Bin ich ein Fantasy- Freak?

Du denkst, hinter jedem Busch könnte ein Gnom versteckt sein? Oder hältst du sogar waschechte Feen für kleine Menschenkinder?? Finde heraus ob du schon dem Fantasywahn verfallen bist!

Frage 1:Morgens 7 Uhr. Langsam quälst du dich aus deinem Bett und trittst
auf eine Bananenschale... typisch!
auf einen Feenflügel. Der arme Kleine!
auf meinen Teppich natürlich!!!
auf mein Hohlbein Buch, dass ich gestern neu erstanden habe! *freu*
Frage 2:Kurz darauf im Badezimmer. Was sehen sie, sobald sie in den Spiegel sehn?
Mich.
Einen Pickel... EINEN???? Tausende!!!
Ein geheimnisvolles Reich hinterm Spiegel. Coooooooooool!
Meine Augen, noch immer ganz rot, weil ich die ganze Nacht nur Fantasybücher gelesen habe.
Frage 3:Plötzlich fallen sie durch den Spiegel in ein fantastisches Reich. Was denken sie?
Hilfe, das muss ein Alptraum sein!!!
Wo ist das nächste Elfendorf? Ich muss unbedingt Waffen kaufen um mich verteidigen zu können!
Hoffentlich bringt mir diese Welt nicht auch noch Pech ein!!!
Nichts. Ich bin fasziniert.
Frage 4:Nachdem sie den ersten Schrecken überwunden haben, macht sich ihr knurrender Magen bemerkbar. Was tun sie um ihn zum Schweigen zu bringen?
Ich gehe ins nächste Fast-Food Restaurant.
Nachdm mich Affen mit faulen Birnen beworfen haben, finde ich einen Birnenbaum und bediene mich.
Ich vermute, hier gibt es irgendwo Beerensträucher. Leider finde ich sie nicht.
Ich untersuche verschiedenste Beeren und finde eine sogenannte Bersailasfrucht, die ich schon mal in meinen Fantasyträumen gesehen habe. Schmeckt köstlich!
Frage 5:Schon kurz darauf sind sie sichtlich gestärkt und machen sich auf den Weg. Irgendwo muss es doch...
... eine Elfensiedlung geben!
Einen Informationsschalter geben. Irgendjemand muss mir mal erzählen, in welchem Land ich bin.
Ein Bett geben. Ich habe die ganze Nacht nicht schlafen können, da mich tausende von Mücken heimgesucht habn!
Menschen geben. Vielleicht steinzeitmenschen?
Frage 6:Auf ihrem Weg treffen sie einen schönen Jüngling mit pechschwarzem Haar und spitzen Ohren. Er lächelt dich an und sagt:
Du siehst bescheuert aus!
Schon gewusst: April April!!!!- und lacht sich einen ab.
Ich heisse Feylandiel. Kommst du mit zu meiner Elfensippe?
Du siehst bleich aus. Komm mit, ich helfe dir.
Frage 7:Schon nach kurzer Zeit kommt ihr in seinem Dorf an. Du siehst schon von weitem, dass...
... dort viele Menschen herumlaufen, die alle ziemlich gross und elfengleich aussehen.
... du in einem kleinen Vorort von Bonn gelandet bist. Hast dus doch gewusst!!!
... dort Elfen wohnen. Du schaust dich nach Feen um.
... dich die Bewohner argwöhnisch mustern und faule Tomaten bereithalten.
Frage 8:Feylandiel geleitet dich zu dem Sippenoberhaupt. Er sieht noch recht jung aus, aber seine glutroten Augen sprechen von Weisheit und hohem Alter. Er mustert dich von oben bis unten und...
... bietet dir erstmal eine Cola an. Na endlich, du warst am Verdursten!
... spricht mit melodischer Stimme: Du bist also jener Auserwählt aus meinen Träumen. Ich habe eine Mission für dich: die Rettung unserer Welt: Unsinnia!
klatscht dir eine mit den Worten: deine Frisur sieht scheisse aus!
sagt: Hast du auch den neuesten Fantasy- Film gesehen? Der war geil, oder?
Frage 9:Du freust dich wie ein Honigkuchen... äh... Elfenbeinpferd! Du hast es ja schon immer gewusst! DU, ausgerechnet D U bist es, der die Welt vor dem bösen retten muss! Na denn, auf in den Kampf! Was nimmst du mit?
Die schöne Elfenmaid/ den schönen Elfenjüngling, die/der natürlich Meister des Schwertkampfes ist und dir als treuer Freund immer zur Seite stehen wird.
Mückenspray und einen Verbandskasten.
Einen Dolch, um gegen wilde Tiere geschützt zu sein.
Einen Eimer Wasser, den ich über meinen Kopf schütte, um endlich aufzuwachen.
Frage 10:Du und dein neuer Elfenfreund Tiall'e seid schon ein paar Stnden gewandert, als ihr das Schattenreich erreicht. Wie sieht es aus?
Düster, bedrohlich. Jeden Moment befürchte ich, es könnte mich ein wildes Tier angreifen.*zitter*
Wie das Gelände meiner Schule. Grausam genug, oder?
Düster, bedrohlich, geheimnisvoll. Dort hinten, im Herzen des Reiches, muss der böse Schwarzmagier sein, der allen Übels verantwortlich ist.
Dunkel. Es ist ja auch Nacht!
Frage 11:Leise schleicht ihr euch weiter. Plötzlich hört ihr laute qualvolle Schreie! Wer schreit da?
Ich. Ich halte diese dämlichen Fragen nicht mehr aus!
Oh nein!!! Ein armes Geschöpf, offensichtlich von grimmigen Orks gequält!
Ein Geier, der mich gesehen hat und meinen Anblick nicht erträgt
Ein Tier, dass in Not ist.
Frage 12:Vorsichtig pirscht ihr euch näher. und wirklich: zehn orks und drei Goblins hocken um ein Lagerfeuer herum, wo sie eine Katzenfrau braten wollen. Was tust du?
Gleich mitessen. Wollte Katzen schon immer probieren.
Die Katzenfrau retten. Leider fassen mich die Orks und nehmen nun mich als Abendessen...
Gemeinsam mit dem Elf stürme ich das Orkgelage und rette die Katzenfrau.
Ich entdecke eine magische Kraft in mir. Ich kann nichts dagegen tun, aber plötzlich 'explodiert' die Macht und alle Orks liegen am Boden. Jetzt befreie ich, etwas erschöpft, die Katzenfrau.
Frage 13:Die Katzenfrau ist euch sehr dankbar. Leise schnurrt sie: 'Ohne eure Hilfe wäre ich jetzt tot. Ich begleite euch, das bin ich euch schuldig!' Sie ieht dir dabei tief und fest in die Augen und ihre Schnurrhaare zittern. Was tust du?
Ich freue mich und frage, ob ihr Volk eine eigene Sprache hat. Wenn ja, lernst du gleich ein paar Wörter und nimmst dir vor, sie bei deiner Hauskatze auszuprobieren.
Du freust dich erstmal und fragst sie nach ihrem Namen. Ein wenig erstaunt bist du schon über sie, aber das legt sich bald. Du verstehst dich gut mit ihr.
Mich schämen. Ich bin über und über mit Vogelkacke bekleckert. Hoffentlich sieht sie das in der Dunkelheit nicht.
Mich freuen. So ein prachtvolles Fell hast du noch nie gesehen. Wieviel Geld du wohl dafür kriegen wirst?
Frage 14:Ihr rastet, denn die Katzenfrau Gjialarin ist geschafft und müde. Was träumst du?
Ich bin schon die ganze Zeit am träumen!!! Dieser TEST IST EIN ARSCHTRITT!!!!
Ich besiege den Fürsten der Dunkelheit und bin der Held des Landes.
Ich träume, dass ich soviel Glück wie Gustaf Gans habe. Im Schlaf schnarche ich fürchterlich.
Ich träume von all den hübschen Elfen hier.
Frage 15:Als ihr aufwacht ist es Tag geworden. Wegen der Helligkeit erkennt ihr:
Ihr seid schon am Turm des finsteren Scharzmagiers!!! Jetzt aber schnell!
Den Rhein. Nicht mehr weit und du bist zu Hause! Wurde aber auch Zeit.
Mehrere Skelette, die euch entgegenschlendern. Hilfe!!!!!!!!!!!
Deine mit Vogelkacke versaute Kleidung.
Frage 16:Ohne Aufsehen zu erregen gelangt ihr in den Turm. Dort erwartet euch schon der böse Magier. Was nun?
Abhauen!!! Der gibt dir doch sowieso nur eins auf die Mütze, das ist dir zu gefährlich. Beim Hinausrennen stolperst du und fällst die Treppe runter. Autsch!
Wir stellen uns ihm. Diesem Fatzke werden wir die Luft aus dem Segel nehmen!
Meine magische Kraft lässt ihn zu Stein werden. Seine letzte Worte waren: 'du hast mich.... besiegt..... AAAAAARRRRRRRRRRRRGGGGGGGGGHHHHHHH!'
Locker- flockig spaziere ich herein und bestelle mir einen Hamburger. Die Fast-Foodleute haben heute sehr merkwürdige Kostüme an...
Frage 17:Nach eurem Sieg stürzt der Turm ein. Doch ihr seid schneller! Auf dem hilfsbereiten fliegenden Einhorn schwebt ihr zum Elfendorf zurück. Was passiert?
Die Menge stürzt sich auf mich um mich als Helden zu feiern. Leider ersticke ich dabei.
Ich kriege haufenweise Geld zugesteckt, werde durchgefüttert und fahre schliesslich per Anhalter nach Hause zurück.
Wir werden als Helden gefeiert und das Oberhaupt kürt mich bei der Feier zum neuen Häuptling. Juchhu!!!!
Sie schenken mir alle 15 Bände des *(zensiert)* Klassiker und ich lese die Fantasygeschichte in drei Std durch.
Frage 18:Am nächsten Morgen...
Liege ich zu Hause im Bett. Neben mir die Mieze aus der Disco heute Nacht.
Habe ich einen riesigen Muskelkater und mein Brustkorb tut weh, weil mich die Elfen wiederbelebt haben. Welche elfen???? Ich liege ja im Bett!
Ich wache auf. War alles nur ein Traum? ... nein... neben mir liegt der Elfendolch, den ich mitgenommen habe!
Wache ich auf. War alles nur ein Traum? ... nein... ich bin im Elfendorf. Die Elfen erwarten meine Anweisungen... die Anweisungen ihres Oberhauptes!

Dieses Quiz wurde von Guddy Hoffmann- Schoenborn erstellt.