässen auch mal ein schlichtes, hellgrünes Kleid. Ihre Füße stecken dabei in dunkelbraunen Halbstiefeln. Ansonsten trägt sie die normale Militäruniform und dazu eine hellgrüne Bluse statt des weißen Hemds.
    Aussehen als Titan: /
    Persönlichkeit: Sie war schon immer überaus pflichtbewusst, verlässlich und erwachsen. Obwohl sie auf ihre Rolle im Aufklärungstrupp stolz ist, steht sie nicht gerne im Mittelpunkt und hat selten ein Problem damit, sich zurückzunehmen. Ihren langjährigen Kameraden vertraut sie uneingeschränkt, doch würde sie auch nicht davor zurückschrecken, sie – oder auch sich selbst – für die Menschheit zu opfern, sollte es nötig sein. Manchmal wirkt sie ein wenig distanziert, etwas, das sie sich während ihrer Zeit beim Militär angeeignet hat, aber dennoch hat sie sich ein überwiegend sanftes Gemüt bewahrt und immer noch viel Mitgefühl übrig, welches sie gerne auch zeigt. Wenn sie gefragt wird, als was sie sich sieht, Ärztin oder Soldatin, antwortet sie stets, dass sie beides ist, wofür sie von Levi oft kritisiert wird, da er befürchtet, sie könnte im entscheidenden Moment zögern, wenn sie sich nicht im Klaren darüber ist, wo ihre Prioritäten liegen. Gerade jetzt sieht sie sich immer häufiger mit dieser Frage konfrontiert, nach all den Erkenntnissen, die sie in letzter Zeit gewonnen haben, und der Gedanke, vielleicht selbst einen Menschen töten zu müssen, hinterlässt bei ihr einen bitteren Beigeschmack.
    Trupp: Aufklärungstrupp
    Stärken: Obwohl sie ihre Ausbildung offiziell nie ganz abgeschlossen hat, ist sie eine wirklich gute Ärztin. Außerdem kann sie gut zuhören und hat für alle ein offenes Ohr, die gerade eine schwere Zeit durchmachen. Selbst in schwierigen Situationen bleibt sie zumindest äußerlich meist relativ ruhig und konzentriert.
    Schwächen: Trotz, oder gerade wegen ihrer Erfahrungen außerhalb der Mauer fürchtet sie immer noch die Titanen. Sie ist körperlich nicht außerordentlich stark, weshalb sie sich im Nahkampf fast nur mit Technik zur Wehr setzen kann. Außerdem leidet sie, seit ihr Bruder gestorben ist, an einer leichten Klaustrophobie.
    Hobbies/besondere Talente: Sie ist eine überraschend gute Tänzerin, auch kann sie nicht schlecht singen. Von beidem wissen nur die Wenigsten, da sie die letzten Jahre wenig Anlass zum Feiern hatte.
    Verliebt: Hätte sie tiefere Gefühle für jemanden, würde sie die weder verstecken, noch weiter verfolgen, denn sie hat sich schon lange damit abgefunden, dass ihr Leben nur noch dem Aufklärungstrupp gehört. Es erscheint ihr grausam, ein Herz zu verschenken, das sie jederzeit zu opfern bereit sein muss, weshalb sie solche Dinge auch nicht anspricht.
    Familie: Ria ist im Bezirk Stohess geboren und mit ihren Eltern und ihrem drei Jahre jüngeren Bruder Samuel aufgewachsen. Nun lebt sie alleine im Haus ihrer Eltern.
    Vergangenheit: Ihre Eltern waren Ärzte und haben sie von klein auf ausgebildet. Eines Tages wurden dann beide überraschend von der Militärpolizei verhaftet und waren seither nicht mehr gesehen, Ria und ihr Bruder erfuhren nie wieso und lebten seitdem alleine im Elternhaus. Sie setzte ihre Ausbildung bei anderen Ärzten fort und er ging zum Militär. Jahre später trat Sam dem Aufklärungstrupp bei, wurde aber bei seiner ersten Mission von einem Titan gefressen. Ria war am Boden zerstört und fasste schlussendlich den Entschluss, ebenfalls zum Militär zu gehen, um seinen Platz einzunehmen und für die Freiheit der Menschen zu kämpfen, weil sie es nicht ertragen könnte, wenn sein Opfer umsonst gewesen wäre. Mit 21 ist sie dann dem Aufklärungstrupp beigetreten, nachdem sie im Alter von 18 Jahren zur Trainingseinheit gestoßen ist. Vor allem für die älteren Mitglieder ihrer Division empfindet sie mittlerweile ein tiefes Vertrauen und Respekt. Darüber hinaus verbindet sie seit ihrem Beitritt zum Aufklärungstrupp eine enge Freundschaft mit Erwin, wobei sie allerdings schon immer das Gefühl hatte, er würde nichts und niemanden vollständig an sich heranlassen. Er war auch derjenige, der ihr damals die Nachricht vom Tod ihres Bruders überbracht hat.
    Sonstiges: Ihr Umgang mit dem 3D-Manöver ist zwar recht gut, aber gemessen am Rest des Aufklärungstrupps nicht sonderlich herausragend. Deshalb, und aufgrund ihrer einzigartigen Fähigkeiten als Ärztin, wird sie meistens nicht an der Front eingesetzt, da sie für den Kommandanten hauptsächlich für das Überleben der Verletzten sorgen soll, während die fähigeren Kämpfer für die Titanen zuständig sind.

    3
    Ria Hoffmann's 2. OC:

    Name: Matthew (“Matt“) Zoe
    Alter: 24
    Geschlecht: Männlich
    Spezies: Mensch
    Aussehen: Der junge Mann ist etwa 1,76 m groß mit einem recht drahtigen und durch sein Training doch muskulösen Körperbau. Er hat dunkle, rötlich-braune Haare bis zur Mitte des Rückens, die er bis auf zwei dünne Strähnen, die sein Gesicht einrahmen, meistens zu einem strengen Pferdeschwanz im Nacken zusammengebunden hat und seine Augen haben eine ganz ähnliche Farbe und stets einen leicht herausfordernden Ausdruck. Ansonsten ist seine Haut ein wenig gebräunt und er hat eine deutlich hellere Narbe von einer sauberen Schnittwunde auf der linken Seite von seinem Hals. Meistens trägt er unter seiner Militär-Uniform noch ein dunkles, olivgrünes Shirt mit eng anliegenden Ärmeln bis zur Mitte des Unterarms.
    Aussehen als Titan: /
    Persönlichkeit: Matthew hat einen sehr streitlustigen und gehässigen Charakter. Man könnte meinen, er sucht regelrecht nach Auseinandersetzungen und es gibt nur wenige Menschen, vor denen er echten Respekt hat. Unter vielen Menschen fühlt er sich unwohl, da er dann oft das Gefühl hat, beurteilt zu werden – ein Gefühl, das er generell nicht leiden kann. Jedoch hat er kein Problem damit, Andere nach seinen eigenen Maßstäben zu bewerten. Nichtsdestotrotz hat er einen starken Beschützerinstinkt und um seinen Kollegen den Rücken freizuhalten würde er auch schon mal lügen oder anderweitig eingreifen.
    Trupp: Militärpolizei
    Stärken: Er besitzt eine gewisse Standhaftigkeit, wenn ihm etwas wichtig ist, was allerdings eher seltener vorkommt. Mit dem 3D-Manöver besaß er einmal außerordentliches Geschick, wobei das mittlerweile in seiner Zeit bei der Militärpolizei ziemlich eingerostet sein dürfte. Im Nahkampf ist er aber immer noch wirklich gut und schafft es, seine Gegner vorrangig mit solider Technik anstatt roher Muskelkraft zu überwältigen.
    Schwächen: Man kann ihn beim besten Willen nicht als einen guten Schützen bezeichnen, das überlässt er lieber seinen Kollegen, wenn es notwendig ist. Sein hitziges und stures Gemüt steht ihm oftmals im Weg und er ist selbst sein größtes Hindernis, wenn es darum geht, im Leben voranzukommen, denn er lässt sich viel zu oft von seiner Angst zu versagen die Hände fesseln.
    Hobbies/besondere Talente: Er schnitzt, wenn er nichts Besseres zu tun hat, mehr als Freizeitbeschäftigung als dass er es irgendwo gelernt hätte.
    Verliebt: Für so etwas hat er keine Zeit, oder eher nimmt er sich keine. Es sei aber gesagt, dass er beide Geschlechter interessant findet.
    Familie: Seine Mutter und Hanjis Vater waren Geschwister, was Hanji zu seiner Cousine macht. Allerdings verstand er sich nie besonders gut mit Hanji und redet kaum mit ihr, weshalb die Meisten gar nicht wissen, dass sie verwandt sind. Seinen Vater hat er nie kennengelernt, der verließ Matts Mutter noch vor der Geburt, weshalb er auch ihren Nachnamen trägt.
    Vergangenheit: Weil er aus seiner Sicht ohne besondere Talente aufgewachsen ist und sonst nichts mit sich anzufangen wusste, hat er als Junge das Militär gewählt. Als drittbester Absolvent seines Jahrgangs trat er drei Jahre später der Militärpolizei bei, wo seine Illusionen von der ruhmreichen Aufgabe, die Sicherheit der Hauptstadt zu sichern, recht schnell platzten und er nach und nach jegliche Leidenschaft für seinen Beruf verlor. Nach dem Coup und Historias anschließender Krönung, erreichte seine Selbstachtung ein neues Tief und er brach von sich aus den Kontakt zu seiner Mutter ab, da er der festen Meinung ist, eine Enttäuschung für sie zu sein.
    Sonstiges: Er hat eine große Schwäche für Obst und allgemein Süßes.

    4
    Skyla's OC:

    Name: Haruko Fujimura
    Alter: 24 Jahre ist er alt.
    Geschlecht: Männlich
    Spezies: Bei ihm handelt es sich um einen Menschen.
    Aussehen: Seine gräulich blonden Haare sind glatt und matt. Im Nacken hat er sie kurz Geschnitten, ebenso an der linken Seite. Rechts fallen sie ihn bis knapp über die Augen. Die meisten Tage stylt er sie mit einem Scheiten an der linken Seite so das sie lediglich sein rechtes Auge überdecken. Teilweise fallen die Strähnen über beide oder sind hinter seinen Ohren weg gesteckt. Die Augen des Mannes werden von schwarzen Wimpern umrahmt und gerne von dunklen Augenringen untermahlt. Seine Iriden sind gefärbt in einem, mittlerweile stark verblassten/ergrauten Eisblau. Am äußerem Rand umgibt sie ein feiner dunkelblauer Ring, der Sie von dem Rest abgrenzt. Haru besitzt ein schmales, symmetrisches Gesicht, mit asiatischen Zügen. Seine Nase verläuft relativ gerade und fügt sich trotz ihrer länge unauffällig ins Gesamtbild ein. Seine Lippen haben einen blassrosanen Ton, seine Jawline ist betont aber abgerundet. Auf der rosigen Haut finden sich kaum Unebenheiten, Narben eingeschlossen. Letztlich ist Haru knapp 1.80m groß, schlank gebaut, mit Muskeln die sich bloß leicht abzeichnen, was ihm eine eher unscheinbare Statur verleiht.
    *Aussehen als Titan: (Beschreibung oder Link)
    Persönlichkeit: Haruko ist eine sehr gesammelte und ruhige Person. Man sieht ihn nur selten Wütend und noch seltener aufgedreht. Dafür scheint er oft in Gedanken Versunken zu sein und vor sich hin zu grübeln. Entsprechend dieser Einstellung ist seine Geduld, zusammen mit seiner Toleranzschwelle unglaublich hoch, was ihn zusätzlich zu einem guten Zuhörer macht. Neben seinem Empathie Vermögen, liegt hier wohl der Ursprung für seine Fähigkeit sich problemlos an sein Gegenüber anzupassen und es, bis zu einem gewissen Grad schnell einschätzen zu können. Je länger er es kennt, desto besser gelingt es ihm, wobei es manchmal einen Grad erreicht der fast schon gruselig ist. Das er jeder Zeit bereit dazu ist Ratschläge zu erteilen, stets bereit dazu ist für seine Kameraden da zu sein und sie nach besten Möglichkeiten unterstützt, wird ebenfalls schnell klar lernt man ihn kennen. Weiter ist Haru eine äußerst intelligente Person mit einem breiten Schatz an Wissen aus den verschiedensten Bereichen, dass er sich aufgrund seiner unbendbaren Neugierde angeschafft hat. Er besitzt großen Spaß daran seinen Verstand einzusetzen, besonders gerne in Form von Rätsel und Gedankenspiele, und würde selbstverständlich zu einem Experiment niemals nein sagen.
    Trupp: Er gehört weiterhin dem Aufklärungstrupp an.
    Stärken: Sein Verstand ist wohl Harus größte Stärke. Er erlaubt es ihm schnell Informationen miteinander zu verknüpfen, Strategien aufzustellen und auch komplexere Probleme zu durchschauen. Zudem hat der blonde festgestellt das er ein hohes Interesse hinsichtlich Chemie hegt und durchaus ein Talent für die Entwicklung von neuen Waffen zu haben scheint. Letztlich versteht sich Haru darauf seine Kameraden zu Unterstützen, ob es nun das einfache zuhören mit sich bringt, das erteilen von Ratschlägen oder sonst etwas.
    Schwächen: Der Mann neigt dazu sich teilweise tagelang in seine Studien zu vertiefen und alles andere dabei zu vergessen oder zu vernachlässigen. Inklusive Dingen wie der Nahrungsaufnahme. Weiter ist er erblindet, was neben einigen Einschränkungen im Alltag dafür gesorgt hat das Haruko nicht mehr an Einsetzten hinter die Mauer teilnehmen kann. Außerdem liebt er Tee über alles.
    Hobbies/besondere Talente: Er liebt es Hange bei ihren Forschungen zu unterstützen und arbeitet zeitgleich gerne an seinen eigenen kleinen Projekten.
    *Verliebt: /
    *Familie: Haru ist der zweitälteste Sohn eines der Führungsmitglieder der Militärpolizei, welches zeitgleich im engen Austausch mit der Königsfamilie steht. Sein Bruder Kenjiro ist ebenfalls Mitglied in der Militärpolizei. Seine Schwester befindet sich aktuell in der Ausbildung zum Soldaten
    *Vergangenheit: Seine ganze Jugend stand unter dem Plan seines Vaters, auch Haru zu einem Mitglied der Militärpolizei zu machen. Gemeinsam mit seinem Bruder Trainierte er fast täglich, ob nun körperlich oder psychisch ohne das Haru je die Wahrheit über seine Familien Geschichte Erfuhr. Somit ist er bis heute der Überzeugung das es seinem Vater bloß um das ansehen der Familie ging. Sein Bruder und er entwickelten über die Jahre ein unglaublich enges Verhältnis zu einander, teilten sich den geheimen Traum eines Tages mehr über diese Welt zu erfahren, die Geheimnisse die hinter den Mauern auf sie warteten. Stundenlang verbrachten sie damit über ihre Vorstellungen zu reden, meistens die Nächte durch wenn ihr Vater bereits schlief. Bis sein Bruder von einem auf das andere Mal, wenige Monate bevor er sich zu Training aufmachte aufhörte darüber zu reden und ihre Gespräche bloß noch als Naiven Schwachsinn betitelte. Bis heute weiß der blonde nicht woher dieser Wandel kam. Als dann seine jüngere Schwester geboren wurde, übernahm Haru die Rolle die sein Bruder zuvor für ihn übernommen hatte. Versuchte sie so gut es geht vor ihrem Vater zu schützen. Solange bis auch er sich als Rekrut meldete. Am Ende der Ausbildungszeit entschloss sich der damals 15 Jährige von hier an seinen eigenen weg zu gehen und schloss sich dem Aufklärungstrupp an, wohl wissend das er mit dieser Entscheidung seinem Vater nicht mehr unter die Augen treten können würde. In seinem neuen Regime erwies er sich schnell als brauchbares Mitglied und es dauerte für ihn nicht lange, die Ränge zu erklimmen. Insbesondere dank seines messerscharfen Verstand hielt er irgendwann sogar die Position als Abteilungsleiter inne. Als Haru dann die ersten Anzeichen seines verschlechterten Sehvermögen wahrnahm, verheimlichte der junge Mann sie nach allen Kräften.Dennoch wurde es immer offensichtlicher und schließlich war es ihm bereits vor seiner vollständigen Erblindung vor gut einem halben Jahr nicht mehr möglich an Einsetzten Teilzunehmen. Allerdings weigerte er sich seine Kameraden einfach zu verlassen und entschied sich so dazu zumindest mit seinem Verstand auszuhelfen.
    Sonstiges: Er arbeitet eng mit Erwin und Co zusammen und genießt sein Vertrauen.

    5
    Skyla's 2. OC:

    Name: Kenjiro Fujimura
    Alter: 27 Jahre ist er alt.
    Geschlecht: männlich
    Spezies: Bei ihm handelt es sich um einen Menschen.
    Aussehen: Dunkelbraune Haare, fallen ihm glatt bis knapp über seine Schultern. Ist Kenjiro privat unterwegs bindet er sich die oberen Haarpartien zurück, lässt jedoch seine vorderen Haarsträhnen wie auch den unteren Teil offen. Auf der Arbeit wiederum legt er, wie von ihm Erwartet, sehr viel mehr Wert auf ein förmliches Aussehen, was bedeutet dass er sich hier seine gesamten Haare ordentlich zurück bindet, darauf achtend das sich keine Strähne ihren Weg in sein Gesicht bahnt. Seine Augen sind Mandelförmig und werden von dichten Schwarzen Wimpern umrahmt. Die Iriden des Mannes sind gefärbt in einem hellen grün Ton. Weiter findet sich dunkelbraune Sprenkel in ihnen. Kenjiros Haut besitzt einen blass-rosanen Ton. Auf ihr finden sich einige Narben, so zum Beispiel eine auf seiner Schulter, die von einer Schusswunde herrührt. Kenjiros Jawline ist markant, geht dabei aber nicht in die Breite. Seine Wangen Knochen sind relativ hoch angeordnet, stechen aber nur leicht hervor. Letztlich besitzt er eine gerade Nase und dunkle Lippen. Alles in allem erkennt man seine asiatischen Wurzeln, wenn auch nicht so stark wie bei seinen übrigen Geschwistern. Mit seinen 1.95m ist er überdurchschnittlich groß. Außerdem ist er schlank gebaut, und offensichtlich trainiert. Wenn dies auch manchmal unter seinen großen Oberteilen verloren geht, bezogen auf seinen Oberkörper.
    *Aussehen als Titan: (Beschreibung oder Link)
    Persönlichkeit: Kenji ist eine durchaus vielschichtige Person, insbesondere weil er sein halbes Leben lang nun selbst die Personen anlügt die ihm am nähesten stehen. Dennoch gibt es einige Eigenheiten die sich bereits auf den ersten Blick feststellen lassen. So geht er zum einen die Dinge gerne locker bzw. gelassen an und ist nur selten wahrlich ernst zu erleben. Eigentlich ausschließlich in Präsenz seines Vaters. Er liebt es Witze zu reißen und gibt zu fast allem seinen Kommentar ab, zumeist etwas sarkastisches oder einfach das was ihm gerade durch denn Kopf geht. Dazu passend nimmt er bei ihm nicht vorgesetzten Personen kaum ein Blatt vor den Mund und stellt eine durchaus auf brausende Person da. Abgesehen davon besitzt er einen ausgeprägten Beschützer Instinkt. Nicht nur seinen Geschwistern gegenüber. Selbst vor Personen die er nur für einen kurzen Zeitraum kennt lässt er gerne einmal den großen Bruder raus hängen. Dies trägt einen großen Teil dazu bei, warum er sich in Führungsrollen so wohl fühlt.
    Trupp: Militärpolizei
    Stärken: Kenjiro besitzt die Fähigkeit selbst in Extrem Situationen seine ruhe zu bewahren und überlegt zu handeln. Wobei er auf kurze Zeit gesehen ein durchaus fähiger "Taktiker" ist. Insbesondere dank seine Anpassungskünste. Auch hat er eine enorme Körperkraft und ist ein guter Nahkämpfer. Seine Fähigkeiten zur Führungsperson und zur Manipulation sind außerdem noch nennenswert.
    Schwächen: Er ist nicht sonderlich begabt hinsichtlich des Aufstellens langfristiger Pläne oder des durchschauen solcher Taktiken. Zusätzlich ist er gebunden an die Entscheidungen seines Vaters und somit letztlich des Königs, ohne sonderlichen Handlungsspielraum. Letztlich ist er bereit für seine Geschwister bis ans äußerste zu gehen.
    Hobbies/besondere Talente: Das kochen stellt eine seiner größeren Leidenschaften da.
    *Verliebt: /
    *Familie: Kenjiro ist das älteste Kind der Fujimura's. Sein Jüngerer Bruder Haruko arbeitet beim Aufklärungstrupp. Seine Schwester findet sich aktuell in ihrem ersten Ausbildungsjahr beim Millitär. Sein Vater arbeitet in der obersten Führungsriege der Millitärpolizei.
    *Vergangenheit: Die Familie Fujimura gehört der Blutlinie des Asian Clans an. (Spolier Alert, nur für alle Fälle!) . So wie die Ackermans, haben die Kräfte der Reiß Familie damit keinen Einfluss auf sie. Was dazu führte, dass auch ihr Familienzweig den Säuberungen zum Opfer fiel und sie kurz davor standen ausgelöscht zu werden. Doch schaffte ihr Familienoberhaupt es, einen Deal mit dem König einzugehen. In diesem Schwor er ihm absolute Loyalität und versprach das, solange die Familie in Sicherheit leben durfte, ihr Familienoberhaupt stets dem König unter stellt sein sollte. Treu bis in den Tod. Natürlich wurden sie gleicher maßen dazu verpflichtet, das Geheimnis dieser Welt nicht mehr an ihre Nachfahren weiter zu geben. Einzig das Wissen, das ihr Überleben von der Treue zur Königsfamilie abhing durfte überliefert werden.
    (Spolier freie Zone xDD)
    Aus diesem Grund bereitete Kenjiros Vater ihn bereits von Kindes alter an darauf vor, eines Tages seine Position einzunehmen. Und als es dann schließlich soweit war, trat der Junge an der Spitze seines Jahrgangs Problemlos der Millitärpolizei bei. Entgegen seiner eigentlichen Wünsche, überzeugte er sich selbst davon, das es nichts bringen würde den Träumen nach zu hängen außerhalb der Mauer etwas zu erreichen und er stattdessen sich darum kümmern sollte, denn Menschen innerhalb der Mauer ein vernünftiges Leben zu errichten, was er auch heute noch zu erreichen versucht, Allerdings mit anderen Motivationen. Schließlich stellte er schnell fest wie korrupt das Millitär tatsächlich war und welche Aufgaben seine Position für ihn bereit hielt. Allerdings wusste er auch das es um seiner Geschwister Willen kein zurück mehr für ihn gab und so akzeptierte er still seine neue Position.
    Sonstiges: /

    6
    ((fuchsia))Skyla's 3. OC:((efuchsia)) Name: Diana (Ackermann). Doch ist sie sich ihres Nachnamens nicht bewusst. Alter: 15 Geschlecht: weiblich.
    Skyla's 3. OC:

    Name: Diana (Ackermann). Doch ist sie sich ihres Nachnamens nicht bewusst.
    Alter: 15
    Geschlecht: weiblich.
    Spezies: Mensch
    Aussehen: Dianas weißblonde Haare fallen ihr in glatt, mit etwas Volumen bis knapp zu ihren Schultern. Auffällig ist das sie, sie wohl selber schneidet, wodurch sie nahezu überall unregelmäßig lang sind. Außerdem findet sich stets eine kleine Strähne mit einen eingeflochtenem schwarzen Band in ihnen. Die Iriden der 15 Jährigen besitzen eine dunkle graue färbung, wobei ihr rechtes Auge stärker in ein blau übergeht. Beide Augen werden von dichten, hellen Wimpern umrahmt und erscheinen fast immer Ausdruckslos. Das ovale, relativ schmale Gesicht des Mädchens ist symmetrisch, mit jungen, androgynen Gesichtszügen. Ihre Wangen Knochen stechen leicht heraus, ihre ebenfalls schmale Stupsnase ist weder zu lang noch zu kurz für ihr Gesicht. Geschwungene Lippen, mit einer rosanen Färbung und hell weiße Augenbrauen kommen hinzu. Ansonsten auffällig sind lediglich die Narben in ihrem Gesicht. 1 von ihnen zieht sich diagonal unter ihren Augen und über ihre Nase entlang, die andere verläuft von der Stirn über das rechte Auge hinab zum Kinn. Die letzte findet sich an ihrem linken Kinn. Dianas Haut ist blass, fast ebenso weiß wie ihr Haar, weich und mit einigen weiteren von Kleidungsstücken verdeckte bezogen. Selbst für ihr Alter ist Diana äußerst klein. Des weiteren ist sie ein bisschen zu dünn, auch wenn es sich im Vergleich zu früher definitiv verbessert hat, mit schmaler Taille, leicht geschwungenen Hüften und ohne sonderliche Oberweite.
    *Aussehen als Titan: /
    Persönlichkeit: lernt sie kennen.
    Trupp: Aufklärungstrupp
    Stärken: In erster Linie lässt sich hier wohl ihr Ackermann Blut aufführen, welches neben den herausragenden Fähigkeiten im Kampf unter anderem ein Feingefühl mit dem 3d-Manövergeur mit sich führt. Ihr Kampfstil und ihre Bewegungen sind dabei geprägt von Geschmeidig-, sowie Beweglichkeit. Im weiteren kommt Diana eine hohe Intelligenz zu, verstärkt durch ein breit gefächertes Wissen, primär angesammelt durch Erfahrungen und, in einigen speziellen Bereichen, ebenso oder ausschließlich über Bücher. Das Klavier spielen und das Zeichnen reiht sich als letztes an.
    Schwächen: Am Auffälligstem wären wohl Dianas Probleme im sozialen Umgang. Insbesondere ihr Unverständnis hinsichtlich Rangordnung und ihre "Einzelgänger Einstellung". Auch ihr Verhalten mit Emotionen lässt zu wünschen übrig, gemeinsam mit ihrer Fähigkeit Vertrauen zu schließen oder gar ihre Bindungsangst zu überkommen. Davon abgesehen hat Diana Berührungs- und Platzangst, deren Ursprung unter anderem auch Insomnia hinter lassen hat. Diana hat absolut keine Kochkünste und nur eine limitierte Fantasie. Außerdem ist sie empfindlich gegenüber sonnenlicht und Allergisch gegen Hunde.
    Hobbies/besondere Talente:
    *Verliebt: /
    *Familie: Enstanden ist Diana aus einem One night stand zwischen Kenny und ihrer Mutter. Ersterer hat sich jedoch verzogen, sobald er von ihr erfahren hat. Als wirkliche Familie würde sie lediglich ihre Adoptivfamilie bezeichnen. Sonderlich nennens wert wäre hier lediglich ihre Schwester Celest, Mitglied im Aufklärungstrupp, welche bei einem Einsatz hinter der Mauer verstarb.
    *Vergangenheit: Von ihrer Vergangenheit vor dem Millitär ist nahezu nichts bekannt. Im Millitär war sie Mitglied der 104. Dort hielt sie besonders Anfangs ihren Abstand zu den meisten, führte gegen Ende dann jedoch eine durchaus enge Freundschaft mit einem jungen namens Amon und verstand sich durchaus gut mit personen wie Armin und Sasha.
    Sonstiges: Diana trägt eine kleine silberne Kette um ihren hals, mit rosen Anhänger. Diese gehörte Celest.

    7
    ((fuchsia))Skyla's 4. OC:((efuchsia)) Name: Stella Dupont Alter: 20 Geschlecht: weiblich Spezies: Mensch Aussehen: In sanften Wellen fallen ihr r
    Skyla's 4. OC:

    Name: Stella Dupont
    Alter: 20
    Geschlecht: weiblich
    Spezies: Mensch
    Aussehen: In sanften Wellen fallen ihr rote Haare bis ungefähr zu den Schultern. Zumeist lässt sie sie offen herab fallen, führt jedoch stets ein Zopf band mit sich sollte sie es brauchen. Vor Einsetzen bürstet Stella ihre Haare automatisch zu einem Zopf zurück. Wobei ihr Pony auch dann heraushängt und bis knapp über ihre Augenbrauen reicht. Ihre Haare sind dick, stets ordentlich gepflegt und gebürstet. Die Iriden der 20 Jährigen haben eine sanfte, Gras grüne Färbung. Dabei wird der Ton von innen nach außen dunkler. Die rundlichen Augen werden von dichten Wimpern umgeben und häufig von minimal aufgebrachten Lidschatten betont. Stellas etwas rundlicheres Gesicht besitzt zarte Gesichtszüge. Ihre Wangen sind ausgepolstert und laufen schnell an, gerade bei körperlichen Anstrengungen, sodass sie häufig eine rosane Färbung haben. Diese weitet sich gelegentlich ebenfalls auf ihr restliches Gesicht aus. Ihre Jawline ist betont, ihr Nasenrücken gerade und etwas nach oben geschwungen. Letztlich besitzt sie rosane Lippen und einige Sommersprossen im Gesicht. Ihre zarte Haut hat einen rosanen Ton und es finden sich nur vereinzelte Narben auf ihr. Eine davon zog sie sich an ihrem ersten Trainingstag mit dem 3d-Mannöver auf offenem Gelände zu. Davon abgesehen ist sie 1.75m groß, mit Kurven an ihrer Hüfte und der Oberweite. Dank des vielen Trainings besitzt sie zudem einiges an Muskelmasse.
    *Aussehen als Titan: //
    Persönlichkeit: Die junge Frau ist stur wie keine zweite und zielt stets auf Perfektion. Zum einen führt dies dazu dass sie ein unglaublich hohes Konkurrenz empfinden besitzt und versucht die beste zu sein egal worum es geht. Zum anderen dazu das niemand sie von dem abbringen kann was sie sich in den Kopf gesetzt hat und sie sämtliche ihr aufgetragene Dinge bis ins kleinste Detail auf genauste ausführt, womit das Wort Ambitioniert wohl sehr gut auf sie anzuwenden ist. Weiter neigt Stella dazu sich zu viel Druck auf zu erlegen und achtet nur selten auf ihre Limits. Die 19Jährige liebt Ordnung, Regeln und Gesetze. Die meisten die sie nicht wirklich kennen bekommen so schnell den Eindruck das sie nichts weiter ist als das "brave Mädchen"ist, die geborene Bürokratin. Die Wahrheit ist jedoch, das Stella nicht nur weiß wie man Regen befolgt sondern darüber hinaus auch genau wie man sie umgeht. Wobei sie genaue Vorstellungen dazu hat, wann es sie zu brechen gilt und vor allem wie man sich nicht erwischen lässt. Ein Regelbruch entgegen ihrer Prinzipien ist eine absolute Notlösung. Ihren Obsession mit Ordnung wiederum spiegelt sich nicht nur in ihrem Aussehen wieder, sondern unter anderem auch darin das Stella liebend gerne Aktenjobs annimmt und sich um die Aufzeichnungen für das Millitär kümmert. Davon abgesehen neigt die Frau zu brutaler Ehrlichkeit, selbst wenn es die Gefühle ihrer Mitmenschen verletzen mag. Sie hat nahezu keinen Filter fragt man sie nach ihrer Persönlichen Meinung, liebt Diskussionen und Meinungs austausche, während sie es hasst sich von Gefühlen steuern zu lassen. Viel eher versucht sie sich von ihrem Verstand steuern zu lassen. Somit dient sie ihren Freunden meist als die Stimme der Vernunft. Diese Einstellung zeigt sich vielen auch in ihrer doch sehr ernsten Art. Es braucht schon ein wenig Anstrengung Stellas lockere, hummorvolle Seite heraus zu kitzeln, wobei sie selbst dann nie wirklich die Kontrolle verliert oder irgendwie ausarten würde. Es sei denn etwas anderes ist gerade im Spiel. Letztlich bemüht sich die Soldatin immer um eine sehr eloquente Ausdrucks weise und überlegt sich im Vorhinein was sie sagen oder wie sie handeln möchte, anstatt Impulsiv vor zu gehen. Dies führt immer mal wieder dazu das Menschen sie als doch sehr arrogant und hochgestochen wahr nehmen.
    Trupp: Aufklärungstrupp
    Stärken: Stella ist äußerst geschickt im Umgang mit dem 3d-Mannöver und im allgemeinen athletisch begabt. Zudem besitzt sie einen grünen Daumen und ein Ausgeprägtes Wissen hinsichtlich der verschiedensten Pflanzen, inklusive Kräuter. Mit ein Grund für ihr Interesse in der Medizin, wenn es auch nicht das ausgeprägteste sein mag. Ein herausragendes Sehvermögen, eine hohe Selbstkontrolle bzw. Disziplin ordnen sich gemeinsam mit einem gutem Gedächtnis an.
    Schwächen: Der 20Jährigen fehlt es an Eigeninitiative. Nicht unbedingt immer, weil ihr die Ideen fehlen. Häufig viel eher aufgrund von mangelndem Selbstbewusstsein. Auch besitzt sie kaum Erfahrungen im Nahkampf, abgesehen von ihrem allgemeinen Training, womit ihr Kampstyle zu teilen durchaus vorhersehbar sein kann.
    Hobbies/besondere Talente: Stella liebt das Bogenschießen und die Botanik.
    *Verliebt: /
    *Familie: Ihre Mutter starb bei Stellas Geburt. Somit blieben nur sie und ihr Vater übrig. Dieser war Mitglied im Aufklärungstrupp, bis er vor gut 10 Jahren sein Bein an einen Titan verlor und nur knapp mit dem Leben davon kam. Geschwister hat sie keine.
    *Vergangenheit: Stellas Vater zog sie alleine groß, wobei er nur limitierte Möglichkeiten hatte sie zu betreuen, während er bei der Arbeit war. Die meiste Zeit über blieb sie bei der Familie ihres Bruders, spielte dort mit ihrem Cousin und seinen Freunden. Auch heute noch pflegt sie eine enge Freundschaft zu dieser Gruppe, wobei keiner von ihnen Stellas Berufswunsch folgte. Den Rest der Zeit nahm ihr Vater sie mit zur Arbeit, natürlich nur wenn sie nicht hinter die Mauern mussten, wo sie dann hauptsächlich in seinem Büro spielte. Geprägt von dieser Situation und aus dem Verlangen heraus in die Fußstapfen ihres Vater zu treten, entschloß sich Stella so bereits früh zum Aufklärungstrupp zu gehen. Als sie sich letztlich mit diesem Wunsch ihrem Vater anvertraute, begann er sie zu trainieren, wusste er genau dass, das Mädchen ihre Meinung nicht mehr ändern würde. Mit 15 tratt sie dann dem Aufklärungstrupp bei.
    Sonstiges: Stella kümmert sich um eine schwarze Katze und füttert gerne die Streuner in den Nähe.

    8
    ((fuchsia))Skyla's 5. OC: ((efuchsia)) Name: Evelyn Blum Alter: 17 Geschlecht: weiblich Spezies: Titanenwandler Aussehen: Evelyn ist zierlich geb
    Skyla's 5. OC:

    Name: Evelyn Blum
    Alter: 17
    Geschlecht: weiblich
    Spezies: Titanenwandler
    Aussehen: Evelyn ist zierlich gebaut, im Vergleich mit den meisten ihrer Kameraden nicht die Muskulöseste und ungefähr 1.82m groß. Ihre Augen sind vergleichsweise etwas größer, die schwarzen Wimpern lang und geschwungen. Nur selten untermalen sie Augenringe, dafür umgibt sie hin und wieder schwarzer Eyeliner. Ein dunkler Blauton, welcher zumindest das Mädchen selbst an den eines klaren Nachthimmels erinnert, färbt ihre Iriden. Auf Einsetzten trägt Elvy eine schwarze Brille, mit großen viereckigen Gläsern. Im normalen Alltag variiert es von Tag zu Tag. Die voluminösen Haare der 17 Jährigen fallen ihr in sanften Wellen bis knapp zu den Hüften. Sie sind gesund und werden offensichtlich den Möglichkeiten entsprechend gut gepflegt. Gefärbt sind die Strähnen in einem Pechschwarzen Ton, dem ein silberner Glanz innewohnt. Wenn die Situation es verlangt, flechtet Lyn Ihre Strähnen und bindet diesen Zopf im Zweifel in einem Dutt zurück. Ansonsten probiert sie sich liebend gerne an neuen Frisuren. Abschließend lässt sich erwähnen das häufig Farbrückstände in ihrem Gesicht, an ihren Händen oder/und an ihren Klamotten zu finden sind
    *Aussehen als Titan: Ähnlich wie der Kolossale oder der weibliche Titan, besitzt auch der von Evelyn weite Stellen an denen ihre Muskeln frei liegen. Um genau zu sein findet sich Haut lediglich in ihrem Brustbereich, an der Wirbelsäule, um ihre Gelenke herum und an ihren Fußsohlen. Zeitgleich scheinen sich Knochen über viele Teile ihres Körpers zu ziehen (Das Gewebe ist allerdings wesentlich robuster, als man es von Kochen erwarten würde). Diese bedecken nahezu vollkommen ihr Gesicht, sowie ihre Hände und Füße, große Teile ihrer Unter- Schenkel und Arme und in Platten artigen Strukturen restliche Teile ihres Körpers, Inklusive ihrer Wirbelsäule und damit ihrem Nacken. Auffällig dabei ist das alle Teile so angeordnet sind, das sie keine Bewegungsfreiheit nehmen. Schließlich ist ihr Titan nicht auf Stärke sondern auf Agilität und Geschwindigkeit ausgelegt. Zwei Eigenschaften die wesentlich stärker ausgeprägt sind als bei anderen Wandlern. Ihr Titan hat kurze schwarze Haare, Augen in der gleichen Farbe wie die von Lyn in ihrer Menschlichen Form und Gesichtsstrukturen die minimal an die von des Mädchens erinnern. Zumindest wenn man sie gut kennt. Ihre Zähne sind auffällig scharf, ihr Kiefer lässt sich weiter öffnen als man auf den ersten Blick annehmen mag und die Ohren verlaufen Spitz zusammen. Letztlich beträgt die Größe des Titan unter normalen Umständen ungefähr 16m.
    Persönlichkeit: Den meisten Personen tritt Lyn höflich und offen gegenüber. Gerade Autoritäts Personen begegnet sie mit gebührendem Respekt. Dabei scheint sie für jeden eine sanftes lächeln und eine gewisse Fröhlichkeit übrig zu haben. Im Allgemeinen bemüht sie sich eine Einlassende und verständnisvolle Person zu sein, ist die Art Mensch, die immer versucht das gute in anderen zu sehen oder wenigstens ihr Verhalten zu rechtfertigen. Gekoppelt mit ihrem großen Optimismus sorgt dies dafür das sie auf fast schon naive weise bereit ist nahe zu alles zu verzeihen. Diese Naivität scheint sich ebenso in ihrer verträumten, etwas abstrakten Denkweise zu äußern oder in der Art in der sie stets versucht das schöne in der Welt zu sehen. Zusätzlich ist sie Fürsorgliche, loyale Person, die sich trotz ihres sozialen Verhaltens gerne einmal zurück zieht. Natürlich bleibt die Frage in wie weit die eben beschriebenen Charakter Eigenschaften nicht viel eher ein Fassade darstellen.
    Trupp: Sie ist dem Aufklärungstrupp bei getreten. 1 Jahr vor Reiner und Berthold.
    Stärken: Elvy ist eine begnadete Künstlerin und verbringt nahezu ihre gesamte Freizeit mit einem Pinsel in der Hand. Dem wohnt eine große Kreativität bei, welche sich als durchaus nützlich erweißt im Umgang mit ihrem Titan. In Marley hing sie alternativ ihrem Interesse in der Mechanik nach. Da sie sich in den letzten Jahren eher weniger mit diesem Themenbereich beschäftigen konnte dürfte sie etwas eingerostet sein, aber einen durchaus großen Anteil an Wissen wieder zusammenkratzen können. Ihre Fähigkeit sich schnell einen Überblick über Situationen zu verschaffen und entsprechende Entscheidungen zu treffen kommt hinzu. Ebenso ihre Begabung im Kampf, ihre hohe Ausdauer und Agilität und ihre Fähigkeit zu Lügen.
    Schwächen: Sie hat große Angst vor Hunden und eine starke Pollen Allergie. An reiner Muskelkraft ist sie in ihrer Menschlichen Form vielen anderen unterlegen. Auch neigt sie dazu, sich in ihren Entscheidungen ohne Zeitdruck manchmal zu sehr in kleinen Details zu verlieren und das große ganze zu übersehen oder lediglich den Entschlüssen ihres Bruders zu folgen ohne für sich selber zu überlegen.
    Hobbies/besondere Talente: Hauptsächlich mahlt oder zeichnet Evelyn in ihrer Freizeit. Ansonsten beschäftigt sie sich entsprechend ihres Auftrages mit der Welt oder den Menschen hinter der Mauer.
    *Verliebt: Lyn würde sich unter anderen Umständen vielleicht sogar eine romantische Beziehung wünschen. So aber empfindet sie es als unfair jener Person gegenüber, schließlich wird sie diese Welt schon bald wieder verlassen müssen. Mit jemanden von Paradis würde sie nie etwas anfangen.
    *Familie: Stets behauptet sie ihre Familie sei bei der Flucht vor 5 Jahren verstorben.
    *Vergangenheit: Evelyn ist in Liberio geboren und aufgewachsen. Bereits im Alter von 6 Jahren traten sie und ihr Bruder ins Militär ein, mit dem Ziel einen der Titanen zu erben und für ihre Familie die damit einhergehenden Rechte, sowie das hohe Ansehen zu gewinnen . Dieses Privileg wurde letztlich Lyn gewehrt und nur kurze Zeit später wurde sie mit den anderen auf die Mission in Richtung Paradis entsandt. Angekommen entschloss sie sich dazu, sich von den übrigen ab zu spalten. Sie würde sich vorerst darauf konzentrieren, so viele Informationen wie möglich über jene Titanen tötenden Truppen in Erfahrung zu bringen, der Rest sollte sich darauf konzentrieren den Gesuchten ausfindig zu machen. Sobald das geschehen war würden die 4 wieder aufeinander treffen und die Mission gemeinsam beenden. In ihrer Trainingszeit achteten das Mädchen darauf unter die unteren Top Ten zu kommen. Einerseits wollte sie sich einen Weg in die Militärpolizei offen halten, andererseits aber im Sinne ihrer Deckung den Eindruck einer Soldatin wahren, die sich höchstens im oberen Durchschnitt findet und somit problemlos in der breiten Menge untergehen kann, verlangt es die Situation. Nach ihrem Beitritt zum Aufklärungstrupp erhielt sie dieses Ziel aufrecht, obgleich sie feststellen musste das sie sich somit ständig der Gefahr aussetzte als entbehrliches Opfer zu gelten. Zeitgleich begann sie damit sich ihren Kameraden anzunähern und schnell die ein oder andere "Freundschaft" zu schließen.
    Sonstiges: Ihr Titan ist auf den Nahkampf ausgerichtet. Seine Kraft geht auf das Knochenartige Material zurück, das große Teile dessen Körpers bedeckt. Neben dem sichtbaren Teil, der einerseits als eine robuste Panzerung dient, andererseits die Wirkung von Angriffen stark erhöht, steht dem Träger ein weiterer, begrenzter Vorrat zur Verfügung, der sich auf mehrere Arten anwenden lässt. Zum einen ermöglicht er es, frei am Körper Angrenzend die Struktur zu materialisieren. Zum anderen kann er in eine Art künstliche Energie umgewandelt werden die den Träger in einen, durch Rauch signalisierten Zustand erhöhter Geschwindigkeit versetzt. Dabei wird der Vorrat jedoch sehr viel schneller aufgebraucht, womit dieser nur kurz Aufrecht erhalten werden kann. Außerdem begrenzt ein hohes Nutzen des Materials die Anzahl an Verwandlungen die innerhalb eines Zeitraums möglich sind.

    9
    ((fuchsia))Skyla's 6. OC:((efuchsia)) Name: Sora Lykaios Ihr ganzer Name lautet "Soreya Jaielle Lykaios". Um dies herauszufinden müsst
    Skyla's 6. OC:

    Name: Sora Lykaios
    Ihr ganzer Name lautet "Soreya Jaielle Lykaios". Um dies herauszufinden müsste man allerdings ein wenig in ihrer Akte stöbern. Auch scheint der Gebrauch ihres Nachnamens sie an zu ecken, weshalb die meisten ihn im Sinne des Friedens einfach Weglassen.
    Alter: Sie ist frische 18 Jahre alt.
    Geschlecht: weiblich.
    Spezies: Mensch.
    Aussehen: Hellblonde Haare fallen ihr bis knapp zu den Rippen. Die dünnen Strähnen wirken dank ihrer leichten Wellen voluminöser als sie sind und schimmern in der Sonne golden. Sie schneidet sich die Vordersten Haarpartien meist kürzer, behält dabei jedoch ihren Mittelscheitel womit sie an den Seiten herunterfallen und nur selten über ihre Stirn hängen. Die meisten Tage über lässt sie die Strähnen offen, ohne sonderliche Bemühungen sie großartig zu stylen. Alternativ werden sie irgendwie zurück gebunden, um nicht im Weg zu sein. Die Augen des Mädchens werden von hellen Wimpern umrahmt und besitzen einen dunklen Braunton, der durch den Kontrast zu ihren Haaren schnell Aufmerksamkeit auf sich lenkt. Soras Kinn verläuft Spitz zusammen, ihre Wangen Knochen sind hoch angeordnet, stechen jedoch nicht heraus, ihre hellen Augenbrauen sind ordentlich gezupft. Die gerade Nase des Mädchens wird geziert von Sommersprossen, die sich vereinzelter über ihre Wangen ausbreiten und auf ihren von Natur aus bereits dunklen, vollen Lippen findet sich gerne ein rötlich-grauer Lippenstift. Die 18 Jährige ist athletisch gebaut, durch trainiert und wirkt dadurch etwas breiter. Alles in allem kann man sie als durchaus attraktiv bezeichnen(Vor allem wenn man Sora selbst fragt), wobei dies natürlich im Auge des Betrachters liegt.
    *Aussehen als Titan: /
    Persönlichkeit: Das erste was den meisten auffällt ist das Sora ein schier endloses Selbstbewusstsein zu besitzen scheint, ohne dabei an Selbstüberschätzung zu leiden. Sie weiß genau was sie kann und was sie nicht kann und empfindet kein Schamgefühl darin beides offen darzulegen. Ebenso hört sie sich ganz gerne selber reden und scheint auch hier keinen Filter zu besitzen. Ob es nun ihre Meinung betrifft, Sarkastische Seitenkommentare oder ihre allzu bekannten Provokationen, wenn sie etwas sagen möchte tut sie es. Egal wo, egal wann. Unterstützt oder vielleicht sogar ausgelößt wird diese Eigenschaft durch ihren nicht existentes Interesse für Privatsphäre. Alles was sie nichts angeht scheint sie unglaublich zu interessieren und Sora bohrt entweder nach bis sie findet was sie sucht oder etwas anderes faszinierender ist. Nicht das das zwangsweise als Freispruch gilt, letztlich vergisst sie nichts, was einmal ihre Aufmerksamkeit erlangt hat um in Zeiten der Not darauf zurückgreifen zu können. "Not" bezieht sich hierbei auf jene Zeiträume in denen Sora nichts zu tun hat, Was in ihrem empfinden fast schon an Folter grenzt. Immerhin liebt sie es ihren Spaß zu haben, ungeachtet der Risiken und Nebenwirkungen, worunter die Menschen in ihrem Umfeld regelmäßig leiden dürfen.
    Trupp: Aufklärungstrupp/Mauergarnison/Militärpolizei: Sora gehört dem Aufklärungstrupp an.
    Stärken: Die Blond-haarige ist eine ausgezeichnete Soldatin, welche trotz ihres jungen Alters unlängst auf dem Level der Veteranen des Aufklärungstrupps spielt. Ein Talent dessen sie sich im Sinne ihres gesteigerten Selbstbewusstseins mehr als bewusst ist, womit ihr Zeitgleich klar ist das sie sich mehr erlauben darf als ein durchschnittlicher Soldat. Dennoch findet Sora großen Gefallen an ihrem Beruf und lässt sich vergleichsweise leicht dazu motivieren ihre Aufträge mit absoluter Hingabe auszuführen. Egal was man von ihr Verlangt. Letztlich hat sie zum Leidwesen anderer ein gutes Gespür dafür entwickelt in ihren Kommentaren genau die Wunden Punkte zu treffen und stellt immer wieder unter Beweis das sie auf gewisse weise durchaus intelligent ist.
    Schwächen: Sie besitzt kein wirkliches Empathie Vermögen, geschweige den Mitgefühl und scheint sich lediglich für eine Person zu interessieren. Sich selbst. Gerade wenn ihr langweilig wird kann sie dadurch unberechenbar werden. Immerhin braucht sie nahezu dauerhaft einen neuen Kick oder sonst etwas um sie bei Laune zu haltet und ihre Geduld lässt wahrlich zu wünschen übrig. Das sie sich zumeist lediglich für das hier und jetzt und nicht etwa für Auswirkungen in der Zukunft interessiert kommt ebenfalls hinzu. Zudem ist sie kein wirklicher Teamspieler und hat sich nicht gerade beliebt gemacht bei ihren Kameraden, was es noch einmal Schwieriger Macht sie anständig zuzuordnen.
    Hobbies/besondere Talente: Es scheint als wäre es ihre Lieblingsbeschäftigungen Menschen auf den Geist zu gehen, heraus zu finden wie sie ihr Gegenüber am besten Provozieren kann und es dann natürlich bis ans äußerste Limit zu treiben. Dabei würde sie sich niemals auf einen langweiligen Streit einlassen, geschweige denn eine Prügelei. Das ist einfach nicht ihr Style. Ihr kommt es bloß darauf an den kleinen Moment aus zu kosten in dem es Klick macht und sämtliche Fäden reisen. Gerade hier äußert sich wohl ihre spezielle Art Menschenkenntnis. Ansonsten trainiert sie viel, betreibt besonders häufig Krafttraining oder geht einfach spontan dem nach, was sich ihr gerade so in den Sinn setzt.
    *Verliebt: Sie ist nicht die Art Mensch die sich für Romantik, geschweige den eine langfristige Beziehung interessiert. Dementsprechend hält sie es für ausgeschlossen sich irgendwann mal zu verlieben und würde die Gefühle wohl ignorieren, sollten sie aufkommen.
    *Familie: Geurteilt an ihrem Namen, scheint sie einer der adeligen Familien anzugehören, die Mitras bewohnen. Nicht das Sora je ein Wort darüber verloren hätte.
    *Vergangenheit: Bereits in ihrer Ausbildungszeit baute sich Sora, dank ihres respektlosen, provokanten Verhaltens einen gewissen Ruf auf, der sich mittlerweile lediglich verschlimmert hat. Nichts desto trotz schloss sie am Ende der 3 Jahre ihre Ausbildung als Jahrgangs beste ab und trat dem Aufklärungstrupp bei. Immerhin würde sie es niemals aushalten lediglich hinter den Mauern vor sich in zu gameln. Nein. Sie braucht das Gefühl der Gefahr, der Aufregung eines Kampfes. Dem Adrenalin das ihren ganzen Körper durchströmt (Und außerdem sind die Militärpolizisten bloß Langweiler und die Mauergarnision absolut uninteressant. ). Bereits auf ihrer ersten Mission durfte sie feststellen das ihre Erwartungen sogar noch übertroffen wurden und im Gegenzug durften ihre Kameraden erfahren wie viel Gefallen sie tatsächlich an dem töten der Titanen finden konnte. Man munkelt, das sie die ganze Zeit gestrahlt habe, selbst als Titanen den Großteil ihres Teams verspeißten. In den folgenden Jahren wuchsen Soras Fähigkeiten weiter an und ihre Vorgesetzten entwickelten ein gewisses Gespür dafür, das man sie am besten inmitten des Geschehens platzieren sollte um ihr Verhalten kontrollieren zu können. Tatsächlich erwartet sie mittlerweile das man ihr diesen Gefallen tut und es wäre nicht das erste Mal das sie schmollt oder wahrlich angepisst ist tut man es nicht. Solange man ihr aber verspricht es im nächsten Einsatz wieder gut zu machen, hält sie sich an die wichtigsten Befehle. Auch außerhalb von Einsetzten hat die Blonde ein Gefühl dafür entwickelt, wie viel sie sich in ihrem Verhalten erlauben darf ohne fatale Konsequenzen erwarten zu müssen. Das Behalten ihres Berufes scheint das einzige zu sein was sie noch mehr interessiert als ihren Spaß zu haben. Über ihr Leben vor dem Militär ist kaum etwas bekannt.
    Sonstiges: /

    10
    ((fuchsia))Captain Charisma´s OC:((efuchsia)) Name: Jamie Albrecht Alter: Jamie ist 22 Jahre alt Geschlecht: Jamie ist männlich Spezies: Mensch Auss
    Captain Charisma´s OC:

    Name: Jamie Albrecht
    Alter: Jamie ist 22 Jahre alt
    Geschlecht: Jamie ist männlich
    Spezies: Mensch
    Aussehen: Tatsächlich sieht Jamie nicht aus wie ein starker Soldat. Anders als die meisten seiner durchtrainierten Kameraden hat er ein recht feminines Aussehen und Körperbau und ist mit seinen 179cm auch nicht greade der aller Größte. Jamie hat wenig sichtbare Musklen, auch die Muskeln die sich abzeichnen sind eher fein und fast schon zart. Jamie hat lange blonde Haare, die hinten von einem kleinen Zopf zusammengehalten werden und vorne in einem ziemlich unordentlichen Pony enden. Es ist sofort klar, dass die Haare nicht für die Ästhetik so liegen, sondern weil er sie bei Einsätzen aus den Augen braucht, welche in dem selben Ozeanblaue erscheinen wie es die von Armin tun. Auch der Rest von Jamies Gesicht ist recht weiblich, er hat feine aber definierte Kieferknochen, eine kleine Spitze Nase und recht schmale Lippen die ziemlich streng wirken können. Im Einsatz trägt er die Standartuniform des Aufklärungstrupps. Seine Brille ersetzte er durch eine mit Lederband, wie Hange sie bei Einsätzen trägt.
    (https://images.app.goo.gl/GfSATd7fVRXbRN6Z7)
    *Aussehen als Titan: (Beschreibung oder Link)
    Persönlichkeit: Jamies Persönlichkeit ist recht komplex und variert zwischen privatem und offiziellen Benehmen. Ist er bei seinen Vorgesetzten oder bei offiziellen Besprechungen ist er eher streng, respektvoll und taktisch. Er meidet große ausschweifende Worte und Erzählungen und kommt lieber gleich auf den Punkt. Seine Vorgesetzten behandelt er mit Respekt und Bewunderung. Er ist aber auch kein Speichellecker und kann seinem Gegenüber auch gut die Meinung sagen. Privat ist Jamie ebenfalls höflich aber viel lockerer, als wenn er mit Vorgesetzten spricht. Man kann mit ihm gut lachen, auch wenn sein Humor teils etwas sarkastisch ist und oft nicht davor zurückschreckt sensible Themen anzusprechen. Seiner Meinung nach werden diese dadurch nur leichter zu verarbeiten. Obwohl er durchaus gute Gesellschaft abgibt, kann er oft ein wenig merkwürdigen wirken. Jamie ist unglaublich neugierig und denkt viel über die Welt um sich herum nach. Seine Erkenntnise krizelte er in ein kleines Notzibuch hinein, in dem er auch kleine Skizzen aller bekannten Titanenwandler hat. Beim Nachdenken kann er oft ein wenig abwesend und in seiner eigenen Welt gefangen sein. Im Kampf allerdings ist er mutig und entschlossen und ist stets dafür bereit seine Kameraden zu retten. Doch hat er auch kein Problem damit jemanden zurückzulassen, wenn der Plan es erfordert. Jamie kann es nicht leiden wenn jemand faul ist und seine Arbeit nicht erledigt.
    Trupp: Angefangen hat Jamie bei der Militärpolizei, ist nun aber mein Aufklärungstrupp
    Stärken: Jamie teilt sich die Talente im denken mit Kameraden wie dem jungen Armin oder Kommandant Erwin. Jamie ist ziemlich klug und besonders gut darin Zusammenhänge zu verstehen und um Ecken zu denken. Er hat ein Talent für Erfindungen. Seine schmale Statur ist gleichzeitg Fluch und Segen, seine Technik mit der odm-gear ist elegant und recht makellos allerdings-
    Schwächen:-ist seine größe immer noch ein Problem. Im Kampf Mann gegen Mann kann Jamie einfach überwältigt werden in dem jemand stärker ist. Während seiner Zeit bei der Militärpolizei, ist er mal unglücklich auf den Rücken gestürzt und hat seitdem mit chronischen Schmerzen zu kämpfen.
    Hobbies/besondere Talente: Durch seine Neugier und seine Lernfähigkeit hat sich Jamie ein gewisses technisches Geschick angeeignet.
    *Verliebt: Momentan ist Jamie in niemanden verliebt.
    *Familie: Jamie war Einzelkind. Seine Eltern wurden von Rita Iglehaut hingerichtet, als sie sich gegen ihre Diktatur in Quinta stellten. Sein Vater war Anführer der Mauerreligion in Quinta, seine Mutter war Lehrerin.
    *Vergangenheit: Seine frühe Kindheit hat Jamie im Bezirk Quinta verbracht. Seine Familie war angesehend, wohlhabend und förderte Jamies wissenschaftlich-technische Interessen schon früh. Während sein Vater wollte, dass er damit in der Industriestadt arbeitet, so war Jamie selbst immer beeindruckt von den großen Maschinen des Militärs. (Vorallem der Mauergarnison). Am Ende einigten sie sich darauf, dass Jamie versuchen sollte der Militärpolizei beizutreten. So würde er nie wirklich in Gefahr sein und hätte trotzdem zumindest ein wenig Spannung. Nach seiner Ausbildung, bei der Jamie trotz seiner Größe gute Leistungen ablieferte und hinter einer gewissen Rico Brzenska Ranglistenzweiter wurde, trat er der Militärpolizei bei. Nur kurze Zeit später fiel die Mauer Maria und Bezirk Quinta wurde abgeschottet. Trotz seines Bitten, tat die Regierung nichts um die Menschen in Quinta zu retten und als der Bezirk 6 Monte später fiel, waren seine Eltern schon lange tot. Der junge Soldat war allerdings bei der Verhaftung von Rita selbst dabei und sah mit an, wie sie von den anwesenden Soldaten geprügelt und ohne einen Prozess hingerichtet wurde. Er selbst machte nicht mit, sondern plädierte sogar noch für die faire Behandlung der Person, die ihre Eltern ermorden ließ. Dies war nur einer der vielen Ereignissen, die die Korruption der Militärpolizei aufdeckten und ihn immer weiter von der Regierungstreue wegtrieb. Schließlich wechselte er die Divisionen und trat dem Aufklärungstrupp bei, nachdem ihm bei einer Razzia in den Rücken geschossen worden war. Er erwies er sich als fähiger Kämpfer und wurde schon bald Hanji zugeteilt, die er auch mit technischen know-how unterstützen konnte. Bei der Mission um Historia zu retten, stürzte er schwer und musste so verletzt zurückbleiben, als seine Kameraden nach Shiganshina aufbrachen
    Sonstiges: /

    11
    Captain Charisma´s 2. OC:

    Name: Gabriel Fritz (Teil der Blutlinie der Reiss)
    Alter: 17
    Geschlecht: Männlich
    Spezies: Mensch. Besonders zu erwähnen ist aber, dass das Blut der Adelsfamilie in seinen Adern fließt.
    Aussehen: Gabriel ist recht durchschnittlich gebaut. Er ist weder ubermäßig groß, noch zu klein. Seine Figur ist durch das Training als Soldat recht muskulös aber ein wenig schlanker als üblich. Sein auffälligstes Merkmal sind wohl die nackenlangen Haare, welche oftmals eines seiner Augen überdecken, wenn er sie, zum Missfallen seines Vater, offen trägst. Auch Gabriels kantiges Gesicht und vorallem die interessierten dunklen Augen, lassen ihn gar nicht wie einen adeligen aussehen. Seit seiner kurzen Gefangennahme durch den Aufklärungstrupp, hat er eine feine Narbe auf der rechten Wange.
    *Aussehen als Titan: /
    Persönlichkeit: Er ist eine schwierige Persönlichkeit. Anders als die anderen Adeligen ist er nicht grausam und hat gegenüber der Bevölkerung weniger Vorurteile. Trotzdem hat er nie etwas anderes gesehen als Reichtum und Arroganz. Oftmals sind seine Aussagen von adeliger Naivität durchzogen, welche ihm von Kindheit eingeflößt wurde. Er soll das tuen was ihm befohlen wird, dass ist es was seine Familie tut. Trotz alldem ist er weder dùmm noch unbeholfen, manchmal ist es fast schon verwunderlich wo jemand, der den ganzen Tag nur auf faul herrumsitzen könnte, die Motivation und den Scharfsinn den er inne hat, herbekommt. Er ist der Lage sowohl zu gehorchen als auch zum befehlen, obwohl ihm letzteres immer ein wenig komisch vorkommt, schließlich ist er noch ein Kind. Alles in allem ist er kein schlechter Mensch. Der meiste Hass wurde ihm anerzogen, s9ei es nun gegenüber Erwin Smith und seinen selbstmörderischen Plänen, alten Säufern wie Pixis oder ganz einfach jedem der es wagte, doe Regierung zu kritisieren. Seit dem Coup durch den Aufklärungstrupp hat sich seine Sichtweise drastisch verändert und er hat langsam gelernt, die Karinaturen die ihm in den Kopf gesetzt wurden loszulassen.
    Trupp: Militärpolizei
    Stärken: Er ist ein sehr guter Schütze und ist durch jahrelanges Training den meisten auch im Nahkampf überlegen. Da er von Klein auf unterrichtet wurde, weiß er ziemlich viel. Eim weiteres Talent seinerseits ist sein selbstbewusstes Auftreten, was selbst die alten Adligen im Schloss seines Vaters einschüchtern kann.
    Schwächen: Wie jeder Adelige verschließt er oftmals die Augen vor Problemen, anstatt nach einer Lösung zu suchen. Er ignoriert, dass sein Vater ein inkompetenter Idîot ist, genauso wie er die verzerrten Erinnerungen von Menschen mit dem Namen Uri und Frieda ignoriert, welche seinen Vater früher öfter besuchten. Seine eigene Blindheit hat dafür gesorgt, dass er selbst zu einer Marionette der Reiss geworden ist ohne es zu bemerken. Diese Realisation steck ihm immer noch tief in den Knochen und hindert ihn oftmals die richtigen Entscheidungen zu treffen.
    Hobbies/besondere Talente: Da er kaum Freizeit hatte, kam es nie zur Entwicklung von irgendwelchen Hobbies. Früher hatte er mal eine Katze. Aber als die ihn vom Lernen abhielt, verschwand sie vom einen Tag auf den anderen.
    *Verliebt: Er ist in niemanden verliebt und war es auch noch nie (zumindest behauptet er das) Tatsächlich ist er aber ein recht guter Ansprechpartner wenn es um soetwas geht. Manchmal ist er etwas zu gut darin, er bekommt jedes mal einen Anfall wenn Hitch anfängt über Marlowe zu reden. Wenn er ganz ehrlich wäre, liegt das aber auch daran, dass er fast schon ein wenig Eifersüchtig ist, da Hitch selbst ganz süß findet.
    *Familie: Mit seiner Familie verstand er sich nie wirkliche gut. Sein Vater Fritz hatte sich nie wirklich für ihn interessiert und seine Erziehung in die Hände von diversen Lords gegeben. Ihm wurde erzählt, dass seine Mutter bei der Geburt verstarb, dabei starb sie tatsächlich erst 11 Jahre später, als Grisha Jäger ihre Familie angriff. An die einzigen Familienmitglieder, die ihn mochten, waren sein Onkel Uri und seine Cousine Frieda an welche er aber kaum Erinnerung hat, da jedes kleine Wörtchen darüber, was sie waren, aus seinem Gedächtnis gelöscht wurde. Seine einzigen Verwandten, die er aktiv kannte (aber vor dem Coup nicht als solche kannte) waren/sind Rod und Historia Reiss. Rod ist die Art von Mensch die er gar nicht mag, mit Historia käme er wohl ganz gut klar, vorallem weil seine Art oft etwas an ymir erinnert, wenn auch ein bisschen weniger geschmacklos. Da Freunde auch Familie sind, ist es hier wichtig zu erwähnen, dass er sich mit Hitch recht gut versteht, da er ihr erlaubt, ihn zu zu texten.
    *Vergangenheit: Seine Kindheit begann schon schlecht. Er bekam seine eigene Mutter nicht einmal zu Gesicht. Ab dem alter von 6 wurde er sowohl körperlich, als auch schulisch trainiert und unterrichtet um ihn nach dem Willen der Reiss' zu formen. Die Lords die ihn Unterrichteten waren grob und schlugen gerne mal zu, nur Frieda, welche ihn ab und an besuchte wie sie es mit Historia getan hatte, war sanft zu ihm. Er trat nie den Rekruten bei, sondern sein Training wurde unter persönlicher Anleitung der Militärpolizei in Mitras durchgeführt. Zwar hätte er es warscheinlich auch so in die Top 10 geschafft aber man wollte sichergehen. Er ist Wache im Palast seines Vaters und der umliegenden Hauptstadt und erstattet seinem Vater oft bericht, wie es in der Militärpolizei aussieht.
    Sonstiges: Gabriel ist der Sohn des ehm. "Alibi Königs" Fritz und war immer schon als nächster in diese Reihe gedacht. So kann man ihn fast schon als "Alibi Kronprinzen" bezeichnen.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew